Mittwoch, 25. Mai 2016

FDax mit Ausbruch aus Daily Dreieck & hT -> 15/30min Grailbuys

Der Wechsel zwischen  Kontraktion und Expansion ist eines der stärksten Regelmäßigkeiten überhaupt. Oft erfolgt der Ausbruch erst dann, wenn die Ausbruchsrtader frustriert aufgegeben haben und gleichzeitig die Countertrader nach vielen Tagen des Erfolgs, auf der hohen Welle der Euphorie schwimmen und anfällig sind für Disziplinlosigkeiten und ihr Stopps nicht beachten. Genau diese mentales Bedingungen erzeugen einen dynamischen Feedback Loop, Shorts werden gecovert, aber immer wieder neu aufgebaut, um erneut gesqeezed zu werden und Trendfolger versuchen gleichzeitig in den Markt zu kommen, aber es gibt kaum Pullback.

Wir haben heute nun den frischen Ausbruch aus dem Dreieck und der erste Tage danach ist kein Z-Day, sondern wir werden versuchen die Grailbuys unter dem Markt zu kaufen. Der erste Support ist das heute morgendliche TT 10129 und gestrige TH 10123 und dann der Bereich Gap Close 10100.

Wir haben auch den Ausbruch aus dem Weekly ID geschaftt und das Sentiment ist außerst Pessimistisch. Im ES können wir einen Test der Jahrehochs erwarten.


FDax: Weekly, Daily, 15min


09:37 Uhr:
unteres BB Band aktuell 10121
Wir scheinen ein Dreieck zu formen


10:01 Uhr:
Der Ifo Zeitpunkt kam echt sehr  unpassend, hatten wir doch schönen BO auf 1min

Wir warten auf weitere Konsolidierung, oder Pullback zur 10100-10120

Kommentare:

  1. kein Z-day , das häätest mal heute nach 8h schon schreiben sollen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim 1. Tag nach einem Ausbruch aus einer so langen Range, ist die Short Seite vom BB System immer off. Ähnlich wie bei der Taylor Regel, den ersten sell Short Day nach einem Ausbruch zu streichen.

      Löschen
    2. Ich halte mich heute dezent raus. Der Tag gestern war extrem gut für mich und Euphorie ist ein genauso schlechter Ratgeber wie Angst. Ausserdem zeigen meine Charts heute die Möglichkeit einer fetten Bullenfalle an. Viel Glück allen!

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    > der erste Tage danach ist kein Z-Day
    Fettes Danke fuer die Warnung! ich war zu 175 Short und habe gerade mit ein paar Punkten Plus glatt gestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmals Danke, haette ich das mit "believe" und so durchgezogen, ginge es mir jetzt schlecht.

      Löschen
    2. Moin, "believe" war doch der erneute Test des Hochs nach einem Trendtag up und Eröffnung unten. Ein Setup mit hoher Wahrscheinlichkeit aber schlechtem CRV wegen weitem Stop.

      Löschen
    3. Ja schon, aber beim Bollinger Setup laeuft die Zeit gegen Dich. Bisher wurde das mittlere Band nicht erreicht und ab jetzt wird es zunehmend unrealistischer.
      Oder anders gesagt, ich bin froh dass ich den Trade los bin...

      Löschen
  3. Moin,
    gleich IFO...kleiner Long Flush dazu ?...muss leider jetzt wech, ansonsten würde ich versuchen Gap close oder knapp darüber zu longen, falls der kleine long Flush tatsächlich käme...

    AntwortenLöschen
  4. "Der erste Support ist das heute morgendliche TT 10129 und gestrige TH 10123 und dann der Bereich Gap Close 10100."
    Ist Short bis zu den genannten Marken keine Option?

    Gold ist still und heimlich die letzten Tagen ordentlich zurück gegangen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem nH durch den IFo schon...aber wie will man da einen Einstieg finden? Kann genauso gut seitwärts zum 15min Grail laufen

      Ja, Gold...Sentiments immer noch massiv bullisch.....aber jetzt wichtiger Support bereich und Weekly Ema. Ich hab versucht am Montag den nr7 Ausbruch zu shorten, aber er kam nochmals auf BE zurück, Di dann -20USD :(

      Löschen
    2. Gold braucht vielleicht noch einen flush unter die 1220 für stärkeren Bounce

      Löschen
    3. Solange die Sentiments so extrem sind, muss mir ein technisches kauf Setup im Gold schon aufgezwungen werden.

