Freitag, 12. Dezember 2014

FDax ID -> Trendpotential bei Ausbruch, sonst Range

Im FDax haben wir zwar gestern einen Inside Day geformt, nach einer perfekten abc Up Korrektur, allerdings haben wir auf Intraday noch keine low ADX Umgebung. Möglicherweise konsolidieren wir noch einen Tag.

Im Dax sind wir gefangen zwischen dem Support im Bereich Daily 20ema 9720-50 und den Top des Septemper Hochs, bzw. der Unterkannte der Tradingrange von Anfang Dezember bei ~9900. Sehr gut möglich, das wir am trendschwächsten Tag der Woche(Freitag), diese Range weiter auscurven, bis wir auf intraday Basis einen guten Breakout Coil formen.

Wir werden versuchen an den Rangegrenzen auf Countertrade Optionen zu warten. Oben 9880-9900, dazwischen POC 9825, und unten die 9730-50.


FDax: Daily, 60min



09:29 Uhr:
Das Volumen sehr ansprechend für einen Freitag, Kasse Dax ist unterhalb seiner Tradingrange und Valuearea der letzten Tage! Hat mit Gap Down aus der VA eröffnet. Darum werde ich den potentiellen Long Scalp hier streichen, bzw. auf Bestätigung warten


09:41 Uhr:
Ein hT im 1'er über der 9720 könnte man nun long versuchen


09:58 Uhr:
Dax & ES Spread, Dax drückt den ES runter, beide im Gleichsschritt noch. Man sieht an der Spreadausweitung down, wer Druck mcht



10:13 Uhr:
Neue Momentum Tiefs im Oszi 60min, Silber versucht BO aus 3 Day BO. 


10:18 Uhr:
Short 12
Stopp 23
50% Posi
5min Bearflag unter der Morning Range?


10:23 Uhr:
gestoppt -11P
Stopp & reverse, wäre durchaus eine Option gewesen


12:01 Uhr:
1min Dreieck im Fdax. 

ES nun viel schwächer als FDax. Ein Hinweis darauf, das wir das Dreieck nach unten brechen, Burkhardt?



Kommentare:

  1. Guten Morgen, gibt es irgendeine Möglichkeit das man automatisch über neue Einträge auf der Seite benachrichtigt wird oder geht das nur mit refresh ? mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei ganz neuen Post/Kommentaren kann man sich benachrichtigen lassen. Bei den Updates leider nicht, das bietet die blogspot nicht an :(

      Löschen
    2. Es gibt Browser Plugins die Seiten auf Änderungen überprüfen. Für Firefox z.B. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/check4change/

      Löschen
  2. ok, und was muss ich tuen um Benachrichtigungen zu erhalten ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz unten ist ein Abo Button, über diesen sollte man den Feed aktivieren können. Geht das?

      Löschen


  3. "09:41 Uhr:
    Ein hT im 1'er über der 9820 könnte man nun long versuchen"

    Moin rt,

    mein Du wirklich 9.820 oder logischerweise 9.720 ? An die hunderter Stellen muss man sich erst mal gewöhnen.

    Gruss,

    Burkhardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sorry!

      Stämdig diese Zahlen dreher...zu viele Märkte und Zahlen für mich ;)

      Löschen
  4. Der Dax versucht sich zu erholen, der ES Future macht da keinen Ansatz. Zeit, Burkhardst These zu überprüfen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, sie stehen beide auf ihren Morgen Tief Niveau....

      Löschen
    2. Stimmt, bei genauer Betrachtung hast Du Recht. Hatte im ES nur den Kursverlauf ohne Chart beobachtet, und er hat irgendwie einen schwächeren Eindruck gemacht.
      Könnte nun die rum 9650 anvisieren, wenn er sich nicht wieder über der 7920 etabliert.
      Heute mein „Searchs Tradepause day“, nach 3 Tagen von t>h im Tradingaccount ist der vierte Tag statisisch oft verlustreich bei mir, werde da (leider immer noch) übermütig…

      Löschen
  5. hälst du eig. die JERally noch für möglich oder ist das unangebracht :)
    Ich für meinen Teil, denke wir haben heute buy day im dow mit LV und er müsste anziehen auch die gestrige Dailykerze spräche dafür....?!?!?

