Dienstag, 23. Dezember 2014

Kein Update mehr in diesem Jahr!

Ich wünsche allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!


Man sieht sich nächstes Jahr...

Montag, 22. Dezember 2014

Fdax 120min Buy nach 2ROC Momentum Hochs

Nach den 2ROC Momentum Hochs und der vorhergegangen Beartrap im Russel, sind wir auf einem 120min Buy im Fdax und am Freitag Nachmittag gab es eine sehr schöne 15min Buy Div, gegen den 9700 Support & 120min 20ema.
Die Intraday Trends auf 15/30min sind Up. Wir haben keine Sell Signale im FDax in Sicht und wir sollten die 9900-10K nochmals testen. Der Russel & S&P500  bereits mit neuen ATH's!

Der Ausbruch Up aus der 15min Tradingrange zur Kasse Eröffnung, könnte durchaus Bestand haben und wir werden versuchen in einer 5min Bullflag long zu kommen, mit Ziel ~9930.


Fdax: Daily, 120min


09:32 Uhr:
Nach 3 Pushes Up im 1'er und bereits erreichter 9900, müssen wir abwarten ob der Pullback Support finden im Bereich ~9860


09:45 Uhr:
recht tiefer und dynamischer Pullback. Ich denke die Gefahr eines "Hoch zuerst" ist durchaus gegeben, ich cancle den Long, das ist vllt nur ein scalp 


10:37 Uhr:
Ein Pullback zur 60-65 in den nächstenm in10-15min kann man sich nochmals ansehen für einen long Entry, wir formen ein 5min Dreieck und das ist die Uptrendlinie dann.


10_57 Uhr:
Zeit abgelaufen nun für den Buy Slot, den nun haben wir 1min Breakout Dreieck, allerdings kaum Volumen.
Buy 70
Stopp ~55-58
wäre eine denkbare Option, allerdings sollte man wirklich nicht zuviel riskieren


11:09 Uhr:
Wer long ist, sollte den Stopp nun nachziehen auf 65

Freitag, 19. Dezember 2014

FDax neue Momentum Hochs 2ROC -> Buy Pullbacks 30min

Wir haben im 2ROC neue Momentum nach neuen Momentum Tiefs gemacht, das ist ein starkes Reversal Signal. Ich denke wir nehmen einen neuen Anlauf zu neuen Jahreshochs, wir müssen nur einen passenden Einstieg finden.
Nach 2 Tagen Up haben wir einen Taylor Sell Short Tag und aufgrund der Gap Eröffnung aus der VA haben wir aber auch Trendpotential und wir müssen am 30min Buy darauf achten, das wir einen soliden Entry finden. Ich denke diese 2 Faktoren sind aber nur kurzfristiger Natur.


Ich denke jeder Pullback zum gestrigen Hoch und in den 30min Grail Buy ist ein Long Entry.

Nach 2 Tagen UpAufgrund der Gap Eröffnung aus der VA haben wir aber auch Trendpotential und wir müssen am 30min Buy darauf achten, das wir einen soliden Entry finden.



FDax: Daily, 60min



FDax: Weekly neue Momentum Hochs und Pullback 50%


09:22 Uhr:
Aktuell ist der Markt dominiert vom TSS Tag und Trendpotential Gap aus der VA. Abwarten auf Anzeichen für den Support.


10:23 Uhr:
Ich hatte hier einen Trade gepostet, ist leider verschwunden, aber egal.

Die Frage ist, rechnen wir zu 9850 oder 9900 ab? 


10:51 Uhr:
9850 wäre 30min Grail Buy und guter Support. Passenderweise vllt auch Abrechnungsterming 9850


10:57 Uhr:
Der beste Trade heute war sicher die LV im Bund an einem TBD und 240min Grail. Total übersehen, im Index Gewitter


11:27 Uhr:
9800 oder 9850 Dax Index? 
Ich tippe auf 9850

Aber durch das Risiko der 9800 Abrechung kann man leider hier nur mit viel Risiko long gehen am 9850(Future) Support aktuell 


12:50Uhr:
Long 51
Stopp 35
50% Posi

Ausführung war 12:35, ich konnte leider nbicht posten. Der klassische 12 & 13 Uhr Trade am Verfallstag. Warum? Wo Stoxx abgerechnet wird, wird auch FDax abgerechnet.

Gleich Mittagsauktion, Dax um 12 Uhr war 9815, das ist das Ziel 9810-9815, dann eXit


13:00 Uhr:
Exit 91
Ich wollte die 9810 :(

13:11 Uhr:
Schon wieder einen Post verschluckt...

Also, wenn die 2 Tage Up nicht heiße Luft waren, dann sollte wir nun Support bekommen. Wir haben einen guten Flush im Markt mit dem Push unter die 9770. Nun warten auf ein 5min hT oder Buy Divs!


13:37 Uhr:
Ich bin heute Nachmittag nicht da, würde aber gerne nochmal einen Long plazieren im Fdax. Den Vormittag werte ich jetzt mal Verfallsmäßig.  Die ungewollten Aktienbestände wurden gleichmal entsorgt nach Optionsverfall. so interpretiere ich die Bewegung von 12-12:30 Uhr. Ich bin mir auch nicht sicher was abgeht, diese Bewegungen im späten Dezember in der VErfallswoche sind schon ungewöhnlich und extrem.  Das der Markt sich mal um 200P bewegt in der Dez Verfallswoche ist normal, aber 10100 auf 9250 ist einfach extremst.

Ich habe heute Morgen mit einem befreundeten Eurex Händler telefoniert, der war genauso ratlos, haha.

