Mittwoch, 22. April 2015

FDax zurück in das Range Zentrum -> 30min Dreieck mit low ADX

Die Gegenbewegung führte uns zurück in das Zentrum der Daily Range und der gestrige Tag endete in einem Konsolidierungstag, der langsam ein Dreieck auf 30min ausbildet. Nach 2 Tagen Up, ist heute Taylor Sell Short Tag und Weekly haben wir ein Buy Setup, es gibt also genug "Treibstoff" sowohl für einen Up oder auch Down Breakout aus der 30min Range.

Am sinnvollsten wir es sein, ab zu warten bis wir die 30min Range brechen und dem Ausbruch zu folgen. Sehr interessant ist auch auf Fehlausbrüchen in der Mitte der Daily Range zu achten, denn das kommt hier häufig vor, wenn Weekly & Daily gegeneinander laufen.


Die US Märkte sind inzwischen massiv kontraktiert und in einen Keil auf Daily gelaufen, ein Ausbruch sollte hier die mittelfristige Richtung vor geben. Die Market Interanls sind nun in Balance und neutral und das Sentiment ebenso.


FDax: Daily, 30min

ES (S&P500): Daily, Weekly


09:44 Uhr:
Oben neuer Ausbruchsreferentpunkt geformt @12075. Der erste Hinweiß darauf, das der 1. Ansturm auf die 12083 scheitern könnte, war wie so oft das VOlumen mitr nur 340Kontrakten/min von 9:00-9:10, das war nur halb soviel wied gestern.


09:57 Uhr:
Test unten nun, hält die ~11960?
Volumen nun sehr gut, hat dezutlich angezogne auf den Weg nach unten... 


10:04 Uhr:
Unter die 11950, Volumen sehr gut 
1min Bearflag abwarten 
Sollte das Gap  bei 11900 schließen


10:13 Uhr:
keinen Einstieg den ganzen Weg runter von der 11980, aber 1 Bearflag könnte noch kommen bei einem Push zur 11950 


10:18 Uhr:
Nicht zuviel Riskieren bei einem Short hier! Wenn es nur ein abc Down auf 30min gibt, sind wir fast durch 

10:20 Uhr:
Short 50
Stopp 70
50% Posi
ganz wohl ist mir nicht dabei, ich fürchte das abc 


10:24 Uhr:
Exit 50% @49
Stopp  68 Rest, nur noch 25% Posi
Da bin ich mal gespannt...


10:28 Uhr:
Stopp 60
gleich BoE


10:32 Uhr:
Ein hT auf 5min und dan Push über die 11960, könnte man long versuchen


10:35 Uhr:
Scratch


10:37 Uhr:
Buy Stopp 58 mit Stopp 41

Das nH im 1'er um  9:32 Uhr hätte man wohl versuchen müssen, als High Violation an einem TSSD, aber die Aufwärtsdynamik der letzten Monate hinterlässt ihre Spuren...

Buy Order gecancelt 


10:53 Uhr:
Dollar ebenfalls mit Sell Short Tag, einer muss wohl falsch liegen... 


10:58 Uhr:
Da kommt er runter und ich guck blöd... 


11:21 Uhr:
Short 88
Stopp 97 
Kommt 3. Push down? 


11:25 Uhr:
TG 77
+11P 


11:37 Uhr:
gestoppt 93 


11:51 Uhr:
Short 99
Stopp 05
letzter Trade vor Mittag 


11:53 Uhr:
Stopp 04 


11:56 uhr:
TG hier @87
+12P
Low Risk Trades FTW! 


12:00 Uhr:
80% off @ 75
+24P
Stopp 92 


12:10 Uhr:
Exit 50

Kommentare:

  1. Guten Morgen RT, wie wird denn der Taylor sell short getriggert, durch High Violation doch kaum ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, durch High Violation oder Gap Down.

      Löschen
    2. ok danke, nur heute würde bei High Violation ja eher ein Ausbruch nach oben naheliegen

      Löschen
    3. Ja genau, durch einen Falschausbruch oder hT an der Oberseite und dann eine Ausbruch Down, oder wie jds schon sagte, ein legitimer Trigger wäre ein Down Gap aus der VA. Das kann ebenfalls einen TSSD triggern.

      Löschen
    4. Ausbruchsmodus geht vor Richtungsanalyse, also hat der Ausbruch aus dem 30min Dreieck erstmal vorrang.

      Löschen
  2. Moin,
    schwer zu definieren was jetzt anliegt, könnte schon ein Ausbruch sein oder? Kleine div auf einer haben wir aber auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für einen Ausbruch müsse das letzte Hoch 12083 überschritten werden, oder noch besser 12113. Zwischen 11950 und 12083 ist alles Range.

      Löschen
    2. CL hatte es am Freitag vorgemacht, high und low violation

      Löschen
  3. Guten Morgen ist IG nur bei mir tod?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. echt geil wollte gerade short zu 12040 cfd ausführen und dann gings nicht mehr

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Short im Bereich 11950? Bearflag, ema

    AntwortenLöschen
  6. Hab 1 Punkt mitgenommen wurde mir zu heikel, das Abc hat ich natürlich nicht auf den Schirm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Entscheidung, das beste am Short war der Move 11960 auf die 11910.

      Löschen
    2. Jo, ich vermute das dir der Einstieg zu aggressiv gewesen wäre, darum hab ich die Finger von gelassen :).
      Bezüglich gestern, fürst du direkt aus Mcharts Orders aus?

      Löschen
    3. Nein, dazu verwende ich die Tradestation und Account

      Löschen
  7. evtl. 3P down im 5er füer long ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da isser, leider haben sie mich wieder vorher rausgeekelt bevor es richtig losging

      Löschen
    2. Der Gedanke war super, next Time!

      Es gab auch ein hT auf 3-5min, ich habs aber nicht getradet...

      Löschen
    3. verdammte Icebergorder bei11847.5 hatte mich verunsichert .... mir scheint bei 3 Pusches dauert es immer etwas ehe er ins Laufen kommt, meist gibt es Retest oder kleine Konso, kannst du das bestätigen ?

      Löschen
    4. Ja, bei 3 Pushes Down im Dax ist das häufiger so, da ist oft auch der letzte Push der längste(long Kapitulation). Bei 3. Pushes Up im Aktienmarkt ist es einfacher, da ist meistens der 3. Push auch schwächer ausgeprägt und mit Divergenz untermauert.

      Löschen
  8. Nach dem Tief und Stabilisierung um die 840 rum, bin ich sofort long gegangen, da ich im Hinterkopf irgendwas von Wochenplan rt und Schlusskurs über 12020 hatte. Weiß nicht ob der Plan überhaupt noch Gültigkeit hat, aber die 100 Punkte Gewinn haben gut geschmeckt ;-)

    AntwortenLöschen