Mittwoch, 4. November 2015

FDax formt keil auf 120min & Daily Sell Divergenz

Langsam aber sicher macht sich die Sell Divergenz bemerkbar, die Up-Moves werden immer kürzer und es hat sich ein 120min Keil mit Low ADX geformt. Ein Ausbruch aus dieser Keilformation, sollte die Sell Divergenz triggern und einen Pullback zum Daily 20ema einleiten, vielleicht zur ~10700.
Der Bereich 10900 ist dazu der Schlüsselsupport, da  POC von gestern 10913, dieser sollte im 1. Anlauf Support bieten. Wir werden versuchen ein nH zu Shorten heute am besten unter der Eröffnung 10970.

Die US Markt Internals sind Nahe an Verkaufssignalen, aber im S&P500 gibt es möglicherweise nochmals ein HV der gestrigen Hochs. Ein früher Push Up hier zur HV ist ein sehr guter Short Entry!

Nachmittagsstärke wollen wir nicht mehr verkaufen. UP Trends drehen häufig nach starken Vormittagen und schwachen Nachmittagen, nicht vice versa!


FDax: Daily, 120min


 09:15 Uhr:
Noch eine schöne 1min Bearflag in den POC, das ist Coverzone für frühe Shorts. Wer den Abpraller genommen hat, kann ja nach TG versuchen mit BE Stopp den Durchbruch durch den POC anzugreifen.


09:21 Uhr:
Wir covern hier die Euro Short Position von gestern, nach Test unter gestriges Tief für +80 


FDax 15min: Kleine Bulltrap heute Morgen, 15min Trend gebrochen. Der Rücklauf auf die 10940 ist möglicherweise shortbar


09:42 Uhr:
Starke Intermarket Divergenzen hier, FSMI mit Ausbruch Up, FESX mit fast Grail Buys auf 30min. Vorsicht, das kann auch ein früher long Shakeout sein, die US Märkte sind an 60min GRail Buys 


09:49 Uhr:
Jeder Pullback im FSMI ist ein Long, Ausbruch aus Multibar Coil 

FDax wieder über Open!
ES on Grail Buys, FSMI mit Ausbruch, keine Shorts mehr


10:05 Uhr:
5min Bullflag hier, ein guter Add für den Ausbruchstrade im FSMI aus der MultiDay Coil 

Dax mit low ADX Keil auf 120min, also grundlegend ein Ausbruch Mode und der Ausbruch kann in jede Richtung erfolgen!

ES nur 10P weg vom ATH 2118, nur mal zum groben Überblick. :)


10:28 Uhr:
Long FSMI 9008
Stopp 92


10:37 Uhr:
Stopp 98 
SMI hat ein offenes Gap bei 9037

FSMI: Daily, 30min


10:47 Uhr:
Stopp 03 


11:27 Uhr:
Ich nehm hier mal TG @ 25
+16P
Stopp weiterhin 03
es geht auf Mittag zu 


15:51 Uhr:
10630-40 ist TG Zone für die Breakoutshorts
Die Daily Sell Div ist zwar erst im Entstehen, aber später Yellen und die Amis haben noch nen 30min GRail Buy hier
Lieber midestens 2/3 mitnehmen

Kommentare:

  1. Guten Morgen! Der Push über die 11000 mit hartem Abprall und das anschließende nH war ein Short-Elfmeter, den ich mit einem Einstieg an der 85 schön nutzen konnte.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Entry Short 08:37:53
    Exit Short 09:05:32 (leider viel verschenkt, ich erwartete einen Zwischenstop bei 950).

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, wir traden wirlich synchron :D
    Congrats, haelst Du noch?

    AntwortenLöschen
  4. Durch die Dynamik gerade, in Kombination mit der Sell Div gebe ich dem Short mal etwas mehr Zeit. Die Short-Phasen sind derzeit kurz aber meistens brachial.....und man kriegt kaum Einstiege auf dem Weg nach unten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut gemacht, moege der Short mit Dir sein!

