Donnerstag, 4. April 2013

FDax 120min Buy nach Daily abc Korrektur

Nach dem Test der Vortageshochs Gestern kam, es zu der 60min Sell Divergenz und dem Pullback sogar unter dem vermuteten Supportlevel 7900, im Zuge des Trendtag Down in den US Indizes.

Wenn das Bullenszenario mit 120min Buy & Daily abc Korrektur bestand haben soll, muss ein weiteres höheres Tief auf 60/120min generiert werden! Ein Break unter C auf Daily, würde den Tageschart auf Down drehen was wiederum zu einer Korrektur auf Weekly und Monthly führen könnte.

Solange dieser Fall nicht eintritt, ist das Bullenszenrio intakt und wir werden versuchen in das nächste höhere Tief long einzusteigen. Der 120min Oszi ist zurück im neutralen Bereich und bereit auf Up zu drehen, ebenso wie der Daily Oszi!

Ein früher Test in den Bereich 7850-7890 ist die Zone die wir beobachten werden für ein long Setup wie 5min Buy Divs usw. Der Haupt Volumensupport liegt im Breich 7885-7890 und Gap Close ist 7875, das sind die ersten Supportzonen, dann das Tagestief von Gestern und die 7850 Zone.

FDax Daily, 120min

Update 09:17 Uhr:
Test des Volumensupports positiv!
Wir suchen hier eine 15-min Buy Div oder hT...

Update 09:22 Uhr:
Neuer scharfer Angriff der Volumennode....Vorsicht!
Wir haben Taylor Buy Day, aber Hoch zuerst, das birgt die Gefahr, das die frühen longs durch einen Test unter das Vortagestiefs rausgeflusht werden müssen!!!!

Update 09:30 Uhr:
3 Pushes down im 1'er, nächstes höhere Tief im 1'er ist ein Kauf

Update 09:47 Uhr:
Ohne Gapclose und höheres Tief up. Gutes Setup, möglicherweise zu passiv beim Einstieg. Je mehr man auf  Bestätigung achtet um das Risiko zu minimieren, um so höher das Risiko den Trade zu verpassen!

Update 09:49 Uhr:
Höheres Tief im 5'er abwarten für Einstieg

Update 10:21 Uhr:
Wir formen ein Dreieck auf 5min im FDax, wenn es sich weiter verengt, kann es ein Ausbruchsetup geben.

Update 11:15 Uhr:
Dreieck jetzt sark verengt. 
Es ist denkbar den Longausbruch über 7915,5 zu traden mit engem Stopp, allerdings würde ich nicht mehr als 50% Posi riskieren, die Gefahr ist groß, das wir im Wartemodus auf EZB sind.

Update 11:20 Uhr:
Stopp 12
Push über TH ist TG Zone

Update 11:32 Uhr:
Exit hier BE ~7817

Kommentare:

  1. moin moin

    gestern noch bei cable reingekommen?

    hab gestern noch die posi nach und nach verdreifacht

    http://www.abload.de/img/gbpusd0404134h1hwkauz.png

    .... zwischendurch doch leicht ins schwitzen gekommen

    indizes gefallen mir gar net ... amis schwach NewHighNewLow Index schwach => aktien auch schwach ... europe sieht auch nicht stark aus

    http://www.youtube.com/watch?v=aGmAmJFUvzM

    gestern noch bei gold reingekommen ausm 4h chart beim umkehrstab .... aleia iacta est, die wuerfel sind geschmissen, mal sehen was dabei rum kommt bisher 20$ vorn sl oberhalb vom tages hoch gestern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gestern GBP geshortet in der 1,5135 Zone wie angedacht mit 80 pips Stopp 1,5210 über Keltnerband. Den braucht man mindestens ohne niderigeres Hoch auf 120min. Jetzt TG und Stopp auf letztes 120min Swing Hoch.

      Grats zu Gold & GBP, jetzt 3 pushes down auf 60min, ein Test der 1540 Zone war/ist TG Bereich. 120min Grail Sale neuer Add/Entry bzw. nun ein kleiner Up Tag und dann der nächste Tag Strong Sell.

      Möglicherweise haben wir da dicke Fische an der Angel!

      NewHighNewLow Index kann über Wochen und Monate Schwach sein und trotzdem eine Rally geben, ist ein Warnsignal, aber kein Exit oder Trendwendesignal, wie viele Sentiment Indexes.
      Ich denke US Indizes sind im Creepermode up. Solange da kein nidriegeres Hoch auf 120min und eine abc break down Struktur auf 120min(Pitsession) auftaucht, kann man da relaxt sein.

      Löschen
    2. Kupfer passt mir nicht ins Bild zu den Indizes, aber wir sind historisch auch in luftige Höhen. Möglicherweise muss da eine Neubewertung stattfinden...

