Freitag, 7. März 2014

FDax low ADX 120min & Dreieck auf 15min -> Ausbruchspotential

Im Fdax formen wir eine 2 Tägige Seitwärtsrange und auf 120min haben wir nun low ADX, das kann zu einem Breakoutmove führen, allerdings erwarten uns am Nachmittag die US-Payrolls, es besteht also durchaus auch die Möglichkeit, das der Markt auf diese Zahlen "wartet".

Wir werden abwarten müssen, ob es zu einem dynamischen Breakout mit hohem Volumen kommt und dem wollen wir uns nicht entgegenstellen. Ein Fakeausbruch zur Downside würde einen Up Versuch um so attraktiver machen. Das gestrige Tief ist also ein wichtiger Referenzpunkt!

Audusd neue 60min Bullflag übernacht, hat die Nackenlinie gebrochen
Gold weiterhin im Uptrend & 60min Bullflag Stopp kann auf 1330 nach gezogen werden
Euro mit 30min Bullflag


FDax: Daily, 120min


09:17 Uhr:
FDax Long 14
Stopp 09
50% Posi

Riskant, aber Potential für 1min hT hier


09:19 Uhr:
Stopp 12


09:21 uhr:
TG hier 23
+9P
Stopp 14


09:32 Uhr:
Breakout aus der Range, 1min Bearflag für shorts abwarten, 9450 nächstes Ziel


09:38 Uhr:
Short Zone ist 80-85 mit stopp ~95


09:42 Uhr:
Short 79
Stopp 94
50% Posi

Sollte noch ein Push in die 85 kommen, adde ich auf 100%


09:47 Uhr:
Exit 75

Reshort 82-85


09:50 Uhr:
Oje...verzockt


09:55 Uhr:
Support am 50% Retracement, allerdings haben wir erst im BEreich 9450 eine Tsche und Vol Node. Man kann vllt noch 1 mal einen Short versuchen, dann sollte das beste des Moves vorbei sein im Vorfeld der US Zahlen.

Euro & Aud neue Hochs aus den Bullflags!


10:09 Uhr:
Der 1min Grail Sale führte zum Push in die Vol Node ~9450. Vielleicht gibt es noch einen 3. Push down in Richtung offenes Gap, mal sehen...


11:01 Uhr:
Nach 3 Pushes kommt es häufig zu einer abc Korrektur, man könnte als versuchen ein  hT auf 5min zu long zu scalpen

Kommentare:

  1. Guten Morgen. Ich komm in die Flagge nicht rein, warte da immer zu lang ab. http://www7.pic-upload.de/07.03.14/iqib8vmrobv.png

    LG
    P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die richtig guten Flags erreichen sehr oft nicht den 20ema. Bei Ausbrüchen muss man agressiv sein. Da sollte man shorts Limits in den Markt legen um den ersten Push up nach neuen Tiefs short zu kommen. Der Markt dreht zu 90% nicht ohne hT, also einen doppeltest der Lows/Hochs!

      Löschen
    2. Du sagst es! Nach 3 Pushes down über den Support. Perfekter Entry Punkt, aber man hatte grad mal 20 sec Zeit um den zu erwischen und ich hab ihn leider verpasst :(

      Löschen
    3. Die 3 pushes down im 1er waren ja schon bilderbuchmäßig. Das hT war dann sogar noch die Bestätigung. Hab die aber auch zu spät gesehen. Schneller handeln muss noch gelernt werden ;-)

      Löschen
  2. Aggresive Einstiege sind für mich Retest Keltner Channel (nach Ausbruch aus dem Channel)auf den verschiedenen Zeitebenen, falls sich dort erster Widerstand zeigt. Hätte heute perfekt funktioniert im 1er und 5er... Hast du da eine Meinung dazu ? Oder habe ich das sogar von dir ;) ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich steige schon mal mit Market am Close außerhalb des Keltnerbandes 1min ein, wenn ich den Ausbruch auf jeden Fall mitgehen will!

      Löschen
  3. 5er Grail noch ein scalp sell ? auf 3. Minuten waren das für mich three Pushes und danach ein hT im 1er..
    mal sehen, was FDAX um 73 herum macht... über 80 sollte es wohl einen kleinen Squeeze geben... dann imho nochmal short Chance bei rd. 9500 mit 15er Grail sell...
    uuuups, 73 schon erreicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, für mich nicht. Ich hatte interesse die 3. Pushes long zu fahren, aber habe das hT im 1'er verpasst, das ging mir zu schnell...

      Löschen