Dienstag, 24. Oktober 2017

Fdax Erneute Rejection am oberen Trendkanal

Gestern wurde erneut die Oberseite des Trendkanals getestet, an einem Buy Day. Doch es kam wieder zur einer Rejection und der obere Trenkanal konnte nicht mehr erreicht werden und wir schlossen schwach an einem Buy Day.
Wenn wir den POC 12996, der bereits angelaufen  wurde im frühen Handel, nicht deutlich überwinden können(+13030), dann droht eine Rotation zum unteren Trendkanal Channel, möglicherweise sogar eine abc Down in den Daily Grail Buy.

Wird ein Test des POC und der ~13010 erneut rejected, dann kann man versuchen, den Short aufzunehmen, mit Ziel gestriges TT oder Tiefer.

Schaftt es der Markt zurück in die obere Trendkanalhälfte und haält seinen 1. Pullback Down, dann könnte wieder die obere Trenkanalrange getestet werden.




FDax: Daily, 60min


09:12 Uhr:
Rejection an unser Sell Zone, allerdings FESX merkwürdig stark


 09:17 Uhr:
So ganz passt das Bild nicht zusammen zwischen Bund, FESX, Dax und Euro, aber nh 1min hier im Fdax.


09:19 Uhr:
Dekliniert!
Wieder zurück in den oberen Trendkanal

Montag, 23. Oktober 2017

FDax 2 Tage Down -> Buy Day nach LV

Wir haben die letzten beiden Tage der Woche konsolidiert und die Daily Sell Divergenz ist auf den Oszillator bezogen weitgehend abgebaut. Der Daily Grailbuy am 20ema wurde allerdings noch nicht angelaufen. Der enge Trendkanal auf Stundenbasiswurde am Freitag Nachmittag nach unten auf ausgeweitet und dann doch noch das Gap geschlossen. Darauf haben wir spekuliert, aber es hätte einen neuen Einstieg bedurft, vielleicht hatte ja jemand die Geduld. Auf Weekly haben wir nun einen kleinen Korrekturbar, bzw einen 2 Doji. Wir haben 7 Closes über 5sma auf Weekly, ein Down Close würde einen Weekly Buy auslösen.

Die ursprüngliche Trendkanallinie ist nun die neue Mitte, des nun 160P breiten Trendkanals und eine Resist/Support Marke und starker Magnet. Leider führte der Push Down am Freitag nicht in den Support 12930-4, das wäre ein guter Long Einstieg gewesen, am unteren Ende des neuen Trendkanals.

Heute Morgen haben wir den POC getestet und erstmal für gut befunden, was gleichzeitig ein hT auf 15min bedeutet, es sollte nun der Anlauf zum mittleren Trendkanal in den Bereich 12308-20 ermöglichen. Ja, früher Vogel fängt den Wurm...

Eine weitere Möglichkeit einen Long zu plazieren, wäre eine Trap unter  12980 und gleichzeitig ein benötiger Long Trigger wie 5min Buy Div oder höheres Tief. Eine echte LV unter VTT in den Bereich 1293-40 ist ein weiteres Long Szenario. Die bewährte Strategie der letzten Wochen, also das Kaufen von tieferen Pullbacks, ist weiterhin das Mittel unserer Wahl.

In der Mitte des Trendkanals  12960-13040 herrschen Rangebedingungen, hier arbeiten keine Flags oder Grail Trades, besonders an den Rangegrenzen. Das führt oft zu Fehlern und sind Reversalsignale auf kurzfristigen Timeframes, besonders nach einem Spike Anlauf.


FDax: Daily, 30min


09:00 Uhr:
Minimum Zielzone aus dem 15min hT 12308 mittler Trendkanal erreicht.


09:22 Uhr:
Crude mit einem abc Down auf 15min,  hob aber sofort von C ab und ist nun auf den Weg, die 52,30 zu testen. Das ist die obere Rangebegrezung im Volumenchart der letzten Wochen


09:29 Uhr:
FDax unter die 12980...Trap, oder nicht? Da wir zuerst einen Push Up hatten aus der Eröffnung und das Krusziel oben geholt wurde, nun degradierten zu einem deutlich schwächeren Long Entry 

Aber mal beobachten, ob es hier zu einemklaren Long trigger kommt. 


