Donnerstag, 4. Februar 2016

FDax mit hT Versuch auf Daily & Gap aus der VA

Nach einem äußerst wilden Tag versuchten die Märkte ein hT auf Daily zu plazieren. Die Tiefs de Umkehtbars müssen nun halten, wir sind auch genau im 8-12 Bar Zeitfenster für ein hT.

Nach einem Gap aus der VA haben wir Trendpontential und wenn wir zurück in die Value Area traden, ist der erste Anlaufpunkt und Support ist immer der POC bei 9470. Ein Unterschreiten des POC ist immer ein Hinweis auf weiteres Trendpotential und der Drive aus der Eröffnung kann sich fortsetzten.

Der POC hat erstmal gehalten und ist nun ein wichtiger Referenzpunkt. Wenn sich der Markt darüber stabilisiert, dann kann sich hier ein hT bilden und wir laufen zurück zur Eröffnung, was die Chance auf das Daily hT im Dax deutlich erhöht. Erst bei einem Push über die 9670 wird das hT auf Daily bestätigt.

Fallen wir unter dem POC dann können die VT Tiefs gestestet werden.


FDax: Daily, Weekly, 60min


10:16 Uhr:
POC gebrochen 9470, das Gap Close nun sehr wahrscheinlich
Es fehlen noch neue Highs beim Silber und Yen., sollten die nicht folgen, dann haben wir erstmal eine klassische Intermarket Divergenz und die Märkte sollten in die konsolidierung übergehen. 


11:19 Uhr:
Die Märkte zwischen Fels und Stein eingeklemmt, oben der Grailsale auf Daily und drückender Abwärtstrend und unten die Weekly Uptrendlinie und der Support vom den August Lows. Meistens entsteht in so einer situation eine Konsolidierung.
Das heutige Open 9580 und TH 9620 hat entscheidende Bedetung, darunter bleibt der Abwärtstrend intakt, darüber zu einem Trendwechsel Up, denn dann haben wir 3 höhere Tiefs auf 30/60min.

Lassen wir den Markt aussschwingen und  sein Euilibrium Level finden. Der Move aus der Konsolidierung kann dann den entscheidenden Hinweis liefern. 

Der USD ist aus einer Wochenlangen Konsolidierungszone down ausgebrochen, die Märkte spielen jetzt bereits das Szenario das ich vor Tagen schon gefordert habe, eine neue QE Runde in den USA. Yellen hat die Zinsen viel zu sät erhöht, sie hat erst reagiert als die Konjunkturellen Indikatoren für die US Wirtschaft bereits ihren Peak erreicht hatten und nach unten drehten. Eine Zinserhöhung wäre vor 1 1/2 Jahren eher berechtigt gewesen als heute. Damit hat sie der US Wirtschaft schweren schaden zugefügt, den dadurch ist der USD viel zu lange und stark geblieben...nein...das ist kein Vertipper und kein Widerspruch. Die FX Märkte sind den Zinssteuerungsmechanismen meisten um einen halbe Zyklus vorraus.
Jetzt mitten in die abkühlende Weltkonjunktur die Zinsen anzuheben, ist unsinn. Wir werden hier noch einen Kurswechsel erleben und die FED von Zinserhöhung mittelfristig in Richtung QE umschwenken sehen, außer der markt korrigiert den USD von alleine, ohne Fed hilfe.


12:07 Uhr:
5min ADX unter 15 nun
Aber wahrscheinlich brauchen wir auch unter 15 auf 15min, für einen soliden BO move.

Kommentare:

  1. Moin,
    POC und Xetra close werden wohl den kurzfristigen weiteren Verlauf entscheiden....morgen NFP...dachte, dass es da heute etwas ruhiger wird...stattdessen wilder DAX...

