Montag, 30. November 2015

FDax ID & 30min Dreieck -> Breakoutmodus

Am Freitag hatten wir Rangetag zwischen 11250- 11350 erwartet und die Range wurde exakt eingehalten. Dieser Konsolidierungstag hinterlässt im Chart einen Inside Day und ein low ADX Breakoutdreieck auf 30min. Ein Ausbreuch daraus könnte zu einem midestens Halb-Tages Trendmove führen.
Wir eröffnen mit der Kasse genau auf Eröffnungsniveau und der erste Hinweis auf ein Breakoutversuch, wäre ein Opening Drive unter starken Volumen und Dynamik, dem wir folgen können. Im anderen Fall formt sich eine Morningrange und wir konsolidieren weiter. Dann können wir später einen Ausbruch aus der Range traden.

Freitagstief 11243 und 11310 sind die ersten Ausbruchsmarken, alles dazwischen ist Range.

Auf Weekly sehen wir 2 Wochen Up, es kann also noch genug Bullpower im Tank sein, für eine Weekly HV in die 11500.


FDAx: Daily, Weekly, 30min


09:06 Uhr:
Kasse hat mir einem Gap Down eröffnet. Wenn das nicht innerhalb der nächsten Stunde gefillt wird, dann kann ein Breakout Down für einen guten Long Flush sorgen!


09:10 Uhr:
Test des 11243 Supports endet mit einem Hammer 5min, ein hT kann nun der Long Einstieg sein


09:12 Uhr:
long  70
Stopp 58


09:14 Uhr:
Stopp 70 


09:21 Uhr:
gestoppt 70
TG limit 91 nicht gefillt, und sofort 7-8P runter gedroppt, ärgerlich 


09:33  
Bund testet Key Support 158,10, der hatte eine Bulltrap am Freitag


09:36 Uhr:
POC im FDax 11298, das ist ein gute Wasserscheide. Darüber kann es zu einem Breakout Up kommen, nach dem erfolgreichen Test der Freitag Tiefs. Das war das 1. Teilziel für den frühen Long von der 70 


Long 300
Stopp 90 


09:41 
Stopp 93
TG Ziel Volemennode @11323


09:44 Uhr:
TG hier @ 23
+23P
Stopp 300 


09:53 Uhr:
11320 ist nun Support 


09:56 Uhr:
TG hier @ 44
+44P
Stopp 15 


10:06 Uhr:
Exit  75
+75P für das letzte Drittel

Ja, Mustergültiger Tradeverlauf. Ausbruch aus der Morningrange über unsere Wasserscheide 11298 ist Strong long bis übers TH vom Freitag. Wir erwarten mindestens einen Halb-Tages Trendmove, wie im Tagespost angekündigt!

Kommentare:

  1. GM. Krasser Trade von Dir. GW. Bin nach dem ersten Ausstopper an der 23 aus allem raus. Das monotone, steile up, up, up macht mich total nervös. Ich vermute ständig in eine Bullenfalle zu tappen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eher Angst aus diesen massiven Kaufdruck und Short Squeezes nicht genug mitzunehmen. :)

      Solange wir tiefere Eröffnunggen haben und zugleich erfolgreiche Tests der Supports, ist long immer wieder Interessant, egal wie überkauft wir sein mögen. Die IOptimismuswerte sind Hoch, aber noch lange nicht extrem. Dann wird die long Seite noch viel schwieriger.
      Den Break über die 10300 konnte man mit 10-15P Stopp long nehmen, das ist ein ausgezeichnetes CRV, dieses kleine Risiko muss man einfach in Kauf nehmen und den Long plazieren. Enges Risiko ist immer ein großer Pluspunkt für jeden Trade! Hier oben bei knapp 10400 ist viel schwieriger Long zu gehen, wenn die Shorts erstmal gesqueezed sind....

      Starke Trends enden fast nie mit einem schwachen Vormittag, sondern häufig mit Starken Vormittagen und schwachen Nachmittag. Das ist eher ein Zeichen für eine kommende Bulltrap.

      Ich folge der Regel, den massiven Trends zu folgen, bis ich auf die Fresse kriege auch wenn das natürlich dumm ausschaut, oder einfach keine Grails mehr im Markt sind.

      Gold ist so ein Fall nun, eigentlich würde ich viel lieber auf die Longseite wechseln, aber am Freitag Ausbruch Down aus 3 Day BO. Kann gut sein, das dies nun eine finale Beartrap ist, aber es hilft nichts, wir haben hier 30/60min Grail Sales im Markt. Es ist erstmal besser short zu bleiben.

      Ohne eine Beartrap, oder 2 höheren Tiefs in Folge auf 60/120min dreht der Trend selten. Vielleicht muss erst der Zinsschritt kommen, bis wir hier einen Boden finden. Nach dem Motto "Sell the rumor, buy the News"

      Löschen
  2. Id Ausbruch oberseite...stop würde ich jetzt bei 11349 plazieren und auf einen trendtag up spekulieren..., evtl ein PUllback auf die 11350/60 als ID Ausbruchsbestätigung abholen...
    jede weitere Bullflagge sollte doch jetzt ein long sein, sofern wir nicht unter 11350 fallen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...aber die besten Risk/Rewards Trades für heute, sind in meinen Augen gelaufen. 95% der Shorts sind nun draußen...

