Montag, 11. November 2013

Dax zwischen Sell Divergenzen & Daily Grail Buy -> Range Daily Bullflag

Im Dax haben wir gegensätzliche Einflüsse die sehr wahrscheinlich zur Bildung einer Bullflag auf Daily bzw. einem Dreieck führen sollten. Zum einen die Sell Divergenzen auf Daily im Sell Divergenz Fenster von 3 Pushes (Bar 17-21 nach Momentum Hochs) und darunter der Grailbuy auf Daily am 20ema. Diese gegenläufigen Kräfte sollten zu einer 1-2 Tageskonsolidierung führen, bis der Daily Oszi wieder im neutralen Bereich ist.

Einen frühen Push in den Bereich 9150 werden wir auf ein Short Setup für einen Scalp Trade untersuchen. Einen frühen Push down in die Zone 9065 auf ein Buy Scalp. Der nächste Support wartet im Bereich 9020-9035. Ob es ein abc down auf 120min in den Bereich ~8935 geben wird, ist nun nicht mehr so wahrscheinlich, aber dieses Setup wäre ein Long Entry wert.


Fdax: Daily, 120min

Kommentare:

  1. moin RT

    3 pushes down mit div im 1er in der nähe des PP.
    http://www7.pic-upload.de/11.11.13/5qrjitku8d7z.png

    LG
    P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Pulp

      Ich warte noch auf einen weiteren Push down, weil die Closes im 1'er außerhalb des Keltners waren und wir Hochs zuerst hatten

      Löschen
    2. OK. Guter Hinweis das mit dem Keltner. Jetzt könnte sich ein hT im 1er ausbilden.

      Löschen
    3. Der 9065 Support ist wirklich nur für einen Scalp gedacht, nach dem Hoch zuerst ist der sehr gefärdet....

      Löschen
    4. hier muss man was off nehmen 76-79

      Löschen
    5. Ich war vorher schon aufgrund der Div drin bin aber beim Rücklauf auf entry ausgestoppt worden. Reentry verpaßt. Zu lahmarschig....

      Löschen
    6. Kein Grund hier besonders aktiv zu werden oder was zu riskieren, ist ja nur ein Scalper ohne Dringlichkeit...

      Löschen
  2. hi rt, du schreibst oben dass ein a-b-c down nun weniger wahrscheinlich ist. Womit hängt das zusammen? ggf. weil der Widerstand bei 9060 gebrochen wurde, bzw. im Umkehrschluß hätte der Widerstand gehalten wäre das ein Anzeichen für Schwäche/größeren Verkaufsdruck und damit ein tieferes C wahrscheinlicher? danke vorab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VOr allem haben die US-Märkte ihre Grail Einstiegslevels bereits erreicht und die Bullflag kicken dort rein bei sehr neutralen Marketinternals. Ich denke die US Märkte können nochmals zu einer 2-3 Tagesrally ansetzten.

      Der Shootinmg Star im FDax hatte praktisch keine Nachspiel, es hat nur für einen kurzen dip unter das TT gereicht und der 20ema im FDax ist nun schon bei 8960 stark steigend & im FESX ist der Grail Buy wie in den US Märkten bereits getriggert. Das macht eine kurze c immer wahrscheinlicher....

      Der Bereich 9035 im FDax könnte nun bereits das Sprungbrett sein....

      Löschen
    2. moin moin

      schon krass dieser upthrust am donnerstag und dann der freitag .... steilvorlage fuer alle baeren zum angriff und konnten es nicht nutzen .... der umsatz freitag war auch recht hoch FDAX / FESX

      FGBL hingegen ... nagut +42 waren es am ende ... doch inner spitze lag ich auch schon bei ueber 100 im plus grml

      die us arbeitsmarktdaten waren ja glaub nit schlecht .... machen wirklich auf 90er jahre wohl

      haste noch auge auf 3d druck werte? gehen ab wie schmidts katze, unglaublich ... mittlerweile hab i im depot: 3d sys. stratasys, protolabs, organovo, cimatron, alphaform, dassault, autodesk, the exone, voxeljet, arcam & bertrand

      Löschen
    3. Die 3d Druck Dinger hab ich auf der Liste und bei einigen investiert wie z.b. onvo, 3d systems ...die letzte kennt ja jetzt kein halten mehr!

      Löschen
    4. wieso jetzt kein halten mehr?

      i hab das gefuehl das i im neuen markt stecke bei dem teil und den anderen von anfang an .... *lach*

      Löschen
    5. Apropos neuer markt, auch die überlebenden alten Highflyer beginnen sich zu rühren sie nur Morphosys, kommt Quiagen auch wieder, wenn wir da über 20 gehen? ;)

      Löschen
    6. noch kein auge drauf morphosys hab i ja im ANT1 FRAG zerti drin, sys sagte vor laengerer zeit kaufen

      doch wenn solche werte zurueck kommen .... hm ... fallen angel setup => breite basis da passt nen hohes gebaeude drauf *grins* ..... grad ma angeschaut groeßer 18 koennt was bewegen ... ich gehe da aber nur rein wenn system sagt kaufen

      Löschen
  3. Moin RT,
    "Zum einen die Sell Divergenzen auf Daily im Sell Divergenz Fenster von 3 Pushes (Bar 17-21 nach Momentum Hochs) "
    letztes Momentum Hoch war bei mir 22.10. neues JH erreicht danach mit der 12.Tageskerze... woher kommen die 17-21 Bar nach Momentum Hoch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 17-12 bars sind nur eine grobe Schätzung der Oszi swings, mit denen experimentiere ich für eine 3 Pushes Erkennung nach momentum Hoch.
      Mein Chart zeigt das Momentum Hoch am 17.10 und nach dieser Zählung begann das Sell Divergenz Fenster am 28.Okt-1.Nov. Bei einer 3/10 Einstellung kann man von swing Zeiträumen von 8-10 Bars ausgehen, die sich verkürzen je weiter man von einem Momentum Hoch entfernt ist.

      Das dient aber wohlgemerkt alles nur der cumputerunterstützen Einschätzung von swings und Divergenz Erkennung. Für uns zählt natürlich das aktuelle Oszi Momentum und wenn ich mir die Swing Kurve anschaue, dann sind wir in 2-3 Tagen neutral und dann kann er ub drehen, der Daily Oszi.
      Die letzte Up Drehung ist allerdings erst 3 Tage her (war am Do) es könnten also auch noch 3-4 Tage Upmentum vorhanden sein, für dieses Szenario sprechen die US & Fesx Märkte, deren Oszis sind bereits neutral und bereit up zu drehen.

      Löschen
  4. Hallo rt,

    wie stehst Du grundsätzlich dazu, wenn das Instrument zwar klare Signale (z.B. Divs) und Formationen (z.B. Trend) liefert, aber das Tickvolumen sehr gering ist ("Schlafmodus"). Sind die Signale für dich trotzdem voll valide oder fasst Du die nur mit spitzen Fingern an?! Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sobald das Volumen sehr gering ist und die Swings nicht mehr den keltner erreichen, trade ich wirklich sehr defensiv.
      Nur wenn sich dann Value Zonen in einem massiven Trend bilden, oder Long Shakeouts, dann versuche ich dort wieder einzusteigen. Im Prinzip mag ich solche Trendmode Märkte für Intraday trading gar nicht, weil die Volatilität völlig weg bricht.

      Löschen
  5. Ich denke schlußkurs unter 9000 heute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, denken ist manchmal Glücksache...und deswegen hat Herr Duden das Wort "raten" erfunden! :p

      Löschen
    2. Meine signale zeigen rot! Hab mal erste short tranche genommen. . . . Duden? Kenne ich nicht LOL

      Löschen