Montag, 23. Mai 2016

FDax mit Double Inside Week & Daily ID -> Ausbruchsmodus

Wir haben weiterhin konsolidiert die letzte Woche und der Dax konnte die 9750 verteidigen und so enstand ein weiter Inside Week und an Freitag ein Inside Day. Zusammen mit dem Low Dreieck auf 60/120min ergibt das einen sehr guten Ausbruchsmodus.

Im Dax haben wir das Potential für ein hT auf Daily, der Daily Oszi ist bereit im 8-12 Bar Zeitfenster auf Up zu drehen. Allerdings brauchen wir vorher erst ein Signal im Preis, also einen Ausbruch Up über 9960, dann kann die obere Dreiecksbegrenzung bei 10050 getestet werden.

Ein Ausbruch Down aus dem Dreieck unter die 9750 kann im Gegenzug schnell die 9500 bringen. Ich denke aber aktuell ist der Ausbruch Up wahrscheinlicher.


FDax: Weekly, Daily, 60min


09:07 Uhr:
Opening Drive down und Gap Close


09:12 Uhr:
Weiterhin innerhalb der 60min Dreiecksrange und am 9820 Support. Eine flache Bearflag unter der 9850 ist ein Short Versuch, allerdings mit verkleinerter Position, da noch in der Range


09:25 Uhr:
Kasse und FESX Gap praktisch geschlossen und 1min Buy Div im FDax an der unteren Range, kein zwingender short mehr nun


09:48 Uhr:
Tougher Spot hier, Xetra Gap nicht ganz zu, aber im Supportbereich der letzten 2 Wochen. 


10:34 Uhr:
Ausbruchsversuch up nach Long Shakeout
long 53
Stopp 36
50% Posi. 


10:44 Uhr:
Stopp  43


10:46 Uhr:
TG 68
+15P
Stopp 45


11:07 Uhr:
Stopp 47 


11:18 Uhr:
Rest gestoppt 47
Die 60 nicht geknackt...erstmal


Schönes 120min Dreieck im FDax:
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen.
    Die Woche beginnt genauso wie die alte endete: Wildes Hin- und Hergespringe, mit 50 Punkte False breaks.
    Gibt es auch irgenwan mal wieder ein "normales Handeln"?

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin natuerlich an der 820 long gegangen, weil ich davon ausging, dass er nicht direckt durch das gesamte Dreieck faellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und natuerlich gestoppt worden, denn es muss ja immer noch mal mindest 10 Punkte uber die Linie bevor es scharf umkehrt.

      Löschen
    2. Ja, "Ausbrüche" sind 50-Punkte Balken über ne wichtige Linie, 49 Punkte zurück. 50 hoch, 49 zurück, 50 hoch, 100 runter. usw. Finds auch echt schwierig derzeit.

      Löschen
  3. Moin, ich war noch vom Freitag short mit Spekulation auf Gap-Close. Ging jetzt ganz schön schnell und hatte ich kaum noch erwartet! Eine Mörder-Vola.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja genau das Fiese: (Echte) Vola ist eigentlich ganz gering! es bewegt sich ja defacto gar nicht. 1h ADX seit Donnerstag auf Tiefswert. Aber in der engen Range ballert es halt rum wie kaputt -- oder macht gar nichts. Es fuehlt sich an, als wuerde man Penny Stocks traden.

      Löschen
  4. moin RT,
    schön, daß Du wohlbehalten und hoffentlich ganz entspannt wieder zurück bist :)
    mein Wohlfühlfaktor hat heute morgen durch den Ausstopper des Tages @ 9941,5 schon etwas gelitten :((waren zum Glück aber nur 50% der shorts :))) Also ran an den Speck die Vola ist doch genial - die Positionsgrößen + SLs müssen halt angepaßt werden !!! das fällt manchen schwer zu begreifen LG Knolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass Du gut zurechst kommst. Alles Gute!

      Löschen
    2. Servus Leute

      ich muss sagen, nach 1 Woche Abstinenz, komme ich mit der Handelsgeschwindigkeit der ersten Eröffnungminuten noch nicht mit, aber der Knolle hat schon recht, Vola ist immer ein Segen für Intraday Trader. In dne Jahren 2005-2006 als die Nationalbanken die Liquidität rausnahmen, war eine typische Wochenrange 80-100P und die Monatsrange 200P.

      Parallel dazu gab es am Tag nur 1/4 soviel attraktive Tradingchancen, wie heute.

      Die letzten 2 Wochen waren sicher sehr tougf mit vielen unvorhersehbaren Moves und Falschausbrüchen, aber es ist nur eine Frage derZeit bis, der markt wieder aufmacht und bis dahin ist er immer noch besser zu handeln als in vielen jahren seit 1995

      Löschen
    3. Touche, aber die Frage ist: "Die letzten 2 Wochen waren sicher sehr tougf mit vielen unvorhersehbaren Moves und Falschausbrüchen, aber es ist nur eine Frage derZeit bis, der markt wieder aufmacht" -- Wie sieht man das? ich habe die letzten 2 Wochen so auf die Fresse bekommen, "verhauen" ist da ein Euphemismus. Ich haette mich ja gerne rausgehalten, aber fuer mich sah das immer nach "Ausbruch nach Konsolidierunbg aus". Habe bestimmt 20 volle SLs bekommen. Das bekommt man doch gar nicht mehr rein.

      Klar, fuer Contra-Trader is das ein Fest. Aber normal ist das nicht aus meiner Sicht. Die FX Vola allein macht richtig Geschaeft kaputt.

