Donnerstag, 12. September 2013

FDax 60/120min Bullflag

Im FDax hatten wir gestern zwar einen nr7 Tag, aber keine Ausbruchsformation auf den Intradaycharts, darum heute auch nicht explizit Ausbruchsmodus.
Vielmehr sollten wir eine Bullflag auf 60/120min formen mit 1. Support an der 8470 und Premium Support an der 8450, das gleichzietig das Rangehoch der 5 wöchigen Sommerrange war und nun Support ist.

Bei einem Push down in die Supportbereiche, werden wir versuchen ein Buy Setup für Long Scalps zu finden.

FDax: Daily, 60min


Update 11:23 Uhr:
3 Push down 3-5min in Support
Long 73
Stopp 61
50% Posi

Ich fülle auf, falls wir eine Base auf 1min bilden, bischen Tricky hier ob es ein News Spike ist, oder nicht


Update 11:29 Uhr:
Scratch hier 75
Ich versuche besser/sicherer in den Markt zu kommen...


Update 11:39 Uhr:
Das war wohl zu defensiv :(

Kommentare:

  1. Guten Morgen RT.

    Hatten wir gestern nich einen Trendtag und heute somit wieder einen Z-Tag?

    LG
    P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus

      Nein, Trendtage zeichnen sich durch erhöhte Range, erhöhtes Volumen und Open & Close Nahe am den Extremen aus. Gestern war ein klassischer Z-Tag, 90% aller 5min Schlusskurse waren innerhalb der Bollinger Bänder


      lg
      rt

      Löschen
  2. hi rt, ich hätte auch ein frage: wäre das heute ein Taylor-Short bei High violation first gewesen? ( weil es nun der dritte Tag in Folge aufwärts war). Oder wäre der Taylor Short ausgefallen weil es der 1. Taylor-Short nach Ausbruch aus einer Range ist. Ich vermute letzteres, bin mir aber nicht sicher. danke vorab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit deiner letzteren Vermutung hast du recht! Frischer Ausbruch aus der Range und neue Momo Hochs im Daily Oszi nach Fehlausbruch vorher zur Downside -> kein Sell SHort Tag.

      Überdies war das bereits der 6 Up Tag in Folge, ein sicheres Zeichen, das wir nicht mehr in einem Markt sind der zwischen Angebot und Nachfrage hin- und her swingt(Der bevorzugte Markt für Taylor Techniken), sondern einen starken Nachfrageüberhang aufweist.



      Löschen
  3. FDAX / DAX 120er value zone, 5er spring .... long 87 sl 82 .... wird wohl gleich fliegen .... scheint eher absorbiert zu werden der kauf druck

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist tough hier, nach dem wir schon high violation hatten...

      Löschen
    2. Ist tough hier, nach dem wir schon high violation hatten...

      Löschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Idee finde ich gut - über 90 könnte es wieder rauframmeln; enger stop, passt imho

    AntwortenLöschen
  6. @ RT
    buy Div auf 3 Minten reizt dich nicht ?
    inkl. Unterstütztung durch 20er EMA Std...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne die vorherige High Violation, wäre ich agressiver auf der Long Seite, aber so warte ich auf ein wirklich sehr gutes Setup, 3 Pushes Down in den 8470 Support oder ähnliches...

      Löschen
    2. Man könnte es auch so sehen...nach den letzten 2 Tagen, droht meiner FDax Equity Kurve heute ein Taylor Sell Short Tag! :p

      Darum bin ich auch extra vorsichtig im FDax ;)

      Löschen
    3. und mal wieder lagst Du richtig...

      Löschen
  7. Manche Dinge sieht man erst wenn´s zu spät ist. Der 2. Einstieg hätte zwischen 12:05 und 12:10 erfolgen können, nachdem das höhere Tief im 5er bestätigt wurde. :(

    AntwortenLöschen
  8. Jeppo @ Pulpman, sehe ich auch so - Ist halt leider die Mittagszeit und da tue ich mich schwer mit Positionen.
    ME allerdings ein "strongbuy" (trotz der Mittasgzeit...), war der break der Mehrtagesrange im Oil Future durchs gestrige TH mit Trendfortsetzung aus der Korrektur im daily :)

    Das Ding hatte Schwung!

    Gruß

    ISO

    AntwortenLöschen
  9. Glaubt eigentlich jemand, dass der Dax im nächsten Jahr an die 10000 laufen kann, trotz der ganzen misserablen Zahlen in USA und trotz der ungelösten Finanzkrise und trotz des nahenden Endes des Taperings?

    Mich würde mal Eure Meinung interessieren. Da ich vor lauter Pessimismus die Ralley verpasse...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich zitiere Post vom März:

      "Es gibt keinen Grund warum der Dax 2014 nicht 10000 erreichen könnte, ist ja nur ein Katzensprung.

      Aus technischer Sicht gar kein Problem, aus fundamentaler Sicht ebenso wenig, denn da wäre der Markt grad mal fair bewertet auf KGV Basis.
      Diese Bewegung wäre historisch nicht einmal aussergewöhnlich!"
      Quelle:
      (http://roundturn50m.blogspot.de/2013/03/fdax-240min-bullflag-id-ausbruchsmodus.html?showComment=1363336637942#c6447147376322032578)


      Langfristige Betrachtung im Herbst 2012:
      http://roundturn50m.blogspot.de/2012/11/dax-monthly-und-12-jahrige.html


      Fast jede gewaltige historische Rally, startete in Zeiten von hohem Pessimismus und großen Problemen. Das ist genau der Nährboden, den ein Aktienmarkt braucht um selbst einen Boden oder Plateau zu bilden.

      Löschen
    2. Danke und schönes WE

      Löschen