Mittwoch, 11. Februar 2015

FDax Outside Day Up & 120min Dreieck-> Konsolidierung am Morgen

Gestern war ein Taylor Buy Day und nach der Low Violation, an der wir ein Long Setup gesucht haben, stetig nach oben, bis die Shorts über Mo TH gesqueezed wurden. Eindrucksvolles Lebenszeichen für die Bullen, war die späte Rallye, ohne Shortsqueeze Support!

Wir formen nun ein Dreieck auf 120min und sfüllen die Range auf Daily aus zwischen 10550(Daily 20ema) und 10830 Range High. In diesem Bereich haben wir jede Menge Möglichkeiten für Countertrend Scalps.

Auffälligster Resist ist die 10830 und 1. Support die 10740, das wäre auch abc Down auf 5min und vielleicht für einen 20P Scalp gut. Hier werden wir bei 1min Buy Divs, oder hT aktiv.


FDax: Daily, 120min



09:08 Uhr:
Volatiler Test Down in das 5min abc Down und den 10740 Support. Hier brauchen wir nun ein hT auf 1-5min, dann könnte man nochmals Long scalpen, obwohl der 1. Anlauf immer der beste ist.


09:13 Uhr:
Ok, der Trade ist nun schon durch. Limit Buy kam nach dem frühen ersten Push Up aus der Eröffnung nicht in Frage


10:48 Uhr:
long 38
1min hT 5min Buy Div
Stopp 32


10:51 Uhr:
gestoppt 29
3P Slippage :(




Kommentare:

  1. Moin rt,

    "Auffälligster Resist ist die 10830 und 1. Support die 10840" -

    das macht für mich irgendwie keinen Sinn - ist wahrscheinlich 10.740 als Support gemeint?

    Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Tag.

    Gruss,

    Burkhardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, genauso ist es natürlich!

      Dir auch GL
      gruß
      rt

      Löschen
    2. Danke, genauso ist es natürlich!

      Dir auch GL
      gruß
      rt

      Löschen
  2. Moin.
    vorhin "Psychologie" Trade gemacht..
    als du 3 P Slippage vermeldet hattest ging es bis 25,5 runter...es dürften sich alle gestoppten Longies mächtig über Slippage geärgert haben... danach gleich wieder etwas hoch und es dürften wieder einige Aufgesprungen sein mit dem Motto "Eben hatte ich Pech,aber jetzt geht er oben raus" und wurden mit dem Low bei 20 wieder gestoppt und dürften frustiert den PC geschmissen haben und zumindest Pause eingelegt haben...Umsatz auf 1 Min.beim Low 20 etwas geringer als bei dem Low bei 25,5...beim nächsten Anlauf Up bin ich dann beim ersten Rücksetzer rein zu 31 mit stop 24 und bin manuell raus bei 47...hatte eigentlich auf einen kleinen Squeeze bis zu hohen 50 gesetzt...
    den Trade hatte ich überwiegend nur auf der von dir berichteten Slippage gemacht, denn etwas Ähnliches hatte ich schon einmal beobachtet...
    Hast du Erfahrungen, ob das eine rein zufällige,subjektive Einschätzung (und somit nicht duplizierbare) ist mit "Wenn größere Slippage an ruhigen Tagen am TT bzw. TH, dann kommt demnächst die Wende (bzw. zumindest eine Zwischenwende)" oder hast du oder andere Trader hier ähnliche Erfahrungen/Beobachtungen gemacht ?
    Umkehrstab auf 5Min hatte aber auch zu meiner Entscheidung beigetragen...
    Ist ja gerade ruhig beim DAX, da kann man solche Fragen mal stellen ;)

    Obwohl...jetzt mögliches hT im 5er...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das ich 3P Slippage hatte bei einem Stopp der innerhalb der letzten 10min Range war, zeigt vor allem, wie wenig Volumen heute im Markt ist. Ich habe auf einen kleinen Shakeout unter dem Pivot gewartet und bin dann long, bei Verdacht auf ein höheres Tief, mit sehr wenig Risiko (6P).

      Im wesentlichen zeigt es einmal wieder nur, wie wichtig es ist, aus Marktphasen mit so wenig Volumen heraus zu halten. Mein Risiko ist 50% höher ausgefallen als Kalkuliert.

      ICh glaube man sollte heute nicht zuviel reinlesen in jede Bewegung auf 1min Chart. Ist einfach Noise pur und keine gute Trading Umgebung.

      Die Trades die funktionieren, sind die Assets die sich im Trend befinden, oder eine gute Ausbruchssituation haben. Siehe CAD mit schöner 60min Bearflag, nach Ausbruch gestern. AUD mit gelungenem Ausbruchstrade heute Morgen. Da stimmt einfach das Chance Risk Verhältnis und man hat den Trend im Rücken. Es ist also besser sich auf die aktuell sich gerade besten Märkte zu konzentrieren.


      Löschen
    2. Okay,danke für deine Antwort...
      ich verbuche es dann unter Glückstrade und lasse so etwas zukünftig dann wohl bleiben...

      Löschen
    3. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung, wenn du denkst du kannst eine Strategie in diese Richtung entwickeln und es sagt dir zu, dann würde ich mal weiter in die Richtung "forschen". Zum Glück gibt es nicht nur einen Weg! ;)

      Allerdings musst du dann versuchen auf anderen Weg Slippage zu erkennen. Das kann man im T&S aber schön ablesen.

      Löschen
    4. Neeeee, das nächste Mal achte ich erst wieder darauf, wenn Du in vergleichbarer Situation erneut Slippage hast...oder ich ;)

      Löschen