Grüße an dieser Stelle hier an dich, Utse ;)


14:06 Uhr:
aufgepasst auf ein hT nun im 5'er



14:12 Uhr:
long 69
Stopp 55
50% Posi


14:15 Uhr:
Stopp 63


14:19 Uhr:
TG hier @ 84
+15P
Stopp bleibt 63


14:35 Uhr:
nochmals was raus aus der 92
+23P
Stopp 69


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Gann’s Trading Rules veröffentlicht von Linda Bradford Raschke

  • Never risk more than 10% of your trading capital in a single trade.
  • Always use stop-loss orders.
  • Never overtrade.
  • Never let a profit run into a loss.
  • Don ‘t enter a trade if you are unsure of the trend. Never buck the trend.
  • When in doubt, get out, and don’t get in when in doubt.
  • Only trade active markets.
  • Distribute your risk equally among different markets.
  • Never limit your orders. Trade at the market.
  • Don’t close trades without a good reason.
  • Extra monies from successful trades should be placed in a separate account.
  • Never trade to scalp a profit.
  • Never average a loss.
  • Never get out of the market because you have lost patience or get in because you are anxious from waiting.
  • Avoid taking small profits and large losses.
  • Never cancel a stop loss after you have placed the trade.
  • Avoid getting in and out of the market too often.
  • Be willing to make money from both sides of the market.
  • Never buy or sell just because the price is low or high.
  • Pyramiding should be accomplished once it has crossed resistance levels and broken zones of distribution.
  • Pyramid issues that have a strong trend.
  • Never hedge a losing position.
  • Never change your position without a good reason.
  • Avoid trading after long periods of success or failure.
  • Don’t try to guess tops or bottoms.
  • Don’t follow a blind man’s advice.
  • Reduce trading after the first loss; never increase.
  • Avoid getting in wrong and out wrong; or getting in right and out wrong. This is making a double mistake.

Heute ist ein guter Tag, um sich an ein paar wichtige Trading Regeln zu errinnern. Ich habe 3 markiert, die ich gerne mal nicht beherzige. Vor allem die Regel "Never Limit Orders, trade at the Market" ist interessant. Da würde man mal gerne nachhaken.

Fdax kein definiertes Setup nach FED Sitzung

Nach dem Up durch die "sanfte" FED Zins Entscheidung, müssen wir mal abwarten, wie der Markt am nächsten Tag darauf reagiert und den aufgewirbelten Staub sich setzten lassen.

Alle statistischen technischen Tradingmodelle, sind an Tagen mit Fed Entscheidungen oder EZB nur begrenzt aussagekräftig.

Wir sind aktuell oben an der FDax Range auf Daily und am 120min Downtrend, der Bereich 9740 ist starker Resist. Wir haben einen Taylor Sell Short Tag, allerdings nach neuen Momentum Hochs im 2ROC. Dazu eine gesunde Korrektur des letzten Daily Up Swings um 50% und der Russel hat eine konstruktive abc Korrektur auf Daily.

Das sind widersprüchliche technische Indikationen, wir werden abwarten müssen, wie der Markt, das Niveau annimmt. Gut möglich, das wir erstmal seitwärts konsolidieren. Wir haben also kein echtes definiertes Setup, darum sollten wir warten, bis der Markt uns ein gutes Signal und Setup liefert!


FDax: Daily, 120min



10:10 Uhr:
Ich finde wir halten uns ganz gut hier oben. Der Russel ist kurz vor dem UP Ausbruch aus einer weekly Trading Range.

Mittwoch, 17. Dezember 2014

FDax erneuter Wide Range Day -> 60min Dreiecksrange

Nach dem erneuten Wide Range Tag gestern mit enormen Volumen, das aber auch durch Blocktrades des Nahen Verfalls beeinflusst wird, sollte wir heute konsolidieren und eine engere Range formen. Am Abend auch Fed Sitzung und das sollte dazu führen, das sich die Marktteilnehmer nicht zu weit aus den Fenster lehnen.

Es ist schwierige genau Resist und Supportmarken zu nennen, aber der Bereich 9550 sollte guter Resist sein und unten 9440 erster etwas schwacher Support und dann 9350 POC.


In den letzten Woche hat sich hier eine sehr hochwertige fachliche Diskussion entwickelt, was mich persönlich sehr freut, auch wenn ich nicht an jeder teilnehmen kann. Aber ich denke, es profitieren alle bei diesen Gedankenaustausch zu Setups und eigene Erfahrungen!


Fdax: Daily, 60min


09:15 Uhr:
Der Bereich 9510 ist kleiner Reist, den dort war das Handelshoch vom gestrigen Abend.


09:23 Uhr:
Aktuell bewegen wir uns genau in den 5min BB Bändern. So eine Art Z-Day, der Markt muss erst durch Tests ein neues equilibrium Level finden


09:32 Uhr:
Short EC 74
Stopp 81
scalp zum POC


09:35 Uhr:
Exit 64
+10P





10:00 Uhr:
abc up in den 9520 Reist, ich denke wir nehmen das TT nochmals raus


10:07 Uhr:
Ok, es blieb beim Test des TT's


10:54 Uhr:
die 9520 nun gut etabliert als Resist


11:26 Uhr:
Morning Range Breakout über TH


11:33 Uhr:
Kein Volumen Anstieg beim Ausbruch
Ein nH ist nun ein Short.


11:58 Uhr:
TG Zone hier im Bereich 9500 für das nH. Ich nehme hier 80%, ist mir zu noisy das ganze



Dienstag, 16. Dezember 2014

FDax WR7 Down Tag -> 30min Bearflag

Der 60min Grail Sale führte zu neuen Momentum Tiefs im Daily & 60min Oszi, das spricht dafür, das wir die Tiefs dieser Bewegung noch nicht gesehen haben. Wir formen eine neue 30min Bearflag und jeder Push Up in Richtung 30min Grail Sale ~9420 ist ein neuer Short Entry.

Da wir low ADX auf 5min haben können wir die BB am frühen Morgen nicht einsetzten.


FDax: Daily, 30min


09:30 Uhr:
Neue Tiefs aus der 30min Bearflag. Schade, da waren wir ein wenig zu passiv beim Short in den Push up



10:05 Uhr:
Euro versucht Ausbruch aus double Inside Day, hat weekly 3 Pushes und Buy Divs gegen die untere Range Grenze auf Monthly


10:15 Uhr:
massives Volumen im letzten 5min Bar.

Montag, 15. Dezember 2014

FDax Trentag Down -> Z-Day & 30min Bearflag

Am Nachmittag erfolgte der Ausbruch aus dem 3 Day Breakout Coil und das führte zu einem Trendtag Down. Es ist zu erwarten, das wir die Tagestiefs vom Freitag testen werden, den wir haben eine 30min Bearflag im Markt.

Der erste frühe Push UP in den 15/30min Grail Sale im Bereich 9610-9630 ist ein Short mit Ziel Push unter Open 9570. Das BB System ist aktiv und ein 3. Push Down auf 15min sollte ein Buy Scalp sein. Wir haben ein offenes Gap im Bereich 9500, das könnte das Kursziel für diese Move auf Stundenbasis sein.


FDax: Daily, 30min



09:24 Uhr:
Short 15
Stopp 36
ZDay Trade hoher Risk!


09:26 Uhr:
TG hier @97
+18P
Stopp bleibt erstmal


09:39 Uhr:
BB Sell @20 getriggert


09:58 Uhr:
Rest gestoppt 36
-21P
Sehr untypische Bewegung hier. Nach einem 3 Day BO, geht der Markt nach Gap up, stark nach Oben. Das ist wirklich sehr selten. Möglicherweise brauchen wir einen neuen Handelsplan, aber erstmal abwarten.


10:12 Uhr:
30min 34ema ist bei 9672, das ist ein möglicher Resist des 30min Grail Sales mit leichten Buy Divs,


10:33 Uhr:
Short 73
Stopp 85
50% Posi
3 Pushes Up



10:34 Uhr:
TG hier @ 59
+14P
Stopp bleibt 85



10:40 Uhr:
Ein nH im 1`er wäre hier wirklich sehr konstruktiv nun


10:45 Uhr:
Stopp 69


10:59 Uhr:
Rest gestoppt 69


11:02 Uhr:
Nun am 60min Grail Sale ~9683. Warten wir auf ein short Setup, hier long zu gehen, ist für mich keine Option.



11:14 Uhr:

short 70
Stopp 78
1min nH in 5min Sell Divergenz



11:16 Uhr:
Stopp 75,5
Ich hoffe es kommt kein 3. Push Up auf 5min


11:33 Uhr:
TG hier @ 55
+15P
Stopp 70


11:38 Uhr:
Exit hier @40
+30P


12:16 Uhr:
Die morgendliche Übertreibung erstmal dekliniert. Ich denke 60min Grail Sale ist intakt. Ich hoffe wir bekommen nochmals eine Einstiegschance, wie ein nH auf 15min

Freitag, 12. Dezember 2014

World Indizes Grid

Wenn man die wichtigsten Indizes weltweit vergleicht fällt auf, das die Rally zu neuen Hochs in den letzten Wochen, nicht mehr von allen Märkten bestätigt wurde. Auffällig vor allem der MSCI World, der ein Doppeltop ausbildet und z.b. Fesx, UK, Cac40, Canada usw. bilden nH auf Weekly aus. Die Emerging Markets wackeln bedenklich.


World Market Grid:


FDax ID -> Trendpotential bei Ausbruch, sonst Range

Im FDax haben wir zwar gestern einen Inside Day geformt, nach einer perfekten abc Up Korrektur, allerdings haben wir auf Intraday noch keine low ADX Umgebung. Möglicherweise konsolidieren wir noch einen Tag.

Im Dax sind wir gefangen zwischen dem Support im Bereich Daily 20ema 9720-50 und den Top des Septemper Hochs, bzw. der Unterkannte der Tradingrange von Anfang Dezember bei ~9900. Sehr gut möglich, das wir am trendschwächsten Tag der Woche(Freitag), diese Range weiter auscurven, bis wir auf intraday Basis einen guten Breakout Coil formen.

Wir werden versuchen an den Rangegrenzen auf Countertrade Optionen zu warten. Oben 9880-9900, dazwischen POC 9825, und unten die 9730-50.


FDax: Daily, 60min



09:29 Uhr:
Das Volumen sehr ansprechend für einen Freitag, Kasse Dax ist unterhalb seiner Tradingrange und Valuearea der letzten Tage! Hat mit Gap Down aus der VA eröffnet. Darum werde ich den potentiellen Long Scalp hier streichen, bzw. auf Bestätigung warten


09:41 Uhr:
Ein hT im 1'er über der 9720 könnte man nun long versuchen


09:58 Uhr:
Dax & ES Spread, Dax drückt den ES runter, beide im Gleichsschritt noch. Man sieht an der Spreadausweitung down, wer Druck mcht



10:13 Uhr:
Neue Momentum Tiefs im Oszi 60min, Silber versucht BO aus 3 Day BO. 


10:18 Uhr:
Short 12
Stopp 23
50% Posi
5min Bearflag unter der Morning Range?


10:23 Uhr:
gestoppt -11P
Stopp & reverse, wäre durchaus eine Option gewesen


12:01 Uhr:
1min Dreieck im Fdax. 

ES nun viel schwächer als FDax. Ein Hinweis darauf, das wir das Dreieck nach unten brechen, Burkhardt?



Donnerstag, 11. Dezember 2014

FDax 3 Tage Down & 120min Buy am Daily 20ema

Gestern kam es zum Pullback an den Daily 20ema und wir haben 3 Tage von Hoch zu Tief. Am heutigen Tag sollte der Markt also sein bestes zur Upside gegen. Die Eröffnung erfolgte mit Gap Up und einen starken Opening Drive up. Es war zwar ein Trendtag Down, aber genau in den Support und der Dax hat am Nachmittag, als die US Indizes stark down gingen gut gehalten.