      Löschen
  5. danke Manti, ich drücke auch Allen hier die Daumen
    mal ein Bildchen, sieht eigentlich so aus wie bei Cheffe MOB wäre für mich unten umme 9790-80, da lieg ich noch fürn contra Long auf der Lauer - kann auch sein daß die aktuelle bearflag noch mal zuschlägt - das wissen wir nicht deshalb take care
    https://abload.de/img/2016-05-230946fdax15el0uf9.png

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOL, ich habe gerade 2/3 mit fast 90 Punkten rausgehauen. Muste ja nur 5x ansetzen dafuer.
      Voellig krank.

      Löschen
    2. das andere 1/3 jetzt zu 120 Punkten gesichert. Das glaubt mir doch kein Mensch...

      Löschen
    3. Und da ein richtiger Ausbruch alle Longies abschütteln muss bin ich bei Push über open in die Longs gesprungen. Jetzt aber schnell Stopp auf BE! :-)

      Löschen
    4. Ich bin mir nicht sicher, ob das der Ausbruch ist. 9963 ist fuer mich noch Gefahr der Range Grenze. Ich habe den SL jetzzt auf die 50 gestetzt. Der kommt nochmal runter denke ich.

      Löschen
    5. > muss bin ich bei Push über open in die Longs gesprungen

      Btw, Respekt fuer die Reflexe!
      Waere ich nicht eher zufaellig unten am Dreieck (verzweifelt) long geblieben, waere ich da nie und nimmer mitgekommen.

      Löschen
    6. GW! Fette Beute! Evtl. etwas mehr Raum für den möglichen Ausbruch wollteste nicht mehr geben?

      Löschen
    7. "Moeglicher Ausbruch" habe ich die vergangenen 2 Wochen "getradet" -- ehrlich gesagt, ich kann nicht mehr. Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob das jetzt "der Ausbruch" ist.
      Ich bin sogar gerade bei 60 aauf Short gedreht, SL auf Einstand aber und nur Mini Position.

      Löschen
    8. Der Short wurde gestoppt. Wie Ausbruch sieht das aber immer noch nicht aus...

      Löschen
    9. Ist auch noch keiner? Aber eine ganz flache Bullflag, die nach oben aufgelöst den Ausbruch einleiten könnte. Und mit dem Shakeout heute morgen und der Ausbruchssituation auf Tagesbasis kann da ne schöne Kettenreaktion nach oben beginnen. Soll sich nur endlich entscheiden der Dax. ;-)

      Löschen
    10. Und auch gestoppt! Jetzt hat der Sauhund uns beide abgeschüttelt. :-(

      Löschen
    11. Mein SL war bei 60 und er musste unbedingt nochmal zur 62.

      Löschen
    12. Ich habe mir über legt Stopp & Reverse zu traden mit Bruch der 47. Allerdings ist 2 mal (unten und oben)Stopp & reverse nur selten erfolgreich.

      Löschen
    13. Nach dem fehlgeschlagenen up-Ausbruch bin ich jetzt in Shorts gesprungen und schon 30 Punkte vorne. Stopp schnell auf BE ;-) Mal schaun ob es doch unten was wird.......

      Löschen
    14. Das absolut Geile (pardon my English) ist, dass er sich defacto seit Heute Morgen und Freitag nicht bewegt hat.

      Löschen
    15. Ich springe gerade wie ein Derwisch hin und her, mache schnell viel Plus und verliere das dann wieder durch Stopp auf BE. Ich kann das gerade nicht abstellen, weil ich etwas "Großes" vom Dax erwarte. Lasse den Short jetzt wieder liegen mit Stopp auf BE. Immerhin verliere ich so nix. ;-)

      Löschen
    16. Na dann nehm ich halt 80 Punkte mit! Einfach nur irre, jetzt rutscht er bestimmt unten raus und ich ärgere mich.

      Löschen
    17. Nimm' es mit und freu Dich. Ich habe es "oben" wegen 2 fucking Punkten vermasselt.

      Löschen
  6. das Problem mit dem dreieck ist, das man es schon die ganze letzte Zeit einzeichnen konnte und der Kurs fast täglich unten oder oben raus gefaked ist, schwierig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann echt nur so lange warten, bis der Ausbruch richtigrichtigrichtig erfolgt ist und dann erst einsteigen. Und dann im Rücklauf fetten Verlust einfahren ;-)

      Löschen
    2. Nee, mein Chart zeigt mir klar fallende Hoch und steigende Tiefs, Die Range unten wurde seit dem 13.Mai nicht verlassen und oben seit dem 17.Mai nicht mehr.

      Erst am Abend des 17.Mai (letzten Di) fiel der ADX unter 15, als auf Ausbruchsmodus. Seitdem gab es keinen Fehlausbruch aus dem Dreieck

      Löschen
    3. Sonst könnten wir keine 2 Inside Days auf Weekly haben

      Löschen
    4. am 12/5 und 17/5 ist er oben raus und unten wurde es auch paar mal eng, im Endeffekt musste man das Dreieck jeden Tag neu zeichnen

      Löschen
    5. Rene, mir ging es ganz genauso. Und ich habe das Dreieck jedesmal neu gezeichnet und jedesmal den "breakout" getradet, natuerlich mit den Verlusten im Ruecken an der Linie auch keine Teilverkaeufe gemacht ...

      Löschen
    6. Da stimmt was mit euren Charts nicht, seht mal den 120min Chart an von mir. Es gab keinerlei Verletzung der vorherigen Hochs oder Tiefs.

      Einzig am 19.Mai könnte man versucht haben den Ausbruch unter 18. mai zu traden, weil der120min schon in Ausbruchsmodus war, aber das entscheidene Tief vom 13.mai hat gehalten und der Ausbruch kam nur 25P weit.

      Löschen
    7. ich hab auch eher den 60er angeschaut und den konnte man jeweils enger zeichnen

      Löschen