Dienstag, 12. Mai 2015

FDax Inside Day & Anleihen

Der Z-Day im Dax hat einen Inside Day geformt und das bedeutet für heute Ausbruchsmodus, der allerdings im Zuge der Eröffnung erfolgt ist, stark beinflußt von den Turbulenzen am Anleihemarkt. Sehr viel wird von dieser Entwicklung abhängen. Bis jetzt kann es ein reiner Long Flush gewesen sein und es wurde der gesamte Anstieg, seit Bekanntgabe des QE durch die EZB vernichtet. Ein großer Teil, des rein spekulativen Anstiegs, ist also abgebaut.
Nun kommt es darauf an, ob wir im Bund einen Boden in Form eines hT oder Buy Divergenz finden. Das Angebot ist weiterhin knapper als die Nachfrage, aber das Risiko von Schieflagen von Funds besteht weiterhin und diese werden über Margin Calls, oder durch notwendige Stopp Strategien, möglicherweise zu weiteren Verkäufen gezwungen.

Im eingezeichneten roten Bereich gibt es kaum Support im Dax, den das ist eine Low Volumenzone durch die US Payrolls, erst im Bereich 11510 ist dieser Bereich zu Ende und der dicke Volumen Support folgt bei 11480. Das ist die Range die schnell abgefahren werden kann. Wie man sieht, wurde der Bereich vor der Kasse Eröffnung markiert und ist nun bereits durchlaufen.

Ein echten Handlungsbedarf gab es nicht, den das alles passierte im Zuge der Kasse Eröffnung und der Bund hatte auf Stundenbasis einen Hammer geformt und so war ein Short in die 5min Bearflag mit sehr vielen Fragezeichen oder Unwägbarkeiten verbunden.

Interessant wird nun der Test der 11480, den echten Support und wir werden abwarten müssen, ob wir im Bund ein hT nach dem Hammer auf Intradaybasis formen können. Das wäre ein erstes Standbein für ein hT auf Daily.

Wir sind also in erster Linie im Beobachtungsmodus!


FDax: Daily, Bund Daily, 30min


09:30 Uhr:
Euro mit nr7 und Taylor Buy Day heute, nun 1-5min Bullflag


09:33 Uhr:
Long 19
Stopp  10


09:35 Uhr:
TG hier @29
+10
Stopp 1,1212 


09:48 Uhr:
Exit 40
+21 

09:55 Uhr:
FDax weiterhin kaum Erhohlung, es sieht stark danach aus, das wir einen weiteren Push Down Richtung 11480 sehen werden. 


10:04 Uhr:
Da kommt er schon, ich hab noch versucht zu shorten im Bereich 11530, aber nix bekommen


10:19 Uhr:
GBP long hier 1,5560
Stopp 40
60min Grail Buy 


Copper mit Multiday Coil, LongAusbruch mitgehen hier!


10:23 Uhr:
TG hier im GBP @ 1,5577
+17
Stopp 52

Nimmt der FDax das Gap ins Visier bei 11424?


10:33 Uhr:
Exit 80% @ 1,5605
+45
Stopp 90


10:38 Uhr:
Exit GBP 1,5615
+55 


10:41 Uhr:
long copper  2,9290
Stopp 2,9180


10:47 Uhr:
Zonk, Gap zu im FDax.


11:29 Uhr:
Bund neu Lows..
FESX noch kein Gap Close, das bedeutet eine 15min Bearflag könnte Erfolg haben, aber Mittagszeit und dann Amis 


11:36 Uhr:
TG hier im Copper @2,9390
+20
Stopp 250

Kommentare:

  1. Hallo

    Mal eine grundlegende Frage:
    Welche Software verwendest du und wo nimmst du denn die Volumendaten her? Danke.

    Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende www.tradestation.com, aber den Volumen Price Chart kann man auch mit Ninja Trader generieren.

      Löschen
  2. Danke.
    Da werde ich dann wohl hinwechseln müssen. Bei ProRealTime gibts kein Volumen, zumindest habe ich keines gefunden.
    Gute Arbeit machst du hier!


    AntwortenLöschen
  3. in Japan gibts auch Bond Probleme

    http://www.zerohedge.com/news/2015-05-12/japanese-govt-bonds-are-crashing-after-weakest-auction-lehman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Lage ist echt kritisch. Wenn man bedenkt welche Summen in den Anleihemärkten geparkt ist, der Fels wenn mal ins Rollen kommt...oh oh.

      Löschen
  4. Meinungen zu Gold? Ausbruchspotenzial nach dem die Range immer enger wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, absolut, habe ich ein Auge drauf. Wundert mich sowieso, das die Edelmetalle von der angespannten Situation im Anleihemarkt nicht mehr profitieren.

      Löschen
    2. steigende Zinsen spricht nicht unbedingt für Gold ... obwohl die Zinsen ja eher aus anderem Grund steigen (Schieflagen)

      Löschen
    3. das Edelmetalle darauf nicht ansprechen könnte ja auch ein Zeichen sein das Sie noch zu hoch stehen.

      Löschen
    4. Ja, das sind beides gute Argumente!

      Löschen
  5. CL könnte wieder über 60 gehen, einmal gibts heute nachb. und morgen Lagerbestandszahlen + Euro ist stark

    AntwortenLöschen
  6. bei FDAX 11450 gabs erstmal ne Reaktion + Divergenz ... wo würdet ihr Long suchen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Budn jetzt beobachten, ob er über die 152,31 klettern kann

      Löschen
    2. ich würd ja short wollen, war ich auch heut morgen schonmal aber nu bin ich nicht mehr reingekommen mist auch seh ich gerad

      Löschen
  7. Hallo Traders,

    so, die GAP´s zum Schlusskurs vom Donnerstag, den 7.05. sind geschlossen.
    XETRA-GAP war bei 11.407,97 und F-DAX GAP bei 11.405,0

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen
  8. hT im 1min wäre doch interessant jetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erledigt eventuell Buy Div, oder alles zu riskant hier.

      Löschen
    2. also ich weiß nicht wie das die anderen hier sehen aber ich bräuchte hier schon mehr Grümde als ein 1m hT um long zu gehen.

      Löschen
    3. Hauptgrund wäre Gap Close nach über 250 down, die 11380-11400 wurde sehr oft gehandelt in den letzte Handelstagen könne sich als Unterstützung erweisen + ehemalige Ausbruchslinie von Freitag angelaufen. Die Buy Div im 1min hat funktioniert hab mich aber nicht getraut :)

      Löschen
    4. Kann man machen, muss man aber nicht. Nach so einem Rutsch (den man verpasst hat) tendiert man dazu ins fallende Messer zu greifen, um "irgendwas zu machen". Wird schon einen Grund geben, dass es so abschmiert. Wenn ich hier was gelernt habe, dann, unsichere Trades auszulassen und auf Premium-Trades zu warten. :-)

      Löschen
    5. mit Unterstützung un so seh ich alles auch so aber ich würd schon gern etwas Volumen auf der long seite sehen und ein 5m hT wäre mir da auch lieber. naja aber wie immer was weiß ich schon ....

      Löschen
    6. Dem kann ich nur zustimmen, obwohl die Buy div und das hT danach funktioniert haben, hab mich aber nicht getraut.
      Ein Premiumtrade wäre es nicht gewesen, aber meiner Meinung nach in der Konstellation mehr als nur ins fallende Messer Trade

      Löschen
    7. Wenn ich hier was gelernt habe, dann, unsichere Trades auszulassen und auf Premium-Trades zu warten. :-)

      Daumen!

      Löschen
  9. DOW JONES und S&P 500 im Bereich des Freitagstiefs, hier sollte es eigentlich Support geben.

    AntwortenLöschen
  10. Das war übrigens die Tagesprognose eines gewissen Rocco G.

    "Nach einem ausgewogenen Pullback (ideal 11.375) wird eine 2. Aufwärtswelle favorisiert, die abermals
    11.710 (besser 11.750) oder maximal 11.835 und 11.950 erreichen kann."

    Quelle:

    http://www.derivate.bnpparibas.com/DE/MediaLibrary/Document/Backend/Newsletter/DAXDaily/20150512DaxDaily.pdf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      mal was in eigener Sache. Wie berechnest du den Futurestand auf Basis Kassa. Die Formel ist klar, vorher nimmst du den Geldmarktzins und die Restlaufzeit des Kontrakts.

      Hatte mal mitbekommen das du dir das errechnest, danke

      Löschen
  11. jetzt geht der Bund den Bach runter ...

    AntwortenLöschen
  12. Intraday Sentiment ist allerdings krass bullisch:

    https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/wertpapiere-und-maerkte/euwax-sentiment/

    http://www.zertifikate.boerse-frankfurt.de/aktuelles/marktuebersicht#page=1_20

    http://www.hsbc-zertifikate.de/wps/portal/de/

    AntwortenLöschen
  13. "Burkhardt.Loewenherz12. Mai 2015 um 11:15

    DOW JONES und S&P 500 im Bereich des Freitagstiefs, hier sollte es eigentlich Support geben."
    ....................

    Wie gesagt, naja ein wenig unterschiessen, aber eine gute Ausgangsposition für Up.

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen