Dienstag, 21. April 2015

FDax on Weekly 5sma Buy & V-Reversal

Gestern kam es zu einem V-Reversal nach dem Long Flush aus dem Trendbruch auf Daily zum unteren Rangesupport. Alle Intraday Grail Sales wurden überrannt, was uns aber nicht überrascht hat, denn echt Grail Setups gibt es nur in einem definierten Trend. Heute Morgen nun die Eröffnung aus der VA, was zu Trendpotential führen kann und wir können minimum einen Weekly Close über 12012(5sma Weekly) erwarten. Da alle schwachen Longs aus dem Markt sind, ist es sogar Wahrscheinlich, das wir die obere Rangegrenze 12200 diese Woche testen werden.

 Wir müssen nun abwarten, wann sich eine 5/15min Bullflag formt, der Markt hat zur Eröffnung bereits einen großen Schluck aus der Pulle genommen. Der Bereich ~12020 ist nun Support und wir werden versuchen einen Pulbback long zu nehmen.

Der Euro gestern und heute mit einem TAylor Sell Short Tag an der Dreieckstrendlinie und der Daily Oszi kann nun wieder Down drehen, nach 5 Up Korrektur Tagen(halber 8-12) Zyklus. Möglicherweise nehmen wir nun Anlauf auf den 3. Push Down auf Weekly. Fundamental vielleicht nicht mehr gerechtfertigt, wenn man sich die Außenhandelsbilanz ansieht, aber sehr gewünscht von der EZB.



FDax: Daily, Weekly, 60min


09:33 Uhr:
nH auf 1min, die 9:30 Countertrendplayer bei der Arbeit, sollte zu einer 5min Bullflag führen, wahrscheinlich flacher Pullback


09:45 Uhr:
1min Grail Buy noch aktiv


10:01 Uhr:
5min Oszi zurück auf neutral


10:05 Uhr:
long 80
Stopp  55
50% Posi


10:08 Uhr:
Stopp 72 


10:09 Uhr:
TG hier 12103
+23P
Stopp85 


10:11 Uhr:
Exit hier @12111
+31P 


Um  10:03 musste ich @86 die Position verkleinern, weil der FSMI 5min Bullflag long ebenfalls noch gefillt wurde, das hatte also ausschließlich Moneymanagment Gründe.


Ok, gehen wir den Trade nochmals genau durch:

Im Analyse aus dem Tagespost sagt uns, daswir kaufen wollen, denn wir haben ein Buy Setup auf Weekly und Daily und das Gap aus der VA. Weiterhin wissen wir, wenn obige Analyse richtig ist, das die Pullbacks erstmal flach ausfallen werden, weil zu viele Long wollen und die Shorts von getsern getrappt sind. Das ist die Ausgangslage. 
Der 1min Grail Buy um 9:34 Uhr war tricky und nur schwer zu bekommen, denn es gab das nH zur 9:30 Uhr Wendezeit, als die Countertrader aktiv wurden, aber er schaffte neue Hochs und das ist ein gutes Zeichen für die 5min Bullflag, wie wir traden wollen.

Um 10 Uhr der kleine Flush unter das 1min Absprung Plateau, der sofort recovert wurde, ist der Hinweiß das wir nun aktiv werden müssen. Inzwischen steht auf der 5min Oszi wieder auf Neutral und kann updrehen, der ADX ist über 30 und steigend, das Volumen bei über 1200 Kontrakten /5min Bar, das ist gut.

Wir brauchen also nur noch einen Trigger wie eine 1min Buy Div, oder 1min hT, das wurde um 10:03 plaziert, ab da heißt es Feuer frei und innerhalb von wenigen Minuten den bestmöglichen Entry zu bekommen.

FDax 5min:
FDax 1min:


Kommentare:

  1. Moin,

    würde sich jemand hier in die erste Bullflag 1min trauen, wenn diese natürlich kommt :).
    Nach solchen Trends denke ich immer, ob es nicht besser für mich wäre etwas längerfristig zu agieren mit weniger Hebel.

    Gruß DG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den 1. Pullback zum 1min ema agressiv zu kaufen, ist sicher riskant, den dann braucht man einen 20P Stopp. Abwarten ob sich eine Low Risk Chance ergibt!

      Löschen
    2. Ok danke, sma(34) wäre stop gewesen, oder?

      Löschen
    3. bei einer 5er Bullflag wartest du minimum bis zum Pullback zum 20er EMA oder würdest du auch schon früher kaufen ?

      Löschen
    4. Wenn sie aktuell nun kom,,mt, früher, da es noch keine echte Sell Div gibt, sondern die Flag nach momentum Hochs kommt. Da wird der Pullback eher flach ausfallen.

      Löschen
    5. findet halt schon am 5er ema Unterstützung

      Löschen
    6. könntest du bei Gelegenheit einmal darauf eingehen wie man Flaggen richtig handelt, auf was man dabei beachten muss ... wenn du mal Zeit hast, wäre nett

      Löschen
    7. Das wenn so einfach wäre...ich hab schon ein paar mal in den letzten Jahren hier geschrieben, das man schon alleine über 1min Flags im Dax ein ganzes Buch schreiben könnte. 2 Jahre später muss man es dann schon wieder überarbeiten.

      Prinzipiell ist die 1. Flag nach einem Ausbruch oder Trendreversal die beste. Sollte der Ausbruch aus einer engen Range erfolgen in eine dynamische Trendrichtung, dann muss man sehr agressiv vorgehen, womöglich einfach Market kaufen.

