Dienstag, 22. März 2016

FDax 3 Day & Keil 60min BO Formation & Daily Sell Div

Die Weekly Resistzone 20-34ema und die 10k haben nun vielen Anläufen getrotzt und auf Daily haben wir immer noch leichte Sell Divergenzen im Oszi. Ein Long Flush zur unteren Keilbegrenzung auf Daily 9800 würde gut ins Bild passen.
Noch hält die untere Aufwärtslinie und der Schlüsselsupport 9893. Sollte dieser brechen, dann löst sich der 60min Keil nach unten auf und wir laufen mindestens die 9800 an.

Im Gegenzug würde ein Breakout über die c im Daily Chart per Stundenschluß, eine Rally zur 10500 auslösen, aber heute könnte erstmal ein Long Flush anstehen.

Wir werden versuchen einen Breakout mitzugehen aus dem 60min Keil!


FDax: Daily, Weekly, 60min


09:02 Uhr:
knack knack, ich würde vorschlagen 1/3 TG auf der 9850 und Stopp loss auf der 9914


09:16 Uhr:
Ui...knapp wars mit dem Stopp, ich nehm hier bei 9860 50% TG raus. Diese 50P Gegenbewegungen sind mir unheimlich 

Wenn wir jetzt eine Bearflag unter der 90 formen, dann kann man den Short wieder aufstocken


9:20 Uhr:
Aktuell testen wir die Volumennode bei ~9850, die sorght für zwischenzeitlichen Support
Im Volumeprofil FDax  auf der Volumenprofilseite zu sehen 


09:28 Uhr:
Minimum Kursziel mit der 9800 erreicht, hatte sogar einen TG Fill! Nice....noch 25% in der Position, stopp 55 


09:34 Uhr:
Stopp 25 
gefillt.

Hmm, mal schauen, wenn sich wirklich noch eine Bearflag anbietet, dann versuche ich es nochmal, aber muss ein enger Stopp mitgeliefert werden.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja, die erste 1min Bearflag nach dem Ausbruch aus dem keleinen 5min Dreieck gleich geshorted bei 59. TG war nur schlecht mit 35, die Hälfte hätte ich jetzt gerne noch drin...

      Löschen
    2. Ich habe TG 30% gemacht an der 9920 und bin mit dem Rest ausgestoppt worden genau auf 9950. Ich bin nicht gluecklich damit.

      Löschen
    3. Zum Glück habe ich meinen 10038er Short von gestern noch drin. Die Moves kommen so schnell, ansatzlos und ohne Flags.....da wär ich heute nie reingekommen.

      Löschen
    4. Raus mit 250+ ......S+P und Nas haben noch Gaps oben in Reichweite. Hab jetzt Angst vor Reversal.

      Löschen
    5. angeblich gabs gerade noch Explosionen in der Metro aber ich denke die Amis wird das später nicht so sehr beeindrucken siehe die Anschläge in Paris.

      Löschen
    6. Exit 9810. Nochmal was mitgenommen. Es haette so so viel besser laufen koennen.

      Löschen
    7. Ja....aber ich hätte auch bei 9914 gestoppt werden können, 114P über den sehr wahrscheinlichen Kursziel 9800. 50P Gegenbewegung gegen eine dicke Position, das ist schon krass, was der Dax manchmal auführt, das grenzt an Roulett

      Löschen
    8. Das schlimste war: das Scheine SL wurde gar nicht erreicht, sondern 1 cent darueber getriggert und ausgefuehrt. Da brichst Du ins Essen. Ich hatte nur Glueck, dass der nach 9 Uhr nochmals hoch kam und ich dann frustriert rein geklickt habe.

      Löschen
    9. ich hab auch die Flag nach 9:00 genommen :-)

      Löschen
  2. moin zusammen, wow echt krass heute mal wieder, GW RT u allen Shorties !!! - schön daß mer jetzt schon Feierabend machen können - es sei denn wir sind süchtig haha,
    mein short entry sollte exact die Flag in die 9914 werden aber so haben mich jetzt die longs um die 9800 ins Tagesziel befördert :)) Geduld und Disziplin sind die Schlüssel saludos Knolle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin

      Ja, an diese 9-10Uhr Moves könnte ich mich gewöhnen, da istt man dann auch rechtzeitig beim Brunchen oder Mittagessen und bekommt die besten Plätze, haha.

      Zumindestens scheint ja heute jeder ein gutes Stück mitgenommen zu haben, das größte verdienterweise Ray, mit dem ON Trade.
      Grats, Leute!

      Löschen
    2. So ein ON kann natürlich auch schön in die Hose gehen....aber der Fehlausbruch über die daily c oben hat das Risko gut begrenzt. Bei Eröffnung über meinen 10038 wäre das Ding ganz schnell weggewesen....aber dann hat mich die unnachahmliche Vola heute morgen ja beglückt. Meine Ausstiege machen mir zwar noch etwas Sorgen.....da ist zu wenig Plan dahinter, das läuft immer eher visuell, d.h. schneller Rutsch, schneller Ausstieg. Aber zum Glück gibts hier auch immer sinnvolle Ausstiegsmarken, die sind absolut Gold wert. GW an alle und mal wieder ein Riesendankeschön für die tollen Inputs hier.... :-)

      Löschen
  3. eben lese ich auch Twitter: "@Bernecker1977 Vortagestief im #DAX erreicht, da muss man zumindest kurzfristig Long gehen"
    is ja wie ins fallende Messer greifen - denk ich noch - aber weit gefehlt, fetter bounce nun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, darum habe ich auch den Stopp dort unten eng angezogen. Wir sind immerhin noch im Daily Keil mit low ADX und fallend. Solange wir da drin sind, wird es erratische Long Shakouts geben und Fehlausbrüche oben, dazu reversals auf den Papierdeckel.
      Das ist bezeichnend für diese low ADX Coils und wenn die Range noch enger wird, dann gehen nur noch die Reversals/Spikes Scalps und keine Flags mehr.

      Löschen
    2. Der beste Trade meines Lebens(1) waren wohl dicke Dax Discount Zertifikate bei 9200 mit Outperformance 12300.

      (1) ich hatte um 2009 den echten Trade meines Lebens: Gold Short Zertifikate 30% ins Plus, als Gold O/N nach oben(!) spikte. Das war krass...

      Löschen
  4. Dreieck im Eurostoxx hat auch gehalten per Stundenschluss. Sieht eher nach Longshakeout aus, Terror hin oder her.
    Zynisch betrachtet ist der steigende Ölpreis sogar gut für die US-Märkte.

    AntwortenLöschen