Donnerstag, 31. Juli 2014

Dax mittelfristig & ab in den Urlaub

Noch ein Blick auf den Dax im 3-4 Wochen Zeithorizont. Wir testen den Aufwärtstrend auf Weekly und haben auf Daily 3 Pushes Down ausgebildet. Sollten diese 3 Pushes keinen Support bringen in den nächsten Tagen, dann ist der mittelfristige Aufwärtstrend in Gefahr und die Monthly Sell Divergenz kommt ins Spiel und damit ein Pullback zum Monthly 20ema.


Ich bin noch 1-2 Tage hier, aber nicht mehr aktiv am Markt. Ab August bin ich im Urlaub. Ich wünsche allen Freunden, Lesern und Traderkollegen einen schönen & erfolgreichen Sommer!


Dax: Weekly, Monthly



Update Freitag 10:25 Uhr:
Das der Aufwärtstrend ist wie befürchtet gebrochen wurde, ist ja jetzt nicht mehr zu übersehen. FDax hat 2 offene Gaps unten.

Siehe Bild



Kommentare:

  1. Schönen Urlaub und gute Erholung! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo rt,

    nochmals ganz herzlichen Dank für Deine Arbeit und das Du uns an Deinem Wissen teilhaben lässt.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub und gute Erholung.

    Vielen Dank und liebe Grüsse,

    Burkhardt

    AntwortenLöschen
  3. Moin RT, auch von mir schönen Urlaub und gute Erholung!! Hast einen Wahnsinnsjob gemacht die letzten Monate, dafür meinen Dank! Wie lange werden wir DIch entbehren müssen + wohin geht es? :)

    LG...

    AntwortenLöschen
  4. Einen schönen und erholsamen Urlaub und vielen, vielen Dank für Deine unermüdliche, ehrliche Arbeit hier.
    Schöne Grüße und bis bald
    Matze

    AntwortenLöschen
  5. So gut wie deine Arbeit läuft, muss dein Urlaub erstmal werden ;)

    Viel Spass und Abwechslung :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo rt,

    bevor Du Dich in den wohlverdienten Urlaub verabschiedest, möchte ich Dich noch um einen Rat bitten…Wie ich hier einmal gelesen habe, bist Du bei IB (möchte mir ein Konto einrichten, um so die richtigen Futurekurse/Orderbuch zu haben und mich in den Ninja-Trader einarbeiten zu können). Von zwei Seiten wurde mir jedoch aufgrund deren Datenanbieter abgeraten. Eine Begründung war, es würde nicht Tick by Tick abgebildet, daher käme es zu merkwürdigen Chartdarstellungen. Benutzt Du daher einen zusätzlichen Datenfeed oder gibt es das Problem gar nicht? Vielen Dank vorab!
    Auch ich kann mich den Urlaubswünschen nur anschließen und hoffe, das Wetter spielt mit!

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende die Tradestation als Datenversorgung und IB/NT als Backup. Es gibt so gut wie keinen Datenfeed, der alle Trades(Ticks) liefert, außer vielleicht ein Eurex Terminal.

      Aus meiner Sicht kann ich sagen, die Daten die von IB völlig ausreichend genau sind. Man muss sich bewusst sein, das man bei keinem Datenlieferanten eine 100% Abbildung des Tradinggeschehens erhält. Wenn die Swing Highs & Tiefs mal einen Tick abweichen, dann geht die Welt nicht unter. Das ist alles weitaus besser, als Trader vor 154 Jahren zur Verfügung hatten und es hat praktisch keinen Einfluss auf das Trading Ergebnis, denn das hängt zu 80% von der mentalen Stabilität des Traders ab!

      Ich kenne einen US Trader, der wochenlang brilliant tradet und analysiert und dann an einem einzigen schwachen Tag, die Gewinne eines ganzen Monats aus der Hand gibt. Im Endeffekt reicht es dann nur zu einem guten Ergebnis im Jahr.

      Auf sowas hat der Datenfeed keinen Einfluss. Mach dir da nicht zu viele Gedanken, den Hauptaugenmerk muss man auf seine Disziplin und Selbstkontrolle legen!

      Viel Erfolg und Grüße
      rt

      Löschen