Dienstag, 22. September 2015

FDax Daily Umkehrstab nach abc Down vs 120min Bearflag

Der Marklt schafft gestern einen guten Up Close und das am dem 1. Tag nach dem Ausbruch aus der Mehrtagesrange und unter den negativen Druck der Autowerte. Das bedeutet im Daily Chart einen Umkehrbar und wir haben ein abc Down auf Intradaybasis geformt. Gleichzeitig haben wir 120min Grailsales auf Intradaybasis, also ein Short Setup. Wir müssen nun abwarten wie sich diese gegensätzlichen Kräfte auswirken.

Auf 15min haben wir ein Low ADX Dreieck, das Ausbruchspotential hat. Ein dynamischer BO über die 10020, noch besser 10040 würde den Daily Umkehrbar trigdern und ein Daily Longsignal auslösen und möglicherweise ein hT auf Daily formen.

Wir das 15min Dreieck nach unten aufgelöst, dann kann sich die 120min Bearflag entfalten.

Wir haben also Trendpotential im Markt, auch durch das Gap aus der VA. POC ist 9933


FDax: Daily, 120min, 15min


09:12 Uhr:
Nach nH auf 5min, Push down in den POC. 


09:13 Short 59
Stopp 72 


09:14 Uhr:
TG hier @ 46 
+13P
Stopp 59


09:18 Uhr:
Rest gestoppt 59

Schade, Ziel war die 33-35, Push in den POC. Mal sehen wie wir hier arbeiten. Das Gap aus der VA hat Trendpotential


09:29 Uhr:
FSMI schwach heute, versucht Range Breakout down, nachdem er bisher relative Stärke gezeigt hat.
Sehen wir mal, was die Reversal Zeit 09:30 Uhr bringt.

9885 ist das c=a Niveau, das muss heute halten, sonst kommt die 120min Bearflag. Dann wir sich der auf den Tick getriggerte Stopp 59 bitterst rächen.


09:55 Uhr:
 FESX mit Ausbruch aus Inside Day
Warten wir ab, ob sich eine 5min Bearflag formt im Dax


10:16 Uhr:
~50 ist guter Resist für die Bearflag

Bei 42 abgedreht, ich hab noch was mitnehmen können, einfach Market draufgehalten

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    kleine Vorboerse:
    [img]http://manticore-projects.com/daily/Screenshot_2015-09-22_13-32-08.png[/img][url]http://manticore-projects.com/daily/Screenshot_2015-09-22_13-32-08.png[/url]

    (wollte schon immer mal testen, ob ich hier Bilder einstellen kann

    AntwortenLöschen
  2. @RT: Ich habe das gestern als TBD gezaehlt und erwarte daher heute einen TSD, mit Ziel 10100-300.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sollte an einem Taylor Short Day der Markt nicht fallen ?

      Löschen
    2. TSD != TSSD, TSD ist der Tag wo man die Longs loswerden sollte, bevor man am TSSD an der Hochverletzung shortet.

      Löschen
    3. stimmt, bisher hält TL fragt sich ob das heute morgen HV war oder nicht

      Löschen
    4. Das heute morgen/gestern abend war nicht kasse. Das zaehlt nur bedingt. Aber man sollte Deine Moeglichkeit im Hinterkopf behalten.

      Löschen
    5. Dax Long 950, und sofort 10 Punkte tiefer. Mist.

      Löschen
    6. ich finde hier passt heute morgen nicht viel zusammen, erstmal abwarten

      Löschen
    7. Der Exit für einen TBD Trade ist der Test über Hoch des Buy Days. Also heute Morgen die 10k+.

      Dein Screenshot geht schon.
      http://manticore-projects.com/daily/Screenshot_2015-09-22_13-32-08.png

      Musst nur den richtigen Link nehmen.

      Löschen
    8. Der Vorbörsentrade nach den 3 Pushes Up in den 10020 Resist, war erneut der einfachste Trade. Das fällt seit Tagen auf, das die Vorbörse unter diesen Bedingungen die engsten Tradesetups bietet.

      Löschen
  3. moin RT u zusammen,
    seeehr schade dein Ausstopper - bin mal gespannt was die Märkte an den Freitagtiefs veranstalten :) LG Knolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war nicht selbstbewußt genug, da einen weiten Stopp zu geben. Der schwache Euro und die Marktstärke gestern, trotz VW haben mich irritiert.

      Ich auch die Zone Freitagstiefs und 9885 könnte ein hT auf 120min bringen. Aber Bund und SMI sprechen eine andere Sprache. Und heute TBD im Euro...

      Löschen
  4. Abwaerts mit Beschleunigung, da lag ich aber gut daneben mit meiner Einschaetzung heute morgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hättest mit deiner Einschätzung einfach auf den technischen Trigger warten müssen...Bruch der 10040.

      Ich denke heute Morgen war beides möglich 10100+ und 9985-

      Löschen
  5. FESX mit lower low zu gestern, FDAX bisher nicht

    AntwortenLöschen
  6. gabs irgendwelche news oder was ist heute los ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, die realisieren heute erst VW so richtig, mit Auswirkung auf Bosch und viele andere...

      Löschen
    2. aber warum macht dann der FESX tiefere lows und der Amifuture ??? das sieht doch wieder nach globalen risk off aus, nur warum war dann China heute stabil ....

      Löschen
    3. und der Euro macht auch was er will, echt Mist wenn nix zusammenpasst

      Löschen
    4. > echt Mist wenn nix zusammenpasst
      Passte doch, Du hast doch super die HV angesagt!
      (Ich haette aber niemals daran gedacht, dass er so straff nach unten abgeht. Haette irgendwas maues "oben rum" erwartet, bevor er die Tiefs nimmt.)

      Löschen
    5. für mich passte da nix zusammen , weil der Euro abschmierte und das normalerweise mit steigenden Aktienkursen einhergeht ( risk on )

      Löschen
    6. Ja...schwierig trotz Setup 120min Grailsale im FDax richtig agressiv Gas zu geben, wenn die zusammenhänge verwirren.
      Ich hab mich gestern schon gefragt wie der Markt über 220P auf 10K vom Low 9870 steigen konnte, nach einem Range Breakout Down am Freitag und den News. Ich hab nur staunend zu geguckt, zum Glück war Tief zuerst und 60min Buy Div, sonst hätte ich noch öfter geshortet und wäre voll auf die SChnauze gefallen.

      Möglicherweis hat das auch Mit dem äußerst ungewöhnlichen Verfallsverlauf zu tun.


      Löschen
    7. Möglicherweise haben auch viele SChnäppchenjäger gestern bei VW, Porsche & Co zugeschlagen..

      Löschen
    8. denke auch das lag gestern am Verfall, evtl. short Schieflagen

      Löschen
  7. neue Tiefs, kommt langsam das Gap bei 9650 in Reichweite

    AntwortenLöschen