Mittwoch, 28. Juni 2017

FDax Trendtag Down - Z-Day Morning und 15min Grail sales

Draghi löste den Dreiecksbruch im FDax & FGBL aus und das führte zu einem Trendtag Down im FDax. Ein früher Push up in Form einens abc Ups in das obere BB Band & 15min Grail Sale im Bereich 12620 wäre eine optimale Shortmöglichkeit.


FDax: Daily, 15min


14.36 Uhr:
"EZB-Quellen: Aussagen von EZB-Chef Draghi sollten der aktuellen EZB-Politik entsprechen / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com" 

Neue Notenbank Strategie wird immer mehr ersichtlich: 
Anscheinend versuchen die Notenbanken nun die Assettpreise in ein gemäßigteres Fahrwasser zu manipulieren. Erst draufhauen und falls es zu schnell rutscht, wieder dementieren. Ich denke man kann erwarten, das dieses Spielchen weitergeht...

Kommentare:

  1. Moin,
    550 (549/552) habe ich zweifach als ABC down als (zwischen)Ziel...
    mehrtägig käme 430,5 als Tief vom wöchentlichen Außenstab Woche bis 5.5 in Frage...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ein gutes Zwischenziel...ich hab nur das nH im 1'er bei 601 gehortet, aber leider nicht durchgehalten bis 50, sondern nur den Move zurück zu Open 12575.

      Auf Weekly sieht es nun wirklich so aus, als könnten wir die 12518 antesten, nur die Frage ob er noch mal einen guten Sell rausgibt

      Löschen
    2. War das im Dax oben möglicherweise schon eine Topp-Bildung? Oder seht ihr die aktuelle Schwäche eher als eine kurze Korrektur? Historisch gesehen ist ja bis Ende Juli eine starke Börsenphase, werden die 13k also doch bald geholt? Würde mich über eure Einschätzung freuen. Freut mich auch dass rt zwischendurch wieder kommentiert und aktuelle Marken nennt.

      Löschen
    3. das ist aus meiner Sicht doch immer eine Frage des Zeithorizonts...ich habe eher noch für Ende des Jahres/Anfang des nächsten Jahres die 13,5K-14K (aus fundamentaler Sicht) auf dem Schirm...dies gilt so lange die 10jährigen Bunds unter 1,5% bessser unter 1% rentieren und sich die Unternehmensgewinne wie gehofft entwickeln und die Gewinnschäftzungen für den DAX für 2018 bei >900 bleiben...das hat natürlich nichts mit Daytrading zu tun...mal eine Konsolidierung bis hin zu den bisherigen Jahrestiefs wäre da eher eine schöne längerfristige Kaufgelegenheit...der erste kräftige mehrwöchige Downer sollte eher nochmal ein Kauf sein... ansonsten denke ich von Tag zu Tag und lass mich überraschen ... wird gestriges TH 12750 per daily close überschritten, war es wohl wieder nur ein kleiner Abschüttler ... so lange das nicht der Fall ist, ist short meine bevorzugte intraday Richtung für die nächsten Tage ... und dann mal schauen, wo nachhaltige Unterstützung reinkommt ... so jedenfalls meine unmaßgebliche Sichtweise ;)

      Löschen
    4. jedenfalls scheint der DAX wieder auf den Euro zu reagieren, eher Euro weiter up und DAX entsprechend down

      Löschen
    5. wat nen Markt :(

      "ECB: The market misjudged yesterday's speech from Draghi"

      Löschen
    6. Ja, ich habs gerade oben kommentiert, kann noch lustig werden.

      Ich war short nach dem abc Up auf 5min in ein nH auf 15min, zum Glück stopp schon auf BE gehabt.

      Löschen
    7. Naja, vielleicht bekommen wir so mehr Vola rein, das wäre zumindestens ein positiver Aspekt!

      Löschen
  2. Oberes 5er Bollinger wird heute jetzt erstmals angelaufen...gleichzeitig VTT... eigentlich sollte das doch nochmal short scalp sein, oder? Meinungen ?
    mal schauen, ob es im 1er eine sell Div oder vernünftiges nH gibt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und open 575 natürlich auch noch...

      Löschen
    2. auf dem mittleren Bollinger aufgesetzt (für schnelle FDAX Trader vielleicht handelbar gewesen - für mich nicht)und up...nur enge stops holen oder wird das mehr?...FESX ist auch am open...

      Löschen