Es gibt zwar eine 30min Bearflag am unteren Rangeende, allerdings erfolgt der Test Down noch in der Abendsession. Heute Morgen mit dem Push Up wurde das hT auf 30min bestätigt. Ich denke der Daily Buy und die 120min Buy Div haben die Kontrolle und ie werden versuchen in die 9850 Zone zu laufen.

Wir werden versuchen, eine 5min Bullflag über der 9810 long zu nehmen.


Fdax: Daily, 120min



09:45 Uhr:
Neuer Support nun ~9835, wir versuchen die 5min Bullflag noch einmal. Ziel POC 9860+


10:05 Uhr:
Harter Pullback nach den Zahlen. mal sehen, ob wir ein hT auf 15min formen können.
Ein hT auf 1min über 9820 wäre der long Einstieg


10:16 Uhr:
Long 28
Stopp 10
50% Posi


10:20 Uhr:
Stopp 12


10:25 Uhr:
Stopp 28


10:15 Uhr:
TG hier @41
+13P


10:51 Uhr:
Relong 25
Stopp 12,5
5min nach 1min Buy Div im Support hier?


11:02 Uhr:
TG @36
+10P
Stopp 18


11:12 Uhr:
Stopp 20,5


11:20 Uhr:
Was auch immer passiert ist...Exit 63
+38P


11:38 Uhr:
 minium Kursziel der 120min BuyDiv erreicht



US Equity P/C Ratio:
Der 500P Dropp im Dow, hat die die Bullen nicht viel gekratzt, der Optimismus bleibt hoch:


Das ist ein Zeichen dafür, das die Selbstsicherheit das es sich "nur"um einen Pullback handelt sehr hoch ist. Jetzt brauchen wir noch eine Chartbestätigung, wie eine schwache Gegenbewegung und ein nH, dann werden shorts richtig interessant.


Rein technisch gesehen, haben wir am 120min keinen echten Grail Sale, auch wenn der ADX über 30 ist, den er ist so knapp innerhlb dieser Range auf Daily 9836 Untergrenze.



12:27 Uhr:
Short 21
Stopp 29
Versuchen wirs mal...


Unter der 12 ist der Weg frei zu Eröffnung....


12:31 Uhr:
Stopp 25


12:35 Uhr:
Stopp 21


12:48 Uhr:
TG hier @97
+24P
Stopp 12

Ein kleiner lucky Fill knapp unter Pivot ;)

Mittwoch, 10. Dezember 2014

FDax 2 Tage Down -> Taylor Buy Day nach LV

Die Daily Sell Div führte zu einem Breakout aus dem 3 Day BO Muster und die Kurse fanden in der Nähe des Daily 20ema & Weekly 5sma Support und der Markt schaffte einen Schlusskurs innerhalb der Range, was positiv ist.

Wir haben 2 Tage von Hoch zu Tief getradet und so werden wir heute nach einer Low Violation(hT oder Push unter VTT), versuchen Long zu gehen. Erster Support ist die ehemalige untere Rangegrenze 9834 und dann 9870-9880.


Gold & Silber mit eindrucksvollen 3 Day Breakouts und hier sollte noch etwas Updide Drin sein, den unter dem Markt haben wir 60/120 min Grail Buys, nach dem 30min Grail Buy über Nacht.

Erste Resist zur Upside ist die 9000 und dann darüber 9950 und Gap Close.


FDax: Daily, 60min



09:22 Uhr:
Wenn wir es schaffen eine 5min Bullflag über 9990 zu formen, war der frühe Push Down möglicherweise bereits das hT auf 60min.


09:52 Uhr:
Es gab ein kleines neues Hoch aus der Bullflag, das aber abverkauft wurde. Ein Push zum TT ist nun der nächste Schritt.


10:05 Uhr:
sollten wir hier ien ht im 1'er formen können, dann kann ein erneuter Anlauf auf die 9000 erfolgen.


10:20 Uhr:
long 51
Stopp 40
1min Buy Div nach LV?


10:22 Uhr:
Stopp 50


10:29 Uhr:
Stopp 60


10:34 Uhr:
TG 80% hier @73
+23P
Stopp 63


10:39 Uhr:
Stopp 72

gestoppt 72

Dienstag, 9. Dezember 2014

FDax 3 Day BO und mögliches Doppeltop -> Trendpotential

Gestern Nachmittag wurde unsere Wasserscheide 10020 nach unten gebrochen und der Markt kam runter bis zum unteren Rangeende. Nun haben wir ein 3 Day BO Muster, Daily Sell Divergenzen und ein Doppeltop auf Intradaybasis, bzw. ein nH.

Aktuell handeln wir am wichtigen 9900 Support, das ist die Rangeuntergrenze und Weekly Swing High vom September. Hier zu shorten ist sehr schwierig, da genau in den Support. Wir müssen abwarten, ob wir eine 15min Bearflag formen und das Gap offen lassen, dann kann es zum Downbreak und Push zum Daily 20ema 9800 kommen. Die US Indizes Dow, S&P400, Nasdaq haben Grail Buys, der Russel allerdings einen 240min Diamanten, das ist bei Vollendung eine Topping Formation.

Sollte der Rangesupport halten, dann ist Gap Close unsere erste Trademarke.


Gold & Silber ebenfalls mit 3 Day BO Formationen.


Auf Öl & Rubel sollte man auch ein Augenmerk haben, dem müsste der nun fallende USD helfen. Sollte das nicht der Fall sein, dann wäre das ein erstes Anzeichen, das wir Druck über die Auslandsverschuldung Russlands bekommen. Die stehen mit 500Mrd in der Kreide bei den EU Banken und die Währungsreserven schmelzen bedenklich.
Ein Pleiute Russlands wäre wirklich ein übles Szenario und die kurzsichtige Sanktionspolitik, hätte sich ein Eigentor geschossen.



