Donnerstag, 14. Juli 2016

FDax mit ID und abc Down Korrektur auf 60min in 120min Bullflag

Gestern war ein Range Day in Form eines hervorragenden Z-Day's, den wir allerdings nicht über die Bollunger Bänder nutzen konnten, da der Trendtag vorher nicht optimal für einen darauffolgenden BB Tag geeignet war.

Die Konsolidierung formte ein abc Down auf 60min in eine 120min Bullflag. Ein starke Plattform zusammen mit dem ID um neue Hochs zu generieren. Dazu darf der Punkt c nicht mehr unterschritten werden, das wäre ein Trendreversal auf 60min und würde den Up Impuls erstmal beenden.


FDax: Daily, 60min


08:30 Uhr:
Ausbruch bereits vor der Eröffnung....


08:45 Uhr:
Die old Fashion 200Tage Linie ist bei 10058... knacken wir die heute auf Schlußbasis, ist das immer für noch 1-2 weitere Up Tage gut 


09:32 Uhr:
Wir haben einen Ausbruch aus dem Inside Day und formen nun eine 5min Bullflag, der BEreich 20-40 ist ein möglicher Entry Bereich 


09.43 Uhr:
long 38
Stopp 31



09:48 Uhr:
TG 49
+10P
Stopp 31
bleibt
mal gucken



09:52 Uhr:
TG bei 60
+22P
Stopp 38 


Rest gestoppt 38 


09:59 Uhr:
1min low ADX Dreieck 


11:19 Uhr:
5min Dreieck, sollte nach oben ausbrechen



11:25 Uhr:
Relong hier 53
Stopp 41 


11:36 Uhr:
Stopp 53 


11:38 Uhr:
TG 59
 Stopp 53 -> 47


11:40 Uhr:
TG 64
+11P
Stopp 53


11:48 Uhr:

Ok, kommt er nochmal und holt sich die 53
 
Kleiner Falsch BO oben
Kein weiterer Einstieg mehr 


12:01 Uhr:
Stopp 50




Kommentare:

  1. Toll, ist jemand long gegangen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mit 1 Kontrakt bei 48 um den Fuß in der Tür zu haben. Aber natürlich nicht, das was man möchte...

      Löschen
    2. naja 100 Punkte sind doch nicht zu verachten

      Löschen
    3. Hab nix gecovert....ich werde versuchen bei einem Dip die Position aufzubauen

      Löschen
  2. heute 13:00 wichtigster Termin des Tages Bank of England mit Zinsentscheid, erwartet wird 0,25% Senkung von 0,5.., vorbörslich ist der Dax und die Amifutures schon mal ausser Rand und Band...
    dann wohl versuchen über Flaggen einzusteigen...wird mal wieder schwierig durch das Gap (GOova Gap).., obwohl ja das Gap die Richtung vorgibt..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein GOOOVA Gap, da innerhalb der Value Area. Das Gap hat keine Bedeutung in meinen Augen

      Löschen
  3. fällt der DAx wieder unter die 10k dann dürfte sich das als Fehlausbruch entpuppen, dann wäre unterseitig <9920 der Shorttrigger, gestern xbörslich unter 9900 kurz war das evtl. der Fehlausbruch unterseitig schon, mal wieder diese fucking X-börse...nicht schön was da zeitweise abgeht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bis zum Verfall werden sie schon oben halten

      Löschen
    2. das wird sich schnell zeigen wo die Stillhalter den Dax haben wollen, bei 10200 liegt eine grosse Call option, diese sollte besser nicht ins Geld. zwischen 9800/9950 ist das Beste Abrechnungslevel
      lt. Stochstreet.de Verfallsgrafik, in meinen Augen, keinen Falls oberhalb der 10k..

      Löschen
  4. das Brexit Gap 10265 wartet auf Gap close:smile

    AntwortenLöschen
  5. Moin,
    kommt noch ein dritter Push auf 5 Min ?...und danach dann seitwärts bis BoE ?
    oder reicht schon die Sell Div im 5er ?...5er Grail Buy schaue ich mir nochmal an für long Scalp...unter 10K kann das aber auch ein schöner Fehlausbruch werden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis um 13 Uhr ist noch lange hin, die Gefahr eines Reversal vorher ist extrem gering, eher Sell the News.

      Löschen
    2. ich kann mir vorstellen, wir formen ein 5min Dreick/Bullflag und schieben dann langsam Richtugn 13 Uhr oben raus

      Löschen