Dienstag, 20. Januar 2015

FDax Inside Day (ID) & Gap aus der VA -> Trendpotential

Der Dax ist auf einer 60min Bullflag und wir haben neue Momentum Hochs im Daily Oszi und einen Weekly Close außerhalb der 6 Monats Range. Das alles spricht für eiter steigende Kurse, solange wir nicht wieder innerhalb er Range schließen(unter 10240).

Nach einem Gap aus der VA kann es immer zu einem Trendmove kommen, weil es zu einem Angebots-, oder Nachfragevakuum kommen kann.  Wir müssen beobachten, ob wir eine Eröffnungsrange formen, oder es zu einem Opening Drive kommt.

Wichtiger Support zur Downside ist das FDax Gap und Volumen Node 10250-10260. Sollte das Gap offen bleiben und wire einen Ausbruch Up aus der Eröffnungsrange sehen, kann das zu einem Trendtag Up führen.


FDax: Weekly, Daily, 30mni



09:30 Uhr:
Wir formen eine Eröffnungsrange, das Gap ist noch offen, möglicherweise sind Shorts getrappt. Wir werden versuchen bei besser definierter Ausbruchsrange einen Ausbruch zu traden.

09:38 Uhr:
Gold mit Ausbruch aus der Range und Inside Day, dort ist der 3. Push auf 120min unterwegs, mindestens....
Wir haben hier ein Trendreversal up auf Weekly und einen Monthly Turtle Soup Buy.


09:45 Uhr:
Langsam kann man ein 5min Dreieck erkennen, als Eröffnungsrange.


10:09 Uhr:
Warten wir darauf, bis sich das Dreieck weiter verengt. Ein Stopp Buy über der 10307 wird dann interessant.


10:16 Uhr:

Interessant ist natürlich auch, wieviel sschon eingepreist ist, von den Erwartungen an die EZB. In der letzten Zeit hat sich der Markt im Vorfeld der Meetings oft nicht mehr stark bewegt, sondern die Bewegung kam in der Woche davor. Nicht auszuschließen, das wir uns nun in einem ähnlichem Szenario befinden.
Der massive Anstieg im Dax ist durch die SNB News ausgelöst worden, jeder hat vermutet, wenn die SNB das Handtuch wirft, das sie wahrscheinlich über einen Move der EZB bescheid weiß.


10:23 Uhr:
Gute TG Zone hier für Silber ~17,950 und Gold ~1292


10:26 Uhr:
long 63
Stopp 10244
33% Posi im Dax hier

ZEW um 11 Uhr, also wird es wahrscheinlich nicht einfacher einen Trade zu plazieren.


10:30 Uhr:
Stopp 63
Mal sehen...


10:33 Uhr:
gestoppt 63
+-0


10:55 Uhr:
long 50
Stopp 38
50% posi


Doppeltief am POC


10:57 Uhr:
TG hier 58,5
+8P
Stopp 41


11:01 Uhr:
Nochmals was raus @74
+24P
Stopp 53

Rest gestoppt 53

Kommentare:

  1. schon die erste buy Div im 1er wurde hochgekauft...hatte danach noch auf ein hT warten wollen...
    nächste Chance kommt aber sicher noch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Wort in Gottes Ohr. Ich hab einmal wegschaut und gepostet und plötzlich stand 10300 auf der Uhr....

      Der Rebreak in die frühe Range 09:23 Uhr war schon ein Kaufsignal, aber ich war nicht fix genug

      Löschen
  2. Moin RT, waren die buy divs im 1er nach Bruch des bisherigen TT, spätestens nach Wiedereintritt in die Range kein buy für Dich?

    LG,
    Search

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ich hab versucht long zu kommen, aber war genau zu den Zahlen um 10:00 Uhr. Der Markt ist leider aktuell so sensibel, das hier kein Einstieg ohne 20-30P Stopp möglich gewesen wäre und so habe ich auf eine bessere Low Risk Chance gewartet.

      Löschen
  3. Tage wie gestern und heute morgen, an denen jeder kleine Bruch des Tiefs eine neue up-Bewegung auslöst, enden nicht selten in einem tieferen long-flush, die Zone um 10160-10180 würde sich dafür anbieten; für den Fall dass es mit dem Ausbruch nach oben nichts wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast recht, wahrscheinlich wären wir schoin nach oben ghegangen, wenn ein Ausbruch kommen wprde. Ich folge trotzdem meinen Tradeplan im Bereich 10250-1260 zu kaufen.

      Löschen
  4. wir sind jetzt so nah an gap close da wird er das bestimmt erst zumachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, möglicherweise. Zwischen 1240 und 10300 eine einzige Rauschzone.

      Long Trades nach 700P+ in 3 Handelstagen und dann Gap up, sind auch sowas von schwierig....

      Löschen
  5. typisches QE Verhalten... gute Wirtschaftsnews werden erstmal verkauft

    AntwortenLöschen
  6. Ich lege mich fest, der fliegt unten raus... der Einstieg ist dazu freilich nicht ganz einfach...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. FESX hält sich und will anscheinend eher oben raus...tricky

      Löschen
    2. Us Futures aber ziemlich stark, wesentlich höher als am Freitag

      Löschen
    3. Buy-Order bei 10307 und Sellorder unter TT (mit Ziel push unter TT von gestern), dazwischen versuche ich einen risikoramen shorteinstieg...

      Löschen
    4. Short gebucht zu 78,5 (kassa-Kurs), SL 24 Punkte; TP-Order bei 8178,5 (kassa) für den Fall dass ich nicht am Platz bin, ansonsten diskretionär. Riskant, aber gutes CRV.

      Löschen
    5. das scheint zu funktionieren aber das war eher ein Bauchgefühl Trade ?

      Löschen