Donnerstag, 11. Dezember 2014

FDax 3 Tage Down & 120min Buy am Daily 20ema

Gestern kam es zum Pullback an den Daily 20ema und wir haben 3 Tage von Hoch zu Tief. Am heutigen Tag sollte der Markt also sein bestes zur Upside gegen. Die Eröffnung erfolgte mit Gap Up und einen starken Opening Drive up. Es war zwar ein Trendtag Down, aber genau in den Support und der Dax hat am Nachmittag, als die US Indizes stark down gingen gut gehalten.

Es gibt zwar eine 30min Bearflag am unteren Rangeende, allerdings erfolgt der Test Down noch in der Abendsession. Heute Morgen mit dem Push Up wurde das hT auf 30min bestätigt. Ich denke der Daily Buy und die 120min Buy Div haben die Kontrolle und ie werden versuchen in die 9850 Zone zu laufen.

Wir werden versuchen, eine 5min Bullflag über der 9810 long zu nehmen.


Fdax: Daily, 120min



09:45 Uhr:
Neuer Support nun ~9835, wir versuchen die 5min Bullflag noch einmal. Ziel POC 9860+


10:05 Uhr:
Harter Pullback nach den Zahlen. mal sehen, ob wir ein hT auf 15min formen können.
Ein hT auf 1min über 9820 wäre der long Einstieg


10:16 Uhr:
Long 28
Stopp 10
50% Posi


10:20 Uhr:
Stopp 12


10:25 Uhr:
Stopp 28


10:15 Uhr:
TG hier @41
+13P


10:51 Uhr:
Relong 25
Stopp 12,5
5min nach 1min Buy Div im Support hier?


11:02 Uhr:
TG @36
+10P
Stopp 18


11:12 Uhr:
Stopp 20,5


11:20 Uhr:
Was auch immer passiert ist...Exit 63
+38P


11:38 Uhr:
 minium Kursziel der 120min BuyDiv erreicht



US Equity P/C Ratio:
Der 500P Dropp im Dow, hat die die Bullen nicht viel gekratzt, der Optimismus bleibt hoch:


Das ist ein Zeichen dafür, das die Selbstsicherheit das es sich "nur"um einen Pullback handelt sehr hoch ist. Jetzt brauchen wir noch eine Chartbestätigung, wie eine schwache Gegenbewegung und ein nH, dann werden shorts richtig interessant.


Rein technisch gesehen, haben wir am 120min keinen echten Grail Sale, auch wenn der ADX über 30 ist, den er ist so knapp innerhlb dieser Range auf Daily 9836 Untergrenze.



12:27 Uhr:
Short 21
Stopp 29
Versuchen wirs mal...


Unter der 12 ist der Weg frei zu Eröffnung....


12:31 Uhr:
Stopp 25


12:35 Uhr:
Stopp 21


12:48 Uhr:
TG hier @97
+24P
Stopp 12

Ein kleiner lucky Fill knapp unter Pivot ;)

Kommentare:

  1. "Ein hT auf 1min über 9830 wäre der long Einstieg"
    über 9830 ?? oder verschrieben ? 9820?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja!
      Die 9820 muss als Support nun halten.

      Löschen
  2. Guten Morgen RT, denkt ihr nicht das heute noch mit einem Rücksetzer zu rechnen ist evtl. antesten der gestrigen lows, nachmittags mit dem US Markt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise nach einem Trendtag Down ist der Push in die 15min Bearflag ein Sell in den US Märkten. Aber den Push Down hatten wir gesten Abend noch. Das kann heute zu einem Doppelboden führen und der S&P500 ist im Bereich 2020 massiv unterstützt. Russel ebenso im Bereich 1150.

      So starke Rallys sterben nur langsam...

      Löschen
    2. ES auf jeden Fall an einem starken Intraday REsist nun bei 26-28

      Löschen
  3. ein Retest hätte doch einiges an Potential, im ES fast 10 Punkte und FDAX würde dann bestimmt auch nochmal Richtung 9750 gehen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der Dax wieder unter 9820 fällt könnte die Erholung abgeschlossen sein, aber man muss auch bedenken wir kommen von einem starken Support hoch im Fdax und haben TBD und 120min Buy Div.

      Was wenn der Dax den S&P500 über die 2028 hieft?

      Löschen
  4. 11:20 Uhr:
    Was auch immer passiert ist...Exit 63+38P
    Eur ECB: Allotment of the second TLTRO (exp. Reuters: €130bn, Bloomberg: €148bn)
    Befürchtung war, dass weniger genommen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich das verstanden habe wurde weniger genommen, bedeutet QE wahrscheinlicher

      Löschen
  5. unglaublch wie die Maschinen auf QE geeicht sind, sobald was in diese Richtung kommt geht es ab,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, zwischen Dax 9830 und 9850 gab es nicht mal große Buyer und Umsätze, der Markt war einfach etwas dünn und viele Short unterwegs. Im FESX ebenso, erst als der Krs über 65 sprang im FESx wurden jede Menege shorts abgeräumt.

      Das spricht nicht dafür das hier HFT unterwegs waren

      Löschen
    2. hast bestimmt Recht, dann hat "QE" die Shorts ins Bockshorn gejagt

      Löschen
    3. Dann sind die Shorts nun raus?

      Dann wird es Zeit die Longs raus zu fegen, haha.

      Löschen
  6. UK FTSE fällt gerade unter die Eröffnungslows

    AntwortenLöschen
  7. "11:38 Uhr:
    minium Kursziel der 120min BuyDiv erreicht"

    Kurszielbestimmung nach Divergenzen machst du wie ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Minimum Kursziel ist der 20ema - 34ema

      Löschen
  8. den Bruch der 9810/20 würdet ihr das short traden oder zu riskant ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht so uninteressant, besonders nach der kleinen Bulltrap.

      Ich hätte es nur gerne, das wir noch etwas konsolidieren, Dollar nach morgendlicher Stärke nun auch wieder schwächer.

      Löschen
  9. vielleicht bildet sich noch eine rechte Schulter im 5min

    AntwortenLöschen
  10. bzgl. des DOW, die Leute glauben halt an die jährliche Weihnachtsrallye, ich denke bis nächste Woche könnte es schon korrigieren aber danach stehen doch die statistisch gesehen stärksten Tage das Jahres auf dem Programm, oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seasonal gesehen sind die letzten 2 Wochen die stärksten. Aber so gesehen, dürfte man die Aktienmärkte nur im Sep & Okt shorten....

      Löschen
  11. Hallo rt,

    ich weiß ja, das Du anderer Überzeugung bist und ich möchte auch keine Majestätsbeleidigung begehen und Dir widersprechen. Aber heute vormittag war mal wieder einer dieser Tage, wo die US-Futures auch nicht die geringsten Anstalten machten, dem DAX Anstieg auch nur ein wenig zu folgen. Im Gegenteil, der DAX ging hoch und die US-Futures wurden immer schwächer. Das ist für mich jedenfalls ein Alarmzeichen, dem DAX Anstieg nicht zu trauen.

    Ich erlaube mir diesbezüglich eine eigene Meinung zu haben.

    Gruss und fette Trades für Dich,

    Burkhardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel interessanter wäre es doch, das mal zum Zeitpunkt des GEschehens zu diskutieren, als nach vollendeten Tatsachen.

      Im Prinzip erreicht der ES sein Hoch zeitgleich mit dem FDax & FESX. Der ES markierte ein Doppelhoch um 11:25, genauso wie der FEsx. Fdax schoss typischerweise etwas über.

      Jeder Index folgt innerhalb der Zusammenhänge auch seinen eigen Setup. Der Dax hatte eine 120min Buy Div aus dem Support und der ES nicht,aber deide erreichten ihre 120min Grailsales, dann testen beide ihre Morgen Tiefs (8 Uhr).

      Ab wann hätte man den Dax shorten müssen, als eher übermäßg stark war? Im Prinzip wurde der Anstieg um 9:10 Uhr vom ES nicht bestätigt. Hier machte der ES gerade mal 1 Tick High, wären der Dax 50P zulegte. Hier war die Nichtbestätigung, aber ein short hier wäre ein Verlustbringer gewesen.

