Mittwoch, 19. März 2014

FDax Range Tag & Taylor Sell Short Tag nach HV & Yellen

Nach 3 Tagen Up im Dax, sollte heute ein Konsoldierungstag anstehen und nach einem frühen Test der gestrigen Hochs kann es auch auch zu einem Downclose kommen. Nach der Beartrap auf Daily/Weekly(Kringel) ist der Markt aber mittelfristig long zu sehen. Möglicherweise benötigen wir aber 1-2 Konsolidierunsgtage oder sogar ein hT auf 120min, um weiter Up zu gehen.

Der Intradaytrend ist up und so ist auch einem Taylor Sell Short Tag ein früher Push down ein Kaufgelegenheit, wenn es noch keine HV gab. Der SUpport ist mit 9220-925 gut definiert und ein Push in diese Zone ist auf Buy Divs oder hT zu untersuchen.

Man kann die aktuelle 60min Formation durchaus als Bullflag betrachten, wir wmüssen abwarten, ob es zu einem nH auf 60min kommt oder zu Sell Divergenzen.

Der heutige Morgen sollte allerdings Z-Day ähnlich sein, als Countertrading an Support und Resist!

Im Gold haben wir eine Taylor Buy Day im Up Trend, das heißt wir wollen nach einer Low Violation long Scalpen. Supports hier 1346 & 1340


FDax: Daily, 60min



09:35 Uhr:
long 25
Stopp 08
50% Posi


09:41 Uhr:
TG hier auf der 37
+12P
Stopp 25


09:54 Uhr:
Exit 80% hier auf der 56
+31P

Stopp 25 für die restlichen 20%

Gestern wurde ich für ein paar Ticks auf der 19 vor dem 200P Up Move gestoppt mit der der restlichen 20% Position, btw


10:08 Uhr:
Exit 67
+42P

Push über TH


10:42 Uhr:
Tape Feintuning:

Ich habe die interessanten Bereiche mal eingezeichnet...

Kommentare:

  1. Moin,
    was ist denn eigentlich mir den 7 closes unter dem 5Tage SMA? Vorgestern war erster close darüber...ist das schon abgearbeitet mit dem Tief gestern früh ? da war der FDAX nach Rückfall wieder im Bereich des 5Tage SMA...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die 5sma Trendmode Warnung erhalten und das System hätte gestern im optimal Fall den Stopp auf Einstand gesetzt, nachdem es 80P im Plus war.
      Prinzipiell ist die Test Systematik aber drauf ausgelegt keinen Stopp zu fahren und bei einem Close unter 5sma zu covern oder am 3. Tag Einstieg. So wurden die Statistischen Ergebnisse berechnet. Daraus kann man den Umkehrschluß ziehen, das wenn ein 5sma Run fehlschlägt(also nicht unter 5sma schliest wieder), es sich um einen Fake handelt. Das bestätigen auch die Daten!

      Als diskretionärer Trader ist dieser 5sma Trade sowieso mit Mißtrauen zu begegnen gewesen, weil der Short Einstieg wieder innerhalb der 4 Monatsrange war. Das riecht nach Fake. Optimal wäre hier ein Short on Close unterhalb der 9000 gewesen.

      Löschen
  2. Hi rt,

    gab es taktische Faktoren auf M1, dass Du den Entry 935 so aggressiv genommen hast?
    Oder war der starke Support durch die Buy-Zone alleine ausschlaggebend?

    Danke und Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich betrachte den heutigen Morgen als Z-Day ähnlich im Uptrend. An Z-Tagen gehe ich grundsätzlich sehr agressiv vor und kaufe an den Unterstützungen.

      Zusätzlich ist der Bereich 9220 auch wirklich exzellenter Support heute Morgen.Da war gestern das abc down in die 15min Bullflag und wenn du ganz nach links blickst im 60min chart, dann siehst du einen weiteren starken Konsololidierunsgbereich. Der 60min 20ema Grail Buy ist ebenfalls auf 9220 Niveau und gestern habe ich das überschreiten des 9220 als long Signal angegeben. Das Wide Range Bar Hoch des langen Shakeoutbars liegt ebenfalls auf 9229. Hier ist also ein massiver Support/Resist Cluster!

      Für Spätkommer, war dann das hT um 09:47 Uhr eine Einstiegsmöglichkeit, das habe ich dazu verwendet um die Long Position auszubauen

      Löschen
    2. OK, danke. Z-Day und gut definierte Unterstützung ist klar, aber @9:35 habe ich gezittert, ob da nicht noch ein fieser Downspike kommt.

      Löschen
  3. Im 1er sah es nach einem sauberen 3 push down aus. Leider blieb der 3. push aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hätte natürlich auch sein können und mit einem engen Stopp unter 10P kommt man in der Situation nicht sinnvoll rein. Am besten war der Support fast wie immer im Tape zu sehen. Das hilft einfach wirklich sehr in solchen Entscheidungen.

      Ich kann es oben mal posten

      Löschen
    2. Ja, der weite Stop ist hier ein wichtiger Faktor (wie von Dir schon oft gepostet).
      Damit hättest ggf. noch einen weiteren Push abfangen können.

      Löschen
    3. Könntest Du bitte für uns Dummies kurz erläutern, welche wichtige Info Dir das Tape @9:35 gegeben hat? :)

      Löschen
    4. Nachdem die größeren Verkäufe ab 09:35:33 die Kurse gerade mal um von 26.5 auf 23.5 unter TT drücken konnten, sprang der Kurs danach im grünen Rahmen ohne ersichtlichen größeren Käufer wieder um 3P nach oben. Nach dem Käufer mit 5 Kontrakten auf der 26 ging es wieder ohne größere Käufer um 2P auf 28.

      Das war das erste Anzeichen von gutem Support, während es in einem 20Tic Chart noch nach Bearflag aussah.

      Um 09:37 Uhr, dann selbes Spiel. Das war die Bestätigung, hier hätte man die Postion erhöhne können.

      Löschen