Freitag, 21. Juli 2017

FDax Outside Day Down & 30min Bearflag

Nach dem Gap Up gestern formte sich den ganzen Tag über, ein Dreieck über der 12500. Dieses wurde am Nachmittag nach unten gebrochen und der Markt schloß tief in einer 15/30min Bearflag. Im Tageschart auf Daily, haben wir ein Dreieck geformt und der Daily ADX ist bereits im Bereich 16,6, also Nahe einem Ausbruchsniveau, ein Ausbruch könnte in den nächsten Tagen bevorstehen.

Die 30min Bearflag ist aktiv, schwierig ist ein Entry nach dem frühen Push Down, am besten nach einer kleinen 1min Bearflag, versuchen rein zu kommen vor 9Uhr. Dann abwarten ob nochmals zur Kasse Eröffnung ein Push Up erfolgt, Resistzone wäre die Node auf der 12445.

Euro ist auf 30min Grail Buy unterwegs, sollte sein VTH testen.


FDax: Daily, 30min


09:27 Uhr:
Die 30min Bearflag im FDax schaffte keine neuen Tiefs, sondern nur einen Test Down. Die Gefahr eines Tages mit Tiefs zuerst ist nun gegeben ,besonders da wir tief unten an der Daily Dreiecksrange waren.
 
Gut möglich, das wir noch einen Rangetag formen, die Amis, sind oben wahrscheinlich noch nicht ganz fertig, aber die Market Internals sind nun nach dem Buy Signal vom 10 Juli, stark am oberen Anschlag, siehe hier auf der US Market Internal Page



Donnerstag, 20. Juli 2017

FDax ID & Goova Gap -> Trendpotential

Heute Morgen leider etwas verspätet. Im Fdax haben wir ein Goova Gap Up nach dem Konsolidierungs Day gestern. Damit haben wir Trendpotential und dazu noch die EZB Sitzung.

Der Daily Oszi ist wieder zurück im neutralen Bereich, aus dieser Situation könnte der Markt ein neues Schwungmoment bekommen. Der Oszi kann sowohl Up als auch Down drehen. Im Preis könnte versucht werden ein hT auf Daily einzuleiten. Aber vieles wird Draghi entscheiden. Der 60min Grail Buy führte gestern zu einem höherem Hoch, das kann die Basis für einen Up Move sein, um zu den Amis wieder aufzuschließen.

Für den Vormittag müssen wir sehen, ob wir einen Opening Drive bekkommen, oder eine Range formen. dessen Ausbruch wir handeln können.



FDax: Weekly, Daily, 60min


09:39 Uhr:
Xetra Dax mit Ausbruch Up aus seiner 30min Konsolidierung. Ich denke man kann nach flachen Bullflags Ausschau halten, vorzugsweise ein Trapplay, oder abc Down.


10:30 Uhr:
Die Zone ~520, kann man auf einen Buy untersuchen  

Ist 5min Grail Buy und Morning Range High. Nur ein Low Risk Play, ist hier interessant... 


10:40 Uhr
30+ ist TG Zone, hier ist die Node von vorgestern und Tief vom Montag.

10:58 Uhr:
nur nH im 5'er. Im nachinein, der deutlich attraktivere Trade.


Mittwoch, 19. Juli 2017

FDax Pseudo Trendtag Down & 30min Grail Sales

Es dann doch kein echter Trendtag Down mehr, der Close war nicht mehr in der 10% Range vom Tagestief und es wurde ausreichend konsolidiert gestern Abend. Trotzdem sollten wir eine 30/60 min Bearflag formen. Das große Problem ist die massive Divergenz zu den US Märkten nun. Diese wird ausgeglichen werden. Entweder Dax rauf, oder US Märkte runter, oder beides zu gleich.

Was die Shorts nicht sehen wollen, ist ein dynamischer Move Up über 12465. Für Verkäufe ist es am sinnvollsten, auf ein kurzfristige Topformation im 5min Bereich zu achten in der Zone 12460-70. Am besten ein nH nach einer Divergenz, hier hat man einen definierten Stopp. Agressiv in den Markt zu verkaufen, nach 2 tagen Down und den Spread zu den US-Märkten, ist zu gefährlich.


FDax: Daily, 30min


09:32 Uhr:
Schönes kleineres Tief in unserer angepeilten Short Zone. Der Short nach dem 1 Test des Resist ist der beste. Ob wir heute Vormittag die VTT's anlaufen können, ehrlich gesagt...keine Ahnung

Dienstag, 18. Juli 2017

FDax 60min Broading Pattern

Im Fdax formen wir ein 60min Broading Pattern und ein 15min Ausbruchsdreieck, das aber mit der Eröffnung und den Move unter VTT bereits aufgelöst wurde. Wir handeln nun unten an der fallenden Patternlienie und dem Aufwärtstrend. Dieser und die Zone 12510 ist letzter Support für die Bull.

Dieses Broading Pattern kann als Sprungbrett für einen Up Move dienen, oder aber einen Ausbruch Down einleiten. Das würde das letzte Zwischenhoch auf Daily als b einer möglichen  abc Down Korrektur einstufen.

