Donnerstag, 20. Februar 2014

FDax Gap aus der Value Area -> Trendpotential

Der Buy Day nach dem Downtag am Di führte zu neuen Hochs gestern, allerdings wurden dieses in unserer Resist Zone 9680 hart abgewehrt und wir schlossen am unteren Ende der Range, nach wenig ermutigenden Aussagen im FOMC Protokoll.

Heute haben wir im Fdax nun mit einem Down aus der VA eröffnet und gleichzeitig die mehrtages Range nach unten gebrochen und es gab einen dynamischen Opening Drive. Das sollte nun zu einer neuen Bearflag führen für einen weiteren Test down in den Support 9490-9500.

Diese werden wir versuchen zu shorten mit 1. Resist 9530-9540!


FDax: Daily, 30min


09:15 Uhr:
Ein abc up in den 5min Grail Sale 5940ist unser Wunschshort


09:27 Uhr:
Gold & Silber weiterhin Bullflags auf Daily & 240min


09:32 Uhr:
abc up 1min
Short 36
Stopp 51
40% Posi


09:37 Uhr:
Fesx über Open, somit dort der Opening Drive gebrochen. Dax abc up mit dynamischer c, es ist am besten den short wenn er nicht gestoppt wird, wieder günstigst raus zu nehmen


09:43 Uhr:
Exit 50% @35
Rest bleibt mit Stopp 51

Bei einem nH auf 1min, versuchen wir die 50% wieder on zu bringen, wenn wir mehr Kontrolle haben


09:52 Uhr:
Um ein nH zu etablieren auf 1min, müssen wir unter 9550 bleiben, besser noch unter 9542


10:03 Uhr:
Short 40 
Stopp 50 für alles

10:06 Uhr:
1/3 TG hier auf der 29
+11P
Stopp 47
Volle Position angelegt, nun noch 66%


10:13 Uhr:
1/3 Tg hier 9525
+15P
Stopp 40


10:18 Uhr:
Fesx starkes Anzeichen von V-Reversal. Wir dürfen nicht vergessen, der Markt hatte gestern den 1. Close unter 5sma nach Trendmode up. Die Erwartung dieses statistischen Systems sagt, das wir heute Morgen über 5sma Dax 9620 schliesen


10:37 Uhr:
Short 41
Stopp 47,5
50%
1. Versuch noch, 15min Oszi fast neutral


10:48 Uhr:
Enges Breakout Dreieck 1min im Fdax


10:51 Uhr:
gestoppt -7,5
Trendwechsel auf den kleinen Timeframes. gute Chance, das wir nun ein V-Reversal bekommen. Ein Restest down, bzw ein höheres Plateu wäre nun ein long Einstieg oder Stopp & Reverse 47,5 


11:03 Uhr:
Übel übel, am besten Finger davon lassen und mal mit ein paar Punkten zufrieden sein. Interessant wird nun erst ein hT oder Buy Div auf 15/30min für Longs. Short braucht man echt ein solides Setup. Die gegenläufigen Kräfte des übergeordneten Up vs Intradaay Down machen es im kurzfristigen Bereich zu einer Wild Card


Kommentare:

  1. Guten Morgen ist es nicht besser auf einen Long um die 9500 zu warten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neue Momo Lows auf 15min, ohne bessere Buy Divs auf 15/30min und hT 's auf 5min sind longs erstmal zu gefährlich.

      Löschen
  2. moin, muss für Long sowohl Buy div auf 15 oder 30 min und hat auf 5min.
    oder eines von beidern, also oder!
    Oder gibt's noch weitere Voraussetzungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch besser für ein long Szenario wäre sogar ein hT auf 15min oder Doppeltief. Eine Buy Div ist eher eine schwächeres Signal um den Timeframe zu drehen auf dem sie entstanden ist.

      Eine SKS z.B. ist nichts anderes als eine Buy Div und dann ein höheres Tief. Das Problem ist aktuell, das der 15min Oszi neue Momo Lows gemacht hat und nach der Korrekturbewegung zu einem weiteren Downswing ansetzten wird. Dann erst stellt sich heraus ob es ein hT oder eine Buy Div geben wird

      Löschen
  3. Das geht ganz schön an die Nerven, wenn man Short rausgepresst wird, nur um ein paar Minuten später dann vom Markt die lange Nase gezeigt zu bekommen.... Eine Pause ist wahrscheinlich nicht die schlechteste Idee.
    Danke noch einmal für Deine Arbeit hier
    Matze
    P.S. Bist Du beim Silber immer noch so stark bullisch eingestellt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Silber & Gold mit Ausbrüchen und hT auf Monthly. Swingen in der Bullflag hin und her und man konnte super darin scapen, aber eine Grund Position sollte Long bleiben!

      Löschen