      Löschen
    4. bezog mich auch eher auf intraday scalp

      Löschen
  5. moin RT ,
    >>Countertrader nach vielen Tagen des Erfolgs, auf der hohen Welle der Euphorie schwimmen und anfällig sind für Disziplinlosigkeiten und ihr Stopps nicht beachten. Genau diese mentales Bedingungen erzeugen einen dynamischen Feedback Loop...<<
    hier spricht Deine tiefe Weisheit ! ich hoffe Du hast wenigstens meine Kohle übernommen :)
    nach 3x fettem SL war für mich Feierabend da muß man ohne Emotionen wieder jeden Tag neu durchstarten - andere werden es auch kennen: meine story: 10 Tage hintereinander jeweils > 40 DaxPunkte und dann 300P Trend am Stück und die Hälfte davon ist futsch :(
    =->ich bin auch nur ein schlechter Trader und es liegt IMMER an der Disziplin
    LG Knolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Knolle.

      Schade zu hoeren, und ich will jetzt auch nicht nachtreten: aber genau das ist der Punkt warum "Posi Groesse und SLs anpassen, manche begreifen es einfach nicht" ebven doch nicht so hilfreich ist.

      Die letzten 2 Wochen kamen Deinem Trading Stil sehr entgegen, und das freut mich fuer Dich. Ganz sicher haette man sich auch nicht ganz so doof anstellen muessen, wie ich das gemacht habe, sondern einfach mal mit 20 Punkten TG anfangen koennen.

      Cheers und viel Erfolg!

      Löschen
    2. kenne ich auch , aber gestern zuerst neues Tief und dann die Rallye hat mich vorsichtig werden lassen

      Löschen
    3. Schade, aber da kommt ein Standart Fehltrade und dann langt man einmal unüberlegt falsch hin und schwubs ist deutlich mehr verloren, als man eigentlich riskieren wollte. Wer kennt das nicht als Trader...bei dir bleibt was über unter Strich, das ist dann schon der Punkt wo sich Streu von Weizen trennt.

      Ich hab das Streu vom Weizen schon früher am Tag getrennt und hab meine Longs, von der im Tagespost genannten 9775, schon bei 9838 entsorgt und ganz gegen meine übliche Art keine Rest Longs im Markt gelassen, obwohl ich ja schon seit längerem von Pessimismus und hT auf Daily spreche, also denAusbruch Up anpeile.
      Auch wieder mangelnde Disziplin, nur auf der Exit Seite und da fällt es im ersten Augenblick ja nicht so auf. Da klopft man sich erstmal noch schön auf die Schulter.

      So habe ich nur zugeschaut wir er oben rauskam, ein 1-2 long Scalps mehr wars nicht. Einzig den ES Move über die 52 konnte ich mitnehmen. Aber hey, der Dax legt mir +400P in die Hände, mit einem perfekten Einstieg und ich mach wirklich wenig draus.

      Es liegt IMMER nur an der Disziplin, aber der Markt klopft einem schnell die Birne weich, haha

      lg
      rt

      Löschen
  6. beim Crude scheinen sie heute die 50 testen zu wollen

    AntwortenLöschen
  7. könnte ein Topbildung im Dax werden...oder es staut sich was zusammen mit einer nochmaligen ordentlichen Entladung

    AntwortenLöschen
  8. bis wohin könnte das heute noch laufen im DAX, was meint ihr ?

    AntwortenLöschen
  9. Pessimistisches Sentiment, frischer Ausbruch, aber kurzfristige Überkauftheit. Sieht mir nach seitwärts auf hohem Niveau aus. Denke das eiert jetzt weiter um die 200 rum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte noch auf einen spike Richtung 10250 gehofft ... kam leider nicht

      Löschen