Für die Long Seite muss der Push Down unter VTH, bis maximum 12510, schnell und dynamisch recovert werden, um dann ein hT zu plazieren. Die Bären sind momentan aber am Trigger und eine 1min Bearflag kurz nach Eröffnung nam anschließend das gestrige Tief heraus. Sollte sich nur eine Flache Flag 5/15min formen, oder der Ausbruch Down dynamischer werden, dann kann man einen Push zurück in die Anfang Juli Range erwarten, mit erster Anlaufstelle die 12460.

In den letzten Tagen ist die schere zwischen Fdax und US Märkte weit auseinander gelaufen, hier wird es zu einer Anpassung kommen. Entweder Dax rauf, oder US Märkte runter. Wie im Post zu den US-Internals angesprochen, gab es ein starkes Kaufsignal, doch nun gibt es die ersten Anzeichen, das wir die Up-Ziele erreicht haben könnten, noch fehlt eine Preisbestätigung hier.


FDax: Weekly, Daily,  60min

10:39 Uhr:
Die EZB Kommentare kamen genau passend, zu Retest des Morgentiefs nach einer abc 1min Up Korrektur in eine 5min Bearflag. Wenigstens so tief, das man noch die Stopps bewegen konnte. Mit sowas muss man heutzutage leider immer rechnen. 

Aktuell sieht es so, als hätte das Broading Pattern, zur Upside gezündet, nach dem die letzte Down 3-wellig war(abc). Den Support 12485 hätte man vorher erkennen können, war es doch auch das Top der frühen Juli Trading Range. Allerdings muss man sich im Trading auch entscheiden und der am Morgen war klar down. Man kann nur die Stopps bewegen und Teilgewinne nehmen, mehr nicht.
Wahrscheinlich formen wir nun erstmal ein Dreieck. 

Fdax: 15min







Montag, 17. Juli 2017

Fdax abc Down in 120min Grail Buy

Am Freitag wurde noch das abc Down zu unserem 12580 Support und 120min Grail Buy angelaufen und der Fdax legt ein sauberes Doppeltief auf 1-5min hin, der Support wurde als gut bestätigt.

Objektives Kursziel ist der Test der Hochs vom Do bei 12672, aber natürlich kann der 120min Grailbuy auch einen neuen Up-Ast ausbilden, den wir befinden uns auf einen Weekly Grail Buy, der Oszi auf Weekly dreht gerade Up. Nächstes Ziel wäre die Mitte der breiten Konsolidierungszone aus dem Mai/Juni, der Bereich 12716.

Erster Support zur Downside ist der POC bei 12634 und dann der Bereich 1585-12610. Der Punkt sollte nicht mehr gebrochen werden, für eine gesunde Trendstruktur Up. Ein Test des POC sollte man versuchen Long zu nehmen, das könnte zu einem höheren Tief auf 30min führen und als Sprungbrett Up dienen.


Der 60min Grailbuy im GBPCHF wurde ebenfalls getriggert, bei starken Währungstrends gibt es oft erst im späteren Verlauf eine ABC Korrektur


FDax: Weekly, Daily, 120min

09:40 Uhr:
Am POC reichte es nur zu einem Scalp. Gap Close Xetra 12621, also  FDax 12610. Mal sehen, ob da Support reinkommt und sich ein gutes Long Setup ergibt.


10:06 Uhr:
neuer Push durch das Keltnerband auf 1min...noch kein long


Freitag, 14. Juli 2017

GBPCHF mit Daily Trendreversal

Im EURCHF ist der Trendzug ja schon länger unterwegs und ein Einstieg nicht mehr einfach. GBPCHF hat nun ein aktuelles Singnal geliefert. Das korrektive abc Up, wurde gebrochen und dem Fehlausbruch Down aus dem Weekly nr7 Bar, folgte nun der Upside Ausbruch. Wir haben 2 hT auf Daily.
Aktuell kann man nur zusehen, der Kurs ist zu agressiv hochgelaufen. Sollte sich in den nächsten Tagen aber ein Flag, am besten eine abc Korrektur formen, kann man versuchen Long zu kommen. Vorzugsweise über 1,25. Aktuell haben alle 3 Schubbewegungen der letzten Wochen, die gleiche Länge, das könnte nun zu der Trendpause führen.
Beobachten..

GBPCHF: Weekly, Daily, 60min


FDax mit nr7 Range Day & formt 15min Dreieck

Wir hatten gestern einen klassische Konsolidierungstag, zuerst der Dip in den 30min Grail, der ein neues Hoch erreichte. Dann der Move zum 60min Grail, der aber leider nicht ganz erricht wurde, weil Tagesrange geahlten hat. So wurde auch ein Trap unter Vormittagstief getriggert.
Ein Fehlausbruch Down aus der nr7 Range, könnte den 60min Grail Buy triggern, auf jeden Fall kann man bei einem frühen Falsch BO Down, nach Umkehrsignalen wir Buy Divs, oder hT's auschau halten.
Der 50min 20ema ist aktuell im Bereich, hier ist auch der POC 12625, vielleicht lehnt sich der Kurs nur am 20em und dem POC 12625 an. Also ein möglicher Long Bereich, allerdings nicht von erster Güte, da mitten in der Range. Aber vielleicht entwickelt sich hier ein Trigger.

