Freitag, 8. Dezember 2017

FDax Goova Gap aus der 3 Day BO Range nach Daily Buy Divergenz & US-Payrolls

Die Daily Buy Divergenz(gelb tiefere Tiefs im Kurs, aber höheres Tief im blauen Oszi) unterscheidliche) zeigt Wirkung und drückt den Markt wieder hoch, in den oberen Rangebereich 13170-13200. Weekly steht kurz davor einen Buy zu liefern, aber das muss man noch abwarten, erstens auf den Weekly Close und die Bestätigung nächste Woche.

Nach einem Goova Gap besteht wie üblich Trendpotential, entweder  durch einen dynamischen Opening Drive, oder durch einen möglichen Ausbruch aus einer engen Morning Range. Dieser Ausbruch kann leider erst zu den US- Payrolls geschehen, so das wir es am Vormittag mit einem Rangemarkt zu tun bekommen.

Das gestrige TH 13107,05 ist  erster wichtiger Support. High Test der Range 13190-200 erster Resist.
Sollten wir die 13200 im Verlauf dynamisch nehmen und per Tageschluß darüber schließen, ist der Ausbruch aus der 2 Wochen Range geschafft



FDax: Weekly, Daily, 120min

Gold gestern noch mit einem Aufgabe Flush der Longs runter zur1245, da haben wir noch 10USD liegen lassen. Ungewöhnlich so ein Move vor den US-Payrolls? In diesem Fall wahrscheinlich nicht, da hier keine aktiven Käufer/Verkaufer am MArkt waren, sonder die Long Stopps geflushed wurden. Da können wir ein großes Merkzeichen dahinter machen, für einen nächsten  Trade gegen die Funds.


09:45 Uhr:
Test des Range Highs 13197, nach Ausbruch aus Morning Range. 
rein vom Gefühl her, würde ich sagen, wir nehmen auch das 13209 Hoch raus 


09:50 Uhr:
mal die Korrektur abwarten, möglicherweise noch eine Bullfag als Anlauf 


10:08 Uhr:
 abc Down im 1'er
Die 73-82 support 
1min Buy Div hier ist ein Long versuch


10:21 Uhr:
long 78
Stopp 69
TG Ziel 87 


10:23 Uhr:
1min Buy Div, doppeltief in zwei 1'er Bars
TG ist draußen bei 87
Stopp 70
Kein Risk mehr, mal sehen, ob noch ein Anlauf kommt zum 209 Hoch

10:25 Uhr:
Doppeltief in zwei 5'er Candles nun bei  76,5
Stopp 75,5
sollte schon gleich kommen, sonst ist es ein gefährlicher Long am Wochenhoch


10:46 uhr:
1min low Adx Dreieck, kann natürlich jetzt in jede Richtung brechen, hoffentlich Up 


10:49 Uhr:
Stopp 79 


10:51 Uhr:
Exit 90%  
210
+32P

10:58 Uhr:
Exit Rest 13215 
Sehr nice!
Ein ADD to Position am 1min low ADX BO war durchaus zu vertreten, Buy Stopp 13190, Stopp 79, da ein CRV von über 2

Ich hab auch mal den Spiking Channel angelegt, wie es der Typ von School of Trades macht:

Ich weiß nicht so genau, was das für einer ist, die negativen, teilweise militanten Berichte, die Rota verlinkt haben geben einem zu denken.
Aber das Zeug ist durchaus brauchbar und gibt zusätzlich Setups und Entrys. 


FDax Weekly:
13225 ist Weekly Volumen Resist. Nehmen wir den mit Stunden Close, wir die Zone 13200-220 zum Support. Darüber zwischen 13285-13340 liegt eine Cave, dort ist kaum Resist mehr. Wenn wir unter der Cave eine Flag, oder eine Ausbruchsformation ausbilden, nach dem 1. Test(dieser ist kurzfristiger Resist oder besser MOB), dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, das wir die Cave in einem Schub durchlaufen, die Voleme Node 13370 ist dann ein dicker Magnet.
 




Kommentare:

  1. hallo rt
    wieso hast du angenommen, das wir das wochenhoch bei 13209 überschreiten? ist das nicht erstmal ein widerstand, und eine short gelegenheit? ist es nicht zu gefährlich so knapp darunter ein flagge zu traden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann man den 1. Anlauf zur 209 auch shorten, aber das Goova Gap hat immer ein gewissen Trendpotential, weil die shorts getrapped wurden und heute war das Volumen richtig hoch, bei 1030Uhr noch über 1k/pro 5min.
      Den Trade kann man sicher nicht jeden Tag machen, sondern nur wenn Vola und das Volumen stimmen, dazu ein CRV von 3:1

      Löschen