Freitag, 21. Juni 2013

FDax Trendtag down -> Z-Day & 30min Bearflag & Verfallstag

Das Gap aus der Valuearea führte zu einem Trendtag down und der Key Pivot 7966(7970 FDaxU13) wurde dann auch erwartungsgemäß gebrochen.

Heue nun Z-Day und 30-60min Bearflag. Ein früher Push up in den Bereich 7980-8000 ist ein Short in die 30min Bearflag, gut möglich das wir hier den 34ema(aktuell~7997) anlaufen aufgrund der Buy Divs in diesem Timeframe.

Heute ist zudem auch Verfallstag und neuer Frontmonat ist FDax September!

FDaxU13: Daily, 30min

Update 10:52 Uhr:
Die Einflüsse des Verfallstags machen sich bemerkbar und wir bleiben in einer engen Range. Wahrscheinlich wird zu 7950 abgerechnet, das ist auf März Verallsniveau. Ein Geschenk für die Optionschreiber!

Update 12:27 Uhr:
Schneller Scalp nach Push in die Resist Zone und nH im 1'er, auch mal zur Essenzeit und abseits des Computers.

Alarm setzten am Resist Level, dann einfach 5-6 min nach dem 1'er hoch wieder aufs Smartphone gucken. Wir wissen ja, das das optimale Handelfenster für eine Div bzw. nH/hT, ~8-12min nach dem letzten Hoch/Tief kommt.
Organmisation und Aufbereitung der Informationen ist ganz wichtig für einen Trader!

Kommentare:

  1. Moin RT,
    auf 30 Min sah es imho auch nach 3 Pushes down aus, oder ?
    Nun ABC up und dabei A evtl. schon erreicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja exakt, gut gesehen!

      a in den 30min Grailsale, dann push dowen in die b und up in den 60min Grailsale könnte dann die c sein.

      Das ist schon mal ein guter Fahrplan für heute.

      Ein Push über TH noch für die a wäre optimaler Shortentry

      Löschen
    2. push unter open und buy div im 1er oder 5er konnte imho nochmal ein long scalp sein

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    kennt jemand eine Lektüre, welche die Zusammenhänge Geldmenge, Zinsen, Aktienmarkt, Carry Tades etc. praxisnha erörtert ohne dass man sich makroökonomischer Lehrbücher bedienen muss.

    Über Tipps wäre ich dankbar!

    Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen rt,

    zum Verständnis nochmal, beim FDAX läuft auf der Zeitebene 30min, der 34ema bei 7997, oder?

    bei IG läuft der gerade bei ca. 7946 ist die Differenz nicht zu groß?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja!

      Möglicherweise hast du bei IG den 24h Dax, während ich nur die offizielle Handelszeit der Eurex verwende 8-22Uhr

      Löschen
    2. Und wieder ein Stück schlauer :), danke

      Löschen
  4. Das "Problem" hatte ich auch.
    Jetzt 3 pushes up auf 5min?
    Wie weit kann es runter gehen in b?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man im vorhinein nicht genau sagen. Erster support ist 7930, danach ~7900.

      Es muss auch nicht so ablaufen, vielleicht konsolidieren wir seitwärts und der Push down erfolgt sopäter und geht unter gestriges TT.


      Löschen
  5. Gap ist geschlossen, jetzt kann man einen long riskieren

    AntwortenLöschen
  6. Wie lange würde die 30-60min Bearflag gelten heute?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine 60min BEarflag braucht oft 1-2 Tage um sich zu entwickeln. Es ist also durchaus möglich, das wir erst am Nachmittag oder Montag einen Push down sehen.

      Nichts desto trotz ist der Bereich 7980-8000 guter resist und shortbar zumidestens für scalps!

      Löschen
    2. oh man, war zu Mittag, tH im 1er wärs gewesen...

      Löschen
    3. Zu lange am Computer zu sein, ist auch kontra produktiv. Es gilt das eigene Trading gut zu organisieren.

      Das ist auch ein längerer Prozess, genauso wie es seine Zeit dauert, die Setups zu verinnerlichen und Vertrauen aufzubauen.

      Löschen
    4. Danke für die Ratschläge... schönes WE

      Löschen
  7. Hallo RT,
    ich bin nun seit etwas über einem Jahr profitabel, und es läuft jeden Monat besser und besser... ich habe mein Startkapital mitlerweile vervielfacht, und der Verdienst sind nicht die rund 50 Tradingbücher die ich gelesen habe, sondern zu 90% Dein Blog!

    Ich hatte leider nicht das Glück, einen Mentor zu haben. Ich kann aber heute sagen, dass Du mein Mentor warst, undaufgeregt, sachlich, immer für jede Frage da und ohne in der Branche so verbreiter Selbstinszennierung hast Du mich im Trading Tag für Tag weitergebracht. Ich habe mich Anfangs oft gefragt, "würde RT jetzt den Trade machen?" und musste es oft verneinen... Heute habe ich deine Vorgehensweise verinnerlicht.
    Herzlichen Dank dafür, werde ich nie vergessen! Schade, dass ich es Dir nicht persönlich sagen kann...

    Der nächste Schritt wird nun der Umstieg auf Futures sein, nachdem ich zuletzt via CFD 2-3 Kontrakte getradet habe und auch ausreichend kapitalisiert bin.
    Dazu eine Frage: Du tradest ja mit Tradestation... Broker, Software und Datenstream alles von Tradestation bei Dir?

    Viele dankbare Grüße,
    Search

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Search

      Es freut mich sehr, das du solche Fortschritte gemacht hast! Der Umstieg auf Futures ist der richtige SChritt, schon aus Effektivtäts und Kostengründen. Wichtig ist vor allem dabei, das du keinen großen Sprung in der Handelsgröße machen musst, aber das ist bei dir ja nicht der Fall.

      Tradestation ist bei mir vor allem Datenlieferant, Einsatz von automatisierten Tradingstrategieen und Backup für meinen Hauptbroker IB(Interactivbrokers).

      Es gibt auch sehr gute und günstige Chartsoftware für IB wie NinjaTrader, die auch in D oft und gerne verwendet wird und mit Kursdaten aus der IB Traderworkstation versorgt wird.

      Das ist schon mal eine sehr gute Einstiegslösung!

      Löschen
  8. Du hast 3€ pro Punkt Daxpunkt gehandelt und willst jetzt nach einem Jahrauf den Futuresmarkt switchen - verstehe ich das Richtig?

    Wieso führst Du icht den Handel wie aktuell noch 1-2 Jahre fort und baust Sicherheit, Vertrauen und Kontinuität weiter auf?

    Angenommen Du willst den Dax Future handeln, dann steigtder Hebel um das über 8-fache...!

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass das eine unglaubliche mentale und psyvhologische Drucksituation sein kann, die Fehler evoziert. Der Handel mit Futurekontrakten sit nicht im geringsten mit dem CFD Handel Vergleichbar. Auch wenn man sagen könnte wieso, ist doch nur ein anderes Instrument.

    Be careful!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergiss meinen Beitrag!

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil, "via" CFD 2-3 Kontrakte getradet!

      Hätte aber auch rt sehen können :-)

      Löschen
  9. Je mehr er hat, desto mehr er will- nie steht sein Verlangen still.
    (Börsenfieber)

    Nettes W.Ende an euch dort draussen.

    AntwortenLöschen