Mittwoch, 26. Februar 2014

FDax ID & Gap aus der VA -> Ausbruchsmodus und Trendpotential

Im Fdax wurde gestern konsolidiert und der Aufwärtstrend auf 60/120min Basis hat gehalten. Der Inside Day und das entstandene Dreieck & low ADX auf 60min stützen die Ausbruchspotential These.

Wir wollen einen dynamischen Ausbruch mitgehen über Flags oder durch Breakout Trade aus einer Morning Range. Ich denke es ist weiter Potential zur Upside vorhanden, denn die Daily Sell Divergenz braucht noch 1-2 Tage um sich auszubilden und um ins 8-12 Bar Zeitfenster zu laufen. Ein Test der JH ist durchaus möglich und ein Downsideausbruch, könnte wieder ein vielzitierter Long Flush sein.


FDax: Daily, 60min


09:29 Uhr:
long 96
Stopp 90,5

mivro hT


09:32Uhr:
TG hier 1/3
9706
+10P
Stopp bleibt TT, Trade somit fast save


09:37 Uhr:
Add zu 100% 97
Stopp 90,5


09:42 Uhr:
Stopp 92,5


09:49 Uhr:
Exit 98

Sollte es ein weiteres hT im 1'er geben, kann man einen weiteren Long Versuch starten!
Für CFD Trader gilt eher long zu bleiben mit Stopp TT. Die Plattformen und Spreads sind viel zu unpräzis für so enge Tradingmanöver!


09:51 Uhr:
Rebuy 98
Stopp 94


09:55 Uhr:
gestoppt 94


10:03 Uhr:
gescheiterter Range Ausbruch downside, wäre erneutet Long Chance!


10:07 Uhr:
Ansonsten warten wir darauf, wie der Test des Supports 9670 ausfällt.


10:10 Uhr:
6e long 1,3750
Stopp 44
Rangeausbruch up nach ID & Coil Daily



10:31 Uhr:
FDax versucht hT im 1'er hier. Ein Break up über 9690 würde das komplettieren und die Long Seite wieder öffnen

Ok, Setup negiert...weiter warten


11:03 Uhr:
Hammer auf 30min, Rangeexpansion auf 5min, ein hT hier ist nun eine long Scalp Option


11:16 uhr:
Der Tipp von Scalper war heute schon richtig gut, es hat auch seine Vorteile am Support einfach zu kaufen!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, so lange Gap von 22 Uhr noch nicht zu sehe ich keine akzeptable longchance?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aussichten für einen Ausbruch up sind besser, wenn das Gap offen bleiben würde. Getrappte shorts!

      Löschen
    2. @RT was war der Grund für Aufstockung wieder? Aktuell eher 50/50

      Löschen
    3. Du hast recht, ist 50/50. Allerdings ist das CRV außerordendlich gut, wenn wir das Morning low hier halten, dann dann können wir TH testen!

      Löschen
    4. bzw Test der Resist Zone 9715 und Open

      Löschen
    5. longchance doch eher bei 9667

      Löschen
  2. moinmoin

    Dax im daily. http://www7.pic-upload.de/26.02.14/grheotvtz72v.png
    Für einen möglichen long hätte ich den Bereich um die 9674. Dort könnte er dann drehen und oben die Div schön komplettieren. Dann wäre ein swing in die Gegend von 953x möglich. :)

    LG
    Pulpman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Bereich ist guter Support, allerdings entstehen die besten Ausbrüche nach einen Downtag und dann Gap Up, das nicht geschlossen wird. Ein Gap Close, würde die Ausbruch Up Chance für den Vormittag praktisch zerstören. Am Nachmittag ist dann immer wieder alles möglich!

      Löschen
  3. Hallo rt,
    ernstgemeinte Frage: Gab es bei deiner letzten Trade-Serie seit 9:29 Uhr eventuell auch eine psychologische Komponente, bei der Du dich in etwas verbissen hast, was nicht da ist?! Das soll keine Unterstellung sein. Wie schätzt Du das ein? Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das Setup ist für mich klar zu sehen! Shakeout unter Morgendliches Tief und dann hT im 1'er knapp unter Morgen Tief.
      Ich denke der Rebuy auf der 97 von 2/3 auf 1/3 nach der 1. Rejection knapp unter 9700, den kann man diskutieren, ob das sinnvoll war.