    Meinung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buy Day würde bedeuten nach Taylor Count, das wir gestern einen Tag von Hoch zu Tief hätten. Allerdings Fehlausbruch zur Downside nun, aus der Morning Range, mit dem Push zurück über 9720, das unsere Rang Low Buy Zone markiert,

      Löschen
  6. "Stopp & reverse, wäre durchaus eine Option gewesen"

    hT über 9720 könnte noch ne long Option sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,das wäre schon interessant. Mal sehen ob es kommt.

      Löschen
  7. ist jemand hier long gegangen , war hT und 20er Bereich ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scalp interesse hätte ich gehabt, allerdings sofort weggezogen ohne doubledip und damit kein sinnvoller Stopp und damit auch kein Entry für mich.

      Löschen
    2. warum doubledip , reicht dir nicht eine signifikante grüne Kerze im 1er o.ä. Reversalformation? Im Endeffekt wollte ich zuviel und wurde gerade auf der 37 gestoppt.

      Löschen
    3. Nein, reicht mir nicht, außer ich will unbedingt in den Markt. Der eigentlich Support war ja 9720 und ich wäre nach der 1. grünen Kerze bei ~32 long gekommen, somit 12P über den Support. Das ist mir zu viel Risiko für einen Trade, mit ungewissen Potential.

      Löschen
    4. Wo hättest du denn den Stop gesetzt, ich nehme an nicht bei 20 sondern darunter ?

      Löschen
    5. Ja, man hätte mindestens Stopp ~17 gebraucht, um irgendeine sinnvollen Chart stopp zu haben. Darum kein Interesse. Ein Doppeltief im Bereich 25 und dann Push über 30+ wäre ich long mit engen Stopp unter Doppeltief

      Löschen
  8. hast Recht, genau bei 32 bin ich rein, muss noch viel lernen

    AntwortenLöschen
  9. Wo hast du überhaupt die Unterstützung 9720 abgeleitet, ich dachte die wäre eher 9735 ca. ?

    AntwortenLöschen
  10. 12:01 Uhr:
    1min Dreieck im Fdax.

    ES nun viel schwächer als FDax. Ein Hinweis darauf, das wir das Dreieck nach unten brechen, Burkhardt?

    ............................

    Hallo rt,

    sorry, ich habe Dein Posting eben erst gelesen - ich schaue nicht ständig auf Deine Seite und musste zwischenzeitlich geschäftliche Dinge erledigen und verschiede Sachen für meine blinde Mutter organisieren.

    Ich halte mich heute mit Traden sehr zurück, meine Short-Trades sind heute schon in der ersten Handelsstunde gelaufen.

    Heute habe ich auch keine Meinung, um Deine Frage zu beantworten - gestern waren die Divergenzen zwischen DAX und US-Futures absolut krass, in der Deutlichkeit kommt das so nur einige Male im Jahr vor.

    Ich will erstmal sehen, ob die Märkte sich heute stabilisieren. Z.B. im NASDAQ 100 denke ich, dass bei ca. 4.200 (abzüglich etwas Toleranz) ein gute Unterstützung sein sollte - dazu sehe ich, das im Daily-Chart dort sowohl auf Sicht von 6 sowie 12 Monaten bald das untere Bollinger-Band erreicht ist - das sollte zusätzlich stützen.

    Gruss,

    Burkhardt

    AntwortenLöschen
  11. P.S: Auch im DOW und S&P sind die Kurse schon an die unteren Bollinger gelaufen.

    AntwortenLöschen
  12. Vorhin klingelt es an meiner Tür. Ich öffne, und vor mir steht eine dürre Gestalt.

    Sie sagt zu mir: "Ich bin die Jahresendralley, laß mich bitte rein".

    Na ja, sie sah so schwächlich und unterernährt aus, ich habe ihr 10 Euro in die Hand gedrückt, damit sie sich etwas warmes zum Essen kaufen kann.

    Ob sie sich aber nochmal wieder meldet, kann ich nicht sagen,

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen