Donnerstag, 29. Januar 2015

Taylor Buy Day im Dax aber auch 3 Day BO Setup

Im Dax haben wir nach 2 Tagen Down, ein Taylor Buy Setup und ein TEst des gestrigen Low, ist der Trigger dafür. Allerdings haben wir auch ein 3 Day Breakout Setup und das würde bei einem Breakout aus der 3 Tagesrange dominieren. Ausbruchstrade, geht immer vor Richtungsanalyse.

Fesx hatte gestern den Ausbruch aus dem 3 Daoy Breakout und hat nun das 1. mal unter 5sma geschlossen und ein abc Down geformt auf 60min. Allerdings ist der 1. Close unterhalb des 5sma im Trendmode up, kein besonders hochwertiger Trade mehr. Hier muss die 3300-3310 dringend gehalten werden, um an long zu denken.


Im Fdax formen wir ein 60min Dreieck, ein Ausbruch unter gestriges Tief, muss schnell wieder zurück in die Range snappen, dann kann es ein Taylor Buy Day sein, oder wir halten das Dreieck und können nach oben ausbrechen. Bei einem Ausbruch Down kann es in die 10450 Zone gehen, das abc down auf 60min, das wäre das erste Downziel bei einem Down Ausbruch.

Wir werden versuchen in ein hT auf 15min long zu gehen im Fdax am Morgen. Wir handeln den Taylor Buy Day, bis der MArkt durch einen Ausbruch, diesen Plan negiert. Sollte sich das Dreieck weiter verengen im Laufe des Tages, wird der Ausbruchstrade dominanter.


Yen hat Mehrtages Coil und ein Ausbruchsdreieck auf 120min mit kleinen Fehlausbruch Up gestern
Bund 5min ABC Down in 30min GRail Buy ~158.80-83 long Scalp
Gold/Silber ID's




FDax: Daily, 60min



09:37 Uhr:
Bund zurück zur Eröffnung 95, das ist TG Zone aus den longs von der ~83


10:27 Uhr:
Long hier 26
Stopp 16
1min hT?


10:29 Uhr:
Stopp 19,5


10:29 Uhr:
TG hier @38
+12P
Stopp 26


10:31 Uhr:
Stopp 30

Xetry Dax hatte abc down in die 10610


10:34 Uhr:
Rest gestoppt 30
+4P

Hmm, es reichte nur zu einem abc up? Bedenklich...


Volumenpreischart 1min vs 5min






10:52 Uhr:
Schade um den schönen Einstieg...

Kommentare:

  1. Antworten
    1. da ich mich inzwischen etwas weniger "deppert" finde, habe ich mir erlaubt meinen Nick zu ändern ;)

      Löschen
    2. Warum dann "Rota" und nicht "Grüna"? Etwas mehr Optimismus bitte :)
      LG,
      Search

      Löschen
    3. Haha, ok...alles klar. ;)

      POC habe ich bei 10666. Nun Support, kölnnen wir eine 5min Bullflag formen, für einen Test der 10700?

      Löschen
    4. POC hatte ich bei 10693/95 vom gestrigen Handelstag...mal wieder etwas merkwürdig mit der deutlichen Abweichung...meine Daten entnehme ich Tradesignal Online...hat aber gepasst ;)

      Löschen
  2. Guten Morgen RT, warum kam für dich short nicht in Betracht, wenn du Retest low erwartest hat ein Short doch ganz gutes Potential.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Short kam schon Betracht, bei einem Test der oberen Rangegrenze 10700-20 und wenn wir eine Dreieckrange auf 60min formen, kann man fast immer eine frühen Test Up oder Down an die Grenzen Countertraden, außer der ADX fällt auf unter 15.

      Aber den "Tagestrade" für den Post ist der long Trade bei einem hT auf 15min im Dax.

      Löschen
    2. ok. ich hatte mir heute morgen nur den gestrigen Umsatzchart angesehen, der Bereich mit dem höchsten Umsatz war ca. 10675/95, dort ist er dann vorhin auch nicht weitergekommen ...
      http://screencast.com/t/gRSAMPvo

      Löschen
    3. Leider sieht mein Umsatzschart anders aus, der Zeigt den meisten Umsatz im Bereich 10660-70. Nach deinem Chart nach, wäre der Short duetlich interessanter gewesen im Bereich 10680

      Welchen Chartprovider hast du?

