Donnerstag, 16. Juli 2015

FDax mit Gap aus VA -> Trendpotential nach Konsolidierung

Wieder eine für uns Trader eine ungemütliche Eröffnung, ein UP Gap nach einem mehrtägigen Uprun. Man könnte meinen dieses Gap ist ein zwingender Short, aber leider spricht die Handelstatistik dagegen, den Tage mit dieser Gap Konfiguration schließen selten mit einem starken Minus.

Wir werden abwarten müssen, ob es zu einem Opening Drive kommt, oder ob wir erstmal in einer Morning Range konsolidieren, was wahrscheinlicher ist. Der erste Support Down ist das gestrige Hoch 11570 und dann ~Gap Close & POC 11550. Das sind die ersten Zonen die wir uns für Long Scalps ansehen. Darunter kommt dann noch gestriges Tief, das ist zugleich 120min GRail Buy.

Einem späten Ausbruch, nach langer konsolidierung, sollte man sich nicht in den Weg stellen und zu agressiv kaufen, diese Levels sind vor allem Interessant während der morgendlichen Rangebildung.

Genausoweinig sollte man sich natürlich einen Ausbruch UP aus der Konsolidierung in den Weg stellen. Der 2 ROC kann heute hochflippen und ein Buy Signal liefern, es ist dann kein Problem für den Markt die 11800 anzulaufen.


Warten wir auf ein gutes Signal und Setup, alles was wir brauchen ist einen einzigen guten Scalp!


FDax: Daily, 15min


09:32 Uhr:
Upside Ausbruch aus der Morning Range. Wir werden sehen, ob ein 1. Pullback hält.
Dieser Push kann sowohl climax nach dem Gap sein, oder Breakout 


09:35 Uhr:
long 49
Stopp 39 
Das rRisiko ist zu hroß den Breakout zu verpassen.


09:37 Uhr:
TG hier @ 60
+11P
Stopp 41 


09:47 Uhr:
Volumen ist gut und nimnt fahrt auf 
Stopp 47
Gestern gab es nen Long Shakeout und etwaige Shorts sind mit dem Gap getrappt 


09:55 Uhr:
TG hier @ 79
+30P
Stopp 50 


10:28 Uhr:
Der S&P500 hat inzwischen die anvisierte 2110 erreicht! 

Exit 80 im Dax
+31P
ich nehm den Scalp Trade 


10:36 Uhr:
Shit, jetzt nimmt er doch fahrt auf, nach dem das Volumen fasteingeschlafen war.... 

FSMI heute bereits mit neuem ATH, wie gestern schon vermutet 


10:45 Uhr:
Sieht nach einen Creeper aus. Finger weg von Shorts, diese Divergenzen locken, aber wir haben ein Gap aus der VA mit Trendpotential unter dem Markt.

Konstantes Kaufen in allen Indizes 


10:59 Uhr:
Kleiner Climax über die 11700.  


11:27 Uhr:
Ein abc Down in die 90 am 5'er Grail, könnte nochmal für long gut sein 


12:09 Uhr:
Bund konnte das Gap nicht ganz schließen und der 30min Grail Buy shlug fehl. US Bond sind on TSSD wie der Bund. Sind nun am POC, aber ein nh auf 15min ist hier ein Short.

Dax hat 5min Grail Buy am 20ema ~ 11700, FESX könnte dazu passend eine abc Down Korrektur ausbiilden

Kommentare:

  1. Guten Morgen, ich bin short zu '30.
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SL direkt ueber den 3 hanging man im 1er

      Löschen
    2. Ja, super. Das könnte zu einem nH und abc down führen

      Löschen
  2. Guten Morgen RT, hast du eine Idee wie es mit dem Bund weitergeht ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ABC DOwn in den 60min Grail sollte ein Buy Scalp sein, alerdings haben wir heute TSSD und ich weiß nicht, ob der Push Up aus der Eröffnung bereits HV war.

      Ich versuche einen long Scalp auf der 152,05-10

      Löschen
    2. der Rücksetzer unter 152.1 war leider zu schnell

      Löschen
  3. Moin,

    das Juni Hoch 11643 könnte man als Resistzone ansehen. Wurde ja heute morgen nur um einen Tick verfehlt ;-)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Roland

      Ja, oder aber als Breakoutpunkt....

      Löschen
    2. Ja, sieht momentan so aus. Mal sehen, was bei einem evtl. Retest dort passiert.