      Wichtig ist nun, bei jeden weiteren Long einen guten Entry mit engem Risiko zu finden!

      Löschen
  3. ema20 5er Grail sollte aber noch ein long sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1^min Buy Div in die 11350 kann man wahrscheinlich versuchen...

      Löschen
  4. im Daily nach dem ht um 10505 (vorbörse) nach break 11165 ist in meinen Augen ein abc up auf Daily mit a=c Ziel 1145x aktiviert worden, wie siehtst du das rt?

    AntwortenLöschen
  5. und auf Weekly ein ABC up mit A=C Ziel 1220x....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe eine Monthly Bullflag im Dax und die nächsten starken Resists bei 11500, von da sind wir im August runter gebrochen. Ob wir im Dax auf Monthly erstmal ein Dreieck fromen müssen, oder gleich in einem Zug die Jahrehochs anlaufen in den nächsten Monaten weiß ich nicht.

      Sollte vion der EZB wirklich ein Hammer kommen, dann sind wir auch schnell bei 12000, enttäuscht die EZB, gibt es vielleicht einen Rücksetzter auf die 10k-10500.

      Mehr kann ich dazu kaum sagen, außer das ich im Moment keine Anlage Alternativen zu Aktien kenne, wie alle anderen. :)
      Abgesehen von etwas Gold natürlich....

      grüße
      rt

      Löschen
  6. Danke Rt für deine Einschätzung und danke, dass man anonym wieder posten kann, darf (wieso eigentlich, was hat dich dazu bewogen ,das wieder zuzulassen..?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war eigentlich als völlig zwangloser Blog gedacht mit offener Benutzergrupee...aber manchmal klappt das halt nicht

      Löschen
  7. ID Fehlausbruch oberseite...?? könnte also erstmal dazu führen dass wir den richtigen Ausbruch unterseitig sehen später, aber heute ist montag, da schliessen wir eher dort, wo wir am Freitag Xetra geschlossen haben...

    AntwortenLöschen
  8. wenn ich den Blog seit Jahresanfang betrachte, hast du rt wiedermal wohl ein ertragreiches Jahr (Tradinggewinne) angesammelt, bisher)..darf man fragen ob du hier das ganze Hauptberuflich machst oder ´nur so nebenbei´

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was für eine Frage, wer brauch bei diesen Tradinggewinnen noch einen anderen JOB ?

      Löschen
    2. Ich hoffe doch, das der Blog einen so seriösen Eindruck macht, das man vom Trading leben kann. :)

      Zumindestens mache ich seit 17Jahren nichts anderes, auch wenn inzwischen noch die eine oder andere Beschäftigung dazu gekommen ist.

      Löschen
    3. ok danke, respekt!

      Löschen
    4. by the way, ich bin jetzt etwa 5 Jahre dabei und mache nix anderes....smile..

      Löschen
  9. CL geht gerade durch die 30/60er Grails, Ende der Woche OPEC Meeting

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte nee Beartrap vor eion paar Tagen und nun hT auf Daily?

      Löschen
    2. hatte den Anstieg genau bis zum 61er FIBO korrigiert

      Löschen
    3. Bin nach push-up aus der Morning-Range und damit Fehlausbruch down long reingehüpft. War ja Gap ausserhalb der VA. TV gemacht und Stopp Rest auf BE. Jetzt hoffe ich mal auf einen Trendmove....

      Löschen
  10. könnte im 5er ein Fortsetzungswimpel nach konsotief 11340 und 11391 Hoch geben..(50 Punkte ausbruchspotenzial..), könnte man evtl. traden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im 15er entsprechend ein abc up...nach (b) tief 11340....

      Löschen
  11. heute ist Monatsultimo, gut das wir gegen 13h das Tageshoch sehen, die Amis haben dieses Jahr regelmäßig zum Monatsultimo am späten Nachmittag/Abend negativ performt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also ich gehe erstmal davon aus, dass wir direkt zu Beginn bei den Amis ein Opening Drive über die 17900/20 sehen werden und evtl. sogar in Richtung 17950/60 laufen (kleine Konso und dann direkt auf die 18k+) ja möglicherweise dann Gewinnmitnahmen ab 20 Uhr oder 21 Uhr..

      Löschen
    2. wie gesagt meine Beobachtung bezieht sich auf den Kursverlauf nach 18h, da lief es bei den Amis dieses Jahr fast immer deutlich negativ zum Monatsultimo, beim Dax könnte Windowdressing zur Kasse 13h auch erstmal durch sein

      Löschen
  12. die Amis stehen tiefer als zu Monatsanfang, bleibt abzuwarten ob am letzten Tag des Monats großes Kaufinteresse aufkommt

    AntwortenLöschen