Mittwoch, 19. November 2014

FDax 2. Trendtag Up -> Z-Day & 30min Bullflag

Gestern war ein sehr schwieriger Tag, den wir mussten bis zum Nachmittag auf den gewünschten Pullback zum 15min Grailbuy am 20ema warten um Long zu kommen. Vorher gab uns der Markt keine Gelegenheit, denn aus dem Open entwickelte sich der Trendtag Up, ein typisches Merkmal nach einer Beartrap.

Heute nun sollten wir einen echten Z-Day bekommen mit Buy in einen frühen Push Down in den 30min Grail Buy (~9450) und Short bei einem Push über gestriges TH.


Der breite Markte konnte den Anstieg gestern in den Blue Chips wieder nicht bestätigen, ich denke der Markt ist auf mittlere Sicht sehr überkauft und braucht einen Pause bzw. Korrektur, aber erst müssen die letzten Grailbuys im Markt auf Intraday Basis abgewickelt werden, oder fehlschlagen.



FDax: Daily, 30min


Dax/S&P500 Spread:




Update 09:06 Uhr:
Long 46
Stopp 25
z-Day Trade,. weiter stopp schwaches CRV, hohe Trefferquote


09:10 Uhr:
Stopp 41


09:12 Uhr:
Exit hier @67
+21P


09:22 Uhr:
Wir haben unterhalb des 6.11 Hochs eröffnet, das zieht nun Short Seller an, auch viele die gestern geflogen sind. 
Darum sind wir nun nach dem 1. frühen Push down etwas vorsichtig. Der Dax ist schließlich auf Taylor Sell Short Tag, aber noch ohne High Violation, aber die Warnzeichen für das Ende des Trends im US Markt sind da.


09:28 Uhr:
Einen Push zur 40 können wir nochmals Long versuchen, denke ich


09:32 Uhr:
long 45
Stopp 25
50% Posi

lmt auf der 41 nicht gefillt, darum nur 50% Posi.


09:36 Uhr:
Push zurück zum Open ist Exit Zone


09:38 Uhr:
TG hier @59
+14P
Stopp 45


09:44 Uhr:
gestoppt 45 on the Tick
Den Stopp zu früh nachgezogen?


09:45 Uhr:
long 41
Stopp 24
50% Posi
3. Push Down MUSS jetzt halten, sonst kann es zur Trendbeschleunigung Down kommen


09:48 Uhr:
Stopp 32


09:53 Uhr:
Stopp 35


09:55 Uhr:
Stopp 40


10:15 Uhr:
TG hier @61
+20P
Stopp 53



10:20 Uhr:
Stopp 58
Exit Zone ist 70+


10:21 Uhr:
Exit 68
+27P



70 ist oberer Bollinger, beinahe übersehen!


11:17 Uhr:
Bund mit Ausbruch aus nr7/OD/ID, das ist eines der besseren Ausbruchsmuster. Nächstes Ziel 151,20.

Hier haben wir gleich ein Beispiel für einen Toby Crable Trade(siehe Buch Empfehlungen)

Kommentare:

  1. Ein Zusatzaspekt: An der 9500 verläuft die 200er EMA im Dax auf daily, als Widerstand.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=31cc95-1416386057.png

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, Danke. Das hatte ich nicht auf den Radar.

      Ich kann mir 9520-9600 als Zielbereich der aktuellen Bewegung. Aber möglicherweise geht uns in den USA nun langsam der Treibstoff aus.

      Interessant aber, das der Dax/S&P500 Spread nun 3 Pushes Down auf Daily im Supportbereich ausgeprägt hat. Möglicherweise swingt das Spread Gummiband nun zurück und der Dax hat ja Nachholbedarf.

      Löschen
  2. Deine Einschätzung zu Crude WTI würde mich (wie immer) interessieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Crude hatte gestern eine ausgezeichnte Chance auf ein hT auf 60min, aber der Ausbruch schlug fehl und wir haben nun wieder 7 Closes unter 5sma auf Daily. Ein Close über 5sma wäre als ein neuer Sell und der Downtrend bleibt voll intakt.

      3. Push Down auf Daily in ein 1-2 Tagen zum Ende des Dez Kontrakts?

      Bis Dezember Woche haben die Seasonals starken Downside Bias für Crude. Ich denke solange der Dezember Kontrakt nicht abgewickelt ist im Crude(Freitag Verfallstag), wird es stark unter Druck bleiben.

