Montag, 20. April 2015

FDax Trendtag down -> Rangetag

Am Freitag kam es zu einem massiven Trendtag down und Long Flush und wir testen die untere Range grenze auf Daily 11650. Der Großteil der kurzfristigen Longs ist nun draußen und wir sind nun eher überverkauft. Es ist unwahrscheinlich, das die Range nach unten im 1. Anlauf gebrochen werden kann und Flags an den Rangegrenzen sind immer trügerisch! Auf Weekly haben wir den 1. Close unter 5sma nach Trendmode Up, das ist ein Buy Signal.

Ein früher Push up in den 11800 Resist können wir auf einen Short Scalp testen, ein Push Down in den 11650 Support also Long Scalp, wir sollten eine 60min Bearflag auscurven. der 60min Grail Sale ist im Bereich 11840, allerdings wie schon angesprochen, kein "echter Grail", da in der Range auf Daily.


FDax: Daily, 60min


09:14 Uhr:
mühelos über die 11800, es ist besser auf den 11830-11840 Resist zu warten für einen scalp trade. Möglicherweise ist Weekly 5sma Buy in Control


09:22 Uhr:
Neue 5min Momentum Hochs, 30min Kasse ist auf Buy Divs mit Ziel Xetra Dax 11840


09:28 Uhr:
1min Bullflag hier


09:34 Uhr:
long 805
Stopp 95 

09:37 Uhr:
Stopp 98 

gestoppt 98
-7P
 schade, ich hätte gerne den long in eine 5min Sell Divergenz gehabt


10:49 Uhr:
3. Push Up, vielleicht formen wir eine Sell Divergenz hier 


11:14 Uhr:
Sell Div getriggert, leider nicht reingekommen. neue Chance am 1min nH? 


Nee ist durch nun zum 5min 20ema... 


11:35 Uhr:
Short 56
Stopp 65
nH hier und nun abc Down? 


11:37 Uhr:
TG hier @ 48
+8P
Stopp 61 


11:40 Uhr:
Exit 36
+20P 

Kommentare:

  1. Guten Morgen RT, hate der run durch den 20 EMA die Bullflag nicht negiert ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der 34ema der die Stoppzone für die 1min Bullflag ist, hat im 1. Anlauf gehalten und ich hab versucht, das hT zu nehmen.

      Sicher kein Muss Trade, da wir die Shortzone 30-40 schon fast erreicht hatten...

      Löschen
    2. 34 ema benutzt du nur für flags im 1er ?

      Löschen
    3. Nein, 34ema ist immer der Stoppbereich für die Grails, wenn sie nach neuen Momentum Hochs/Tiefs kommen.

      Löschen
    4. Im Chart ist es der gestrichelte/gepunkte ema in dunkel magenta

      Löschen
    5. das ist dann sozusagen der stop "of last resort "

      Löschen
  2. Moin rt,

    nach langer Elternpause (der Kleine ist schon 14 Monate:)) freue ich mich wieder auf deinen Block, schön das alle noch so fleißig dabei sind.

    Gruß DG

    p.s. hatte jemand den Grail Sale 60m auf dem Monitor? Oder war das keiner?
    habt ihr auch Schwierigkeiten mit Win10 zu posten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo DG

      Gratuliere und viel Spaß mit deinem Nachwuchs!

      Der 60min Grail Sale ist in deer Range auf Daily und nicht im definierten Downtrend und Grail Trades sind Trades die nur in einer Trendumgebung funktionieren.

      Somit ist diesem Grail sale nicht zu trauen!

      Löschen
    2. Ok, hat ich nicht so auf dem Schirm, danke...

      Löschen
  3. jetzt kennt der DAX wieder kein halten, die Divergenz haben wir ja schon , was wäre hier das Einstiegskriterium ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun ein tH im 1ner könnte es sein

      Löschen
    2. ja leider kommt man da nicht so schön am high rein, wie RT das immer praktiziert

      Löschen
    3. schon sind wir 30 Punkte weg vom high ggg

      Löschen
    4. Mist es wäre die Div im 1ner gewesen , weg isser

      Löschen
    5. jaja ich frag mich auch wie er das macht. Eben war ich schonmal short und wollte aber zu viel, jetzt scheint es zu laufen und ich bin nicht rein gekommen grrrrr

      Löschen
    6. hättest bei Bruch des Trends im 1er einsteigen sollen, nur ich tue mich immer schwer wenn es keinen Pullback gibt

      Löschen
    7. Ich hab aggressiv fast am Hoch geshortet und +10 mitgenommen, war wieder mal ne Bauch Entscheidung, schlechtes crv, div Test nicht abgewartet, kein guter Trade, solche Dinger haben in der Vergangenheit mein Konto leiden lassen und trotzdem kann ich es nicht sein lassen

      Löschen
    8. geht mir ähnlich, deswegen diesmal nichts gemacht und auf klare Signale gewartet

      Löschen
    9. Wenn du aus den guten Setups und Einstiegen, nicht das Potential des Trades durchziehst, können die Gewinne die Verluste nicht decken oder übersteigen!

      Fast immer ist es Angst, die uns daran hindert den Plan zu folgen. In diesem Fall, sollte man den Faktor Mensch aus dem Trade nehmen, durch eine Bracket Order die Gewinne automatisch am Ziel rausnimmt und Stopps nachzieht.
      Nach Einstieg in die Position einfach den Rechner verlassen und Arbeits Handy am Platz liegen lassen. Nach einer vorher definierten und vom TF abhängigen Uhrzeit(bei 5min Chart 15-20 Rythmus) wieder an den Rechner zurückkehren.
      Solange bis man vertrauen in seine Systeme hat....

      Löschen
  4. Rt hast du das Dreieck im 60er Gold gesehen, wäre das interessant ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf 240min min bereits low ADX, ich warte noch bis es eine bessere Ausbruchsrange gibt.

      Löschen
    2. heute morgen hatte ich mich da leider schonmal mit 1208.5 reinfaken lassen und mit -2 wieder raus

      Löschen
  5. SChaut einer auf den Eur/USD im größeren Frame? Ausbruch bis 1,14 -1,16 drinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ADX noch bei ~19 auf Daily, ich warte auf ein Ausbruchsszenario mit ADX unter 15, vorher ist eher ein 3. Push Down auf Weekly in meinem Trade Plan.

      Löschen
    2. danke RT, ich versuche aber immer schon mal rein zu kommen und dann laufen zu lassen, denn die 3 Push können kommen oder aber auch nicht, wäre natürlich die Meganummer, wenn er kurz bis 1 Euro läuft und dann mit nem fetten Tageshammer umkehrt

      Löschen