    AntwortenLöschen
  2. ja und Reaktion am Xetra close deutlich wilder als ich gedacht hatte. POC schon wieder durch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn er jetzt oben über 9550/70 nachhaltig raus geht, dann gilt wieder das, was RT gestern schrieb:

      "Ist schon fast merkwürdig, was hier abgeht, fühlt sich gleich so an, als würde irgend eine Notenbank, aufs Knöpfchen drücken

      Der Markt hat alles getan und maximale Argumente geliefern, um uns zu verwirren. "

      Löschen
    2. er bleibt aber schon am closing level hängen ... auf jedenfall hat jemand gestern in Amerika ein Knöpfchen gedrückt, dieser move aus dem Nichts ohne relevante News kann nur PPT gewesen sein.

      Löschen
    3. Denkst du? Ich dachte immer PPT greift nur dann ein, wenn die Märkte in Crash situationen stecken. Ein Eingriff hier, wäre ja gezielt Marktmanipulatiion und keine "Rettungsaktion".

      Löschen
    4. ok, weiß nicht, war nur so ein Spruch ... vielleicht ist auch jemand zur selben Erkenntnis wie du oben gekommen bzgl. QE und hat gestern angefangen zu kaufen ... die Algos haben den move dann natürlich sofort aufgegriffen.

      Löschen
  3. "Jetzt mitten in die abkühlende Weltkonjunktur die Zinsen anzuheben, ist unsinn. Wir werden hier noch einen Kurswechsel erleben und die FED von Zinserhöhung mittelfristig in Richtung QE umschwenken sehen..."

    Morgen schwache NFP und der Schwenk könnte imho sehr schnell kommen...Dudley gestern...andere werden dann schnell folgen...also NFP imho mal wieder wichtig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wird ein Husarenritt Morgen....mit all diesen frischen Positionen. Ich hoffe nur es gibt nicht vorher einen Shakeoutmove, der mich rauskegelt aus den USD Shorts

      Löschen
  4. Sehr gute Analyse rt. Der Dax braucht Zeit. Es regieren noch die alten Muster: Die Autos werden nach den eigentlich guten Daimlerzahlen und wegen der Eurostärke abverkauft, da hat es der Index schwer. Denke, der Markt braucht ein bisschen um die neuen Muster zu kapieren.

    Gestern dürfte es einige Korrelationstrader (USD/JPY; S&p 500) zerissen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, krass auf einen Schlag statt -1 Korrelation dann plötzlich bei 0 irgendwo. So hilfreich Korrelationen bei der Analyse auch sind, irgendwann zerreist es die und es beginnt ein neuer megatrend im Moneyflow.

      Ich bin gespannt wie es weitergeht mit dem Euro, sollten die US Märkte das gestern begonne Reversal fortsetzen

      Löschen
    2. bin auch gespannt, Wahnsinn der DAX ... da brauht sich was zusammen

      Löschen
    3. Ein Bilderbuchtag für mich. Wundert mich, dass sich heute alle rausgehalten haben. Keiner den Down-Ausbruch aus dem 15 min-Dreieck mitgemacht? Nachdem der erste Kurs um 8 Uhr ganz genau auf dem 4h-Grail (bei mir 9617) startete, hats mir einen Short beschert, den ich bis Gap-Close bei 9525 gehalten habe. Später dann den 15 min-Dreiecks-Ausbruch bei 9440 bis 9370 mitgenommen. Dann beim Abrutschen unter die 9300 gelongt (Hälfte der Short-Gewinne als weitem Stopp) und 133 Punkte up mitgenommen. Macht phänomenale 295 Punkte. Ein Meilenstein in meiner Trader-Karriere. :-)

      Löschen
    4. Hey Ray

      Gratuliere erstmal zu deinen Trades. Ich habe beide Ausbruchstrades mitgemacht, erst zum Gap Close und dann den Ausbruch aus der 15min Range zum VTT.
      Dazu eine Vielzahl Eurotrades, es war einfach soviel Aktion, ich wollte mich vor allem aufs Trading konzentrieren, vor allem da im Tagespost mein Plan schon feststand und es keine Änderung gab.
      Long Trades habe ich im Dax keine gemacht heute, das war mir zu heiss nach der Gap aus VA Eröffnung und ich habe gedacht wir nehmen die 9300 vllt sogar richtig raus.

      Bis Mirgen
      Rt

      Löschen