Mittwoch, 18. September 2013

FDax Inside Day -> Ausbruchsmodus

Wie erwartet ein weiterer Konsolidierungstag im Dax, der sich als Inside Day herauskristalliersierte. Somit haben wir heute Morgen Ausbruchsmodus und auch wenn die Märkte Grail Buys und Bullflags formen, so müssen wir in solch einen Fall, immer auf der Hut vor einem Long Flush sein und können nicht einfach blind einen Ausbruch zur Downside kaufen. Vorher müssen wir sicherstellen, das es sich nicht um einen Ausbruch unter hohem Volumen und Dynamik handelt, den sonst könnte man auch Short bis in die Supports 8565 und 8520 traden.

Ein Ausbruch zur Upside muss man mitgehen, ansonsten läuft man Gefahr die Rally zu verpassen.

Fdax : Daily, 30min Range


Update 09:36 Uhr:
Test in den 8600 Support(Volume Node) und umkehrbar auf 5min
Ein hT auf 1min in nun long Einstieg!

Schnupper long Einstieg EC 1,3361 mit Stopp 57, Plateau für einen Upside Ausbruch?


Update 09:48 Uhr:
Long 6006
Stopp 8598,5
50% Posi


Update 09:54 Uhr:
Stopp 8603
Potentielles abc down auf 5min und nun hT im 1'er 


Update 10:02 Uhr:
TG hier auf der 8616
+10P
Stopp BE


FDax: 5min "Tasche" frei nach dem US-Trader "Pocketman" ;)



Update 10:55 Uhr:
TG hier (1/3) 24
+18P
Stopp 17


Update 11:06 Uhr:
Stopp 19,5


Update 11:18 Uhr:
Peng!!!!
Exit 47 erstmal
+41P


Update 11:20 Uhr:

Relong das letzte 1/3 auf der 39
Stopp 28


Update 11:42 Uhr:
Der 1min Spike war so fett(2k), da musste man einfach mitnehmen und versuchen besser wieder reinzukommen....
Nun muss er die 1min Bullflag halten, dann kann nochmal was kommen zur Upside



Update 11:47 Uhr:
100% long 37
Stopp 32


Update 11:54 Uhr:
Stopp 36


Update 12:02 Uhr:
Exit 38

Dünne Luft hier oben zur Mittagszeit....

Kommentare:

  1. Moin RT
    Ist heute nicht warten auf die FED angesagt?
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja!

      Allerdings darf man nicht vergessen, das heute jeder Insti Trader mit an Board ist. Denen ist genauso langweilig wie uns, bzw. müssen sie sich bereits positionieren. Es ist also das Potential für eine Bewegung im Vorfeld bereits vorhanden!

      Löschen
  2. moin moin

    schon lustig unten ham wa selben trade, ein unterschied vorher hab ich mir mit, jedenfalls nicht ganz geoeffneten augen und nem schlafenden gehirn 1*-6 und 1*-5 gefangen DAX

    dazu noch 1*-4 im FESX Z3 ............

    last trade fuer heute bei mir geht gut oder auch nit

    5er setup beim letzten trade, spring zone von den letzten 2tagen, aufgesetzt und abgestoßen in form eines springs ..... und eben grad wo du rein bist war der retest vom spring da hab ich posi nochma bissl hochgefahren, double up *grins* ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man hätte auch agressiver vorgehen können(wie du), nur ist mir die Unterstützungszone 8590-8600 zu breit gewesen, da wäre ich mit engen stopp nicht reingekommen.

      Erst das hT im 1'er gab mir die Chance mit engem Stopp zu Traden und dementsprechend auch große Position. Das Problem ist nur, das ich von 10 Trades dieser Art, dann auch 5 verpasse, nur um 2-3 Looser mehr aus zu sortieren.

      Man kanns drehen und wenden wie man will, alles hat seine Vor- und Nachteile. Den Königsweg habe ich noch nicht gefunden....aber Linda auch nicht! :p

      Löschen
    2. im FESX schau ich hinterher keinen fill mehr bekommen zu meinen konditionen

      dax bin ich mit cfd´s unterwegs ....

      eben bei 8619 50% raus +12,7, die dax schmach schonmal ausgebuegelt ... rest sl even auf 8604,8 .... alles wird schoen

      meine verluste zuvor, komplett unnoetig gewesen ... augen nicht auf & kopp aus .... + zu geil

      und nen koenigsweg gibt es fuer jeden, genau der weg der einem anner boerse geld gibt und man entspannt ist, ist eben dieser

      Löschen
    3. watt a ..... geilomat .... ein echter badesalz ....

      auffer 23 noch ma ne posi hinzu genommen .... paar sec spaehter bumm sah ich noch und inet abgeschmiert .....

      ende vom lied posi I 8606,3 exit @ 8619 +12,3, posi II 8604,8 exit @ 8641 +36,2, posi III 8623 SL 8619 bisher

      man muss auch mal glueck haben

      Löschen
  3. Moin RT.
    Ich mache mir oft Gedanken über die weit verbreitete Praxis, den SL auf Entry nachzuziehen. Diese Vorgehensweise ist im Grunde genommen nur ein wichtiger psychologischer Effekt (Ruhigstellung der „Verlustangst“), aber charttechnisch meist ja nicht sinnvoll, z.B. bei deinem Trade eben besser bei 8603 belassen; und wenn das Risiko dann zu hoch ist zu viel von den Buchgewinnen abzugeben dann eben mehr über TG aus dem Markt rausnehmen…
    Wie siehst Du das? Hast Du hier deinen „Königsweg“ gefunden?

    Viele Grüße,
    Search

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich ähnlich wie du...ein BE Stopp ist ohne Charttechnische Unterstützung ein reine mentale Angelegenheit.
      Allerdings muss man sein emotionale Verfassung auch schützen und das ist bei jedem eine andere Aufgabe. Was ist schlimmer...eine positiven Trade in einen Verlusttrade enden zu lassen, oder den Ausbruch nach oben zu verpassen, weil der BE Stopp geholt wurde?
      Das muss jeder für sich selbst beantworten, es hängt wohl auch davon ab, wie flexibel und aggressiv man für einen Wiedereinstieg sein kann.

      Endlose Anzahl an Unbekannten...:(

      In diesem Fall ist der BE Stopp, gleichzeitig ein Chartechnisch sinnvoller in meinen Augen, weil er genau unterhalb des langen 15min Upbreak Bars liegt und knapp unterhalb der 5min Tasche (Hoch 8608).
      Sollte diese 15min Bar gebrochen werden, dann ist das hT im 1'er im gleichen Risikobereich wie der 8606 Stopp.
      Am besten wäre es Stopp unter TT zu lassen, aus Chartechnischer Sicht, allerdings ist nicht mal der Bruch des TT signifikant im Chart, da oberhalb des Tiefs vom Inside Day.
      Ich gewinne also wenig Sicherheit, wenn ich 3Punkte zu gebe(8603)oder sogar 10p(Stopp unter TT).

      Der Stopp auf der 8606 ist auch nur ein Sicherheitsstopp, nächste Marke aktuell 8615 für einen Marktaustritt.

      Löschen
  4. Danke für die ausführliche Antwort :) Eine Rückfrage nur: was meinst Du mit 5 Min. Tasche?
    Welche Bars dort genau? Kann leider mit "Tasche" nichts anfangen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs dir oben im Chart makiert

      Löschen
    2. Hallo.
      Könnte mir bitte jemand sagen was ein " Countertrade " ist?

      Danke

      Löschen