Montag, 21. März 2016

FDax ID und 60min Dreieck -> BO Modus

Wir haben den C Level (10016) immer noch nicht brechen können und am Verfallstag kam es zu einem Inside Day und einen Dreieck mit Low ADX auf Stundenbasis. Damit haben wir für heute BO Modus und wollen in die Richtung eines Dynamischen Break Outs handeln.

Auf Daily Basis formen wir einen Keil und dieser kann noch ausgecurved werden, die nächsten Tage, aber es ist genug Raum für einen BO Move von 100P+ um die Grenzen zu testen.
  


FDax: Daily, 60min


09:12 Uhr:
Test der 9900 erfolgreich, ein hT kann man long versuchen


09:26 Uhr:
Das hT führte zu einem Test der Highs, aber keinen Up Break. Das macht eine Morning Range bis 10 Uhr wahrscheinlich 


10:14 Uhr:
ich denke es sinnvoll hier 50-70% rauszunehmen ~10060, nach dem Inside Day Ausbruch über die 97, wer weiß was noch drin ist?


10:30 Uhr:
1min Grail scheint zu arbeiten. Das der erste 1min Grail funktioniert ist ein Muss für einen guten Ausbruch.Sonst droht Fehler, aber wir hatten schon einen Down Versuch, das heisst shorts sind getrappt 


10:35 Uhr:
TG Zone hier 75-80 für den 1min Grail....aber das wisst ihr ja eh alle :) 

10:45 Uhr:
Test in obere Keilbergrenzung ~10130, TG TG TG

Kommentare:

  1. GM, hattest du einen stop buy drin ? Ging leider viel zu schnell um noch vernünftig reinzukommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Rene, ja ich hab immer Stopp buys an Ausbruchtagen liegen. Bund ebenso heute. An Ausbruchtagen ist die Vola vor oder am Ausbruchstag auch am geringsten, danach wirds vie l schwieriger...

      Löschen
    2. ja macht Sinn, jetzt nochmal eine Flag longen ist die Frage, hatte eigentlich erwartet das die Amis mal etwas korrigieren.

      Löschen
    3. Ich auch...am Freitag hatten sie wirklich gelegenheit, aber der Markt hielt, das ist vielleicht ein Zeichen für einen Upside Move

      Löschen
    4. Wahnsinn jetzt holt er auch noch das Do Hoch.
      Ich hab diesmal tatsächlich beides erwischt Ausbruch und 1m Grail. Leider hatte ich in den letzten Tagen ganz schön Federn gelassen, dann kommt irgendwann der Punkt an dem ich bei jedem Klick denke: Du wirst Verlieren! Deshalb hab ich ganz kleine Positionen genommen: wenigstens "stay in the game" denk ich mir .... und zack dann gewinne ich. Ich kann diesen Kreislauf, Verlieren mit großen und Gewinnen mit kleinen Positionen, scheinbar nicht durchbrechen. .... oder sollte ich mal zu einem Psychologen .. hahaha

      Löschen
    5. Mit Spekulation auf häufige Trendwenden nach Verfall und den Ami-Indizes an oberen Begrenzungen habe ich heute auf Fehlausbruch oben gesetzt. In der fehlgeschlagenen 1er-Bullflag konnte ich einen Short bei 10038 aufsammeln. Ich wünsche mir jetzt mal einen strammen Move zu den unteren Gaps. Darf ruhig ein paar Tage dauern.....Hauptsache heute Tagesschluss unter 10000. :-)

      Löschen
    6. Darum spreche ich immer davon, das Trading zu 80% eine rein mentale Sache ist. In den USA gibt es so einige NLP Trainer für mentales Training Brett Steenbarger, der auch einige Bücher dazu veröffentlicht hat.
      Gegen das Phänomen sich schlechte Angewohnheiten(Bad Habbits) anzueignen, sind auch erfahrene Trader mit grundsätzlich erfolgreichen Konzepten, nicht gefeit.

      Auch Linda veröffentlicht immer wieder Artikel zu diesem Thema:
      http://lindaraschke.net/mental-toughness-and-purple-elephants/

      Man muss diesem Thema wirklich volle Aufmerksamkeit und Methodig widmen!

      Auch ein Psychologe könnte daurchaus hilfreich sein, besonders wenn er sich selber mit Trading auskennt! ;)


      Löschen
    7. Ein guter Einstieg ist das folgende Buch:
      Welz, Norman - Tradingpsychologie

      Löschen
    8. Danke Euch für die Leseempfehlungen, an dem Thema muss ich auf jeden Fall dran bleiben. Brett Steenbarger ist mir natürlich auch ein Begriff, der is sogar auf meiner Twitter liste.

      Löschen
  2. Wie sind so die Meinungen zu Gold und WTI? Rücksetzer für laufende Long-Position zum Aufstocken nutzen oder eher schauen diese in Plus abzuschließen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde Gewinne mitnehmen, Gold ist das Sentement so extrem, es sollte zumindestens ein Rücksetzter kommen. Und Crude am Weekly Grail Sale, da sollte es eigentlich auch einen Pullback geben. Also zumindestens in beiden großzügig TG nehmen.

      Löschen
  3. so wie es aussieht wieder mal klassischer Fake im DAX, die versuchen ihn oben auszubrechen wenn die Amis wahrscheinlich Korrektur beginnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem fehlgeschlagenen Ausbruch über die c der Daily abc-up im Dax wären doch jetzt mal ein paar Tage down drin. Die Amis müssen auch mal Luft holen......mit einem ausgestreckten Arm kann man kein Blatt Papier durchstoßen. (hat mir mal ein weisser Mann beigebracht ;-)

      Löschen
    2. Absolut Ray!

      Ich hab schon versucht die Amis am Freitag nach dem Verfall zu shorten, aber kein Erfolg. Einen Pullback zur 200 könnte ich mir aber gut vorstellen, aber die Bullen bei den Amis sind mir fast schon unheimlich, haha

      grüße
      rt

      Löschen