Dienstag, 7. Januar 2014

Dax mittelfristige Betrachtung

Wo gehts hin 2014?
Wir können ganz relaxed sein...das weiß keiner!

Allerdings sind am Horizont keine massiven Makroökonomischen Veränderungen wahrzunehmen. Es gibt genügend Risiken wie z.B. Blasen an Immobilienmärkten wie in China, London usw. oder die Schuldenkrise, aber es sind keine Änderungen in den fundamentalen Moneyflows erkennbar. Das Tapering von $85 bln auf $75 bln ist in Kombination mit dem gedrückten Zinsniveau mehr ein symbolischer Akt, als eine echte Kursänderung bzw. wird der riesige Geldsupertanker keine Haken schlagen.

Die Zeichen stehen also erstmal weiter auf Aufweitung der Geldmenge um die Staaten aus den Schuldenbergen herauszufahren. Auf einen deutlichen Anstieg der langfristigen Zinsen, werden die Notenbanken mit einem erneuten Öffnen der Schleusen reagieren, es bleibt keine andere Wahl, nur die vorgeschobenen Gründe werden neu formuliert werden.

Die "Flucht" in Sachwerte bleibt damit weiterhin das bestimmende Element, das für einen ständigen Nachschub an Liquidität sorgen wird und jeder Pullback oder Longflush in den Aktienmärkten wird auf neues Investitions-Interesse stoßen. Solange wir keine extremen Zunahmen bei Neuemissionen sehen, oder anderweitige Exzesse, bleiben wir erstmal auf diesen Kurs.


Auf Chartechnischer Seite formen wir Sell-Divergenzen auf Weekly(gestrichelte Rote Linien), die aber erst aktiv werden, wenn wir auf Daily ein nH machen, also der Retest up scheitert in den nächsten Tagen. Sollte das geschehen, werden wir eine Bullflag auf Monthly formen(gelb), nach dem Ausbruch aus der 12 Jahres Range und neuen Momentum Hochs(gelb) auf Monthly.

Die nächsten 2 Wochen werden also sehr entscheidend sein, ob wir den Trend fortsetzten und vielleicht einen 3. Push up auf Weekly bilden, oder in eine Konsolidierung bzw. Seitwärtsbewegung für Wochen einschwenken.


Noch ein Wort in eigener Sache:
Auch wenn es ein paar berufliche Veränderungen bei mir geben wird, werde ich weiterhin jeden Tag aktiv traden, das hat ganz klar höchste Priorität für mich.  Wie sich die zusätzlichen Aufgaben, dann auf den Blog auswirken, werden wir sehen.

Viel Glück und Konstanz für 2014 wünsche ich euch!


Dax: Monthly, Weekly

Kommentare:

  1. Moin RT, schön Dich wieder zu lesen!

    Nicht dass Deine "zusätzlichen Aufgaben" dem FDax bei market/stop entrys nen "Schubs" geben ... :)

    How ever - ich wünschte mir ne Nachmittagssession mit Dir und den US Indicis - dann könnte ich (völlig uneigennützig ...) auch wieder von Deinen exzellenten Analysen und Trades profitieren.

    Gruß
    ISO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Iso

      Nee, keine Sorge...wenn das so wäre, dürfte ich ja selbst keinen FDax mehr traden. Ein No go für mich! ;)

      Ein Nachmittagssession lege ich nur ein bei einem sehr, sehr gutem Setup. Ich melde mich dann hier!

      lg
      rt

      Löschen