FDax: Daily, 60min



09:16 Uhr:
9930 wäre abc Up in den 5min Grail Sale. Alledinmgs haben Grail Trades an den Rangegrenzen keine gute Erfolgquote.
Wir werden also den Push abwarten und sehen, ob Resist reinkommt,

Die Kasse hat mi einem Gap aus der Valuearea eröffnet und bisher war die Eröffnung das low und wir haben dort Trendpotential.


09:22 Uhr:
Stetiger Trend Up aus der Eröffnung, guter Abpraller von den JH im Bund


09:26 Uhr:
schauen wir mal ob wir ein nH im 1'er bekommen


09:30 Uhr:
Short 35
Stopp 43


09:32 Uhr:
1/3 TG hier @26
+9P
Stopp 42


09:35 Uhr:
FESX neue TT's


09:37 Uhr:
1/3 Off @14
+26P
Stopp 35


09:58 Uhr:
Hmm, Exit verpasst? Ich wollte die 9880 oder besser haben.

Möglicherweise formen wir ein 5min Dreieck hier im FDax


10:09 Uhr:
Rest gestoppt 35
übles Trademanagment :(


10:32 Uhr:
5min abc up in 15min Grail, allerdings gegen die den Ausbruch aus der Morning Range. Da braucht es schon ein nH im 1'er für einen Short Entry.


11:01 Uhr:
Nun kommt der Anlauf auf das abc Hoch, für Shorts in die 15min Bearflag muss der Markt ein nH ausbilden. Darüber haben wir den Ausbruch aus der Morning Range und Trendpotential bis 9980 und höher


11:22 Uhr:
wenn wir auf 5min noch weiter konsolidieren, können wir einen Ausbruch traden

Montag, 8. Dezember 2014

Fdax ID, aber nach EZB Tag, Intraday Trendmove UP & 30min Bullflag

Am Freitag haben wir über 5sma geschlossen und das ist das Kursziel des 5sma Buy on Close. Der Tag war vom Handelsverlauf ein Trendtag Up, aber das Volumen war deutlich geringer als das des Vortages.

Ich denke wir können für heute Vormittag einen Rangetag erwarten, denn die Bullflag sollte support im Bereich 10050 bieten und der 1. Push down in diesem Bereich ist ein Buy Scalp.



FDax: Daily, 30min



09:09 Uhr:
3 kleine Pushes Down in die 10050. 

Ein hT hier im 1'er ist ein long Entry


09:18 Uhr:
Versuchen wir einen Push in ein hT zu kaufen im Bereich 10060


09:28 Uhr:
long 59
Stopp 38
Z-Day typischer Trade


09:31 Uhr:
TG hier @75
+16P
Stopp 59


09:32 Uhr:
Exit 80% @84
+15P
Stopp 75


09:39 Uhr:
Exit 82


09:49 Uhr:
Ich denke ein Pullback in den Support bei 50-60 ist nochmals ein Long Scalp.


10:11 Uhr:
harter Push down. Aber nun die 10030 Support Zone und abc down auf den Tick Charts 


10:22 Uhr:
Ein hT ist nochmals ein long Scalp hier mit abc down auf 400 Tick, 60min 20ema und 10030 Support Zone vom Freitag


10:43 Uhr:
Ein Abstauberlimit am Pivot wäre heute königlich gewesen.


10:55 Uhr:
5min hT im Bereich 50 versuche ich nochmals long

Bund mit TBD heute und stark unterwegs.


11:09 Uhr:
wenn mal weit aufzoomed , dann sieht man wie wichtig diese 10040 Zone ist. Erst die Bulltrap am EZB Tag(da haben wohl einige Algos beim Wort "Anleihekäufe" gekauft und mussten dann paar Sekunden später wieder raus, als klar wurde das sie erstmal aufgeschoben sind). Dann die Beartrap durch den Long überhang und dann der Anstieg wieder über die 10040 Breakoutzone. 

Bei einem erneutem Rückfall unter die 10020-10040 droht ein Doppeltop. Darum ist diese Zone hier so wichtig undauch eine Basis für Longtrades, da wichtige Wasserscheide.


11:19 Uhr:
long 48
Stopp 30
50% Posi


11:34 Uhr:
TG hier 58
+10P
Stopp 48


11:57 Uhr:
Rest gestoppt 48

Der Nasdaq und ES befinden sich nun an sehr interessanten Levels, 4300 und . 2070. Das sind untere Ausbruchskannten bzw. Keil und Dreieckssupport. Da müssen die wieder drüber, spätestens 16Uhr. Sonst droht hier ein Downbreak und die Dogs haben 3 Day BO.


12:05 Uhr:
Im Dax nun Ausbruchsdreieck Dreieck auf 5min. Ein Break unter die 10020 würde das Doppeltop auf den Radarschirm bringen


12:08 Uhr:
long 47
Stopp 43
letzter Versuch für die 30min Bullflag
low Risk Chance...


12:17 Uhr:
Exit 47


13:07 Uhr:
Bund sehr sehr stark und Dax schwach, da bin ich mal gespannt ob der 20'ger Level hält. 

Freitag, 5. Dezember 2014

FDax 1. Close unter 5sma -> Buy Day

Nach der Entäuschung durch die EZB kam es zu einem harten Long Shakeout und zu einem Close unter 5sma im Trendmode up. Das statistische System erwartet heute einen Close über 5sma(9951) und möglicherweise haben wir bereits ein hT auf 30min geformt.

