Mittwoch, 16. Dezember 2015

Gold & Silber Intermaket Divergenz

In den letzten Wochen hat Gold und Silber eine Intermarket Divergenz ausgebildet, die neuen Tiefs im Silber, wurden im Gold nicht mehr bestäigt. Gold nun im Buy Fenster des 1. hT nach den 3 Pushes Down. Wir müssen einen Ausbruch aus diesem höheren Tief nach oben abwarten, um long zu gehen. Zinserhöhungen sind eigentlich Gift für die Edelmetalle, allerdings ist im Sentiment schon viel, wenn nicht zuviel eingepreist.

Sollte der Ausbruch gelingen, dann sollte es zumindestens zu einem abc in die 1100 reichen und je nach Ankündigung wie stark und schnell die Zinsen erhöht werden, ist auch die 1160-80 möglich.


Gold & Silber: Monthly Gold, Daily



Kommentare:

  1. Bei Gold tut sich etwas, ich hoffe du bist noch hineingekommen. Jetzt reden sie schon von dovish rate hike lol.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin long on Stopp 66 :)

      Mal sehen was, da rauskommt heute Abend...Stopp 68 und beten

      Löschen
    2. das ist das Problem beim Gold, Stops sind da nicht sicher

      Löschen
    3. Ja, kann man schon mal mit 2-3USD Slippage rechnen. Aber es hilft nichts, ich kann nur das Risiko begrenzen und wenns schief geht, wieder neu einsteigen.

      Löschen
    4. nicht nur das, ist halt ärgerlich nur Peanuts zu kassieren wenn man schon 10 USD vorne lag

      Löschen
    5. gerade bei 74 gestoppt, besser als nix, mal sehen was nach der FED abgeht

      Löschen
    6. Ich bei 73. War zu erwarten.....Gold macht nie das was es soll. ;-)

      Löschen
    7. Alle abgeschüttelt? Dann kanns ja jetzt hochgehen....... :-(

      Löschen
  2. Gold ist wie der Maulwurf auf dem Volksfest. Immer wenn es den Kopf rausstreckt, gibts einen mit dem Hammer drauf. :-)

    AntwortenLöschen