Montag, 18. November 2013

FDax Short nach High Violation 3 Pushes 120min & Long in frühen Push down

Im Fdax haben wir 120min Sell Divergenzen und 3 Up-Tagen, allerdings auch neue Closing ATH, was die Stärke des Marktes aufzeigt. Ich denke Short sollten wir erst nach 3 Pushes Up auf 120min und einer High Violation ins Auge fassen. Ein früher Push Down in den Support ~9140-9150 ist ein neuer Long Entry für einen 3. Push up auf 120min. Auf diesem Level haben wir einen 60min Grail Buy, allerdings wie beschrieben gegen die 120min Sell Divs.
Einen Opening Drive(eher unwahrscheinlich) unter hohen Volumen wollen wir uns aber nicht entgegenstellen, hier am oberen Ende der Intraday Range. wir wollen nicht zu agressiv gegen die 120min Sell Divergenzen traden.


FDax: Daily, 120min



Update 09:06 Uhr:
FDax long 9146
Stopp 35
50% Posi

Alternativ kann man bei einem hT auf 1min long gehen oder die Position auf 100% mit dann engerem Stopp aufstocken


Update 09:09 Uhr:
TG hier auf der 54
+8P
Stopp 9139
9145,5 war S1 und Vol Node vom Freitag


Update 09:13 Uhr:
Stopp 9143


Update 09:17 Uhr:
Exit 80% 67
+20P


Update 09:33 Uhr:
ein hT hier und man kann die Posi wieder aufstocken


Update 09:36 Uhr:
Relong 55 auf 50%
Stopp bleibt 9143


Update 10:00 Uhr:
gestoppt 43
-12P für den Add
-3P für die restlichen 20% des ursprünglichen Einstiegs

Wir sind hier weiter im Supportbereich 9140-9150, es kann also bei einem neuen Setup einen weiteren Einstieg geben


Update 10:09 Uhr:
abc down auf 30min in die exakte c=a Extension, leider genau zur den 10Uhr Zahlen. Jedes hT ist nun ein long Entry


Update 10:42 Uhr:
TG Zone hier ~9175+ für die abc longs


Update 11:07 Uhr:
Neue ATH, Exit Zone
Cheers!


Update 11:13 Uhr:
Handelsplan abgearbeitet. Einen Short Versuch wird es erst geben, wenn wir ein nH auf 15 noch besser 60min haben. Es ist schwierig Märkte in ein technisches Korsett zu zwängen, besonders wenn eine echte Nachfragesituation vorliegt!

Passendes Zitat dazu heute auf der LBR Seite.
"Ours is not to say what should be, but to analyze and exploit what is".

Mike Epstein, Visitng Scholar, MIT Lab for Finanicial Engineering  



Update 11:38 Uhr:
5min Bullfag ist eine Option, wir halten stabil die Gewinne. Ich bin erstmal raus hier...

Kommentare:

  1. Moin RT!

    Add / rebuy bei hT noch ein Thema?
    Könnte statt 3 pushes auch ein nh geben; aber gleich was kommt - danach eine eine Zwischenkonso der Divergenzen bis in den Bereich 9050/9060 scheint wahrscheinlich, denke ich.

    Die 50% Posi von Dir gewählt, weil noch kein longtrigger vorhanden war (höhere Tief / buy Divs)?

    LG,
    Search

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hT ist auf jeden Fall noch ein Thema, zwischen 9140-9180 ist praktisch Rauschzone und der Support ist weiterhin gültig.

      Ja, 50% Positionsgröße weil es ein gressiver Entry ohne trigger war. Nur limit long Entry in den Support

      Löschen
  2. aktuell im 1er 3 pushes down mit pos divers...

    AntwortenLöschen
  3. jetzt bei nh im 1er longchance..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei ht :)
      erstes Ziel wäre dann neues TH, und Idealziel push über TH gestern?
      Letzteres sehe ich wenn überhaupt dann für Mittag...

      Löschen
    2. TG ziel ist bei wieder der Bereich ~9165 oder Gap Close 9180 und dann der 3. Push up auf 120min in die 9200

      Löschen
    3. der 3.push auf 120 (Dax) wäre 9220~ wenn man die ersten beiden pushes mit einander verbindet...ich denke der Dow wird heute mittag die 16000 erstmal testen , im Zuge dessen sehen wir heute möglicherweise den 3.push beim Dax auf die 92xx Zone, mal abwarten...

      Löschen
  4. euwax aber aktuell sehr positiv um 50...da wird es schwierig nach oben hin möglicherweise..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man darf bei solchen Dingen nie vergessen, das wir aktuell in einem durch hohe Nachfrage getriebenen Aufwärtstrend sind und nicht in einem Trading Markt in dem die Trader weitestgehend unter sich sind.

      Der markt wird also nicht mittelfriostig durch kurzfristige Trader bewegt, sondern durch Investoren, das ist ein elementarer Unterschied und der Markt kann ohne weiteres steigen obwohl 80% der Intraday Trader long sind. Sentiment Indikatoren müssen mit dehr viel Erfahrung angewendet werden. Das kann man durch backtests sehr gut nachweisen und Sentiment Indikatoren funktionieren in seiner Tradingrange deutlich besser als im Trend!

