Freitag, 1. Juli 2016

FDax Ausbruch aus der 4 Tagesrange -> 30min Bullflag

Nach einem wundervollen Z-Vormittag in den US Indizes, kam es zum Ausbruch Up aus der 4 Tagesrange und über das Freitaghoch 9708. Dieser Bereich ist nun Support und wir werden versuchen, den 1. Push Down in die Zone 9700-9715 für einen Long Entry in die 30min Bullflag zu kaufen.

Gold mit 3 Day BO, eine 15min Bullflag ist hier ein long.


FDAx: Daily, 30min


09:31 Uhr:
Die ersten beiden Pushes in die 9700 wurde abegarbeitet. Die ersten beiden frühen Trades sind die besten!
Jetzt 5min low ADX, damit sind BB Trades vorbei 


11:41 Uhr:
long hier 75
Stopp 65 

5min hT?
am Bollinger? 


11:48 Uhr:
Stopp 66


12:01 Uhr:
TG hier 95
+20P
Stopp 75

Kommentare:

  1. GM, ich wurde gestern Abend im ES noch so richtig vorgeführt ... hatte noch einen kleinen short, da ich zum Sport wollte hatte ich nur noch eine Order eingestellt um Breakeven glattzustellen , kauf zu 2082.75 und Notstop 2091.25 ( dachte walk away trade wird es schon bringen) komme dann 23h wieder und was muss ich sehen low 2083 und das high 22h 2091.25 ggg
    Bei sowas ärgert man sich dann nicht unbedingt wegen des kleinen Verlustes sondern weil man meint das da irgendjemand sitzt der es nur auf deine kleine Position abgesehen hat und dich vera.... will

    AntwortenLöschen
  2. longentry in die 30 min Bullflag nicht bearflag....(smile..)

    AntwortenLöschen
  3. heute der 1. Juli statistisch gesehen der bullishste tag im Jahr zu 85% up

    AntwortenLöschen
  4. Moin, wie seht Ihr das big picture, also die nächsten Tage und Wochen?
    Bin etwas verwirrt über starkes up reversal

    AntwortenLöschen
  5. frag mich wirklich was hier die letzten Tage abgeht, passt mal wieder nix zusammen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gold, Silber mit 3 Day Ausbrüchen und Up, Bund ebenfalls

      Löschen
    2. ja das rettet den Tag, mich kotzt immer noch dieser irre ES an

      Löschen
  6. Gold mittelfristig/langfristig wieder Richtung AZH?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tougher Resist an der 40, aber definitv 3 Day BO

      Löschen
    2. Short im Resist-Bereich zu riskant?

      Löschen
    3. an einem Tag an dem es zu fast 90% Wahrscheinlichkeit stieg in der Vergangenheit wäre ich vorsichtig

      Löschen
  7. Für mich wurde heute der halbe Weg des Brexit-Downers retraced (auch abc-up) und es geht nun abwärts innerhalb der 4h-Baerflag. Die Stimulanz von Zentralbank-Interventionen wirkt doch immer kürzer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese Idioten müssen doch endlich mal sehen was sie hier für einen Schaden anrichten, die wollen anscheinend die Aktienmärkte genauso ruinieren wie die Rentenmärkte

      Löschen
    2. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass meine in den letzten Jahren abgelegte Untergangs-Stimmung mittlerweile wieder angebracht ist. Trotz immer mehr Zentralbankgeldern ist der Dax in 18 Monaten um 3000 Punkte gefallen. Und ich war nicht dabei, weil ich zum Bullen umgepolt war. Wahrscheinlich bin ich wieder zu spät dran....aber ich gehe jetzt mit dem Trend, bis er zuende ist. Und der sagt mir, nächstes Ziel unter 9150...und es würde mich nicht mehr wundern, wenn wir mit einem Sturz unter 8000 den langjährigen Bullenmarkt beenden. Was soll denn noch kommen? Immer mehr Geld. Wahrscheinlich. Aber eins nach dem anderen. :-)

      Löschen
    3. tja ich weiss auch nicht, aber es scheint sich immer mehr zu bewahrheiten das die aktuelle Notenbankpolitik die Finanzwirtschaft ruiniert, warum sollte auch noch irgendeine Bank Risiken eingehen wenn sie keine sicheren Einnahmen mehr hat ??? ich gehe doch auch keine Tradingrisiken ein wenn der Markt sich bescheuert verhält und keine Chancen bietet um evtl. Verluste auszugleichen.

      Löschen
  8. Amis nach 3 Tagen von Tief zu HOch heute mit einem TSSD Setup oder???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in diesem Markt scheint zwar alles möglich aber ein Reversal am Freitag Nachmittag wäre schon ziemlich ungewöhnlich

      Löschen