Freitag, 6. Dezember 2013

FDax ID & 30min Dreieck und versuch hT auf 60min(Doppelboden)

Der Dax konsoldierte gestern die vorangegangen massiven Downswings, was zu einem Dreieck auf 30min geführt hat. Diese Range ist noch nicht ganz fertig und ich denke am Vormittag vor den US-Pay Rolls werden wir keinen ernsthaften Ausbruchsversuch sehen und ich habe das im Postitel auch weggelassen. Ich kann mir gut vorstellen, das wir das Dreieck am Vormittag weiter auscurven und so werden wir versuchen mit Countertrades an den Rangegrenzen zu agieren.

Ein früher Push up in den Bereich 9145-50 ist ein Short Scalp und ein Push down in den Bereich 9080 kann man bei einem guten Trigger long Scalpewn. Das optimale Szenario für die Bullen wäre ein früher Shakout unter gestriges TT und dann erst up.


Fdax: Daily, 30min



Update 09:17 Uhr:
Short 41
Stopp 55
50% Posi

Könnten bereits 3 Pushes up in unsere Short Zone gewesen sein. Wir warten ab ob wir uns hier festkrallen können, dann gibt es vielleicht noch einen weiteren Push und wir gehen wieder raus!


Update 09:24 Uhr:
Exit 40


Update 09:31 Uhr:
Ein nH auf 1min ist nun ein Short Scalp


Update 09:35 Uhr:
Reshort 43
Stopp 54


Update 09:36 Uhr:
Stopp 48


Update 09:37 Uhr:
TG hier 30
+13P
Stopp 43
Den haben wir wirklich extrem gut erwischt und auch den TG Fill!


Update 09:44 uhr:
Nochmals 1/3 off 26,5
+16,5P
Stopp bleibt 43


Update 09:47 Uhr:
Mit etwas Glück hält der Stopp für die restliche Posi und wir bekommen ein nH auf 5min für ein abc down in die Eröffnung


Update 09:51 Uhr:
Exit 22
+21P


Update 10:28 Uhr:
Kupfer und Bund laufen nach Plan,. da sollte man vor den Payrolls einkassieren!

Kommentare:

  1. Moin RT,
    die 43 als Einstieg kamen aus dem Tape ? Denn Signal wäre ja imho eigentlich erst unter 39,5 aus dem Chart (1er Kerze) entstanden...
    jedenfalls wieder klasse Trade :)

    Bin am überlegen mich zukünftig im FSMI zu probieren. FDAX ist mit mehreren Kontrakten doch bei mir immer mit Schwitzehändchen verbunden. Und dadurch kommen dann"automatisch" Fehler, z.B. zu schnell Stop nachziehen etc...
    Gibt es irgendwelche Anmerkungen von dir zum FSMI?
    klar Volumen (Kontraktanzahl) nur rd. 25-30% ggü. FDAX, aber eben auch nur 10 chf pro Punkt.und ist mir sympathischer als FESX aufgrund höherer Punkteschwankung...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ja ein nH im 1'er erwartet und als der 80 Kontraktcluster um 09:34:01 nur einen 2P Push auslöste hab ich das Bid bedient um 09:34:58 @43

      Der FSMI wäre echt ein guter Kontrakt, allerdings ist das Volumen extrem gering. Bei ~20K Konteakte pro Tag hat man da echte Probleme mit Slippage. Ich kann den für den kurzfrist Handel echt nicht empfehlen.

      Im Zweifelsfall beim Dax bleiben und nur 1 Kontrakt handeln und am TG Punkt aussteigen, wenn kein Ausbruchsmodus vorherrscht.

      Wie du sagst, darf der Druck nicht zu hoch sein beim handeln, sonst schleichen sich emotionale Fehler ein und wenn diese zur Regel werden, hat man ein echtes Problem. Mehr als 2-3% Risk per Trade ist nicht zu empfehlen.

      Löschen
    2. ohvdepp - schau dir auch mal den Z-Future an, den Futzi.
      Ticksize 5_£ entspricht 6 €
      ein Punkt = 10_£ entspricht 12 €
      da die Range aber innerhalb des Tages auch noch viel kleiner ist als die des FDAX, entspricht das quasi 1/4 oder 1/5 eines FDAX kontraktes.
      Liquide ist er auch - 100.000 Kontrakte täglich etwa.
      reagiert auch sehr gut auf technische Marken und Level.
      hier ein Chartbeispiel: http://i.imgur.com/QIfbXmY.png
      Ist ein Kursindex, keine Performanceindex.
      http://de.wikipedia.org/wiki/FTSE_100_Index
      ich handel den über AMP-Futures(US-Internals also Tick/Trin und andere Indizes/Indikatoren kosten 5$ im Monat).

      gruß af4arka

      Löschen
  2. Was echt krass ist, das du heute bereits wieder neue equity hoch im dax future machst nach dem drawdown am dienstag und da habe ich den z-tag am mittwoch noch gar nicht eingerechnet.

    ich bin selbst mit dem heutigen short trade immernoch im minus diese woche :(
    da sehe ich schon wo ich ansetzten muss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prinzipiell sollte hier keiner eine rote Woche im FDax kassiert haben, nur weil wir am Dienstag das falsche Setup hatten, denn die anderen 4 Tage haben die Tages Setup's sehr gut gepasst.

      Besonders das der Markt uns am Mittwoch einen schönen Z-Vormittag lieferte und uns so die Gelegenheit gab, den Di sofort wieder wett zu machen, ist nicht immer so und wenn Geschenke verteilt werden, dann sollte man auch brav die Hand aufhalten.
      Es ist oft genug so, das es nach einer Fehlanalyse einige Tage schwierig bleibt, bis man wieder einen guten Zugang zum Markt bekommt.

      Löschen
  3. Sollte bisheriges Th brechen, wäre 120 oder 240 Grail Sell für dich noch eine Option bei Signal auf kürzerer Ebene (z.B. sell Div 5er)? Oder dann schon zu spät w/ Austrocknung Volumen w/warten auf 14.30...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am 120min Grail 9165-9180 kann man ein gutes Setup schon nehmen, aber nicht mehr nach 13 Uhr.

      Löschen