Mittwoch, 3. Februar 2016

FDax Trenddown nach Ausbruch aus 3 Day BO -> Z-Day & 15/30min Grailsales

Den Ausbruch down und die schwächeren US Märkte hatten wir auf der Rechnung und teilweise gut umgesetzt. Die US-Market Internals lieferten ein eindeutiges Bild.

Heute Morgen nun Z-Day und 15/30min Bearflags, der Markt hat aber unter gestrigen TT eröffnet, da kann es auch etwas höher gehen. Aber jeder weitere Push Up in die 20-40 ist ein Sell Short. Ein 3 Day BO sollte follow throu haben und wenn wir unter die Eröffnung fallen, dann kann der Move zur 9450 gehen. Die 9470-80 ist nun aber erstmal Support und Kursziel für die Grails.

Xetra Gap Close am frühen Morgen ist eher verdächtig, denn dann könnte der Markt ein höheres Tief auf Daily ausbilden.


FDax: Daily, Weekly, 30min


08:51 Uhr:
Short 25
Stopp 55
ES mit abc Up in 60min Grail


09:04 Uhr:
Shorts sollten gesqueezed sein,  40-50 ist nun Top Resist


09:07 Uhr:
TG 95
+30P
Stopp 55 

Scary Eröffnung, ich hätte nicht gedacht, das wir die 40 sehen....da hilft es nur aufs System zu vertrauen 


09:10 Uhr:
Exit 70
+55P


09:36 Uhr:
Short 33
Stopp 55
wilder Z-Day? 


09:38 Uhr:
Stopp 33 


09:40 Uhr:
gestoppt 33 BE :( 


09:42 Uhr:
Bund long 47
wurde gefillt am POC
Stopp 36 


09:47 Uhr:
Ist schon fas tmerkwürdig, was hier abgeht, fühlt sich gleich so an, als würde irgend eine Notenbank, aufs Knöpfchen drücken 


10:10 Uhr:
Ölpreis ist auf einem Taylor Buy Day und zeiht mächtig 


10:41 Uhr:
Auch der 2. Grail Sale am 30min 20ema nun im Ziel. Ich habs versuht, leider auf der 33 gestoppt. Der 100P gegenmove war irgendwie völlig außer Kontrolle. ES hat das abc gegen den 60min Grailsale gebrochen, Xetra Dax, das Gap getriggert. Öl mit starkem Upmove aus dem TBD.

Der Markt hat alles getan und maximale Argumente geliefern, um uns zu verwirren. 


16:16 Uhr:
Keine Ahnung was den Markt sogar zurück über die  9570 gebracht hat und meine Med Term Shorts von gestern gestoppt(Stopp 73) hat. Gewisse Sachen muss man im trading einfach aktzeptieren...

Man merkt, das die US Internals auf einer Linie sind und gestern erst Sell Signale geliefert haben, jetzt erstmal am Support hier 1875



Kommentare:

  1. Krass, GW! Hatte den Einstieg bei 540 und Ausstieg bei 490. Wollte schon reflexartig longen, als es sofort hochballerte. Konnte mich aber noch zur rt-Disziplin mahnen und jetzt ist mein Konto auf Rekordstand. ;-) Ist einfach unglaublich was Du abziehst! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Short bei 40 und ausstieg 90 war ein perfekter BB Trade!
      Grats!

      Wir müssen uns einfach auf die gutenb Trades konzentrieren und alles andere weg lassen. Dann klappt es schon, auch wenn man manchmal das Gefühl hat, man müsste was tun, wenn sich tagelang auf dem Konto nix entscheidenes bewegt!

      Löschen
    2. Ich muss mir auf jeden Fall die "Ich verpass was"-Denke abgewöhnen. Das Trendtag-Down Setup war sonnenklar, aber dann das sehr dynamische up. Und sofort denke ich: "Heute haut der rt aber daneben, schnell long". Aber ein sofortiges Reversal nach einem Trendtag ist nunmal so selten, dass man nicht darauf spekulieren darf....und wenns kommt, eben den Verlust schulterzuckend hinnehmen und nicht zweifeln. Dein Stopp mit -30 war ja immerhin auch kurz vor dem Bruch....

      Löschen
  2. Genau an der Herr Körper Marke 479 fängt sich der Dax in fast ausichtsloser Situation...? EWs sind für mich eher Hokus-Pokus.....aber das sind schon erstaunlich oft Marken, an denen Erstaunliches passiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht Body EW?

      Dax Tief war übrigens bei 9451, aber du hast recht... Boddy hats extrem drauf mit seinen Marken.

      Löschen
    2. naja er hat sich genau bei 9450 gefangen und das entspricht ja eher der Marke von RT

      Löschen
    3. Die EWs haben oft Marken, die mit Bodys fast übereinstimmen. Body sagt aber glaub ich von sich, dass seine Marken nicht wirklich auf EWs basieren.....

      Löschen
  3. hi rt.
    wie entschiedest du über die "TG" ?
    verkaufst du immer die hälfte, drittel,... ?

    danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasna

      Da variere ich stark. Erwarte ich ein starke Bewegung ohne genaues Kursziel, dann nehme ich ein kleines nach dem Einstrieg und versuch 2/3 oder 3/4 möglichst weit zu ziehen. Wenn ich ich genaue Kursziele habe, dann nehme ich meisten 1/2 wenn der Entry Trigger Trade(ein kleinesTrade Setup wie 1min Bullflag oder hT/nT) sein objectives Kursziel erreicht und dann den 2. Teil am Ziel.

      Heute war so ein Beispiel, BB Sell 50% TG am mittleren Band, dem objektiven Ziel und dann Rest raus bei neuen Low der 30min Bearflag

      Löschen
    2. Oder Bund long 47, TG ziel war ~58-60 zurück zum Morgendlichen Support unddann Resist und Rest hoffe ich auf einen Test der Eröffnung. Die TG schmälern zwar meine Performance, allerdings habe ich ein deutlich bessere Treffferquote dadurch und das hält die mentale Verfassung aufrecht. Und nur dann, kann ein Trader auch fuinktionieren, sobald Angst die Kontrolle übernimmt, bleibt man weit unter seinen Möglichkeiten.

      Löschen
  4. cl ist schon durch den 60er Grail durch, läuft evtl. noch bis zur 31 ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf TBD nach LV, da läuft die Short Sqeeze, sowas hält sich an keine Grails....aber jetzt im Resistbereich und heute Abend Ölbericht, also sollte zumindestens keine Anschlußkäufer kommen.

      Löschen