Donnerstag, 21. März 2013

Fdax formt Dreieck auf 60min

Im FDax versuchten wir gestern den Upside Ausbruch und konnten das Gap 8050 schließen, zu mehr reichte es allerdings nicht. Es ist sehr wahrscheinlich, das wir heute weiterhin die Dreiecks Range auf 60min auscurven, bis der ADX unter 15 fällt. Der 15min Chart hat bereits stark konsolidiert und zeigt Breakoutpotential, aber das sollte nicht reichen, um die gesamte Range zu verlassen.

Ich denke die Chancen stehen gut, das wir das offene Gap im Bereich 7965 schliesen heute, dieses hat nun Magnetfunktion.

Ein früher Push up in den Bereich 8040-50 ist ein Short Scalp Chance, wenn wir ein gutes Setup wie 5min Sell Div bekommen können. Ein früher Push down in den Bereich 7950-7965 bietet sich als Long Scalp an, wenn wir hier 5min Buy Divs formen können.

FDax: Daily, 60min


Update 09:23 Uhr:
Wenn wir eine gute Range auf 5/15min formen, könnte man auch einen Ausbruch Upside und damit den Anlauf auf die 8050 traden.

Update 09:31 Uhr:
gutes Momentum auf 5min, 1min Bearflag scalp in das Gap Close ist jetzt eine Trade Option

Update 09:33 Uhr:
schon durch...

Update 09:34 Uhr:
Nächster Support 7920-7930, abwarten ob sich eine 1-3min Bearflag formt. 

Update 09:41 Uhr:
Guter Rebound und am unteren Ende der Range, wir lassen die Bearflag ausfallen. Den move haben wir verpasst....

Update 09:47 Uhr:
Einkaufsmanager 2P unter der Erwartung, die Reaktion ist ganz schön heftig dafür. Kein gutes Zeichen, wenn ein Markt sehr schwach auf mittelmäßig schlechte Nachrichten reagiert

Update 10:02 Uhr:
3. Push down in den BEreich 7920 ist ein long Versuch

Update 10:10 Uhr:
Ok schade, kein 3. Push down mehr. Wir werden sehen, wo sich eine Einstiegsmöglichkeit ergibt

Update 10:54 Uhr:
Long 44
Stopp 38,5
5min hT?

Update 10:58 Uhr:
Exit 44
agiert nicht wie gewünscht...

Kommentare:

  1. hi rt,
    Gratulation zur Einschätzung dass das Gap um die 7965 wie ein Magnet wirkt! Das Gap ist nun geschlossen, kommt jetzt eine Longchance falls wir ein höheres Tief auf 5 Min Basis bilden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. höheres Tief oder 5min Buy Div im Bereich 7920-7930 wäre denkbar für einen Long Trade. Aber Vorsicht, wir wollen nicht gegen eine hohe Dynamik wie aktuell Traden.

      Löschen
  2. SPX 3h hatten wa nachm wochenende ne bear flag wie es scheint ...

    europa wuerd auch ne dly abc passen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder Test der 7900, ist schon super Support

      Löschen
    2. und bei 7895???Short????

      Löschen
  3. Warum nicht shorten in den 3. Push down? zu unwahrscheinlich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir wollten ja schliesslich long scalpen hier unten!

      Löschen
  4. Mega sell divergenz im bund, falls es jemanden interessiert :-P

    AntwortenLöschen
  5. Moin RT,
    wie bestimmst Du eigentlich HT (oder TH) ? Mit local H&L in der 10er Einstellung oder ...
    Frage mich gerade, ob die 46 schon ein HT im 5er gewesen sein könnten oder nur im 1er...
    Bisher richte ich mich nach local H&L mit 10er Einstellung - also für mich kein HT im 5er...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O.K., 46 hat sich erledigt, die grundsätzliche Frage bleibt...

      Löschen
    2. Ich verwende dazu den Oszi genau wie bei Divergenzen. Der optimale Zeitpunkt für ein höheres Tief sind 8-12 Bars. Der Zeitraum beginnt gerade jetzt(ab 10:40) im 5'er.

      Genau dazu ist der oszi gemacht, um eine zeitliche ("Mess")Komponente zu liefern. Die Swingdauer ist auf ca. 10 Bars eingestellt.

      Löschen
    3. Hallo RT,

      ich könnte doch aber auch theoretisch Kerzen zählen. Also 8-12 5-Minutenkerzen später nach ner Divergenz z.B. in nem Stoch-Indi suchen, opder?

      Löschen
    4. Genau so mache ich es, nur das ich es mir im Indikator automatissch anzeigen lasse von der Chartsoftware.

      immer wenn das Histogramm von blau auf Türkis wechselt sind wir im 8-12 bar zeitfenster

      Löschen
  6. Moin RT, verstehe ich das richtig, Du guckst für die HT nicht auf den Preis,
    sondern allein auf Deinen Oszi (im 5er)?
    Kommt der Preis nicht zum Tragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Oszi sorgt für das Timing, der Preis dient als letzte Bestätigung. Wenn der Preis nach einem Doppelboden im 1'er updreht und wir im richtigen Zeitfenster für den Swing auf 5min sind, dann erfolgt der Entry

      Löschen
  7. Long auf der 20 kann man mal riskieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hälfte raus auf der 30, rest bleibt mit sl einstand, Feierabend!

      Löschen
  8. im daily unter ema. short time?

    AntwortenLöschen
  9. 7850-7900 ist Mega Support, erst unter der 7850 würde ich meine Traderichtung stärker auf short ausrichten.

    In meinen Augen formen wir eine Bullflag auf Daily die nächsten Tage...

    AntwortenLöschen