Dienstag, 31. Mai 2016

FDax mit double nr7 Tag & GOOVA Gap -> Trendpotential

Die Methode von Taylor, den ersten Taylor Sell Short Day (TSSD) nach einem Ausbruch zu vernachlässigen, war auch in diesem Ausbruchsmove eine goldene Regel, den der Markt ist nun 4 Tage Up in Folge und der 2 ROC ist nun im neutralen Bereich, kann sogar heute oder Morgen wieder Up drehen.

Es hat sich ein stabiler Trendkanal gebildet, in dem der Markt Up driftet, der Weekly Oszi hat aus dem neutralen Bereich nach oben gedreht und wir sind erst in der 2. Woche eines 4-6 Wochen langen Oszillator Impuls. Besonders wenn wir die 10555 rausnehmen, werden die Bären massiv unter Druck geraten und der allgemeine Konsens, das wir bis zur Brexit Entscheidung seitwärts pendeln, kann Schieflagen zum kommenden großen Verfallstag aufdecken und einige neutral und bärisch positionierte Marktteilnehmer in Zugzwang bringen.


Durch das erneute GOOVA(Gap out of Value Area) und den doppelten nr7 kann es heute zu Trendpotential kommen. Ich denke nicht, das der Markt reif für einen echten long Shakeout ist, sondern bei einem größeren Dip wieder Käufer in den Markt kommen. Allerdings sollten man einen Tag mit Trendpotential immer Neutral angehen.

Ein erster Support Down den man versuchen kann zu kaufen, ist der gestrige POC bei 10317 (Volumenprofil Dax Seite im Blog), dieser muss halten, ansonsten kommt es zum Pullback zum 120min Grail Buy bei 10280.

Auf der Long Seite ist der nächste entscheidende Level, das Hoch vom April bei 10555 und in den US Märkten erwartete neue Jahreshoch im S&P500. Es ist also nicht ratsam, sich einem dynamischen Move Up aus der Kasse Eröffnung entzustellen, sondern versuchen bei einer Bullflag long zu kommen. Bei einem deutlichen Bruch der 10380, gilt der Volumenwiderstand bei 10320-60, als druchbrochen.

Das Sentiment ist weiterhin(besonders auf US Seite) pessimistisch und der $Tick aus den US Market Internals, hat nach dem letzten Buy Signal, noch Luft nach oben.


FDax: Weekl, Daily, 120min


09:17 Uhr:
Test in den POC 10317, ein 1min hT, oder Buy Divergenz kann man long nehmen
Kleiner Long Flush hier abgeschlossen?


09:22 Uhr:
long 20
Stopp 07
Nur 50%, ein Opening Drive Down in die 10280 ist nicht aus der Welt


09:30 Uhr:
100% long 16
Stopp 07 


09:33 Uhr:
TG hier @30
+14P
Stopp 11


09:36 Uhr:
Stopp 12 


Wenn der POC nicht hält, dann Pullback zum 120min GRail Buy 10280, dort können wir nach einem weiteren Buy Scalp ausschau halten, Short ist mir zu tricky, außer es beietet sich ein besseres 15min nH an. 

09:47 Uhr:
Rest gestoppt 12 ~-6P unter Balance 
Xetra hat noch ein offenes Gap bei 10274

Aktuell Trend down aus dem GOOVA 


10:07 Uhr:
Gap Close Xetra, mal sehen, ob wir hier eine 5min Buy Divergenz oder hT bekommen. Wir sind am 120min Grail Buy, aber das Trendpotential aus dem GOOVA hat noch Gewicht 


11:08 Uhr:
5min hT auf sehr volatil, warten wir ab, ob sich ein 5min Dreieck bildet bis zum Nachmittag und wir noch Einsteigen können
 





Kommentare:

  1. Guten Morgen RT.

    Vielen Dank fuer Deine ausfuehrliche Einschaetzung.
    Cheers!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Ich habe mich schon 8:15 an der 60 Long versucht, aber das hat nicht geklappt -- einfach zu zeitig nach Feiertag.

      Löschen
    2. Diese GOOVA Up Gaps machen es sehr schwer Long Einstiege zu finden. Mal abwarten....

      Löschen
    3. Doofer Tag fuer Longs: 4 mal probiert, 2 halbe Positionen ausgestoppt (um 11:00 war es besonders aergerlich), 2 volle Positionen mit 2/3 TG gerettet, das andere Drittel jeweils gestoppt auf Einstand. Nach Kosten nichts uebrig, aber mehr war auch echt nicht drin -- es sei denn, ich haette jeweils sofort 100% Profit genommen.

      Löschen
    4. Wow, und gleich nochmal gestoppt -15 Punkte kamen da aus dem Nichts?!
      Ich bin raus fuer heute!

      Löschen
    5. sag ich ja schon seit gestern, wenn es zum Monatsende sehr fest war ist am letzten eher mit Schwäche zu rechnen

      Löschen
    6. Ja, das hast Du sehr korrekt angesagt! Chapeau!

      Löschen
  2. GM, hat jemaand gestern Abend den Kurpop im FDXM mitbekommen ? Der ging 21.45 auf ca. 10500 hoch, ich bin dann in der Auktion 21.54 zu 10480 short und habe kurz danach bei 10350 gedeckt, ich hoffe das wird nicht storniert ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rene, was war denn das für ein irrer Move? 21:46:06 von 10344 auf auf 10480...kaum zu glauben...Fatfinger/Manipulation ohne Ende...Shortelfmeter in der Auktion um 21:54:33...Grats...

      Löschen
    2. ich nehme an da war kein market maker mehr da, sonst wäre die Auktion 5 min später nie zu 10480 zustande gekommen, ich hab aber schon paarmal festgestellt das der FDXM nachbörslich ein paar Punkte vom FDAX abweicht, natürlich keine 100+

      Löschen
    3. geht eigentlich gar nicht so ein Move...Armutszeugnis für die Börse...aber wenigstens hast du davon profitiert...

      Löschen
    4. fragt sich halt nur ob das unter die Mistrade Regelung fällt aber ich denke einen Tag später kann man da nix mehr machen ?

      Löschen
    5. wenn se 8 Minuten später ne Auktion machen, wäre ein Storno eine Sauerei...drück dir die Daumen...

      Löschen
    6. ich hab da jetzt keinen statistischen Beweis, kam mir nur so vor als ich mir die Charts der letzten Jahre so anschaute, ich denke am Monatsletzten fehlt den Fonds die Kohle um weiter zu pushen

      Löschen
  3. Moin RT,
    danke für die super Analyse. Wo schaust du nach dem Börsensentiment? Ich habe nur das hier gefunden:
    http://www.aaii.com/sentimentsurvey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen

      Im US Market Internal Reiter, siehst du links unten einen 20sma der US Equity P/C Ratio, den enmpfinde ich als sehr zuverlässig fürS Sentiment.

      Ich schaue aber auch auf deine aaii und noch andere, aber das ist mein Hauptindikator für das Sentiment

      Löschen
  4. heute für mich eigentlich nur der walk away trade interessant, glaube nicht das es am Monatsultimo die große Kursrallye gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das aufgestaute Trendpotential kann sich auch nicht linear entfalten, also z.b. runter auf die 10320 oder sogar 10280 und dann wieder hoch auf die 10350. Auf Kontraktion ertfolgt häufig Extraktion, muss aber nicht zwangsläufig in einer eindeutigen Richtungsbewegung erfolgen.

      Löschen
  5. mit dem frühen sell off haben sie uns heute den schönen walk away trade versaut ggg

    AntwortenLöschen