Der erste wichtige Resist heute Morgen ist die 9950, sollte dieser gebrochen werden, so ist der Weg zur 10k wieder frei. Aktuell befinden wir uns noch im Konsoldierungsdreieck auf ~15min, also können wir auch möglicherweise einen Ausbruch traden.


Fdax: Daily, 30min



09:33 Uhr:
Stetiges Up aus der Eröffnung durch die 9950. Diese ist nun Support und wir können versuchen einen Pullback zu kaufen


09:49 Uhr:
Stetiges Up unter hohem Volumen, ich denke nicht das der Markt hier ein wirklich short ist. Wir haben den 9980 Resist angelaufen und möglicherweise gibt es nun den Pullback zum 5min 20ema

Donnerstag, 4. Dezember 2014

FDax ID aber Draghi -> BO Modus

Was gibt es zu sagen? Der Dax konsolidiert auf hohem Niveau, was ein sehr bullisches Zeichen ist, allerdings darf Draghi die Märkte auch nicht enttäuschen, denn die Hoffnung auf QE in Europa war ein starker Treiber der Rally der letzten Wochen. Wir werden sehe, ob er sich durchsetzten kann und die umstrittenen Anleihekäufe anlaufen können.

Im Dax haben wir einen guten Support im Bereich der 9980, ein Test dieses Bereiches könnte man einen Long im frühen Handel versuchen. Die Jahreshochs sind in Reichweite und sind nun ein starker Magnet, nach dem derr Markt die kleine Beartrap vom 2.Dez gut verarbeitet hat.


FDax: Daily, Weekly, 240min



09:17Uhr:
hT auf 1min, knapp unter VTH


09:28 Uhr:
long 85
Stopp 70
50% Posi


09:29 Uhr:
TG 91
+6p
gleich zahlen


09:36 Uhr:
80% Off @98
+13P
Stopp 85


10:14 Uhr:
gestoppt auf den Tick @85

Mittwoch, 3. Dezember 2014

FDax 3 Day BO Setup & 60min Coil -> Ausbruchsmodus

Der Ausbruch gestern versandete kurz vor den Jahreshochs und wir sind wieder in die 3 Tagesrange vom Vortag zurück gefallen und die Bewegung hinterließ  eine kleine Bullenfalle. Nun sind wir wieder in diesem 60min Coil und haben erneut Ausbruchsmodus.

Wir wollen einen Ausbruch aus dieser Range mitgehen, entweder über einen Breakout Trade aus einer Morning Range, oder einem dynamischen Opening Drive. Ein früher Fehlausbruch könnte ebenfalls ein gutes Signal sein!


FDax: Daily, 60min



09:40 Uhr:
9942 ist POC

Dienstag, 2. Dezember 2014

FDax 3 Day BO Muster und 60min Dreieck -> Ausbruchsmodus

Erneut haben wir Ausbruchsmodus im Dax, nach dem sich die Konsolidierungszone weiter in ein Dreieck auf 60min verengt hat. Im Zuge der Eröffnung wurde das bereits nach oben verlassen und es gab einen Test der 10k. Gestern zeigte der Dax erneut relative Stärke und sehr Resistenz gegen fallende US Märkte. So sollte er nun heut das maximale zur Upside geben, bei einem Ausbruch!

Sollten wir einen Push Down bekommen, dann ist der Bereich 9950 erster guter Support und POC.


FDax: Daily, 60min





Update 08:51 Uhr:
long 84
Stopp 65
5min Bullflag
Riskant, da vor Eröffnung
50% Posi


09:11 Uhr:
100% long auf der 75
Stopp 67


09:13 Uhr:
TG hier @86
+11P
Stopp 67 für gesamt Posi


09:23 Uhr:
Ein Ausbruch aus der Monring Range ist ein Einstieg in einen möglichen Trendmove. Typischerweise an einem  Ausbruchstag, kann dieser in  jede Richtung erfolgen.


09:33 Uhr:
Wir haben die obere Dreieckslinie back getestet. Fallen wir wieder drunter, oder sogar unter 9950, dann droht eine Bullenfalle


Schönes 1min Dreieck hier, seit Eröffnung. 


09:45 Uhr:
TG hier @ 10038
+53P
Stopp 10000


10:01 Uhr:
10054 ist Jahrehochs, gibts einen Anlauf darauf?


10:30 Uhr:
1min Buy Div nach abc down war scalp chance für ein paar Ticks. Um die 5min Bullflag am Lbene zu erhalten, muss der 10K Bereich halten. 


10:44 Uhr:
Rest gestoppt 10000
+15P


10:46 Uhr:
Hmmm, die Spannung steigt! 
Final Bulltrap?

Der 60min Bar über die 10k hatte das höchste Volumen, seit dem Draghi & China Zinssenkung Tag, der die Rally startete. Könnte man durchaus als Climax Bar durchgehen lassen.


Offenes Gap unter dem Markt @-55-67. Wir versuchen ein nh auf 1-5min zu shorten mit Ziel Gap Close und mehr


11:32 Uhr:
Volumenprofil zeigt den Fehlausbruch & Bullenfalle. Ein Break unter ~9940 im Dax kann zu einem Downbreakout führen nun. 

S&P500 mit Island Gap, die positiven Impulse aus der USA können also erstmal ausbleiben für ein paar Tage

Montag, 1. Dezember 2014

S&P500 droht Island Gap

Im S&P 500 droht ein Island Gap sollten wir unter der 2062,75 eröffnen und das Gap nicht schließen können.
Nach 29 Closes über 5sma, ist der 1. Close unter 5sma KEIN Kauf mehr.  Ein Close unter 5sma führt hier häufig zu 2-3 schwachen Tagen. Wir sind ebenfalls auf Daily Sell Divergenz und das Sentiment ist nun stark bullisch!



