Dienstag, 3. November 2015

FDax Trendtag Up -> Z-Day & 30min Bullflag zur 11k?

Das Gap aus der Value Area gestern und die Kontraktion des Marktes(sichtbar durch die Inside Days) löste einen Trendtag Up und Outside Day aus. Ein früher Push Down heute Morgen in den Bereich 10950 ist ein Long in den 30min Grail Buy, hier ist auch POV von Gestern.
Schlüsselsupport ist die 10925, das ist das Hoch der Tradingrange von letzter Woche und war gestern wichtiger Support am Nachmittag und Abend.

Der FESX hat gestern die neuen Hochs im Dax nicht bestätigt, wir achten heute darauf, ob er folgen kann. Ansonsten könnte dies ein erster Hinweis auf eine Pause der Rally sein, wir werden im Dax ab Morgen eine Sell Divergenz auf Daily bekommen.


Euro mi ID -> Ausbruchsmodus


FDax: Daily,  30min


08:51 Uhr:
long 54
Stopp 20
z-Day Trade!


08:55 Uhr:
TG hier 67
+13P

Ein frühen Push in die 50 nach Eröffnung, können wir wieder auf 100% Aufstocken 


09:03 Uhr:
relong zu 100% @  33


09:09 Uhr:
gestoppt 20
Ja...wenn er schief geht der Z-Day tuts weh 


09:17 Uhr:
relong 21
Stopp  10
3 Pushes Down, letzter Versuch


09:19 Uhr:
TG hier @ 33
+12P
Stopp 21 


09:21 Uhr:

Rest gestoppt 21
Es ist ein früher Push Down, sehr wahrscheinlich kann er Support finden 


09:24 Uhr:
Short Euro hier 1,1014 


09:37 Uhr:
Stopp 25
Breakout aus 30min Low ADX Dreieck  


09:33 Uhr:
Relong 24
Stopp 17 


09:35 Uhr:
TG hier 41
+17P
Stopp 24 


09:38 Uhr:
Exit FDax @ 48
+27P 


09:41 Uhr:
Stopp 1,1022 Euro
minimaler Risk von 8pips nun 


09:44 Uhr:
Früher Long Shakeout im FDax, uns hats auch erwischt, auch wenn wir wieder ins +getradet haben. Aber es bleibt ein Loss für uns, weil der long in den frühen Push Downfunktioniert hat und mehr als +50P, wenn der Eintieg stimmt


09:50 Uhr:
TG hier im Euro @ 1,0998
+16
Stopp 1,1014 


10:18 Uhr:
Euro nochmals TG hier @1,0987
+27pips
Stopp für das letzte Drittel 1,1005


BB System letzten 300 Handelstage im FESX: 
Das hohe Risiko eines Einzelverlusts wird auf Dauer gut honoriert


10:56 Uhr:

Nach Informationen der "Financial Times" haben sich einige führende Mitglieder der EZB in der Vergangenheit mehrfach kurz vor wichtigen Zinsentscheidungen mit Vertretern von Privatbanken und Vermögensverwaltern getroffen.

Man vermutet natürlich sowas und ist nur mäßig überrascht. Bleibt nur zu hoffen, das sie die einfach mal dran kriegen.


11:14 Uhr:
abc Down in 60min 20ema?
Ein hT oder 1min Buy Div hier ist ein long Entry am 10900 Support 


11:42 Uhr:
long 12
Stopp 05 
Potential für hT im 5'er


11:44 Uhr:
Stopp 11 


11:48 Uhr:
Stopp 12 


11:55 Uhr:
gestoppt 12  
:( 

Kommentare:

  1. Moin RT,
    im Nachhinein ist alles wieder klar. Unter 50 Füße still halten und danach die three Pushes und das hT longen...Trotzdem Grats zu deinen Trades, da sie regelbasiert waren.
    Das war bei mir heute nicht so...bin gespannt, ob das heute hier im Forum einer optimal hinbekommen hat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich habe ein bisschen Glueck gehabt. Bin zu 10930 rein, SL 10910. Believe und so. Sehr, sehr nervoes gewesen, das Zerti hat um 2 cent gehalten. Exit zu 10960, BB-Mitte. 1,5 R Profit, aber das ist wohl ok fuer einen Z-Day.
      Ich habe aber einfach Glueck gehabt, dass ich den SL blind 20 cent unter Einstand setze.

      Löschen
  2. Guten Morgen RT,

    ich habe Fragen bitte:

    1) Warum heute ueberhaupt Z-Day getradet? Der ist gestern schon schoen im BB hin/her und heute morgen sah ich ziemlich niedrigen ADX im 15er.

    2) Warum dann nicht "believe" mit 20 Punkten Stopp? (Den haette es aber auch fast gerissen!).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass' mich Frage 2) praeziser formulieren: UBB war um die 10930, MBB war um die 10960 --> 30 Punkte Target. Du schreibst, dass Z-Day schlechtes CRV hat. Haettest Du demnach nicht 30 Punkte SL annehmen sollen?
      (Congrats aber, wie Du Dir die Punkte zurueckgeholt hast. Messer zwischen den Zaehnen, no kidding).

      Löschen
    2. Ich hatte heute Morgen 2 Supports zur Auswahl, die 10950 mit POC und unteres BB & 30min Grail(allerdings nach Div) und die 10925, Abend Support.

      Der Long an der 10950 schlug fehl, da braucht man sich keine GEdanken machen....so ist es halt und der Stopp mit -34P von Ursprungsposition bei long 54 entsprach den Vorgaben.

      Den Long Versuch an der 25 später dann, wurde voll durchgezogen mit Push zurück zum POC 10950 und mittleren BB, das ist die Coverzone für diesen Trade.

