Montag, 27. Januar 2014

FDax Trendtag Down -> Z-Day & 30min Bearflag

Der Ausbruch aus dem Doji Cluster erwies sich diesesmal nicht mehr als Bärenfalle, sondern der Trendwechsel der Intraday Charts von Up auf Down wurde vollzogen und die Währungskrise in den Schwellenländern, schwappte schneller als erwartet auf den Aktienmarkt über. Der mexikanische Peso Trade nahm fahrt auf und der Arg. Peso mit bedenklichen -11% am Freitag und daher auch der span. Aktienmarkt stark unter Druck.

Wir sind nun in der Weekly Korrektur, die die nächsten 6-10 Wochen Marktbestimmend sein sollte. Das 1. Ziel Down auf Weekly ist der  Grail Buy am 20ema auf aktuellen Niveau bei 9155, dieser Supportbereich reicht bis 9000. Wir werden sehen wie sich die Korrektur entwickelt, sehr wahrscheinlich gibt es Möglichkeiten in beiden Richtungen zu traden. Endlich hat die Vola aufgemacht, nach dem monatelangen, selbst für Bullen zermürbenden Kaufdruck.

Heute nun ausschwingen des Trendtag down vom Freitag. ein früher Push up in den 30min Grail Sale Bereich 9410-9430 ist ein Short Scalp, ein weiterer Push Down wären 3 Pushes Down auf 30min und ein Buy Scalp. Erster Support hierfür wäre die 9280-9300.


Positionsgrößen an die neuen Volabedingungen anpassen!!!!


FDax: Daily, 30min



09:14 Uhr:
Z Day BB System hat den 1. Trade abgewickelt. Den frühen Buy sollte man am besten nur mit 50% fahren, kann auch etwas tiefer gehen. 
Eine abc Up in den 30min Grail, wäre ein sehr guter Trade nun!




09:36 Uhr:
kurz vor dem unteren BB up gedreht...


09:41 Uhr.
Gute Chance auf pos. IFO Überraschung nun, wird gerade eingepreist, leider vor unserem BB Buy


09:53 Uhr:
Guter Resist 9410-9430 im FDax, gleich IFO


10:14 Uhr:
Nach 2 DOwn Test ist dieser nun kein guter BB Trade mehr! Mehr wie 2 Countertrads gegen die Flags sollte man nicht fahren

Kommentare:

  1. Wieso handelst Du heute nicht BB-System?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist aktiv, aber ich poste nicht jeden Trade der Systeme, die sind ja selbsterklärend.

      Löschen
  2. Moin rt,
    sieht ungefähr so deine Bestimmung der Positionsgröße aus, in Abhängigkeit der Vola:
    Kontraktzahl = (Risiko x Kapital) : ( (ATR_20) x FDAX je Kontraktpunkt)

    Ist diese Bestimmung ein fester Bestandteil deines Moneymanagements?

    Gruß Dimi
    Sorry für die ganzen Fragen immer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, die Fragen sind sicher für viele Interessant.

      Genauso ist es, die Positionsgröße bestimme ich über den ATR und über das gewünschte Risiko. Dafür lasse ich in der Tradestation eine Indikation mitlaufen, die mir die Größe anzeigt, auch in Abhängigkeit bereits bestehender Position über eine Korrelationsmatrix.

      AUD/JPY hat z.B. eine steigende Korrelation zu den Indizes nun!

      Löschen
  3. Moin RT,
    heute im FGBL Taylor sell short bei High Violation?
    Oder ist dir der daily Trend mir closes über Keltner zu stark up?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein hohe Eröffnung wäre mir lieber gewesen für shorts. So haben wir Taylor Sell Short Tag aber eine Tiefe Eröffnung, das ist eine schwierigere Ausgangsbasis.

      Allerdings sollte bei einem Push über Freitagshoch sich eine 120min Sell Div formen, mit short Scalp Möglichkeit. Allerdings ist der Bund ja sehr Trendstark und wenn das Risikokapital rausgeht aus den emerging Markets gehts voll in die US Bonds und Bund

      Löschen
  4. Ist für das BB-System Eröffnung 08.00 oder 09.00. Uhr?
    Oder ist das irrelevant?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Umgebungsvariablen stimmen, dann auch ab 8Uhr. Der frühe Buy wäre auch erfolgreich gewesen am unteren Band. Ich hatte es allerdings noch auf aus.....

      Löschen
    2. Für den Einstieg dann die üblichen Trigger, hT im 1er oder Divergenz, oder auch diskretionär an den Rändern?

      Löschen
    3. Ich setzte das System strikt systematisch um,weil es besser abschneidet als mein diskretionäres Trading(es tradet halt auch wenn ich im Urlaub bin), allerdings handle ich auch gleichzeitig diskretionär.

      Die 3 Pushes down mit Buy Div im FDax grad eben habe ich nicht genommen, waren mir zu schwach ausgeprägt und NL Zahlen

      Löschen
    4. Was heißt dann strikt systematisch, mit welchen Triggern in diesem System?

      Löschen
    5. Unter Trade Setups wirst du fündig!

      Löschen
  5. Danke, da steht aber nur am BB-Rand, nicht die weiteren Einstiegsvoraussetzungen?
    Dann gibt's doch keine? Oder verstehe ich da was nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das System verwendet nur den BB als Einstiegslevel. Es gibt noch einige andere Variablen für das System, so wie ich es verwende, allerdings kann ich diese nicht veröffentlichen. Das System ist aber so bereits ohne diese robust genug(Grundbedingungen für gute Systeme).

      Löschen
  6. Handelst du das BB System nur im Dax oder auch woanders?
    Bei mir wird bspw. us Indizes durchgehandelt. Sind dadurch die Werte, BB oder EMA, unbrauchbar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich handle das System auch im ES(Pitsession), die Einstellungen des BB System bleiben dabei gleich. Wichtig ist nur, das man sicherstellt, das der Vortag ein Trendtag war und man es in den ersten Handelstunden nach Eröffnung einsetzt.
      Sollte es sich beim Trendtag um einen Ausbruch aus einer mehrtägigen Range handeln, muss man naturgemäßes auf der Gegenseite mehr Vorsicht walten lassen

      Löschen