S&P500:


15:38 Uhr:
Short ES 59
Stopp 64


15:48 Uhr:
1/3 off hier 54
+5P
Stopp 59
Ziel 1-2 Tage Down in den Bereich 2040


16:10 Uhr:
Stopp 55
ich will hier kein Reversal riskieren nach dem guten US Zahlen


16:17 Uhr:
gestoppt 55
Naja...immerhin!

FDax mit 3 Day BO Setup & 30min Coil -> Trendpotential

Wir haben in den letzten 3 Tagen einen engen Coil auf 30min geformt und auf Daily ein 3 Day Breakoutmuster. Diese Konstellation hat Trendpotential und wir werden versuchen einen Opening Drive, oder Ausbruch aus der Morning Range zu folgen.



FDax: Daily, 30min



09:23 Uhr:
Opening Drive im FDax und 1min Bullflag hier. Einen weiteren Push Up an die obere Rangekannte 9980 sollte möglich sein.


09:29 Uhr:
Push an die obere Rangekannte aus der 1min Bullflag. Der Move wurde auch von den besser ausgefallen Einkaufsmanager Indizes unterstützt. D kommt im 9:55 Uhr. Wir werden abwarten müssen, wir der Test der oberen Rangekannte ausfällt.


10:02 Uhr:
Der FEsx konnte sein Gap nicht ganz schließen und hatte am Freitag eine Bulltrap mit Push up aus dem Keil auf 240min. Nun droht der Downside Ausbruch.





11:07 Uhr:

teilweise extreme Bewegungen in Gold Silber. Sowas habe ich echt noch selten gesehen.


Fdax nH auf 1min in nh auf 15min?
Dazu braucht es einen Break unter die 53 und kein neues Hoch mehr.


11:14 Uhr:
Short 55
Stopp 62


11:16 Uhr:
Wenn wir hier nicht schnell unter die 50 gehen, dann exit


11:18 Uhr:
Exit 55


11:19 Uhr:
TG hier @44
+11P
Stopp 57


11:24 Uhr:
Exit 80% @31
+24P
 Stopp 52


11:31 Uhr:
Stopp 46


11:43 Uhr:
Rest gestoppt 46


12:13 Uhr:
5min low ADX Dreieck



Freitag, 28. November 2014

Fdax double nr7 Tag -> Trendpotential

Zwei nr7 Tage in Folge und ein aufsteigendes 30min Konsolidierungsdreieck im Dax bieten eine gute Breakoutbasis für einen Push über die 10k oder sogar zum Test der Jahreshochs. Ein Break unter die 9965, könnte zu einem Flush in Richtung 120min 20ema(~9920) führen.



FDax: Daily, 30min



09:09 Uhr:
Long 9974
Stopp 59
50% Posi


09:26 Uhr:
massiver support im Bereich 50-70, das Risiko bei dem Trade ist der frühe Test der 10K kurz vor der Eröffnung. Möglicherweise war der Einstieg zu agressiv...


09:33 Uhr:
gestoppt -15P
hmm, lassen wir ihn mal arbeiten hier.


09:41 Uhr:
Bis jetzt haben wir Opening Drive Down und Keilausbruch nach unten. Man hat zwar das Gefühl, er könnte jederzeit hochschnallen, aber der Ausbruch down ist nicht von derHand zu weisen.


09:54 Uhr:
Eigentlich müssten wir seit dem Break unter 65 Short sein, so sagt es der Tradingplan. Irgendwo zwischendrin bin ich gescheitert...


10:34 Uhr:
Die Bewegung war sehr wahrscheinlich ein Long Shakeout und wir sind nach dem Test wieder zurück im Bullenmodus. Warten wir auf ein weiteres hT für einen Long Entry. Leider war ich beim ersten hT nicht agressiv genug.


11:10 Uhr:
Ein weiteres ht im 1'er hier und wir können Long versuchen.


11:15 Uhr:
long 28
Stopp 16
50% Posi


11:21 Uhr:
TG hier @ 40
+12P
Stopp 21


11:26 Uhr:
Exit 30


11:29 Uhr:
Wir laufen hier in ein 1min Dreieck. Sorge machen die US Märkte. Die haben einen Keil auf 240min geformt und das Sentiment ist massiv bullisch. Ein Keil Ausbruch aus dem ES unter die 65 sollte zum Daily 20ema (~2040) führen.


11:59 Uhr:
ein nH im 1'er können wir in den Einstieg in die 15min BEarflag versuchen. Die untere Rangekannte und der 15min 20ema sind nun guter Resist. Im Future haben wir kleine Bulltrap heute Morgen, es könnte also mal zu einem Down Close unter 5sma kommen.


12:09 Uhr:
Short 43
Stopp 52
50% Posi
Wir geben ihm mal 5min noch, dann Exit falls wir nicht unter die 34 droppen


12:14 Uhr:
Exit 45
-2P

Donnerstag, 27. November 2014

Dax nr7 & Gap aus VA -> Trendpotential, eingeschränkt durch US Feiertag

Heute Morgen eröffenen wir mit einem Gap aus der Valuearea und haben neue Hochs erreicht. Diese wurden in den letzten Tagen von vielen europäischen Indizes (FESX, FSMI,CAC40 usw...) nicht mehr bestätigt. Dieses Ungleichgewicht kann zwar länger anhalten, aber die breite Bullenfront bröckelt, außer diese Indizes können nachziehen, oder wir bekommen mal einen Korrekturtag, der diese Verhältnisse normalisiert.

Die Gap Eröffnung und der nr7 Tag eröffnen Trendpotential, allerdings müssen wir genau auf das Volumen schauen, mit den US Feiertagen. Auf 120min erkennen wir einen aufwärtsgerichteten Keil im Dax, dessen obere Begrenzung der Bereich 9980-10K ist und unten der 120min Grail Buy Support im Bereich 9850, das ist zugleich auch der 5sma auf Daily. Ein Close darunter würde ein erneutes Buy on Close Signal im Dax auslösen. Die Zone ~9920 ist POC von gestern und der 1. Support zur Downside, den können wir auf Support beobachten.