      Löschen
    4. ich benutze Ninja Trader und das ist die kostenlose Chartoption, es gibt da noch bessere Tools von anderen Anbietern, muss man aber extra bezahlen ...

      Löschen
    5. Hmm, ich sehe gerade, wenn ich bei mir auf 1min Auflösung stelle, dann ändert sich das Bild deutlich. Dann wandert der POC auf 10693.
      Mit dieser Einstellung hätte ich dort auf jden Fall einen Short versucht, nach dem lower High unter POC....:((((

      Löschen
    6. Na dann passt ja alles mit meinen Daten...leider viel zu wenig daraus gemacht durch gaaaaanz dummen stop

      Löschen
    7. jetzt ist er wieder da, am gestrigen VPOC und heutige VAH.
      gehe davon aus, dass es weiter uppt
      http://i.imgur.com/8NqL9KY.png

      Löschen
    8. Bereich 10720 könnte interessant werden für short
      - trendbanal verläuft da
      - genaue Projektion von nem kleinen a-b-c

      mal gucken was der markt dazu sagt

      Löschen
    9. coole Ansage :)
      aber einfach so bei GENAU 720 abdrehen ohne nH im 1er ist echt gemein...bis in die mittlern/hohen 20er wollte ich ihn haben

      Löschen
    10. http://screencast.com/t/nCsIIqwetssS bei mir gabs das nH im Oszi und Div.

      Löschen
    11. ich wollte aber ein "schönes" nH im PREIS und nicht nur die Div...einfach in die Div mit Hoch 20 reinshorten war mir zu risky...dafür hätte ich gerne 25-28 gehabt mit initial stop dann 37...war augenscheinlich die falsche Entscheidung....

      Löschen
  3. Mal eine Frage zum FGBL...
    Bisher bin ich davon ausgegangen, dass Kurs rd. 160 einer Nullrendite der lieferbaren Anleihen entspricht...ist aber natürlich nicht die Kursobergrenze...
    habe mir daraufhin mal die lieferbaren Anleihen für den März Kontrakt angesehen...110237 bringt aktuell beim Kurs von 101,5 noch eine Rendite von 0,35%...
    geht der FGBL noch einen weitern Punkt nach oben und die Anleihe ebenfalls umme 1 Punkt, dann dürfte die Anleiherendite immer noch bei rd. 0,25% liegen...
    dann müsste doch der FGBL eher bei 163 stehen, damit die Anleiherendite negativ wird...Denkfehler ?
    und das mit dem Konvertierungsfaktor verstehe ich nicht...0,597048 bei dieser Anleihe...falls mal Zeit ist, würde ich mich freuen, wenn mir das jemand aufklären kann...

    AntwortenLöschen
  4. Nun erste buy divs im 1er nahe Rangeuntergrenze und möglichen ht im 15er... oder doch noch flush unter Vortagestief?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gap Close und Test der 10590 wäre schon eine gute Sache. So sieht es nun eher nach Hoch zuerst aus im FDax.
      Ich warte hier auf ein hT für einen Dax long oder den Test der 10590-10600

      Löschen
  5. -> Grüna
    Du suchst sicher nach der Zinsreagibilität bei Anleihen
    es gibt zwei Maßzahlen für die Bestimmung, wie sich Future und Basiswert zueinander verhalten:

    Basispunktwert BPW
    Duration

    genaue Berechnung leider etwas schwierig, …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, wahrscheinlich habe ich mich mal wieder unverständlich ausgedrückt .(

      konkretes Beispiel/Frage: Bund Future am März Verfalltag genau 160
      Zu welchen Preis muss ein shortie die o.a. Anleihe 110237 liefern?
      Konvertierungsfaktor 0,597048

      "Der Konvertierungsfaktor ist eine Größe, die für jede tatsächlich existierende Anleihe, durch die eine Lieferverpflichtung aus dem Verkauf eines Futureskontraktes erfüllt werden kann, festgelegt wird und die angibt, bei welchem Kurs die Anleihe am Liefertermin notieren müsste, um die gleiche Rendite zu erzielen, wie die dem Euro-Bund-Future zugrundeliegende fiktive Anleihe (nämlich 6 %). "

      Löschen
    2. Meinen Verständnis nach, ist zum Zeitpunkt des Liefertermins der Kassepreis der Anleihe = Future-Preis x Konvertierungsfaktor.