09:40 Uhr:
Ahhh...Crude schon mit dem Spike zur 52,30, keinen Einstieg mehr gefunden, schöner 40Pip Moveaus dem abc Down, schade drum 


09:51 Uhr:
5min Hammer, erste Zeichen für Support, muss nun gehalten werden 


10:18 Uhr:
5min hT wäre eine Einstiegsmöglichkeit hier,  das Hammer Dach nochmals getestet


EURUSD mit WRR Day am Freitag, schaut hier sehr nach Topbildung aus auf Daily

 







Freitag, 20. Oktober 2017

Fdax Goova Gap? -> Trendpotential

Die Daily Sell Divergenz führte zu einem Push Down an den unteren Rangesupport, fast bis zum Daily Grailbuy. Schwer zu sagen, ob das schon ausreichend war. Der Fesx hatte den Pullback zum 20ema und ist nun auf einen Daily Grailbuy unterwegs.

Das Up Gap ist kein sauberes Goova Gap, allerdings könnte es die gleiche psychiologische Wirkung haben, imbalance auf der Verkäuferseite, alle Shorts von gestern Abend stehen gewaltig unter Druck, das kann zu dem bekannten positive Feedback Loop führen. Sollten wir einen Trend aufbauen, stehen Käufer und Shorts zwangsweise auf der selben Seite, führt also zu Trendpotential.

Wir beobachten ob es zu einem Opening Drive, oder Range kommt, aus der wir einen BO traden können. Kommt es zu einem Drive, dann ist die beste Option in den Trend einszusteigen, kleine abc Downs. Wir haben Platz bis zum oberen Trendkanal, bzw. ATH.


FDax: Daily, 60min







Donnerstag, 19. Oktober 2017

FDax im 60min Trendkanal, aber nun Sell Divergenzen auf Daily

Im FDax sind wir weiterhin im Trendkanal auf 60min und konntensogar die obere Trendlinie wieder anlaufen in einem Short Sqeeze Climax Move, gut sehen auf min, mit dem langen 25P Bar mit hohem Volumen am Ende des Ausbruchs. Seitdem bröckeln wir ab und hatten ein nH auf 15min.

Aktuell formt sich ein Dreieck auf 30min und wir handeln an der Aufwärtstrendlinie. Wenn wir noch etwas im Dreieck konsolidieren können wir einen BO handeln, diesesmal auch zur Downside. Wenn die 13030 gebrochen wird, könne es in Ausbruchsituation schnell zur 13000 gehen.

Einen Fehlausbruch über die 13050 mit Rejection könnte ebenfalls für einen Short genutzt werden. Longs kommen erst wieder im Bereich 13000 in Betracht, aber da muss abwarten

Das Daily Sell Div Pattern ist bis jetzt nicht durch ein nH auf 60min bestätigt, also sind Shorts erstmal nur scalps.


FDax: Daily, 30min


09:02 Uhr:
Push Down zuerst aus dem 15min Dreieck, das macht die Short Seite erstmal schwierig.
Euro wieder Up zum oberen Trendkanal auf 15min, nach dem Ausbruch aus dem 5min Dreieck  

09:21 Uhr:
die 13030 ist wichtiger Support, der muss geknackt werden, sonst kann er hier auch wieder zu einem Sprung nach oben ansetzten 


09:45 Uhr:
Support gebrochen und schon in der Zielzone für die Shorts. Sieht aber so aus, als könnte er das VTT knacken 

Zack, schon passiert. 


10:03 Uhr:
Range Low ist 12899, das Ziel der Daily Sell Div ist 12850,  muss natürlich nicht heute passieren, kann auch erst zu einem abc Up kommen.
Ich war schort auf der 13034...und nicht mal 30P gemacht...soviel dazu, trotz guter Indikation


10:29 Uhr:
abc Up hier, mal sehen ob es ein nH im 1'er für nen short Entry gibt.


10:49 Uhr:
Hmmm...ziemlich riskantes Unterfangen....am besten lässt man es sein 
Bund kommt auch stark zurück

EURUSD mit hT Versuch auf Daily

Der Euro versucht ein mögliches hT hier auf Daily, der Daily Oszi auf neutral. Was aussieht als eine SKS, könnte sich schnell als normale Bullflag herausstellen. Die Abwärtstrendlinie ist natürlich eine starke Wiederstandszone. Am besten wäre es wir würden eine abc Down komplettieren und im C Bereich eine 5min Buy Div, oder hT zum Einstieg long nutzen.