      Ich denke, im gesamten war der Long versuch extrem gut durchgeführt. Volle Long Position mit 4 Punkte Stopp nach dem 3 hT im 1'er mit Gap Up im Rücken und am Morning Range Tief an einem Tag mit Ausbruchsmodus im massiven Uptrend ist schlicht unbezahlbar! Daraus erfolgen meine größten Winning Trades, nicht nach der reinen Punktzahl, aber vom CRV her.
      Wenn das Volumen besser gewesen wäre, dann hätte ich sogar 150% Posi gefahren!


      Löschen
    2. Rebuy von 2/3 auf 3/3 sollte es heißen

      Löschen
  4. Ok, danke für die informative Antwort.

    AntwortenLöschen
  5. Der FDAX Bereich um die 9683 hält ja schon recht gut. Lockt richtig in die longs rein....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nur nicht locken lassen!

      Erst höhere Tiefs im 1'er nach up Volumen würde mich auf den Plan rufen

      Löschen
    2. ja, is schwer sitzen zu bleiben. Seit über einer halben Stunde haben wir eine 7p range in etwa. Da ein hT zu dentifizieren, is nahezu unmögölich für meine scheelen augen. :)

      Löschen
    3. Ja, das ist nur alles nur rauschen. Solange es keinen Up Move mit stark verbesserten Volumen und deutlich vergrößerter Range gibt, braucht man gar nicht so genau hingucken.

      Ein Volatilitäts Warnfunktion z.B. in Form eines Valatilitätsausbruchsfunktion ist da sehr praktisch um sich Aktivität melden zu lassen. Eine andere Option ist die Überwachung der Umsätze im Times & Sales.

      Löschen
    4. Oder ein Close auf 1min außerhalb des Keltners, wäre auch eine Möglichkeit

      Löschen
  6. @RT muss aber dazu sagen, bin schon ein par Punkte vorher rein und dadurch was verschenkt, wie sagst du so schön, man muss warten können, daran muss ich echt noch arbeiten die 67 bei meinem CFD Anbieter waren genau das TT bis jetzt

    Zum Euro der hat seinen Ausbruch oben nicht geschafft und ist wieder zurück, wie schon die ganzen Tage, sehe den eher short als Long längerfristig

    AntwortenLöschen
  7. Hi RT,
    eine Frage zur heutigen Session. Bis 16.00 Uhr hatten wir ja quasi einen Trendtag down. Ist es da sinnvoll für einen scalp die Bollinger bei einer deutlichen Gegenbewegung schon zu beachten, obwohl die Session noch etliche Stunden läuft? Hoch um 16.36 war 82 am oberen Bollinger . Zusätzlich so etwas wie three pushes im 1er. Diese aber nicht komplett regelkonform...
    War nur als Scalp Idee für einen kleinen downer gedacht... Deiner Meinung nach zu risky (schlechtes RR) oder durchaus sinnvoll ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Bollinge Bänder sollte man immer erstmal abwarten ob der Trendtag mit dem Schluss auch bestätigt wird! Erst dann kann man endgültig sagen, es war ein Trendtag!

      Der Tag gestern, hatte für einen Trendtag zu wenig Volumen. Der Vortag mit Inside Day hatte sogar mehr Volumen. An einem echten Trendtag im FDax, wird der 30min 20ema nicht mehr für einen Grail Sale erreicht. weil der Trend zu stark ist. Es sollte außerdem jede Menge Closes außerhalb des 5/15 Keltnerbandes erfolgen, an einem echten Trendtag.

      Diese Bedingungen hatte der Tag gestern alle nicht erfüllt, es war definitiv ein Rangetag innerhalb der 120min Range.

      Der ShortScalp aufgrund der 3 Pushes um 16:32 Uhr Konnte man schon fahren, für mich war es der Exit aus dem 3min hT nach dem Test der unteren Rangekannte

      Löschen
    2. ups 16:37 war 3. Push up auf 1min

      Löschen