Donnerstag, 5. Februar 2015

FDax nr7 & Gap aus der VA & Daily Sell Divergenz -> Trendpotential

Trendpotential und Ausbruchsmodus geht immer vor Richtungsanalyse, aber die Daily Sell Divergenz, die sich heute im 8-12 Bar Zeitfenster befindet, würde auch einen Move Down in die 10750 und tiefer ermöglichen.
Allerdings haben wir ein Tiefe Eröffnung und das Gap wurde schnell geschlossen, also konnten sich die über Nacht getrappten Longs befreien. Ein Move UP zu neuen Hochs ist also ebenfalls möglich, denn das Zeitfenster für die Sell Divergenz läuft noch 3 weitere Tage.

Immer an einen Tag mit Trendpotential oder Ausbruchsmodus müssen wir beobachten, ob es zu einem dynamischen Opening Drive kommt, den wir folgen können, oder ob sich eine Morning Range und späterer Ausbruch bildet. Wir gehen heute von Rangeexpansion aus und so wollen wir nicht einen Rangeausbruch Countertraden, sondern mitgehen!

Der ständige Wechsel zwischen Rangekontraktion und Rangeexpansion(Trendtage) ist eine der stabilsten Zyklen an der Börse und das ist der erste Baustein zu jeder Tagesanalyse. Hier wird entschieden, ob wir an Supports longs gehen bzw. an Resist Short traden, oder ob wir einen Move über Flags folgen.
Wem es zu gelingt, das zu ~60+% richtig einzuschätzen, wird auf Dauer konstante Profite generieren!

Sollten wir eine Range formen, dann ist der erste Resistbereich im FDax bei 10900 und 10800, das ist die Valuerange von gestern und Eröffnung heute. Hier verläuft auch die untere Supportlinie im 60min Chart.

Der Euro Ausbruch war wirklich nur ein One Day Short Covering Wunder, aber er lief stattliche 180 pips weit und wir konnten einiges abgreifen.
In Crude steht nun der entscheidende Test Down an, schaffen wir ein hT im Daily und damit den 1. Schritt zu einer Trendwende, oder war es auch nur eine massive Short Covering Rally.
Beide Setups waren hier im Blog, die letzten Tage und sind fast perfekte Lehrbeispiele für 3 Pushes Down(Crude) und einen Breakoutmove aus der Range im Euro.

Cable konnte neue Hochs über Vortag machen, hier sieht man, das ein hT immer am stabilsten arbeitet, im Vergleich zu einer reinen Divergenz, die nur das Gummiband zurückschnalzen lässt zur Regressionzone.


FDax: Daily, 60min


09:40 Uhr:
FESX wieder zurück in die gestrige Tagesrange und über 3390.


09:47 Uhr:
Test des 10910 Resist, bis jetzt stetiger Trend up aus der Eröffnung, aber schwer vorstellbar, das wir den im 1. Anlauf gleich rausnehmen, 15-25P scalp Chance


09:54 Uhr:

TG oder Exit Zone ist der Pullback zum 1min 20ema ~10885



10:01 Uhr:
Das ist nun die Königsfrage, eine Teil des Range Countershorts drin lassen, und auf einen Homerun zu hoffen, oder Gewinne mitnehmen. Ich für meinen Teil nehme die Gewinne, Da es noch kein übergeordnetes Shortsetup getriggert worden ist.


10:27 Uhr:
Sieht nach 5min Bullflag hier aus. Die Eröffnung war das Low bis jetzt, ich denke mal, der Markt möchte zumindestens die Shortstopp über der 10910 flushen. Ob es dann zu mehr reicht, werden wir sehen


10:36 Uhr:
5min Oszi wieder neutral, Move kann jetzt kommen


10:44 Uhr:
Bingo!
80% Exit Zone für die 5min Flag 10915-20 


11:35 Uhr:
Wieder zurück in die Range, ein Fehlausbruch oben und nH auf 1min. Ein nh auf 5min ist jetzt interessant für Shorts.


11:55 Uhr:
Ein weiterer Buy nach dem abc Down wäre es gewesen, aber aäßerts Trick hier an der oberen Rangekannte. Ich warte bis der 15min Oszi korrigiert hat, vllt ist ein ähnlicher Trade möglich wie um 10:30Uhr auf dem 5min Chart.
Das letzte 5min low 10893 darf dazu nicht mehr unterboten werden


12:04 Uhr:
loing 04
Stopp 93
50% Posi


12:06 Uhr:
TG 11 (altes resist Hoch)
+7P
Stopp 93
kaum mehr Risiko, da können die jetzt draus machen was die wollen, haha

Kommentare:

  1. Moin RT,

    finde es sehr lehrreich, wenn Du wie heute auch auf die Hintergründe deiner Tagesanalyse eingehst, und die "Bausteine" im Gesamtzusammenhang erläuterst. Danke und gerne mehr davon :)

    LG,
    Search

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Problem ist, das man hierüber ein ganzes Buch schreiben könnte und das ist schwer hier im Blog unter zu bringen. ;)

      Löschen
    2. Wenn Du mal eines schreibst, hätte ich gerne eine handsignierte Ausgabe :)

      Löschen
    3. Da kann ich mich nur anschliessen, wirklich sehr interessant! Ich habe mir daraufhin nochmal den Chart von CL angeschaut und beginnend ab dem 4.11. mehrere Pushes im 8-12 Bar Zeitfenster gezählt (mit Divergenzen im Indikator). Wahrscheinlich wäre ich zu früh eingestiegen und wie so oft liegt der Teufel ja bekanntlich im Detail...Für mich auffällig ist jedoch, dass die letzten 3 Pushes zwar über 12 Bars auseinander liegen, der Ozillator jedoch dazu synchron höhere Tiefs ausgebildet hat. Ist meine Schlussfolgerung daher richtig, dass es zwingend höhere Tiefs im Indikator geben sollte und bei vorhandensein das Zeitfenster ruhig etwas abweichen kann? Vielen Dank vorab!