      Löschen
  3. Wegen Opec Konferenz und div. News bzgl Maßnahmen gg Ölpreisverfall und Aufhellung der Weltwirtschaftslage
    könnte mE hier ein guter Einstiegspunkt liegen.
    Wie sieht es aus Deiner Setup-/chart-Sicht aus?

    http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/rohstoffe/venezuela-und-russland-kampf-gegen-den-oelpreisverfall/10999008.html

    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/zew-konjunkturerwartungen-steigen-aufschwung-voraus/10994518.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die fundamentalen Gesichtspunkte bewegen die Märkte erst auf längere Sicht. Diese Info's sind auch allen Marktteilnehmern bekannt, bis auf den ZEW, das war sicher für viele eine Überraschung könnte man meinen.

      Aber wie hat Crude darauf reagiert? Crude erreichte die TH schon 15min vor dem ZEW, nach der Veröffentlichung noch ein kleiner Spike, dann wurde abverkauft.

      Negative Reaktion auf eine gute News, das bedeutet für mich, das zu viele im Crude long waren und den Turnaround erwarteten. Dieses "Sentiment" muss abgearbeitet werden, sprich die Stimmung sich weiter verschlechtern im Ölmarkt.

      Darum denke ich, das wir nochmals einen Push Down auf Daily in Crude bekommen werden. Möglicherweise ist das dann der der Punkt für den Turnaround.

      Löschen
    2. Danke, wann rechnest Du damit (heute bzw. diese Woche noch)?
      Denke über einen mittelfristigen Einstieg nach (einige Wochen).

      Löschen
    3. Ich kann keine mittelfrsitigen Prognosen abgeben, ich habe kein Buy Setup auf Daily&Weekly aktuell, außer das wir in einem Supportbereich und am Ende eines Seasonal Downsings sind.

      Ich denke der 3. Push Down sollte bis Ende dieser Woche kommen. Erst wenn wir ein V-Rerversal, oder ein hT auf 120min, oder den Ausbruch Up aus einem 3 Day BO bekommen, gehe ich in Crude long. Das sind so meine Grundregeln, wenn es gegen einen starken Trend gehen soll.

      grüße
      rt

      Löschen
    4. Danke Dir für die ausführliche Antwort!
      (hatte die erste Antwort übersehen)

      Löschen
  4. moin RT,
    ich bin heute mal voreingenommen - solange die rest gaps im fdax + Bufu nicht geschlossen handel ich nur auf der kurzen Seite :-)) all the best LG Knolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Knolle

      Nett das du vorbeischaust! ;)

      Ein früher Push Down ist im Uptrend ein Kauf für mich und Dax 9440 und ES 1944 ist ja sehr guter Support. Da sehe ich den Anlauf auf das Gap nochmals!

      Ohne nH auf 30/60min ändere ich nur sehr ungern die Haupt-Tradingrichtung.

      lg
      rt

      Löschen
    2. Danke, Du hast natürlich Recht und wieder einen top trade auf der Pfanne :- GW - ich probiere die 77 short das juckt einfach :)

      Löschen
    3. SChaut gut aus!

      Die 77 hätte ich gerne als Exit gehabt, aber nicht durchgehalten....

      Löschen
  5. Hi,

    habe Deinen Blog erst kürzlich entdeckt und finde ihn gut! Ist gut, wenn man als Amateuer seine Entscheidungen mit denen eines Profis abgleichen kann. Danke dafür!

    Kann es sein, dass dein Handelsstil von LBR beeinflusst ist? :) Hast Du diesbezüglich vielleicht eine gute Literaturempfehlung?

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo

      Es gibt ja viele unterschiedliche Handelsstile die Erfolg versprechen, von daher können auch konträre Entscheidungen Erfolg bringen. Knolle ist hierfür das beste Beispiel, oft sind wir im kurzfristigen Bereich unterschiedlich unterwegs und trotzdem hat jeder seinen Anteil am Markt.

      Du hast recht, mein Handelstil wurde ganz stark von Linda beeinflusst und ich habe viele ihrer Trading Ideen übernommen.

      Wenn du über Linda Bradford Raschke googelst, findest du unzählige Artikel und Videos über ihre Arbeit.Jeder ist sehr wertvoll, denn da stecken Jahrzehnte Tradingerfahrung dahinter eines echten Market Wizards. (sie war im 1. Market Wizards Buch von Schwager).