      Löschen
    2. Ich hoffe auf einen heftigen 1-2 Tage Move Richtung Gap bei 590. Solche lästigen Aufgaben wie Gap-Close erledigen die Märkte gerne kurz und heftig, um genug Longs rauszuschütteln, bevor es weiter hoch geht. Da hab ich schon so oft zugeschaut und mir gedacht, dass ich viel zu früh raus bin. Also runter jetzt! :-)

      Löschen
    3. Naja, Verkauf bei 10950 war vielleicht ein bisschen zeitig, die Bear-Flag um die 30 waere besser gewesen. Aber TG an der 25 sollte es schon sein, selbst wenn es jetzt einmal ueberschiesst. Lieber stetig kleine stabile Gewinne, als 1 mal 200 Punkte Rutsch (und viele Ruecklaeufer auf Einstand).

      Löschen
    4. So ist es! Bin draussen und freue mich über satte +71. Eine rote Schwalbe macht noch keinen Short-Sommer. ;-)

      Löschen
  5. Ein TG zu nehmen in der Zone 10910 ist in meinen Augen Pflicht.Es ist nicht zu erwarten, das der Markt gleich völlig auseinander fliegt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, bin raus mit +71. Hast Recht......das Warten auf dicke Moves ist ein "Fehler" von früher und ist der Ausdruck von "ich hol mir schnell alles zurück, was der Markt mir genommen hat". Dizipliniertes Abarbeiten von Premium-Trades ist das Ziel. Danke für den Hinweis!

      Löschen
  6. wo hätte man denn heute morgen shorten sollen, eigentlich standen doch die MA's im 5er im Weg ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kann nur beantworten, was ich probiert habe:
      1) TSSD erwartet
      2) die HV der 11'000 gesehen
      3) der erste Ruecklauf hatte eine Umkehr mit hT im 1er, da habe ich eine aufsteigende Linie angelegt
      4) als die gebrochen wurde nach unten, habe ich den Ruecklauf zu dieser Linie gekauft und den SL an den hoechsten Punkt im 1er um 8:30 gelegt.

      War aus meiner Sicht zumindest geringes Risiko.

      Löschen
    2. Heute Morgen war da sicher kein "Muss" Short dabei. Der Umkehrstab nach dem Push über VTH und darunter ist ein Signal für einen Short Einstieg und dann der Downbruch aus der langen Ledge im 1'er mit hohem Risiko da kurz vore der Eröffnung.
      Ich hab die 1min Bearflag gescalp von der 40 auf die 20 und jetzt sehe ich mal...

      Löschen
  7. Moin,
    der Index ist doch heute deutlich von VW verzerrt. FSMI stabil up....Habe short keinen Einstieg gefunden...unten dann mit MiniPosi long..entweder die fliegt wieder bei 0 oder wird gehalten bis Push zum/über open...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doch die MiniPosi durch TG bei 44(cfd) nochmal halbiert...

      Löschen
    2. LOL...und raus bei 71...wäre ich doch etwas vernünftiger bei der Posigröße rangegangen...
      fühlte mich aber hier so einsam mit dem Long ;) und wollte nicht psychisch der Oberdepp sein...

      Löschen
    3. Ich denke, Dein Long war besser als mein Short, vor allem vom Zeitfenster her. Ich musste durch die Eroeffnung halten, waehrend Du nach 9:30 und hT im 1er die besseren Argumente hattest.
      Ich gehe aber immer noch von einem TSSD aus. Ist immer schwer zu sagen, ob die sehr fruehe HV schon DIE HV war.

      Löschen
    4. Wenn ich mir FESX und FSMi ansehe, "befürchte" ich fast den Ausbruch über 11K TROTZ ausgestrecktem Arm...

      Löschen
    5. Abwarten, ich denke der macht ein Dreieick im 15er, und den Ausbruch kann man dann nehmen. Selbst wenn er jetzt gleich uber die 11k rennt, sollte er dort nochmals zurueckkommen und man kann der ersten Ruecksetzr kaufen. Geld verliere ich meistens, wenn ich denke, ich verpasste etwas...

      Löschen
    6. War auch nicht so gemeint, jetzt zu longen...zeitliche Konso im 5er seitwärts (über open bleiben oder nur knapp darunter) und dann up...aber abwarten...ich schaue mir den FSMI an...mal sehen, ob der sich seitwärts da oben hält...short ist jedenfalls für mich DAX kein Thema aktuell...dann lieber gar nichts mehr im DAX machen...

      Löschen
    7. FSMI hat den klarsten Trade, nmächster Resist erst bei ~9050, Ausbruch aus Multibarcoil, das ist ein solider Long!!!!

      Löschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen