Montag, 2. November 2015

Fdax Double ID & Gap aus der VA -> Ausbruchsmodus

Double Inside Day, ein 60min Intraday Dreieck und das Gap aus der VA sorgen für einen starken BO-Modus heute. Es gab bereits einen Opening Drive aus der Kasse und nun formt sich eine 5min Bulllfag mit Ziel Gap Close ~10820.

Da wir 240min Grailbuy unter dem Markt haben und einen Fehlausbruch down, können auch neue Hochs angelaufen werden.


FDax Daily, 60min



09:28 Uhr:
Wir hatten 1min Bullflag und dann den 1min Grail Buy, nach dem Ausbruch UP aus der Eröffnungsrange. Nun wieder zurück an die obere Valuearea vom Freitag. Warten wir ab, ob sich eine neu Flag formt, der Markt sollte gut unterstützt sein, nach der Beatrap.

So habe ich es umgesetzt bis jetzt:

Ziel ist der Bereich 10870-10880


09:59 Uhr:
Push in die 10870-10880 Resistzone, das ist Exit für die Longs aus der Morningrange Ausbruch


10:52 Uhr:
Push über Freitagshoch. Die 11k, die wir hier letzte Woche prognostiziert haben, sind in Schlagdistanz! 
Allerdings sind die besten Long Entrys für heute gelaufen!


11:23 Uhr:
Es ist schon etwas Spät am Vormittag, aber der 5min Grail Buy sollte nochmals einen long Scalp ermöglichen, wenn er über der 10890 kommt


11:57 Uhr:
Leider kein Touch des 5min 20ema für einen Grail Einstieg. Sollten wir in den nächsten 5-10min nochmals runterkommen und den ema anlaufen, dann kann man ein hT im 5'er versuchen. Wir wollen aber keinen Impulmove Down kaufen, da low ADX im 1'er, sondern eine Buy Div oder 1min hT


12:21 Uhr:
long 29
Stopp 25,5 
Riskant, aber gutes CRV, mit Ziel 50 


12:27 Uhr:
Stopp 27
Kommt die Squeeze noch in die 50? 


12:30 Uhr:
Exit 80% @ 50
+21P
Stopp 35 Rest

Mittag!

Kommentare:

  1. GM, habt ihr eine Idee warum der Bund so schwach ist ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind fast an die Höchststände gelaufenResistzone) und nun schwingt das Pendel zurück zum Risikomodus. Ich glaub es ist der Punkt an dem wieder umgeschichtet wird von Naleihen auf Aktien.

      Löschen
    2. ich dachte eher bei den Aktien steht jetzt Korrektur an, siehe Asien +US Fut. heute ?

      Löschen
    3. Das Sentiment ist zwar inzsischen in den neutralen Bereich zurückgekommen, aber weit weg von überkauft. Die US Marketinternals sind Neutral.
      Wir haben 7 Closes über 5sma im ES(Hauptsession) ein CLose Down ist also ein neuer Buy und möglicherweise war der Close knapp am 5sma und Outsideday Down schon das Buy Signal.

      Ein Push Up würde in die Märkte auch noch gut reinpassen, nur der Russel macht hier sorgen und formt möglicherweise eine Intermarket Divergenz.

      Löschen
  2. ich kann einfach nicht die overnight Vorgaben ausblenden, so eine Rallye war das letzte was ich heute erwartet hätte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Troeste Dich, geht mir auch so. Ich habe nach dem Durchbruch "Unten" 2.5 R per SDl short verloren, bevor ich dann beim Ausbruch oben "mit dem Messer zwischen den Zaehen" 4R Profit Long nehmen konnte.

      Löschen
    2. Das ist eine rein technisch und Marktpsychiologische Angelegenheit.
      Die ON Vorgaben sind im Endeffekt wie eine "News" zu behandeln und das Entscheidende ist immer wie reagiert der Markt drauf. Wir brechen mit Eröffnung unter Vortagestief 10746, aber es erfolgt kein Rutsch, obwohl das aufgrund der NEws viele erwarten und short gehen, ob zu recht oder zu unrecht spielt keine Rolle.

      Wenn dann die Short Stopps getriggert werden und die Long in den Markt kommen, gibt es diesen positiven Feedback Loop. Jeder Uptick stoppt Shorts und zieht Longs an, das läuft dann erstmal 2-3 Stunden.

      Hier über dem Hoch vom Freitag, sind dann alle Shorts draußen, jetzt wird sich zeigen, ob der Markt von den Käufern alleine getragen werden kann...

      Löschen
    3. Zum Glück ignoriere ich Vorgaben immer komplett. Das würde mich völllig aus dem Konzept bringen. Meine Überlegung heute morgen war völlig ordinär 4h-Grail und 3.Push up. Mit einem "strategischen Long" um 8 Uhr bin ich (immer noch) gut im Rennen. :-)

      Mir macht nur Sorgen, dass ich mittlerweile so gebrainwashed bin, dass ich fest davon ausgehe, dass es keine Alternative zu Long gibt. Aber wer weiss.....gibts evtl. wirklich nicht.

      Löschen
    4. Der einzige Lichblick war wieder mal, dass ich die Diszipling aufgebracht habe, auch nach 3 SLs zu drehen, halbwegs ordentlich einzusteigen, Sl nicht zu schnell nachzuziehen und nicht unter 2R zu verkaufen.
      Trotzdem alles sehr frustrierend.

      Löschen
    5. @Ray: mit dem "brainwashed" bist Du glaube ich stark im Vorteil. Nicht denken, buy the fucking dip.