      Bücher in denen sir auftaucht:
      Top Trading Gewinne (Ihr eigenes)
      The New Market Wizards: Conversations with America’s Top Traders - Jack Schwager 1994
      Women of the Street: Making it on Wall Street- The World’s Toughest Business- Sue Herera 1998
      New Thinking in Technical Analysis: Trading Models from the Masters- Rick Bensignor, 2000
      When Supertraders Meet Kryptonite – Art Collins, 2002
      The Heretics of Finance: Conversations with Leading Practitioners of Technical Analysis- Andrew Lo and Jasmina Hasanhodzic, 2009
      EFT Trading Strategies Revealed - David Vomund, 2006
      SFO Personal Investor Series: Psychology of Trading, 2007
      Traders at Work: How the World’s Most Successful Traders Make their Living in the Markets- Tim Bourquin, 2013
      The Mental Edge in Trading : Adapt Your Personality Traits and Control Your Emotions to Make Smarter Investments – Jason Williams, 2013


      Bücher zur Technik:
      Day Trading With Short Term Price Patterns and Opening Range Breakout, Toby Crable
      Charting Commodity Market Price Behavior von L. Dee Belveal
      Charting the Stock Market: The Wyckoff Method, Hutson, Weis, Schroeder
      Forecasting Financial Markets, Tony Plummer
      How to Make Profits in Commodities, William D. Gann
      Market Wizards, Jack Schwager
      Mind over Markets, James F. Dalton
      Profits in the Stock Market, Harold M. Gartley
      Reminiscences of a Stock Operator, Edwin Lefevre
      Stock Market Technique No. 1 & No. 2, Richard D. Wyckoff
      Studies in Tape Reading , Richard D. Wyckoff (Pen Name: Rollo Tape)
      Tape Reading & Market Tactics, Humphrey B. Neill
      Technical Analysis and Stock Market Profits, Richard W. Schabacker
      Technical Analysis of Stock Trends, Edwards and Magee
      Technical Analysis of the Financial Markets, John Murphy
      The ABC of Stock Speculation, S. A. Nelson
      The New Market Wizards, Jack Schwager
      Trading Risk: Enhanced Profitability through Risk Control, Kenneth L. Grant
      The Taylor Trading Technique, George Douglas Taylor
      Trader Vic Methods of a Wall Street Master, Victor Sperandeo
      Trader Vic II Principles of Professional Speculation, Victor Sperandeo
      Trading Commodity Futures with Classical Chart Patterns, Peter Brandt
      Viewpoints of a Commodity Trader, Roy W. Longstreet
      Trades About to Happen: A Modern Adaptation of the Wyckoff Method, David H. Weis (Autor), Alexander Elder
      Wall Street Ventures and Adventures, Richard D. Wyckoff


      Viele der Bücher wurden von Linda empfohlen.

      grüße
      rt

      Löschen
    2. Wow, tausend Dank für die ausführliche Liste!

      Mich hat diese Frau schon immer interessiert, wahrscheinlich nicht zuletzt weil ich auch eine weibliche Traderin bin!

      Habe Deine Liste in mein Tradingtagebuch kopiert und werde mal sehen, welche der Bücher mich ansprechen. Vielen Dank nochmal, hast ein neuen Stammgast hier!

      Gruß, Julia

      Löschen
    3. Ich würde mir erstmal alles ansehen, was es im Netz zu Linda BRadford Raschke gibt. Im Endeffekt ist das praktisch schon die Quintessenz ihrer Bücherliste. Danach kannst du das, was dir am besten in dein Trading reinpasst, nochmals genauer ansehen.
      Auch LBR hat viel von Leuten wie Toby Crable, Taylor usw. übernommen. Man muss das Rad nicht ständig neu erfinden, man muss daraus einfach nur sein, für sich passendes, Gesamtkonzept schneidern.

      Löschen
  6. tja dat war nix , auf zur 9515 ?
    das wäre meine 100% Marke wenn ich das 50% Fibo der laufenden Bewegung an die 9320 lege - schaun mer mol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine frühen Push Up in die 9490-9500 hätte ich geshortet, aber jetzt nicht mehr. Ich warte auch auf die ~9520 und 5min Sell Divs

      Kleiner Change in Character in den letzten Tagen zwischen Dax & ES, findest du nicht?

      Löschen
    2. ja, zumindest die down Ausschläge im Daxi wird größer oder was meinst Du ?:
      http://abload.de/img/2014-11-191052fdaxvsemfsc9.png

      Löschen
    3. Auch die outperformance in dieser Woche vom Dax gegenüber des US Marktes. Der Weekly Spread hat nach 3 Pushes down auf Daily am 8 Jahressupport nun gedreht.

      Ich poste mal Chart

      Löschen