Freitag, 11. April 2014

FDax Ausbruch und Trendtag down -> 15min Bearflag & Grail Sale

Die US Indizes hatten einen Taylore Sell Short Tag gestern und nach der High Violation wurde dieser aktiv, was zu einem Ausbruch aus dem 3 Day BO im FDax und Trendtag Down führte.

Jeder frühe Push up heute Morgen in den Bereich 9390-9400 ist ein Short Sale in den 15min Grail Sell. Die Wahrscheinlichkeit das wir das gestrige TT rausnehmen heute ist sehr hoch!


FDax: Daily, 15min


09:10 Uhr:
Die beste Sell Option wie so oft an Trendtagen bereits vor der Kasseeröffnung ~9390, aber nach den frühen Test down können wir einen Pus Up immer noch shorten in den 15min Grail Sell. 


09:18 Uhr:
Short 9399
Stopp 9430


09:41 Uhr:
TG Zone 80-85


09:56 Uhr:
TG hier auf der 75
+24P
Test unter  Kasse Eröffnung


10:14 Uhr:
weiteres 1/3 off hier @56
+43P
unteres B Band


10:15 Uhr:
Exit 44
+55P


10:54 Uhr:
long 53
Stopp 44
50% Posi
5min hT in 30min Buy Divs?


11:01 Uhr:
-9P
Gut das es nur 50% war, der Markt reagiert sogar auf GBP Frühindikatoren negativ....


11:46 Uhr:
3 Push down auf 5min? Dann ein umkehrstab oder 1min hT ist long Scalp schance


11:55 Uhr:
Auch im FEsx nun neue Tiefs unter gestrigen TT, das hat ständig Druck gemacht. Nun Long bei hT im 1#er. wer nicht bereits agressiv long ist


FDax 3 Psuhes und 30min Buy Div -> Long Scalp mit Ziel Open


12:20 Uhr:
long 30
Stopp 21
TG Ziel 40+, dann open ~70

Kommentare:

  1. hi rt, spielen die bullishen Divergenzen im Oszi im 15er diesmal keine Rolle weil der Trend so stark ist oder weil sie im Abendhandel nach 20 Uhr auftraten? Oder gibt es da andere Gründe?
    Herzlichen Dank vorab!

    AntwortenLöschen
  2. Moin, haben wir zu den Div nicht auch 3 pushes?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen

      wir haben einen frischen Ausbruch aus dem 3 Tagesbreakout Pattern und nach dem Trendtag erwarten wir ausschwingen & z-Vormittag mit Swings um den Eröffnungspreis, also Rangebildung und eine 15/30min Bearflag.

      Das ist das dominierende Setup!

      Löschen
    2. und das ABC up ist im 15er doch jetzt auch schon durch...

      Löschen
  3. 09:18 Uhr:
    Short 9399
    Stopp 9430

    Holla, die Waldfee -- der Trade ist Dir aber Ernst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Standart Z-Day Trade, hohe Trefferquote schlechtes CRV

      Vergleiche einfach die unzälligen anderen z-Day Trades hier im BLog in den letzten 2 Jahren.

      Und es ist mir ernst, deutlich eröhte Positionsgröße heute!!!

      Löschen
    2. Frage bitte: Warum dann nicht bis zum anfaenglich definierten SL 9430 in Schritten (z.B. aller 10 Punkte) einsteigen? Vom Erwartungswert sollte sich das besser ausgehen.

      Löschen
    3. Das Gegenteil ist der Fall...sollte der Kurs wirklich bis zur 9420 rauflaufen, dann sinken die Erfolgsaussichten für den Trade deutlich.

      Der Bereich Short Bereich 9400 war das beste Chance Risk Level. Wenns deutlich drüber geht, dann könnte auch eine überraschende Entspannung der Ukraine Krise oder sonstiges in der Luft liegen!