      Euro kurz vor Test des Juni Tiefs 1,0903

      Löschen
  4. Ich könnte mir vorstellen, der Short kommt noch heute. Resistzone Juni. Hochs zuerst heute morgen und möglicher TSD. Aber alles auch sehr newslastig heute. Mmmh .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über 1000 Punkte Anstieg in wenigen Tagen nun, schon verrückt. Aber vor dem kleinen Verfall morgen lade ich kein Short, ich hab den Eindruck dass große Interesse besteht den Dax bis dahin im Bereich 11800 zu befördern.

      Ist auch ganz interessanter Beitrag:
      http://formationenundmuster.com/2015/07/11/open-interest-072015-kleiner-verfallstag-am-17-07-2015/

      Löschen
  5. Die Makrtkräfte sind aktuell viel zu groß um als "Minipulator" bereits 1-2 Tage vorher aufzutreten. China +5-10% oder -5-10%, eine gescheiterte Hilfspaket Abstimmung und alles kann sich wieder irgendwohin drehen.

    Sollten wir am Freitag zwischen 11700-11850 stehen, dann werden sie (die inst. Optionschreiber)zu Tat schreiten und versuchen unter 11800 abzurechenen

    AntwortenLöschen
  6. RT, eine Frage bitte: warum nimmst Du bei break-out so zeitig Profit (generell), anstatt in den Flaggen die Position auszubauen? (Bitte nicht auf heute beziehen, sondern auf die Tage wo Du einen starken break-out hast).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du den Blog auf gute Brek Out Situation durchsuchst, dann siehst du, das ich in diesen Situation oft Versuche einen "Add" Trade zu fahren, ohne vorher groß TG genommen zu haben.

      Nur ein Beispiel:
      http://roundturn50m.blogspot.de/2014/11/fdax-nr7-tag-120min-dreieck.html

      Löschen
    2. Ist mir noch nie aufgefallen :( -- sorry!

      Löschen
    3. Kein Problem, das ist eine absolut berechtigte Frage!

      Es gibt nur leider selten Situationen, die wirklich dafür geeignet sind auf Intradaybasis.

      Löschen
  7. war klar das sie vor 11700 keine Ruhe geben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie schon, aber man denke 1000P up, dann 90P Eröffnungsgap und dann ein 80P Move vom Gap Low, da fällt man leicht vom Glauben ab.

      Löschen
    2. Ich finde es gar nicht so schlimm, dass er nochmal einen dicken Long Tag macht. Was mich fertig macht sind die Bewegungen, wo er jedes Mal das letzte Verlaufs-Hoch um 5 Punkte reisst, um dann wieder in den flachen Trend zu fallen. Genau wegen solcher Tage habe ich mein max 4-Fehltrades Limit :(

      Löschen
    3. Nee, das meinte ich gar nicht...ich finde es auch gut wenn dynamik drin ist. Es fällt mir nur schwer, hier oben noch größere Risiken, oder weite Stopps einzugehen. Ich äregere mich nur über den verpassten Move, weil ich zu defensiv war

      Löschen
    4. ok dann sag ich jetzt auch noch was mich ärgert: das ich immer zu früh TG nehme. auch wenn alle Ampeln auf grün stehen. manchmal (wie jetzt) hab ich nach dem Trade das Gefühl ich wollte scheinbar nichts verdienen ...

      Löschen
    5. " Es fällt mir nur schwer, hier oben noch größere Risiken, oder weite Stopps einzugehen"
      Das ging mir leider im Bereich 11250/11400/11600 schon so ;-)

      Löschen
  8. tja wenn der Dax nicht zum Grail kommt, kommt eben der Grail zum Dax ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha ... die lustigen Linien kommen kaum nach

      Löschen
  9. nun ist er wieder vor der Nase weggelaufen - mano wie blöd ... man mags nicht glauben ... ich mach erstmal Schluss beim ersten Scala war ich ja dabei

    AntwortenLöschen
  10. Wenn es heute überhaupt eine BuyClimax gibt, dann nur mit der EZB. 11870 ist heute noch drin.

    AntwortenLöschen
  11. wie weit steigt der Kram nun noch, würde gerne mal was shorten

    AntwortenLöschen
  12. 3 Pushes im 1er in der EZB-Pressekonferenz in den Grail-buy hinein war ein guter Short. Leider zu spät gesehen.

    AntwortenLöschen