      Dann legte der Dax aber nochmals um ~25P zu bis um 10Uhr. In dieser Zeit holte der ES dann auf und legte 5P zu, als etwa sein Spreadratio. Also sogar eine Bestätigung des Dax Moves.

      Die grundsätzliche Frage ist doch, ob der Hund mit dem Schwanz, oder der Schwanz mit dem Hund wedelt. Und am Morgen ist der Hund den größenverhältnissen nach, klar die EU Märkte.


      Naja, eine praktische Umsetzung zur "Tatzeit" würde hier natürlich viel Klarheit schaffen, sonst diskutiert man nur aneinander vorbei...

      grüße
      rt

      Löschen
    2. Hallo rt,

      ganz ehrlich, ich hab mich nicht getraut, das heute vormittag zu schreiben, weil ich Deinen Standpunkt kenne (mit dem Hund und dem Schwanzwedeln) und Du bist für mich ein Meister bezüglich Kompetenz, Wissen und Disziplin. Da bin ich schon sehr eingeschüchtert, öffentlich in Deinem Forum eine andere Meinung zu vertreten.
      Aber wir haben dieses Thema ja schon besprochen und ich werde deshalb auch nicht weiter darauf herumreiten.

      Ich danke Dir für Deine Antworten, Deine Erklärungen und Dein Forum, welches ich ausserordentlich schätze.

      Gruss,

      Burkhardt

      P.S. naja, und hin- und wieder darf ich auch mal mit dem Schwanz wedeln.

      Löschen
    3. Haha, ja darfst du natürlich!

      Du brauchst hier keine Zurückhaltung üben. Unterschiedliche Meinungen sind das Salz in der Suppe! ;)


      lg
      rt

      Löschen
  12. Ausserdem liebe ich diese geilen Donnerstage - da werden keine Gefangenen gemacht.

    AntwortenLöschen
  13. Hi, Du hattest mal vor einigen Tagen geschrieben, dass Du Dir einen Plan machst ob Du an einem Tag long oder short Einstiege suchst, ehrlich geschrieben kann ich Dir heute nicht folgen. Ohne die EZB News um 11:20 Uhr und die Kerze von 40 pips im M1 um 11:21 Uhr hätte der Longtrade ganz anders ausgehen können, und einen Grund für den Einstieg um 10:16 Uhr sehe ich auch nicht, kein hT oder irgegend etwas im M1. Bitte nicht falsch verstehen, ich gönne Dir / Euch die Gewinne, nur ich versuche mir ein System aufzubauen um emotionale Entscheidungen auszuschließen und da finde ich heute eher andere Szenarien. Trotzdem nichts für Ungut und danke der Mühe Deine Trades zu publizieren, ist eine der wenigen, wenn nicht einzige Seite, die ich gefunden habe, die mir etwas bring.

    Grüße
    Ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "hätte der Longtrade ganz anders ausgehen können,"

      Kann er das nicht immer?

      Insbesondere der 2. Longtrade um 10:51 ist zumindest für mich absolut nachvollziehbar. Buy Duv im 1er und ein hT im 5er und das alles in der Unterstützungszone 9813/28...dass dann der Ausbruch aus dem Dreieck per Spike nach oben durch die News später hinzukam, war sicherlich auch Glück, aber durch die TG war der Trade da schon (fast) safe...

      Wie hast du denn heute den Dax gehandelt ?

      Löschen
    2. Hallo Ralph

      Die 120min Buy Divergenz heute Morgen war mein Tradeplan für diesen Tag mit Kursziel 120min 20ema ~9850 & POC 9870. Mag sein das die EZB bei diesen Trade mitgeholfen hat, aber zu diesen Zeitpunkt war ich sowieso schon mit TG aus jedem Risiko.

