Montag, 18. März 2013

FDax Gap außerhalb der Valuearea -> Trendpotential

Bei einer Gap Eröffnung außerhalb der Valuearea besteht grundsätzlich Trenpotential. Ein Ausbruch aus einer Morning Range oder ein Eröffnungsdrive sind erste Hinweise auf eine Trendumgebung.

Die Zypern News haben den Fdax zum Schlüsselsupport Januar Hochs und Daily 20ema zurückgesschickt. Wir haben zwar noch keinen echten Daily Grailbuy(ADX erst 26), allerdings zeigen die Momentum Hochs im Daily Oszi immer noch Uppotential an.

Die Paniktiefs heute Morgen müssen allerdings vom Markt gehalten werden, ansonsten besteht die aktuell noch sehr geringe Gefahr einer Bullenfalle mit einem Fehlausbruch über 7900 Januarhochs.

Nach dem erfolgreichen Test des Supports(daily 20ema) heute Morgen, werden wir abwarten müssen, wo sich ein höheres Tief auf 15min formen kann, der Markt ist bereits 100P über TT. Der Bereich 7900-20 FDax Juni ist nun erster Support. Ein Test in diese Zone könnte das gesuchte höhere Tief auf 15min sein.


FDax: Daily


Update 09:33 Uhr:
abc Korrektur auf 1min, sollte ein 2. Test down in die c gehalten werden, kann man hier einen long versuch wagen

Update 09:41 Uhr:
long Fdax 50
Stopp 43

Update 09:45 Uhr:
Stopp 49

Update 09:48 Uhr:
Gestoppt 49
-1P
Abwarten ob das Tief  c 7944 hält!

Update 09:51 Uhr:
Wir erwarten weiterhin ein höheres Tief auf 15min. Ich denke wir formen ein 5min Bullflag hier, leider haben die uns erstmal abgeschüttelt

Update 09:55 Uhr:
Schade um die gute Tradeidee....

Kommentare:

  1. Wow, von dem ersten Kuaf hät ich gern nen Ordersecreen via IB! Das muss ich sehen!

    AntwortenLöschen
  2. Blauer Pfeil erste Candel test Januar?! Den hast Du doch sicher genommen. Pflichtkauf -oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, die blauen Pfeile sind keine Käufe, sondern sollen die Abfolge des gesuchten höheren Tiefs auf 15min darstellen.

      Ich hatte tatsächlich ein Buy Limit auf der 51 im Markt(Gap Close zum 5.März) im Markt, aber nicht gefillt natürlich....

      Löschen
  3. Danke für deine nüchsterne Betrachtungsweise, die abseits von News-Panik einem lernt allein den Chart zu handeln!
    Habe eben den long gehandelt gemäß deiner vorgestellten Tradingidee, und mein SL im Kassa Dax knapp unter C hat gehalten: 21 Punkte bei 8 Pkt. Risk :) Danke, ohne deinen Hinweis hätte ich eher nach shortentry Ausschau gehalten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grats!

      Das war praktisch gesehen, die 1 Bullflag nach einem Ausbruch. Das ist ein guter Trade in einer Trendumgebung.

      Wichtig ist nur das Risiko gut zu definieren und einen klaren Tradingplan zu haben, dann ist dauerhafter Erfolg nur eine Frage der Zeit!

      Löschen
  4. Fdax Gap außerhalb der Valuearea würde ja Trendpotential nach „unten“ bedeuten, da die Longseite „gegapt“ wurde, oder? Dieser fand dann aber nicht statt… Bzw. besteht die „Gefahr“ immer noch (auch für den Folgetag) solange das Gap offen bleibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab im heutigen Eröffnunspost(19.03) kurz angesprochen warum das Setup auch einen Tredntag up ermöglicht.

      Der hart 50P Flush nach der Eröffnung ist ein Sell Climax und drückte alle schwachen longs raus. Die ganzen shorts im Markt, die schon hoffnungslos unter Wasser waren, schöpfen nach der Eröffnung Hoffnung, aber je mehr der Markt stieg um so mehr kamen diese in Cover Zwang, ebenso wie neue Shorts.

      Löschen
  5. Hat heute Mprgen jemand gekauft und an der 8000er Marke glatt gestellt? Wäre ein Monstertrade gewesen!
    Screens? Bester Tagesmove seit langem!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte stell die Frage nach "Screens" ein. "Wow, von dem ersten Kuaf hät ich gern nen Ordersecreen via IB! " finde ich etwas dreist für einen so sachlich guten und dazu noch KOSTENLOSEN Blog. Danke

      Löschen
  6. Kein Problem. Wäre nur faszinierend gewesen, zu sehen, wie man diesen Trade ziehen kann. Es sollte dabei nicht um eine Beweisdarstellung gehen!

    AntwortenLöschen
  7. Eines hatte ich dank diesem tollen Blogg schnell gelernt: Nicht die Kunst hin und wieder einen solchen "100 Punkte-Trade" zu ziehen macht erfolgreich, sondern viele kleinere Trades mit hohem Wahrscheinlichkeitsfaktor, bei dem gerne Teilgewinne mitgenommen werden sollten an "Scheidepunkten" im Tradeverlauf.
    Für die "150-Punkte-am-Stück"-Trader gibt es andere Spielwiesen :)

    AntwortenLöschen