      Der optimale Short war allerdings heute Morgen mit dem frühen Push up in die 9390, ohne vorherigen Test down

      Löschen
    4. Ja, ich stimme Dir zu: Gute Chance (z.B. 75%) bei 9400 und schlechte Chance (z.B. 50%) bei 9420.
      Wenn Du nun aber mit voller Posi 3/3 reingehst bei 9400 und Stopp setzt auf 9430, dann riskierst Du aus meiner Sicht Erwartungswert (3/3 x (1-50%) x 30P) = -30 Punkte.
      Wenn Du gestaffelt reingehst, riskierst Du (1/3 x (1-75%) x 30 Punkte + 1/3 x (1-60%) x 30 Punkte + 1/3 x (1-50%) x 30 Punkte) << -30 Punkte.

      Viele Gruesse. (Wenn es nicht interessant ist, einfach loeschen bitte).

      Löschen
    5. Doch, das ist eine sehr interessante Diskussion! Es scheidet eines der wichtigsten Themen im Trading an!

      Deine Überlegung stimmt, allerdings stimmt deine Annahme von 75% und 50% nicht.

      Du musst es mal anders betrachten:
      Bei deiner Methode hast du immer Volle Positionsgröße erst dann, wenn die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg am geringsten ist.
      Mit meiner Methode habe ich volle Positionsgröße, wenn die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg am höchsten ist. Deine herangeweise ist rein Risk betrachtend. Da fehlen aber viele andere Faktoren, wie Erfolgsaussichten und Potential auf Bewegung.

      Deinen Tradeansatz verwende ich dann, wenn ich keine genau definierten Entry Zonen finden kann für einen Trade, ich aber einen Fuß in der Tür haben möchte.

      Löschen
  4. moin RT, aus Spaß wurde Ernst :-) schön Dir mal wieder einen Gruß senden zu können - hoffe euch gehts gut- und hoffe auch dass wir uns nicht gegenseitig die Statistik vermasseln :-)) Eurex DAX JUN14 Filled X Buy 9356.5 9356.5 0 08:50:34 mein Ziel 9424 viele Grüsse Knolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Knolle

      Wenn er dann auf der 24 dreht--- Shake Hands ;)

      Ich habe selbst den frühen short auf der 9365 gecovert und das BB System ist long @9358. Damit wollte ich es belassen für die long Seite.

      Löschen
  5. Morgen rt,

    kennst Du vielleicht Seminaranbieter im deutschsprachigen Raum, die (im Vergleich zu Dir) ähnliche Analysemethoden und Setups verwenden? Meine Google-Suche war da leider wenig erfolgreich...Vielen Dank vorab!

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moinsen karin

      kosten allesamt geld .... hier laeuft das beste seminar ....

      der voigt bietet glaube ich noch seminare an ... hast danach auch eurex haendler schein und kassa kosten punkt glaub 30k im jahr .... http://www.trainingswochen.de/index.htm

      brauchst aber nit wirklich ....

      was sinnvoll sein kann sind grundlagen seminare anner deutsche boerse academy damit de weist wie was zustande kommt .... ansonsten theorie und methodik kannst hier nach lesen .... wie auch die setups ....

      und fuer nen anfaenger ist es am sinnvollsten, kleinen cfd account ... devisen eur usd, gbp usd .... dort konzentriert auf IDRNx pattern und nur die first hour nach crabel original setup handeln, das bringt erfahrung und damit auch sicherheit .... bei dem setup hast du als individuum keine entscheidungs moeglichkeit, nur der markt entscheidet, keine intuition, kein gefuehl etc

      trefferwahrschweinlichkeit liegt bei ungefaehr 54%, gewinn verlust verhaeltnis liegt bei ca 1,45

      Löschen
    2. Hallo Karin

      Nein, kenne ich leider nicht. Aber als Trost kann ich dir sagen, ich hab mein erstes Tradingseminar erst besucht, da war ich bereits Vollzeittrader. Es war die Trading Expo in Vegas, vor allem um die Leute aus Lindas Chat mal auch wirklich zu treffen....

      Löschen
    3. Karin, aus langjähriger Erfahrung : RT ist in D einzigartig! (ohne schleim) - ohne engl. Kenntnisse bleibt "nur" die umfangreiche Erfahrung hier im blog und da stöber ich auch immer wieder gerne, ist mehr wert wie alles andere , da real !!! LG Knolle

      Löschen
    4. Google mal Markus Frick, der hat immer ganz heiße Tipps ....