In den genannten Support und Resistbereichen können wir Scalp Trades fahren, solange das Volumen und die Dynamik nicht deutlich anziehen. Das wäre wie gesagt ein Zeichen für einen Breakout Move.

Wichtig ist es vor allem Geduld zu haben, ein Trade für uns wird kommen! Wenn nicht heute, dann Morgen. ;)

Der Weekly Chart legt einen Test der Jahreshochs in den nächsten Tagen nahe!


FDax: Daily, Weekly, 120min


09:24 Uhr:
Volumen sehr niedrig bis jetzt, da spricht mwhr für einen Range Vormittag. abc down nun in den POC 9923. Ein hT im 1'er wäre ein Long Signal für Test Up, mit sehr engem Stopp ~9915



09:33 Uhr:
Long 26
Stopp 14
33% Posi


09:40 Uhr:
TG hier 36
+10P


09:98 Uhr:
Exit 61
+35P


11:11 Uhr:
3 Pushes Up im Dax 5min. Aber für einen Short reicht mir das nicht....


11:43 Uhr:
fehlgeschlagener 5min Grail Buy nach 3 Pushes.  Jetzt am 15min Grail Buy, aber kein long für mich.


12:03 Uhr:
Shooting Star auf 120min

Mittwoch, 26. November 2014

FDax nochmals 60min Grail Buy -> ein weiterer Push Up in die 9950?

Wir haben weiterhin 60min Grail Buys unter dem Markt im FDax und wir haben gestern sogar neue Hochs im ADX und ein neues Hoch im 60min Oszi geschafft. Das spricht für einen weiteren Push up auf 60min.
Ein Push down in den 9860-9880 Support können wir nochmals auf einen Long Entry untersuchen. Bei einen Move in Richtung 9950 werden wir einen Short Scalp ins Auge fassen. Wichtig dabei ist, das wir nicht einfach in den Markte gehen ohne Setup. Wir machen es wie gestern Nachmittag, bei einen Abpraller nach Climax ähnlichem Volumen auf 5min, warten wir auf ein nH und darauf das der 5min Oszi nach 8-12 Bars nach unten drehen kann.


Crude mit 30/60min Grail Sales, hier kommt der 3. Push doch noch. Copper mit Breakout aus Daily Coil, hat nun 60min Grail Sale

FSMI mit double nr7 Tag und 60min Dreieck -> guter Ausbruchsmodus


FDax: Daily, 60min


09:27 Uhr:
Morning Range Ausbruch zur Upside. 


09:31 Uhr:
long 19
Stopp13
schaut nach einem stabilen Ausbruch aus


09:33 Uhr:
TG 27
+8P
Stopp 15


09:35 Uhr:
Exit 40
+21P


09:40 Uhr:
Man spürt, die Luft wird dünner. Vor 2 Tagen hätte dieser Ausbruch noch 50P in einem Move gemacht.


09:49 Uhr:
Ein 5min nH nutzen wir nun für short


10:05 Uhr:
Hmm, da waren wir wohl zu wenig agressiv. vermutlich sind wir für agressive die Short Seite schon zu mental ausgebombt von der massiven Rally


10:48 Uhr:

Short 9935
Stopp 9945
1min Sell Div an der oberen Range hier



10:52 Uhr:
Stopp 35


10:55 Uhr:
70% Off  @19
+16P
Stopp 35


11:09 Uhr:
Stopp 29


11:15 Uhr:
Stopp 13


11;16 Uhr:
Stopp 10

+25P

Dienstag, 25. November 2014

FDax 60min Bullflag -> Erwartung ein 3. Push Up auf 60min

Das Upside Momentum im FDax ist weiter sehr stark und wir haben nun 2 Tage UP nach dem Range Ausbruch. Ein Push über gestriges TH in einen 3. Push Up auf 60min, ist Exit Punkt für die Ausbruchslongs.

Ein früher Push Down in die Support Zone 9760-9780 ist ein Long in den 60min Grail Sale, solange er nicht nach einem vorherigen Test der gestrigen TH kommt. Ein 3. Push Up in die Zone 9850-9880 ist der Short Bereich für den 3. Push Up, wenn wir dort ein Signal wie 5min Sell Div, oder Buy Climax mit guter Rejection.


FDax: Daily, 60min



09:27 Uhr:
Dax an der Unterkannte des 5min Dreiecks, das ist eine potentielle Long Zone ~9790, wen wir hier irgendwie Long kommen. Stopp ~70


09:50 Uhr:
Der 3. Push...ich hoffe jemand ist long gekommen um die 90

TG Zone um das gestrige TH, ich kann mir vorstellen, das auch noch ein Push in den Bereich 9850 kommt, allerdings wird die Luft dünn hier. Enge Stopps für Restpositionen ~9815


10:03 Uhr:
EXIT ZONE ~9850!!!

Hmm, krass....ich hab30P liegen lassen, die wären echt einfach gewesen per Trailing Stopp

TG


Exit

Es wird echt Zeit für eine Live Video Übertragung, dann spart man sich viel Tipperei für die Trades...




11:08 Uhr:
Short 9895
Stopp 9010
Climax!


11:17 Uhr:
Stopp 96


gestoppt 96
-1P
Hmm, dieser enge Stopp kann noch teuer werden für mich


11:21 Uhr:
Short 91
Stopp 98
letzter Versuch


11:26 Uhr:
Exit hier 91
Hmm, noch ein 3. Push Up auf 5min?

:(


15:05 Uhr:
Short 9005
Stopp 11
30min Sell Div und Spike Climax nach News


15:09 Uhr:
Stopp 05


15:44 uhr:
TG hier @68
+37P
Stopp 90


16:05 Uhr:
Exit 48
+57P