      Löschen
    6. Lol. die 25 ist auch durch. Wenn ich Euch heute meine Trades zeigte, wuerdet ihr nur mit dem Kopf schuetteln. ganz im Sinne von:

      "One night in Bangkok makes a hard man humble Not much between despair and ecstasy One night in Bangkok and the tough guys tumble Can't be too careful with your company I can feel the Devil walking next to me"

      Löschen
    7. Bei einem Tag nach double Inside Day und Gap aus der VA, kann man das denken praktisch einstellen. Hier bestimmt Trendpotential den Vormittag, wenn es einen Ausbruch aus der Morning Range, oder einen Opening Drive gibt, mit guter Dynamik.

      Beim Ausbruch aus der Morning Range hat man ~50P Potential bis zu 1. Resist...man kann alles machen was man will, einfach kaufen irgendwo über der 75-85 mit Stopp 10760(Open), das ist ein Trade mit CRV von 2:1 und sehr guter Trefferquote.

      Das muss man sich am besten bereits am Sonntag bewusst machen, was heute zu tun ist.

      Löschen
    8. @manticore: Bin jetzt mit 170+ raus. Ich bin mir fast sicher, dass wir jetzt einen Trendtag sehen......es passt eigentlich alles. Das Gap bei 11180 ist ja durchaus in Reichweite, wenn ich die aktuelle Bullenpower sehe. Und ich kann mir auch kaum vorstellen, dass wir NICHT schon auf dem Weg zu neuen ATHs sind. Eigentlich wollte ich auch den 3. Push up shorten......aber den Dax zu shorten ist einfach zu riskant. Da warte ich lieber bis zum nächsten Long-Setup.

      Löschen
    9. > Beim Ausbruch aus der Morning Range hat man ~50P Potential bis zu 1. Resist...man kann alles machen
      > was man will, einfach kaufen irgendwo über der 75-85 mit Stopp 10760(Open), das ist ein Trade mit CRV von > 2:1 und sehr guter Trefferquote.

      > Das muss man sich am besten bereits am Sonntag bewusst machen, was heute zu tun ist.

      Naja, habe ich alles genauso gemacht, Nur ein klitzekleines Detail ging schief: fuer mich sah das aus wie ein Ausbruch "unten".

      Löschen
    10. am Sonntag war ich mir eigentlich klar das es heute fällt, nach den China news + US Marktverfassung aber anscheinend fließt das Geld jetzt wieder in den Euroraum und andere Märkte werden ignoriert.

      Löschen
    11. > am Sonntag war ich mir eigentlich klar das es heute fällt, nach den China news + US Marktverfassung
      > aber anscheinend fließt das Geld jetzt wieder in den Euroraum und andere Märkte werden ignoriert.

      Na wenigstens war ich nicht ganz alleine. Zumal das Dreieck "unten" viel deutlicher beschrieben war, als "oben".

      Löschen
    12. FTSE ist ja auch eher negativ also sind hier wieder irgendwelche Makro Funds am Werk die in den Euroraum umschichten

      Löschen
    13. @manticore: rt wechselt gedanklich immer erst die Seiten wenn alle Grails durch sind. D.h. er profitiert am längsten von Trends und am letzten bei Trendwechseln. Er steht oft noch auf der Long-Seite, wenn alles kurz vor dem Abkippen scheint. Da staune ich immer Bauklötze. Heute schien es im ersten Moment nach Ausbruch down auszusehen, früher hätte ich da blind geshortet.....aber man sollte wirklich longen, so lange nicht alle Grails versagt haben. Der Markt stürzt einfach so gut wie nie aus dem Nichts ab......auch wenn alle drauf warten. :-)

      Löschen
    14. Schade, Rest 1/3 nun ausgestoppt. Leider das Hoch nicht schnell genug verkauft...

      Löschen
    15. Ja, ich hab mir auch gedacht, das möglicherwise der Shakoutmove in Richtung 10700 und abc Down im Dax auf 60min kommt.

      Aber es kam der Ausbruch up aus der Morningrnage und ich hab ihn erstmal mißtraurisch ignonieriert und nicht sofort gekauft, erst als er über die 80 ging, habe ich Vertrauen gefasst und die 1.Bullflag genommen

      Löschen
    16. @Ray: Danke fuer den Tip. Leider komme ich mit den Graisl gar nicht klar. Bei Durchschnitten sehe ich immer nicht, welcher Durchschnitt in welcher Zeitebene, ob mit oder ohen Vorboerse, mit Montag Morgen/Freitag Abend oder ohne etc etc...
      Dann sind die Durchschnitte auch nicht zwangslaeufifig "durch", wenn sie "durch" sind. Und irgendeinen "naechsten" Durchschnitt gleich daneben findest Du ja auch noch. Kurz um, ich bin zu dumm fuer Durchschnitte.

      Löschen
    17. @manticore: In den kleineren Timeframes fehlt mir auch die Präzision. Da fehlt die technische Grundlage einer professionellen Trading-Plattform. Aber grundsätzlich ist es glaub ich sinnvoll jedem Ausbruch down über 1h, 4h und auch Daily-Grail zu misstrauen. Beinahe jeder up-move wird von einem Fehlausbruch down als Long-Abschüttler eingeleitet. Und in den größeren Timeframes spielt die Präzision nicht so eine große Rolle.

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. RT , wie handhabst du die Grails bei den US Futures, betrachtest du nur die cash session oder welchen Zeitraum wählst du ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich beachte vor allem die Cash Session undhier bis 60min. Die Globex Session beobachte ich die Grails 60min+ als Bestätigung/Nichtbestätigung für die Dax Session

      Löschen
    2. der ES cash hätte demnach noch 240er Grail bei 2051

      Löschen