Ein ABC Downauf 15min in den Bereich ~12585, wäre die bevorzugte Long Option. Dazu muss aber die Range gebrochen werden, hier muss man also ebenso auf ein Umkehrsignal wir Buy Divs, oder hT's warten.



FDax: Weekly, Daily, 60min

8:39 Uhr:
Der POC kurz angedippt, Xetra Dax ist auf einen getriggerten 30min Grail Buy

Donnerstag, 13. Juli 2017

FDax mit Trendtag Up -> z-Day Morgen & 15/30min Grail Buys

Der gestrige Tag hat sich gerade noch als Trendtag qualifiziert und in der oberen 10% der Handelspanne geschlossen, trotz des eher schwachen Close. So sollte es heute Morgen zu einem Z-Day kommen. Die BB Bänder sind noch etwas zu eng, aber der Bereich 12610-12620, sollte bei einem 1 Push Down Support liefern für einen BB Trade. Wir sollten aussschwingen und ein 30min Bullflag formen.

Wir haben das gestrige TH mit der Eröffnung schon mal getestet, es ist als kein früher Push Down, bei dem der Test des VTH noch aussteht. Es wäre also ein etwas tieferer Pullback wünschneswert, bei dem  erste Long Stops getriggert werden.


FDax: Daily, 30min


09:08 Uhr:
1 BB Buy im Bereich unseres Supports 09 war erfolgreich. Exit oder TG ist mittel Band 31

Der 1. Anlauf ist immer der beste! 

Mittwoch, 12. Juli 2017

FDax formt 60min Dreieck, auf Equilibrium Level

Der Fdax formt ein 60min Dreieck und ist weiter in der Range 12400-12490 gefangen. Die gesamte Struktur seit dem Breakdown Move Ende Juni, errinnert an eine flache abc Korrektur und der Daily Oszi ist wieder neutral, der Markt auf einem Equilibrium Level. Aus diesem Gleichgewichtsniveau, kann der Oszilator wieder Schwungmoment entwickeln, Up oder down, wir müssen hier genauso neutral wie der Markt sein. Auch wenn die flache Korrektur des Downmoves, eher für einen Ausbruch unten spricht, aber gleichzeitig sind wir auf einen Weekly Grail Buy. Dieses gegenspiel der Kräfte(Downmove Daily, Weekly Buy) erzeugt auch diese Ranges mit vielen falsch Ausbrüchen.

Solange der 60min Chart keine Adx Werte unter 15 zeigt, ist es wahrscheinlich, das wir in der Range bleiben, bzw. jeder Ausbruch dazu tendiert ein Fake zu sein.  Hier können wir nach möglichen Countertrades wie 5min Buy/Sell Divs, Spike & Ledge, oder hT/nH suchen. Bis die Range reif für einen BO ist, oder ein dynamicher Move, seine Bull/Bearflags halten kann.


FDax: Weekly, Daily, 60min

12:28 Uhr:
mögliche 5min Bullflag hier

12:30 Uhr:
mit hT im 1'er, Ziel wäre VTH mit engem Stopp 
Risk to fail ist hoch, was für eine kleine Posi


12:39 Uhr
18-20 TG Zone 

14:32 Uhr:
Push über VTH ist Exit Zone 

Wichtige Entscheidungs zone hier, Daily 20ema, bin gespannt ob der Markt die Hochs halten kann. Ausbruch aus dem 60min Dreieck, könnte sich durchaus anbahnen...


Dienstag, 11. Juli 2017

FDax 3 Day BO & 30min Dreieck -> Trendpotential bei Ausbruch

Im FDax wurde nun ein 3 Day BO Setup geformt und ein 30min Dreieck an der oberen Rangegrenze. Es sieht so aus, als wäre der Break Down letzte Woche ein Fehlausbruch aus der oberen Range ~12400-12490. Das könnte das Potential für einen Upside BO über die 12490 freisetzen.
Ein flache Bullflag hier oben, könnte ein Risikoarmer Einstieg in den BO sein, mit dem Risiko das der Test der 12485-90 wieder abverkauft wird, aber möglicherweise genug Spielraum um die Stopps auf BE zu ziehen.

Ansonsten auf den BO warten und sehen, ob genug Volumen und Dynamik im Markt ist für einen Anschlußtrade.


FDax: Weekly, Daily, 30min

09:18 Uhr:
TG Zone hier zwischen 25-30 für die frühe Bullflag, Daily Abwärtstrend
Da sollte man 2/3 einkassieren, wer weiß, ob sichder Trend fortsetzen kann 

9:54 Uhr:
Bulllfag Fail nach Ausbruch. der eine lange 5min Bar, dessen Hoch nie mehr genommen wurde, war schon verdächtig. Alle Algos sind drin...gewesen.