      Am besten ist es den ganzen Blog Tag für Tag durch zu arbeiten, da gibt es endlos viele Trades über Flags





      Löschen
    8. schaust du dabei auch auf den ADX oder Oszi ?

      Löschen
  2. Zu schnell gewesen, hast du das hT auf 1min genommen nach neutralem Oszillator auf 5min und flache Bullflag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Respekt wie du das machst immer wieder, kann man nicht oft genug sagen, man kanns versuchen ansatzweise zu erlernen aber nachmachen kein chance ;)

      Löschen
    2. Ja, genau so war das Setup!

      ich geh das oben nochmals genau durch!

      Löschen
  3. http://screencast.com/t/iK7cirXMk Muss bei neutralem Oszi, der Oszi nicht nahe der Nullinie liegen ? Kann es sein das bei mir irgendwas nicht richtig eingestellt ist ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da stimmt was nicht. Ich poste einen Chart und die Indizienkette zum Tradeeisntieg.

      Löschen
    2. ich habe den MACD , Fast 3, Slow 10, Smooth 9 ...komisch

      Löschen
    3. Den längerfristigen habe auf 16, das zeigt den über geordneten TF (3-4mal so hoch, also 5min -> 15min).

      Die MACD Berechnung ist etwas anders als die Berechnung des Elliott Oszis, den ich verwende, aber sehr ähnlich, das reicht normalerweise, den der Oszi ist ja nur eine grobe Hilfestellung. Welche SOftware verwendest du?

      Löschen
    4. schreib mich mal über das Kontaktformular an, dann schicke ich dir den 3/10 Oszi für Ninja, den ich programmiert habe

      Löschen
  4. Hi rt,
    wie ist für dich der Abverkauf letzte Woche zu erklären und dass wir ihn so schnell wieder gut gemacht haben? Wollte man nur die ganzen vielen Longies abschütteln oder haben sich durch den Kursrutsch die mittelfristigen Chancen für die Bären verbessert?

    Long in Gold momentan auch sehr interessant..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Trendlinie wurde gebrochen, nach einer Bulltrap(Falschausbruch), das hat in erster Linie eine Stoppwelle ausgelöst und die Longs abgeschüttelt.

      Vielleicht gibt es ja ein abc Down auf Daily, in die Weekly Bullflag, aber genauso gut können wir sofort zu neuen Hochs laufen. Weekly steht auf einen 5sma Buy!

      Löschen
  5. Nächster Longeinstieg bereitet sich gerade vor

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht war der schnelle Anstige diese Woche auch nur eine Bullenfalle?

      Löschen
    2. Das kann natürlich auch sein, aber das Weekly Modell geht von einem Close über 12020 aus zum SChlkußkurs dieser Woche.

      Ich sga mal so, wenn wir unter die 11650 gehen, dann ist es sehr wahrscheinlich, das wir die 11250 anlaufen

      Löschen
    3. tja mich hats eben zwei mal komplett geschmissen, ich bin raus für heute so n scheiß.
      Und das wo es die letzten beiden Monate gut lief für mich und ich genau heute vorsichtig die Positionen erhöhen wollte. man das is mir schonmal passiert das ich gerade an so nem Tag ne klatsche krieg ... verflucht.
      sorry muss gerad mal n bisschen rumkotzen

      Löschen
    4. Thor, ich kann dich beruhigen ich habe 11.15 schon mit Longs angefangen und wurde weggehauen, bin dann mehrmals zur 950 rum reingekommen und auch zur 33 und konnte den Verlust fast auf null ziehen, meine regel sagt aber 11.30, wollte halt schon dabei sein. Aber vielleicht erzähle ich noch, dass es mich am Freitag voll erwischt hat und ich mich auch leicht beherschen muss, wenn ich den Anstieg Gestern sehen musste und nicht dabei war, ahhhhh. Du bist nicht allein, die psysche ist das A und O im Trading und das kann RT zur Perfektion, ich gehe aber mal davon aus, dass es auch bei ihm ein langer Prozess war.

      Löschen
    5. gehe jetzt nochmal Long @ 12.44 sl 915 alles cfd werte

      Löschen
    6. oje das war wohl auch keine gute Idee

      Löschen
    7. oh Du mahlst smilies hinter dein Loss, ich neige ja doch zum fluchen

      Löschen
    8. schön wenn er dann gleich wieder zurück kommt, nachdem der stop geholt wurde...

      Löschen
    9. jepp und am Freitag früh wars genau 1 Punkt zu wenig stopp 8:48 und dann schaute ich hinterher und was mittag passierte, weis ja jeder.

      Löschen
    10. Zu dem Thema Stopp, habe ich auch noch nicht den heiligen Gral gefunden.
      Bei der Strategie kurzer Stopp, wird man immer geholt, macht man ihn weiter weg, wird er auch geholt und das Konto schmilzt....?????

      Löschen
  6. @ RT ein dritter Push down wäre doch nochmal mega Long?

    AntwortenLöschen
  7. Tageslow war das FDAX high von gestern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Rene, da sind bei mir 5 Punkte dazwischen? aber ich habs wieder verpasst ahhhhh

      Löschen
    2. bei mir max. 1 punkt, gestern 11939 ca. , heute low 11940 ca.

      Löschen