      Der Einstieg um 10:16 War ein hT nach Spike Down in den Support und der Einstieg um 10:50 Uhr war eine 1min Buy Div in eine 5min hT ebenfall in den Support. Ich habe also geduldigt darauf gewartet, das der Plan auch durch jeweilige technische Trigger bestätigt wurden. Ich habe also durchaus nach meinen Trading Plan gehandelt, mit den obenliegenden Zielen 9850 & POC 9870 und beide wurden angelaufen. Ich denke ehrlich gesagt auch in der Nachbetrachtung, das beide Einstieg sehr gut waren.

      Das jeder eine andere Ansicht und Setups hat, ist ja ganz natürlich. Jeder hat seine eigenen Setups, die ihm Erfolg bringen.

      grüße
      rt



      Löschen
    3. Hallo rt,
      danke für die Antwort.
      Den Longansatz für heute habe ich auch verfolgt, deshalb hat mich der Shorttrade irritiert, obwohl ich Deine Begründung nachvollziehen kann. Das hT sah ich erst um 10:22 Uhr habe es aber nicht getradet, weil ich nicht am Rechner war.

      Um 10:51 wäre ich nicht long gegangen, sehe keine buydivergenz, liegt aber vielleicht auch daran, dass ich einen anderen Indikator verwende (Stochastik 11/3/3). Nachträglich goldrichtige Entscheidung, Glückwunsch..

      An ohvdepp: (ich weiß nicht ob ich Dir anders antworten kann bzw. sollte): Siehe bitte oben, ich bin da noch nicht so fit mit dem Ansatz von rt! Habe heute einen Longentry um 13:03 Uhr gestartet, nachträglich betrachtet wäre ein Einstieg um 13:20 Uhr richtiger gewesen, hT im M1. Meine Idee war Longeinstiege zu suchen, es gab um 13:03 Uhr ein Swingtief im Kurs am Eröffnungskurs. okay, vielleicht etwas simpel im Vergleich zu rt aber heute bin ich zufrieden.
      TG @ 9780 um 13:54 bei IGM, geschlossen um 15:55 Uhr @ 9856 war in der Nähe des bisherigen Hochs. Kann man sicher auch besser machen :-(.
      Nichtsdestotrotz finde ich den Ansatz mit den hT tH Betrachtungen im Indikator sehr aufschlussreich, deshalb lerne gerne dazu.

      Grüße

      Ralph

      Löschen
    4. Glückwunsch zum Einstieg um 13:03. Und so lange zu halten, klasse ! Über 80 Punkte mit einem Trade ist absolut doch genial.

      Löschen
    5. Danke, aber ehrlich geschrieben, mir fehlt noch die persönliche Sicherheit im Trading, das war ein 1 Euro DAX30 Kontrakt gewesen, ich muss mein Trademanagement noch erheblich verbessern, aber immerhin mache ich nicht mehr die Fehler, die mich früher Geld gekostet haben. Ich achte zurzeit nur auf die Punkte die ich im Monat mache und will das dann erweitern, bzw. darauf aufbauen, wenn meine statistische Basis zuverlässig ist. War sicher auch nicht als Scalp gedacht aber wenn es mal klappt okay, freut mich auch. Ciao und schönen Abend, Ralph

      Löschen
  14. Hallo rt,

    denkst Du, dass wir heute vielleicht noch das GAP im F-DAX zu Schlusskurs von gestern bei 9.740 schliessen?

    Gruss,

    Burkhardt

    P.S. Mal sehen, was die US Arbeitsmarkdaten um 14:30h bringen.

    14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 11/14
    14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
    14:30 USA: Im- und Exportpreise 11/14

    AntwortenLöschen
  15. Das F-DAX Tagestief bei 9.766 von heute morgen hat erstmal gehalten, simit beliebt das GAP - zumindestens vorläufig - noch offen. Aber der Tag ist ja noch lang.

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen
  16. sorry, sollte heissen: "somit bleibt das GAP" ... noch offen.

    AntwortenLöschen
  17. oh, wie gerade sehe, war der F-DAX vorhin bei 9.763,5 knapp unter dem morning Tief bei 9.766. (Ich habe nur DAX, Frankfurt und US-Realtimekurse - für F-DAX nur mit Verzögerung).

    AntwortenLöschen