      Kannst dir auch mal das hier durch lesen, wenn du dich unbedingt quälen möchtest. ;)
      http://deutsche-boerse.com/cma/dispatch/de/binary/gdb_content_pool/imported_files/public_files/10_downloads/15_cma/15_Lehrgaenge/Fixed_income_handelsstrategien.pdf


      Löschen
    3. Danke, genau so habe ich auch gerechnet...dachte nur da wäre ein Fehler drin...
      das genau bestätigt imho aber, dass bei einem FGBL von rd. 160 die Rendite der lieferbaren Anleihen noch nicht Null...
      und nach dem Konvertierungskator wären wiederum die für März lieferbaren Anleihen alle zu teuer, denn für die 110237 bekäme der Verkäufer dann nur 95,53 zzgl.Stückzinsen, bei einem akt.Preis von 101,5...wird also nicht geliefert...

      Löschen
  6. 10720 und Reaktion an der oberen Range, bin mal kleine Position short

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel kam nicht dabei heraus .... jetzt ist der DAX sogar im plus und das nach den Vorgaben aus den USA, langsam wundere ich mich über nichts mehr

      Löschen
    2. the day after fed-day is the fed-day

      mega-grün ist heute nicht unwahrscheinlich

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Dow mit Breakout aus Weekly Inside Day gestern. Ok, es ist nur der Dow und S&P,Russel und Naspple noch drin.

      Da kann man gespannt sein, wie sich das ausgeht. Aber IBM fas tauf Jahrestief, Microsoft mit Bruch der 1 jährigen Uptrend.

      Löschen
  7. Ali Blah Blah auch mit schlechten Zahlen ... glaube kaum das die Amis heute groß den Markt umdrehen

    AntwortenLöschen
  8. Rimski-Korsakow, YAHOO und ALI BABA bekommen aber heute reichlich auf die Mütze.

    YAHOO ./. 8,45%
    BABA ./. 10,1 %

    Ich hatte in den letzten Wochen einige YAHOO im Depot und bin vorgestern Abend nachbörslich nach den Zahlen mit einem kleinen Profit raugekommen, nachden meine Position die ganze Zeit unter Wasser war.

    Glück gehabt, denn heute hätte ich richtig Haue gekriegt.

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen
  9. Der DAX ist einfach saustark, wie ja schon die ganzen letzten Tage zu sehen war.

    Das Sentiment von gestern (gemäss wöchentlicher Erhebung der Börse Frankfurt) ist aber sowohl unter den inländischen institutionellen Investoren wie auch den Privaten massiv baerisch - in sofern wäre da noch reichlich Platz nach oben:

    http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/boerse+frankfurt+news/marktstimmung+skeptiker+kapitulieren+nicht+78814


    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen
  10. AMAZON Hui
    GOOGLE zunächst Pfui, ging nach den Zahlen erst runter, fängt sich aber inzwischen:

    Amazon.com Inc.
    NASDAQ: AMZN
    After-Hours
    $338.64
    +26.86 +8.62%
    Last Close
    $311.78
    +7.87 +2.59%

    Google Inc. Cl C
    NASDAQ: GOOG
    After-Hours
    $511.34
    +0.68 +0.13%
    Last Close
    $510.66
    +0.66 +0.13%


    und VISA auch nicht schlecht:

    VISA Inc. Cl A
    NYSE: V
    After-Hours
    $256.06
    +8.06 +3.25%
    Last Close
    $248.00
    +1.64 +0.67%


    Gute Nacht,

    Burkhardt Loewenherz

    AntwortenLöschen