      Löschen
    2. Ich habe etwa ein halbes Jahr den Euwax sehr stark beobachtet / als Indikator vewendet. Nach einiger Zeit bekommt man ein sehr gutes Gefühl dafür, und ist um viele Erkenntnisse reicher: der Euwax reagiert sehr schnell auf den Kursverlauf.
      Soll heißen: Die Masse der Trader neigt dazu, Gewinne schnell mitzunehmen, und sich auch recht schnell gegen den Kurs zu positionieren, was den schnellen Euwax-Umschwung bewirkt. Diesen Drang habe ich bei mir auch extrem stark gespürt, und so bin ich letztendlich auch zum Indextrading gekommen: Eine Auswertung meiner ersten Trades ergab einen deutlichen PRIMÄRVERLUST. Damit meine ich einen Verlust OHNE Berücksichtigung von Spread, Gebühren uns Slippage… Für mich damals die klare Erkenntnis / Beweis, dass man durchaus über die Zufallsverteilung hinaus Wahrscheinlichkeiten generieren kann. Dann kam der lange weg auf die „richtige“ Seite der Macht 

      Search

      Löschen
  5. im 5er haben wir 2 pushes down gesehen , da waren schon posi divers im Spiel, jetzt womöglich ein nh im 5er für erneuten LOngeinstieg (idealerweise wäre der 3.push down alias longshakeout unter 9140 mit posi divers..für den Longeinstieg für Gapclose...

    AntwortenLöschen
  6. auf der etwas höheren Zeitebene 15er dürfte jetzt die b runtern anlaufen, dann die finale c über TH zum 3.push auf 120..

    AntwortenLöschen
  7. die b dürfte bis max 38.2 oder 61.8 retrace (9161/9152~) laufen...

    AntwortenLöschen
  8. RT, Ist ein Shorteinstieg nach dem 3. Push im 120er für Dich ein Thema? Ich will es jedenfalls versuchen, mit überschaubarem SL (gerne auch ON) Ziel dann 9050/9060 mit entsprechend kleiner Posi…

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, ich shorte nur sehr ungerne gegen solche starken Trends und neuen ATH, ohne vorheriges nH auf 60min

      Löschen
    2. Respekt für die heutige Analyse, ich bin echt beeindruckt!
      Habe die Longs alle auf einen Schlag leider schon bei Gap Close geworfen, hätte nicht gedacht dass der 3. push in einem Zug kommt. Und danke für alles, was ich von Dir lernen konnte und hoffentlich noch eine ganze Weile kann :)
      Search

      Löschen
  9. das war jetzt der 3.push im 1er mit deutlichen neg. Divergenzen, ein nh wäre dann der Shorteinstieg für die B (im 15er)..

    AntwortenLöschen
  10. nagut, dann eben gleich auf die 92xx..

    AntwortenLöschen
  11. jetzt kann ich mir im 1er über 9200 3 pushes mit jeweils höherem Hoch mit neg. Divers (1.push 208...) vorstellen bis ~230..da könnte man evtl. mal einen Shortscalp versuchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2.push auf 9216 gerade gesehen, die neg. Divers schön erkennbar schon...

      Löschen
    2. der 3.push im 1er kommt wohl nicht mehr, nach dem nh im 1er..

      Löschen
  12. gehe ich recht in der Annahme rt, dass du z.B. für +20 Ps (x25EUro) verdienst , also den Future handelst...
    Dann war das heute wohl ein Supertag für dich und der Weihnachsturlaub schon wieder mehr als verdient..
    Es ist schon beeindruckend, wie erfolgreich deine Setups funktionieren...Cheers..!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wird wohl mehr Geld bewegt. . .

      Löschen
    2. Ja, ich handle den Future. das ist auch der effektivste und fairste Weg den Dax zu handeln.

      Im Trading ist einfach so, das viele Tage mit kleinen Gewinnen & kleineren Verlusten abgerechnet werden, bis dann mal gelegentlich ein größerer Fisch ins Netz geht. Das ist mal ganz schön, aber im wesentlichen wird das Jahresergebnis über die Konsistenz der täglichen Arbeit und kleinen Profiten erzielt.
      Und das ist gut so!

      Löschen
    3. wäre es nicht sinnvoller den Dax mit 25 CFDs zu handeln, anstatt den Future (der Spread ist glaube ich 4)...
      Der Dax bei den meisten Broker spread 1 (ausser vom Spread her dürfte es wohl egal sein, ob man Future oder Dax mit 25 CFDs handelt ...)

      Löschen
    4. jetzt dürfte im grösseren zeitfenster 15er die b runter anlaufen. Ausgangspunkt ist 9216~, das wäre dann bis 9186 (38.2 retr) oder 9168 62,8 retr.).....

      Löschen
    5. Der Spread im Dax Future liegt bei 0.5-1 meistens und im FDax kann man sich den Spread auch per Limit Orders bezahlen lassen.

      Die Trading Kosten belaufen sich bei CFD's im Schnitt auf das Doppelte, ganz abgesehen davon, das man bei einer CFD Bude auf die Kursstellung des Brokers angewiesen ist. Der Handel über CFD ist nur eine Option, wenn das Konto nicht genügend Kapital für den Future Handel aufweist.

      Ansonsten ist der Dax Future viel viel viel bessere Tradinginstrument!

      Löschen
    6. aktuell siehts im 15 er aber nach bildung einer Bflag aus...naja, der Dax ist abgehandelt, heute mittag schaue ich mal was beim Dow so geht...Malhzeit...

      Löschen
  13. RT50 was hälst du vom Z-future als alternative zum FDAX, wegen der großen Ticksize.?
    der Z ist ja fast ein CFD mit 5,97 Euro pro Tick.
    Über Mirus kann den zwar nicht handeln, aber ich hab noch ein Konto bei AMP-Futures, auch wegen der TRIN/TICK für 5$ im Monat.
    http://i.imgur.com/OqJ4o1G.png

    gruß CW

    AntwortenLöschen