      Löschen
    4. Ja, genau dann spreche ich von einer Divergenz, die nicht Bestätigung des Kurses durch den Oszi. Ich poste dir heute nochmals einen Crude Chart!

      Löschen
  2. FESX müsste über 3390, dann hätte auch FDAX mehr Luft; rd. 10880 als mögliche Scheidemarke und danach das Abendhoch...bleibt FESX unter 3390, sollte FDAX auch nochmal runter Richtung 10820/30

    AntwortenLöschen
  3. Ja, 3390 und gestriges Tief ist absolute SChlüsselzone im Fesx, die beobachte ich auch gerade. Geht Hand in Hand mit der 10900 im FDax

    AntwortenLöschen
  4. Grüss Gott

    dann will ich mal hier auch wieder eine idee beisteuern. :) möglicher shortbereich am Doppeltop mit Div.

    http://www11.pic-upload.de/05.02.15/urz6lcle3f7.png

    @RT
    schöne Erläuterung oben. Danke.
    Gruss
    P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Pulp :)

      Ja, wir sind schon wieder so stark unterwegs, wenn die 10920 fällt wird wohl die 11k kommen. Obs dann ein Doppeltop wird? ICh lasse mich mal überraschen. Noch 3 Tage Zeit in der Sell Divergenz.

      Erstmal gucke ich was hier so an der 10900-10920 passiert

      Löschen
  5. "10:36 Uhr:
    5min Oszi wieder neutral, Move kann jetzt kommen"

    SMI ist bei mir noch oben und zeigt eine Div. MACD is neutral.

    AntwortenLöschen
  6. "10:36 Uhr:
    5min Oszi wieder neutral, Move kann jetzt kommen
    10:44 Uhr:
    Bingo!
    80% Exit Zone für die 5min Flag 10915-20 "

    Glückwunsch :)
    Darf ich neugierigerweise fragen, wann du long gegangen bist und mit welchem stop?

    Ich bin erst 10:41 aufgesprungen und im Verhältnis zum ersten stop war mein Ergebnis recht bescheiden (knapp unter 1 - hatte auf schnellen Hüpfer über 30 gesetzt und als der dann kam, war ich schon 10:59 durch nachgezogenen Stop geflogen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Long um 10:30 Uhr, nach dem hT auf 5min @ 88 mit Stopp 73. Wahrscheinlich nicht mehr als eine ~60% Chance mit dem engen Stopp, aber crv interessant.

      Ich hätte auch long um ~90 10:30-10:40 noch als interessant gefunden. Auch wenn es vllt kein Trendtag up wird, aber das Hoch 10910 musste ja fast fallen. So billig kommen Shorts im Aufwärtstrend nicht durch, im normalfall. Die mustten noch weiter drangsaliert werden, bis die letzten 90% das Handtuch werfen.

      Löschen
    2. kleine Ergänzung: um 10:37 hatte ich long zu 93 mit stop 83 offen...hab mich dann aber nicht getraut :(

      Löschen
    3. RT50,danke für die Erläuterung,absolut nachvollziehbar :)

      Löschen
  7. WTI kurz vor dem Ausbruch nach oben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist nur die Korrektur auf den Selloff von gestern, an den Fundamentals hat sich ja nix geändert und die Shorts wurden auch schon gesqueezt ... denke das geht jetzt eher in volatiler Seitwärtsrange weiter.

      Löschen
    2. kaufen hättest du heute morgen bei 47.5 können, war das 61.8 Fibo Retracement und daily 20 MA

      Löschen
    3. dazu noch das 161er retaceyment einer möglichen c von 2 --> ergo könnte momentan eine welle 3 oder eine übergeordnete C mit dem ziel C=A laufen. Momentan sind wir an dem kleinen Abwärtstrend.

      Zu deinem Ninja Problem -->
      Installier dir am besten eine VM auf der du nur Ninjatrader installierst.
      Hier kannst du die Indikatoren so zerschießen und bearbeiten wie du lustig bist und ausprobieren was der Ninjatrader alles kann.

      Dann öffnest du einen Indikator oder erstellst deine eigene Strategie

      Wenn Bedingung erfüllt ist, dann

      BarColor = Color.Blue; <---Damit kannst du die Farbe ändern.

      Vorher musst du die Bedienung dafür setzen -> hier am besten eine neue Datenreihe, Array, anlegen. Damit solltest du für 1-2 Tage beschäftigt sein. Im NinjaForum helfen die wirklich kompetenten Admins auch gerne und schnell weiter! Es ist nicht einfach, aber sonst würde es auch jeder machen ;-)

      Löschen
    4. danke für den Hinweis aber zum programmieren habe ich nicht so den Draht, im Endeffekt stecke ich da viel Zeit rein und dann funktioniert es doch nicht ... vielleicht benutzt jemand hier Ninja und hat das schon am Laufen ?

      Löschen
    5. 51$ schreit quasi nach nem TV.....
      Mal gucken ob ich den Rest bis 53,50 und 58$ ziehen kann

      momentan haben wir nur knapp ein A-B-C hoch abgeschlossen und sind da leicht drüber geschossen.....Über der Vol. Zone von gestern wird position weiter aufgestockt

      Löschen