      Löschen
    5. Hallo Anonym,

      vielen Dank für Deine Infos! Dass die Seminare Geld kosten ist mir schon klar ;-) Ein Seminar habe ich bereits besucht und auch noch mind. 10 Bücher im Schrank die nur darauf warten, gelesen zu werden. Doch da liegt leider mein Problem, weshalb ich gerne ein weiteres Seminar besuchen möchte, dass sich wie bereits gesprieben speziell mit rts Herangehensweise beschäftigt (wobei man das 1:1 wahrscheinlich nicht finden wird, es sei denn er macht selbst eins). Wenn ich mir da die Seminare beispielsweise vom Traderhotel anschaue, habe ich nicht den Eindruck, dass ich diese dort erlernen kann....

      Löschen
    6. Danke Euch allen! Habe bei meinem letzten Kommentar wohl zu lange zum Schreiben gebraucht...Wie ich schon vermutet habe, werde ich jetzt weiterhin den Blog verfolgen, Englisch lernen und mich zwingen, meine Bücher zu lesen ;-)

      Löschen
    7. grundsaetzlich theorie hinter der dly analyse methode ist ersteinmal ... maerkte ziehen sich zusammen, das interesse der markt teilnehmer nimmt ab anschließend werden bei einem ausbruch die teilnehmer ueberrascht, ein trend entsteht der markt dehnt sich aus, bis zu einem punkt an dem die kaeufer wie auch verkaeufer wiedereinmal im gleichgewicht sind

      das spiel faengt dann wieder von vorn an bis eine seite die andere wieder dominieren kann .... lieratur dazu ist wyckhoff, crabel und weis

      "Ein Seminar habe ich bereits besucht" darf ich fragen welches?

      Löschen
    8. "grundsaetzlich theorie hinter der dly analyse methode ist ersteinmal ... maerkte ziehen sich zusammen, das interesse der markt teilnehmer nimmt ab anschließend werden bei einem ausbruch die teilnehmer ueberrascht, ein trend entsteht der markt dehnt sich aus, bis zu einem punkt an dem die kaeufer wie auch verkaeufer wiedereinmal im gleichgewicht sind"

      verkuerzt gesagt, maerkte ziehen sich zusammen, dehnen sich aus!

      Löschen
  6. FF sagt: Und es ist mir ernst, deutlich eröhte Positionsgröße heute!!! (-:

    Der 1.April ist ja auch schon vorbei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, der war gut! ;)

      Nach der extra langen Trading Session gestern, erwartet uns heute auch noch eine anstrengende US Session! Da ist durchaus Lockerheit gefragt...

      Löschen
  7. Das Vergnügen ist ganz meinerseits.. Das gibt n dickes Eis heut.

    Bye bye. FF

    AntwortenLöschen
  8. GW RT klasse trades - mein SL lag am close y :-( , wenn ich mal mehr als scalpen will ... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke P.

      Aber du hast doch sicher TG genommen, oder?

      Löschen
  9. Klasse Trade. Höchste Respekt vor Deiner Arbeit.
    Nun evtl. Long-Chance mit Ziel 9400 da Z-Day?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziel 9370-9380, also zurück zum Open

      Das ist mein Ziel nun...

      Löschen
  10. hi rt, Gratulation zu dem fetten Trade mit hoher Positionsgröße!!

    Ich nehme an, das war unter CR-Gesichtspunkten der beste Trade des Tages. falls man heute dennoch aktiv sein will wäre dann folgender Trade denkbar?
    - Das neue Tagestief führte zu Divergenzen im oszi auf 15/30, daher kann man einen Longscalp NACH einer Bestätigung eines hL im 5er nehmen
    - die bessere Wahl wäre sicher auf die Bearflag im 30/60er zu warten, ggf. am Resist bei 9420/9430, aber das wird wohl erst am späten Nachmittag kommen

    danke vorab und ein schönes WoE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuchs hier mal beim 5min hT mit engem risk und 50% Posi Größe

      Gute Analyse wie ich finde von dir

      Löschen
  11. Was sagt mir denn ein ADX von 60 im 15er ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte 52 max, aber das ist auch ein Zeichen wie extrem der Trend überdehnt ist. Das muss aber nicht bedeuten, das wir stark zurück schwingen müssen, sondern das wir den Move konsolidieren müssen.

      Löschen