Das ganze SKS Szenario ist natürlich noch nicht ausgestanden, sollte die Upbewegung nicht an Dynamik gewinnen und das abc Down nicht halten.

EURUSD (Euro FX Future)




Mittwoch, 18. Oktober 2017

Fdax weiterhin 60min Trendkanal

Fdax creeped weiter hoch unter minimalen Tagesbewegungen. Man darf nicht zu streng sein, immerhin gibt er fast jeden Tag einen Tiefen  Entry, oder Falsch BO wie gestern preis. Richtig Spaß machts aber auch nicht. Solange das Volumen weiterhin kaum vorhanden ist, bleibt nur die Strategie tiefe Pullbacks, oder sogar Fake Ausbrüch zu kaufen.


Allerdings nimmt die Gefahr zu, das irgendwann sich eine Daily Sell Divergenz ausbildet, wenn wir nicht nach oben beschleunigen können.



FDax: Daily, 60min

09:44 Uhr:
Draghi Rede 10:10 Uhr? Ist das korrekt?

SoT Charts

Dienstag, 17. Oktober 2017

FDax ID & 60min Trendkanal - BO Potential.png

Wir sind weiterhin im 60min Trendkanal, haben aber einen ID auf Daily geformt. Es gibt keine low ADX BO Situation auf Intraday, möglicherweise formen wir hier am unteren Trendkanal eine Range die einen BO Modus liefert, oder wir brechen den Trendkanal und brechen unter das gestrige TT. Hier muss man sehen, ob es einen Fehlausbruch gibt, das wäre eine Long Möglichkeit. Fehlausbruch Down und dann Up zum POC.
Sollten wir sofort zum POC laufen, ist das ein wichtiger MOB Indikator. Ein durchbruch unter hohen Volumen, ist ein Long mit Ziel VTH.

Solange kein Volumen in den Markt kommt, bleibt ein Fakeout, die beste Option zum Handeln.



FDax: Daily, 60min

10:32 Uhr:
schaut nach Falsch BO aus.


10:36 Uhr:
schwubs...zu schnell weg.... mal schauen, wie der Pullback ausfällt, aber das TH ist nun in Gefahr


11:14 Uhr:
abc down 1min, nicht das beste Setup in der Range aber chance auf 5min hT 


11:19 Uhr:
schnell TG im Bereich 91-92 und Stopp unter das abc 
Kann POC 305 anspringen 


11:23 Uhr:
Zack....die 20P sollte man zum Großteil mitnehmen...vielleicht noch einen Runner drin lassen

SoT CHarts

Montag, 16. Oktober 2017

Fdax 60min Trendkanal

Wir sindweiterhin im Fdax 60min Trendkanal und solange as sich nicht ändert sind tiefe Pullbacks in den Support nochmals eine Buy. Die Trendkanalinie liegt bei ca 12960 und im Bereich 12980-90 haben wir den Volumesupport und Weekly High der letzten Woche, das ist 1. Support und möglicherweise eine Zone für einen Buy Scalp.

Solange wir hier keinen Anstieg des Volumens sehen, wird es schwer sein diese Range zu brechen und wir bleiben weiterhin bei unser "Buy Support" Srategie. Erst bei einem Dynamik und Volumenanstieg, können wir über eine Plan B nachdenken.




FDax: Daily, 60min


09:32 Uhr:
Euro mit Taylor Buy Day, hat LV. Nun müssen wir abwarten, ob er zurück in die Freitagsrange traden kann und dann ein hT auf 15min halten kann.


09:44 Uhr:
Leider nicht abgeholt worden auf der 89, war abc Down ins Gap Close und support. Weiter abwarten... 
Bund mit Z-Day, aber Ausbruch aus Daily Range, und 30/60minGrail Buy, Ziel ist TH vom Freitag
 Der Push über Open 162,03, die TG Zone für die Z-Day Longs 

11:08 Uhr:
Bund in der Ziel Zone des Grail Buys mit Push über VTH