      Löschen
    3. da haste recht, vielleicht sehe ich momentan gespenster anstatt bergsteiger *laugh*

      zu den dicken fischen, ich nehm kein teil gewinn, gibt nur einen weg und zwar double up so oft wie es geht bis ziel bereich. ok nicht ganz so aggressiv ziel eins ist es den sl even zu nehmen, anschließend gehe ich noch einmal initial risk ein und dann bis ziel bei jedem double up leicht ueber even halten

      Löschen
    4. jo thema HG uebele nummer hab da ziel aus wkly 3ecks ausbruch von 2,5 das bedeutet nix gutes fuer die indizes

      Löschen
    5. grad so beim thema rohstoffe .... CT chance auf ausbruch 4h 3eck heut

      Löschen
    6. HG jetzt 3 Pushes down auf Daily und kein kein Close mehr außerhalb des unteren Keltnerbandes.

      Das sehe ich mir mal an für long, wenn es einen 120min höheres Tief gibt.

      Löschen
    7. Hier auch eine durchdachte Methode für Market Timing

      http://chartsetcetera.blogspot.de/2013/04/using-mortgage-reits-to-time-market.html

      Löschen
    8. coole sache, das schaue ich mir mal an ...

      HG ohne buy div wkly und wkly umkehrstab oder dly PP Low Higher Low fuer mich no go

      Löschen
    9. jep kann man nutzen

      rot NLY und schwarz SPY

      http://www.abload.de/img/spyvsnlym0sq4.png

      Löschen
    10. Sieht gut aus!

      Am besten wäre es vielleicht man nimmt statt nur einer Aktie (NYL), einen Basket aus äußerst Rendite starken Aktien(sicherheitsbewusste Papiere).

      Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mal damit Experimientieren...

      Löschen
  2. moin RT!
    waren das im 1er gerade 3pushes?
    Grüße, Harry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Harry

      Exact...leider verpasst, ich war zu passiv...den Mutigen gehöhrt die Welt!

      Löschen
    2. M.V. verpasst???....schlau....

      Löschen
    3. Meine Name und danke RT fuer alles

      Löschen
    4. Ok, wahrscheinlich stehe ich einfach auf dem Schlauch^^ ;)

      Löschen
  3. hi rt,
    warum ist das heute ein taylor buy day? wir hatten doch keine zwei tage hintereinander von h zu l, oder beziehst du dich auf eine andere regel von taylor? danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Aufwärtstrend reicht oft schon 1 Tag entgegen der Trendrichtung um einen Buy Day zu generieren. Ansonsten hast du schon recht, erst nach 2 Tagen down hätten wir ein "echtes" Setup für einen Taylor Buy Day.

      Löschen
  4. Hi RT, Dein update 9:47 trifft es. Habe höheres Tief nach den 3 Pushes down im Einzer nicht erkannt. Konntest Du in Japan etwas mitnehmen? Hatte gestern Abend einen Tip auf long Eur/Yen bekommen und auch gemacht, über 300 Punkte plus - trotzdem nicht happy, weil es mir wie Lotto vorkam, möchte lieber Char traden, so wie Du... (natürlich) - Ru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich spekuliere sehr selten auf das Ergebnis einer wichtigen Notenbankentscheidung, außer ich bin vorher schon in Position.
      In diesem Fall hätte man auch eher USDJPY wählen sollen, oder?

      Löschen
  5. Hallo RT,

    wie tradest Du solche „Dreiecke“ wie aktuell im 5er?
    Per buy limit den Ausbruch mitnehmen?
    Vor dem Ausbruch positionieren mit engem SL?
    Oder gar nicht?

    Andere Frage:
    In kurzen Zeitfenstern machst Du sicher auch scalps die nicht in dem von Dir beschriebenen Setups entsprechen. Nach Markttechnik? Oder welche Zusätzliche Setups hast Du da?

    Vielen Dank für deine Arbeit hier, bringt mich echt weiter :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor dem Ausbruch positionieren mit Stopp Buy Order und angefügter Stopp Loss Order.

      Wird der buy Stopp ausgeführt(hier 7916), dann wird automatisch vom System eine vorher definierte Stopp Loss Order plaziert.

      Die meisten Scalps mache ich nur wenn hohes Volumen im Markt ist und diese basieren auch auf Markteinschätzung wie die Trades die ich poste, allerdings spielt sehr kruzfristige Faktoren wie der Orderfluss und die gehandelten "Abschlüsse" im Times&Sales eine sehr starke Rolle. Viele von diesen kleines Scalps enden auch nur +-0

      Löschen
  6. Hallo RT!
    Welchen Punkteschnitt täglich im Dax hälst Du bei dem von Dir praktiziertem Trading LANGFRISTIG für realistisch?
    Viele Grüße,
    Hiob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist unheimlich schwer zu sagen, weil es mit steigender Kontraktzahl deutlich schwieriger wird.

      Aber wenn du dir die geposteten FDax Trades hier zurückblickend ansiehst, dann wirst du feststellen das das Ergebnis bei weit über +10P pro Tag und Kontrakt liegt.



      Löschen