Donnerstag, 22. November 2012

Dax nr7 und Gap außerhalb der VA -> Trendpotential

Heute Morgen eröffnen wir mit einem Gap außerhalb der VA, das bringt immer ein gewisses Trendpotential mit sich, weil eine Marktseite nun getrappt ist(Shorts). Wenn der Markt nicht zurückkommt und die Shorts rauslässt, dann kann das eine Rally befeuern.

Der Push aus der 6900-7000 Supportzone macht nun stark den Eindruck eines V-Reversals auf den Intrayday Charts. Gerne hätte ich ein höheres Tief gesehen auf 60min, aber in 15% der Fälle entstehen auch V-Reversals. Man darf nicht vergessen das wir im Aktienmarkt ein im Vergleich zu Anleihen sehr günstige Bewertung haben.

Wir werden abwarten ob sich eine Morningrange formt und dann versuchen einen Ausbruch mitzugehen. An US Feiertagen entstehen auch häufig Creepertrends.


FDax: Daily, 120min


Update 09:23 Uhr:
Neue Hochs und offenes Gap unter dem Markt. Eine 5min Bullflag ist ein Buy!


Update 09:40 Uhr:
Long 7230
Stopp 18
50% Posi
5min Bullflag

Update 09:53 Uhr:
TG 33%
39
+9P
Stopp 21

10:00Uhr  Zahlen, darum vorsichtig das Risiko beim Retest reduziert!

Update 10:00 Uhr:
Nochmals 33% TG 47
+17P

Stopp 22

Update 10:36 Uhr:
Stopp 30

Kommentare:

  1. moin moin

    jo creeper trend wuerde passen, denke die mehrheit ist noch im baeren modus => muessen rausgedrueckt werden, auch sieht alles so schlecht aus kann ja nur hoch lool

    im chart kann man im dly auch sowas wie ne expanding triangle erkennen .... HG sieht auch gut dafuer aus, wie auch aktien ...

    thema v umkehr ... irgendwie tritt die immer haeufiger in erscheinung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr gut beobachtet. Besonders im Intraday Bereich und extrem im ES. Das liegt an dem ganzen HFT und Algo Trading Zeugs.
      Inzwischen kennt jeder die Trading "Stats" wie 1min Bullflag mit Close außerhalb des Keltners und 5min Momo Lows. Das ist ein guter Trade und mit ihren schnellen Orders "frontrunen" sie diese Strategien.
      Das führt dazu das kaum mehr solche kleinen Flags entstehen und es statt dessen eine einzige massive Bewegung gibt, weil alle wissen ein Pullback ist ein Einstieg für ein weiteres Hoch/Tief in Richtung des Momentums.

      Plötzlich sind dann alle in eine Richtung investiert und es entsteht ein Vakuum auf der anderen Marktseite, sobald die Bewegung stoppt, müssen nun wieder alle raus und das führt dann zu diesen extremen zurückschnaltzen und es entsteht ein V-Reversal.

      In früheren Märkten gab es statt dessen 1-3 Flags und einen geordneten Trend und dann folgte ein höheres Tief/niedrigeres Hoch und dann das Trendreversal als geordnete Bewegung.

      Besonders in Märkten zu beobachten, die für HFT gut geeignet sind. Der Tradingcharakter des ES hat sich in den letzten paar Jahren so massiv geändert wie in 20 Jahren zu vor nicht...

      Löschen
    2. oh ja ... ich weiß schon warum ich auf rohstoffe und aktien stehe, dort haelt sich so ne spielerei in grenzen .... hm am ende handel ich wohl tulpen loool

      Löschen
    3. Lol

      Ja ja, die Tulpenzwiebeln...unfassbar Bizaar

      Zeit für die nächste Speku Blase?

      Löschen
    4. gibt nur zwei blasen im moment, sogenannte "sichere anlageklassen" und deflations hedges (extrem risiko bei vega und rho => extrem steigende kurse und so manch eine bank macht belly up)...

      Löschen