      Das einzige was ich mir überlege, ob nach der Intermarket Div zum FESX und die Nähe zum Long Ziel 11k, nicht eine 50% Position angebracht gewesen wäre. Aber wenn ich die Odds auf meiner Seite sehe, trade ich Full Linie, das ist auch eine Form der Grunddisziplin für mich und ich möchte nicht für weniger Geld arbeiten, als mir zusteht, wie jeder andere Arbeiter auch. ;)

      Ich behaupte jetzt mal...in 7 von 10 Fällen läuft dieser Z-Day nach Plan und der long 50 wird mit 10970 und 11k gecovert

      Ich poste einfach mal die System Performance des letzten Jahres, da sieht man schön die Risiken, aber auch die Chancen dieses Systems

      Löschen
    3. Vielen Dank fuer die Antwort. Den ersten Versuch in der Vorboerse bei 10953 habe ich auch in den Sand gesetzt, aber "nur" mit kleinem/normalen SL, weil das fuer mich kein BB Trade war (sondern Test der Aufwaertslinie im 15er).

      Aber ich bezog mich auf:

      09:03 Uhr:
      relong zu 100% @ 33

      Den habe ich fast genau so genommen, nur eben da mehr als 13 Punkte SL gegeben.

      Eigentlich wollte ich auch nur Danke sagen, die Erklaerung zum "Believe!" war mein Schluessel zum Z-Day. Und Rota's "Shit happens (auf der Rueckseite" muss man fuer den Einsatz bedenken.

      Löschen
    4. Sorry, ich nochmal: Mein Vorboersen Long hatte Entry um 8:30 bei etwa 10960. War also nicht der gleiche Trade...

      Löschen
    5. Ah...ok, jetzt verstehe ich besser was du meinst.
      Ja, da hasst du Recht, der Stopp für den long auf der 33 wäre bei 10890-10900 angemessen gewesen, Allerdings war ich da noch mit der Hälfte in der Position von +54 und ein Stopp bei 10900 kam aus Riskmanagmentgründen nicht in Frage.

      Löschen
    6. Danke, jetzt ist alles klar.
      Wenn Du "TG" schreibst, weiss ich leider nicht, ob Du ueber 20% raus oder 80% raus redest, aber Deine Ueberlegung ist jetzt sehr nachvollziehbar. Cheers!

      Löschen
    7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. > Nach Informationen der "Financial Times" haben sich einige führende Mitglieder der EZB in der Vergangenheit mehrfach > kurz vor wichtigen Zinsentscheidungen mit Vertretern von Privatbanken und Vermögensverwaltern getroffen.

    > Man vermutet natürlich sowas und ist nur mäßig überrascht. Bleibt nur zu hoffen, das sie die einfach mal dran kriegen.

    Hammer! 2 Dinge dazu:

    1) Ich vermute, die machen das nicht mal boesartig, sondern die haben einfach nur Schiss vor der Marktreaktion und Schieflagen und wollen deshalb die Statements vorher abstimmen. Aus meiner Sicht bewegen die sich inzwischen auf ganz glattem Eis und haben keinen Plan B.

    2) Um so eindrucksvoller, was mancher trotzdem an Gewinn einfaehrt. Ihr alle tradet defacto nicht nur gegen den Markt, sondern bekommt auch noch ein Bein dabei gestellt und Sand in die Augen geworfen.

    AntwortenLöschen
  4. Hat jemand das untere Bollinger nochmal direkt gekauft um 10:33 bei rd. 912 ? Hatte abgewartet und dann das hT um 10:54 mit minimaler Posi gekauft...war nach 9 Uhr "erst" der zweite Anlauf ins untere BB...TG geschafft und Rest mit 0 gestoppt...zu risky unter Berücksichtigung des Abkippens nach 9 Uhr ? deshalb aber auch die Mini Posi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir das ueberlegt und wollte schon danach fragen. Habe es aus 2 Gruenden gelassen:
      1) Sehr niedriger 15er ADX
      2) die 10925 war eigentlich mein "Lieblingsstop" und nachdem der heute morgen schon perforiert hatte, wollte ich da nicht als Held sterben.

      Löschen
    2. 15er ADX im FDAX ist bei 23...und im 5er bei 27

      Löschen
    3. 15er ADX(21) ist bei mir unter 17 (inkl. Vorboerse).
      Will ja auch gar nicht streiten, habe nur erklaert warum ich den BB Trade nicht wollte.

      Löschen
    4. streiten wollte ich auch nicht ;) habe die 14/30/10 Einstellung im ADX, das erklärt den Unterschied...

      Löschen
    5. Einigen wir uns darauf, dass BB wahrscheinlich bei hohem ADX besser funktioniert, waehrend bei sich weitenden Baendern und niedrigem ADX irgendwann mal der Ausbruch droht.
      Wie geschrieben, fuer mich war selbst der fruehe BB Trade eher grenzwertig. Reines Glueck, dass es geklappt hat. Cheers.

      Löschen
    6. PS: Koennte trotzdem passieren, dass Dein Trade jetzt nach oben zieht, low ADX im 15er und 1er, schoene klare Linie down im 1er koennte gebrochen werden. Ich sehe das aber nicht als BB Trade.

      PPS: Das Blog spinnt, Kommentare erscheinen ziemlich oft am falschen Knoten.

      Löschen
  5. Evtl. Stabilisierung bei Gold in Bereich 1130? Long mit engen SL unter 1130 einen Vesuch wert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schwer zu sagen, aber 1130 ist schon wichtiger Supporrt.

      Löschen