Donnerstag, 17. Juli 2014

FDax abc Up auf 120min & keine Intraday Grail Buys im Markt

Gestern gab es einen Ausbruch aus dem 60min Dreieck und auf dem Daily Candle führte das zu einem Trendtag up, allerdings konnte die Bewegung nach 3 Pushes Up auf 15min nicht mehr fortgesetzt werden und es reichte im Tagesverlaufd nur zu einem nH auf 30min. Noch dazu hat die 100% Projektion des Moves c=a genau gehalten.

Wir eröffnen mit einem großem Gap Down und um das abc Up Szenario nicht zu gefährden, darf der Punkt c nicht mehr überboten werden. Sollte das gelingen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, das wir die b einer abc Korrektur auf Daily zementiert haben.


Auffällig auch in den US Indizes, die Schwäche des Gesamtmarkts (Russel 2000) im Vergleich zu DOW & S&P500. Hier hat sich eine negative Divergenz gebildet!


FDax: Daily, 120min


09:49 Uhr:
Wir haben nun 2 Optionen:
Tiefs zuerst und wir gehen in ein hT long für einen weiteren Push up auf 5min
Oder abwarten bis sich ein Sell Setup formt beim Test der ~9850


10:30 Uhr:
Ich hab auf den 3 Push up gewartet zur 9850. Momentan hab ich nun nichts mehr aufd dem Schirm im FDax. Vielleicht Range forming.

Beste Option ist die 5/15min Bullflag im Bund. Sollte doch neue J-Hochs machen können

Kommentare:

  1. Andererseits, heute nach zwei Tagen von hoch zu tief Taylor sell day nach HV?
    Die HV wäre dann aber das „überbieten“ der „C“, zudem nach dem down gap etwas weit weg.
    Aber wäre doch wieder typisch Dax, wenn er das gestrige hoch erst rausnimmt um dann ein neues TT zu markieren… LOL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im FDax hatten wir nur 1 Tag von Tief zu Hoch. Das Tief zuerst heute Morgen ist aber immer schwer zu shorten. Wir werden auf eine hV warten müssen, oder ein tieferes Hoch. Ein Test in das Gap, ohne es schließen zu können und Abpraller wäre für die Idealkonstellation für einen Short.

      Jetzt müssen wir erst abwarten oder long versuchen und gucken was die Bullen noch übrig haben....

      Löschen